#1  
Alt 06.06.2007, 10:38
Dieter Seeghitz Dieter Seeghitz ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 14.07.2006
Beiträge: 117
Standard Erfahrung mit Freiburg

Guten Morgen allerseits,

die direkten Vorfahren meiner Frau stammen aus Weiher/Ubstadt (Raum Bad Mingolsheim) in Baden.
Vor etwas mehr als 3 Jahren hatte ich an das Erzb. Archiv Freiburg eine Anfrage gestellt und binnen 8 Tagen die Datensätze von Großvater bis Ururgroßvater erhalten und dies ohne Gebühren zu erheben. Die prompte Bearbeitung und gebührenfreie Zusendung der Datensätze verdient allerhöchstes Lob.
Nun entstand Hunger nach mehr, aber Ende letzten Jahres wurde mir auf Anfrage beschieden, dass aus personellen Gründen genealogische Nachforschungen nicht mehr durchgeführt werden können. Mir wurde der Name einer Dame genannt, die sich mit einem ungefähren Kostenvoranschlag bei mir melden würde. Sie hat es bis heute nicht getan.
Dann zog ich in Erwähnung, vor Ort selbst zu forschen, aber angesichts der kurzen Öffnungszeiten und der langen Anmeldefrist bin ich wieder davon abgekommen. Da summieren sich Fahrt- und Übernachtungskosten derart, dass man eigentlich gleich einen Ahnenforscher vor Ort beauftragen kann.
Meine Frage in die Runde: Kann mir jemand einen fairen und verlässlichen
Genealogen empfehlen? Mit dem er vielleicht schon gute Erfahrungen gemacht hat? Oder gibt es Mitglieder im Forum, die dort in der Nähe wohnen und den Auftrag gerne gegen Honorar übernehmen würden?

Eine gute Woche noch

Dieter
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 06.06.2007, 15:59
Benutzerbild von Ursula
Ursula Ursula ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 18.01.2007
Ort: BW
Beiträge: 932
Standard

Hallo Dieter,

http://www.genealogie-kreder.de/

Herr Kreder wohnt zwar dort nicht, ist aber sehr oft in Freiburg.

Er hat für mich schon gesucht, hat es sogar "eingeschoben", trotz vieler anderer Arbeit, weil ich ganz kurzfristig und ganz plötzlich dringend unbedingt etwas wissen "musste".

Viele Grüße
Uschi
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 06.06.2007, 16:01
Witha Witha ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 29.05.2006
Beiträge: 244
Standard RE: Erfahrung mit Freiburg

Hallo, Dieter!

Soviel ich weiß soll noch im Laufe dieses Jahres ein Sippenbuch von Ubstadt veröffentlicht werden.
Witha
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 07.06.2007, 09:17
timokracke timokracke ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 06.06.2007
Beiträge: 1
Standard RE: Erfahrung mit Freiburg

Hallo Dieter!

Zitat:
Original von Dieter SeeghitzDann zog ich in Erwähnung, vor Ort selbst zu forschen, aber angesichts der kurzen Öffnungszeiten und der langen Anmeldefrist bin ich wieder davon abgekommen. Da summieren sich Fahrt- und Übernachtungskosten derart, dass man eigentlich gleich einen Ahnenforscher vor Ort beauftragen kann.
Meine Frage in die Runde: Kann mir jemand einen fairen und verlässlichen
Genealogen empfehlen? Mit dem er vielleicht schon gute Erfahrungen gemacht hat? Oder gibt es Mitglieder im Forum, die dort in der Nähe wohnen und den Auftrag gerne gegen Honorar übernehmen würden?
Meine Vorfahren stammen aus Schliengen, wofür auch das Archiv in Freiburg zuständig ist.

Ich habe auch diese Antwort vom Archiv erhalten, mich dann aber persönlich an die angesprochene Genealogin gewandt.

In meinem Fall hier: http://www.familienforschungs-service.de/

Ich kann nur sagen, das ich sehr zufrieden war mit der Bearbeitungszeit, Kosten und Umfang der Daten (Stammbaumübersicht und Kopien der Kirchenbucheinträge mit Reinschrift der wichtigsten Daten).

Ich würde wieder Frau Dr. Anna Seegebrecht empfehlen.
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 07.06.2007, 19:56
Dieter Seeghitz Dieter Seeghitz ist offline
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 14.07.2006
Beiträge: 117
Standard Ahnenforschers Sternstunde

Guten Abend zusammen,

nachdem ich von einigen Forumsfreunden mit Hinweisen und Tipps versorgt worden bin, wofür ich hier nocheinmal danke, hat sich ein Genealoge aus dem Ort gemeldet, in dem ich nach den Vorfahren meiner Frau forschen bzw. in Freiburg forschen lassen wollte. Er gab mir die Adesse eines Forscherkollegen, der auch im Ort wohnt . . . und dann ging für mich die Sonne auf: Durch ihn konnte ich drei Generationen zurückkommen und ich wurde mit soviel Information versorgt, dass mir jetzt noch ganz schwindelig ist. Zudem hat sich herausgestellt, dass er quasi mit meiner Frau um 98 Hausecken herum "verwandt" ist.

Und ein andermal steht man wieder wie der Ochse vorm Scheunentor bzw. vor der Betonwand.

Viele Grüße

Dieter
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Wer hat Erfahrung mit "Der Stammbaum 4.0 Premium"? Crashmops Genealogie-Programme 9 10.11.2008 12:12
Hat jemand Erfahrung mit PAF Companion? Peggy Genealogie-Programme 1 25.08.2006 10:25

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 05:47 Uhr.