#1  
Alt 01.01.2008, 17:15
netsrak netsrak ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 29.12.2007
Beiträge: 25
Standard Polnische Staatsarchive

Wer von euch hat schon mal ein Polnisches Staatsarchiv (Bromberg) angeschrieben oder angemailt? Wie sind eure Erfahrungen damit? Muss man das Archiv persönlich besuchen oder kann man Daten auch schriftlich bekommen? Wie ist es mit der Sprache (Deusch-Englisch oder Polnisch)? Wie ist es mit der Bezahlung und alles was anfällt was man so wissen sollte. mfg
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 01.01.2008, 17:50
Friedhard Pfeiffer Friedhard Pfeiffer ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 02.02.2006
Beiträge: 5.079
Standard RE: Polnische Staatsarchive

Während man polnische Standesämter auf Polnisch anschreiben muss, sonst erfolgt keine Antwort, kann man polnische Staatsarchive in Deutsch anschreiben; die Antwort fällt immer Polnisch aus. Bei Standesämtern sind die Gebühren, die über das Konsulat eingezogen werden, ziemlich "happig". Von den Staatsarchiven erhält man einen Brief, so und soviel Euro (moderate Gebühren) auf ein angegebes Konto zu überweisen. Dann erhält man Kopien der Urkunden.
Mit freundlichen Grüßen
Friedhard Pfeiffer
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 01.01.2008, 17:54
netsrak netsrak ist offline
Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 29.12.2007
Beiträge: 25
RE: Polnische Staatsarchive

Haben Sie das mal ausprobiert? Wie hoch sind die Gebühren und Wartezeit? DANKE!
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 01.01.2008, 18:02
Friedhard Pfeiffer Friedhard Pfeiffer ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 02.02.2006
Beiträge: 5.079
Standard RE: Polnische Staatsarchive

Ja natürlich. Mit den Staatsarchiven Breslau und Liegnitz habe ich des öfteren korrespondiert. Die Wartezeit richtet sich nach dem Arbeitsanfall. Etwa 4 bis 12 Wochen. Die Gebühren dort bewegten sich zwischen 15 und 35 Euro, je nach Suchaufwand.
Mit freundlichen Grüßen
Friedhard Pfeiffer
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 01.01.2008, 18:08
netsrak netsrak ist offline
Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 29.12.2007
Beiträge: 25
Standard RE: Polnische Staatsarchive

Erst mal Danke für ihre schnelle Antworten. Haben sie die Anfragen in deutsch verfasst und wie war die Verständigung - haben die Polnischen Behörden den Brief mit der Anfrage korrekt übersetzt? Wie bezahlt man? Per Rechnung? Kann man auch per E-Mail bestellen? MFG karsten
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 01.01.2008, 19:02
Friedhard Pfeiffer Friedhard Pfeiffer ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 02.02.2006
Beiträge: 5.079
Standard RE: Polnische Staatsarchive

Ich habe genügend Bekannte, die Polnisch können. Daher habe ich gleich Polnisch korrespondiert.
Sie bekommen eine Rechnung dann, wenn etwas gleich gefunden wird. Wenn Sie das Geld überwiesen haben, bekommen sie die Kopien übersandt.
Ist Suchaufwand erforderlich, dann bekommen Sie eine Mitteilung, wieviel Suchaufwand entsteht und was für Kosten entstehen. Dann können Sie noch entscheiden, ob sie den Suchauftrag erteilen und die anfallenden Kosten hierfür überweisen oder ob sie alles "bleiben lassen".
E-mail ist möglich, aber nicht schneller. Deshalb wähle ich immer den gewohnten Postweg.
MfG
Friedhard Pfeiffer
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Zuständige Staatsarchive Matthias Schulz Ost- und Westpreußen Genealogie 2 11.04.2008 20:48
HADIS / Arcinsys - Bestände der Staatsarchive online durchsuchen Sascha Ziegler Hessen Genealogie 0 16.03.2006 23:25

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 04:47 Uhr.