#1  
Alt 07.05.2011, 17:48
RSA
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Suche nach leibischen Vater vom Opa

Ich suche nach den leiblichen Vater von meinen Opa. In der Geburtsurkunde, Heiratsurkunde, Sterbeurkunde & Familienstammbuch wird der Vater nicht erwähnt. Woher kann ich den Namen vom leiblichen Vater erfahren ?
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 07.05.2011, 19:29
Horst3 Horst3 ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 05.02.2009
Beiträge: 316
Standard Leiblicher Vater

Hallo!

Über welche Zeit (Geburtsdatum vom Opa) schreibst Du? Kennst Du den Ort seiner Herkunft?
Was ist über seine Mutter bekannt?

Da ist noch einiges zu klären, bevor man helfen könnte.

MfG
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 14.05.2011, 16:53
Kunze Peter Kunze Peter ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 17.11.2010
Ort: Thüringen
Beiträge: 821
Standard Suche nach dem Urgroßvater

Mein Großvater Richard, Paul Müller wurde am 7.1.1878 in Geyer geboren.
Seine Mutter Christiane, Theresie geschiedene Fritzsch geb. Müller wohnte zur Geburt in Geyer. Er trug den Nachnamen Müller.
In den KB ist kein Vater eingetragen.
Wie kann ich nach seinem Vater suchen?

Renate
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 14.05.2011, 17:11
inesfelix inesfelix ist offline weiblich
Benutzer
 
Registriert seit: 18.12.2009
Ort: Böhlen bei Leipzig
Beiträge: 81
Standard

Hallo Renate,

ich stand vor dem selben Problem bei der Suche nach dem leiblichen Vater meiner Mutter. Alle die ich fragen konnte sind bereits verstorben und die noch leben wissen nix. Auf der Geburtsurkunde meiner Mutter war kein Vater eingetragen, eine Taufe gab es nicht, Unterhaltsforderungen waren auch nicht zu finden. Früher worde sowas oft verschwiegen und wenn kein Vater angegeben ist wird man es nie erfahren.
da Dein Opa 1878 geboren ist suche nach dem Geburtseintrag beim Standesamt oder suche nach der Taufe. Du kannst auch bei Archiven fragen ob irgendwelche Informationen und Unterlagen vorhanden sind, vielleicht erstellst Du erstmal einen Stammbaum??

LG Ines
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 14.05.2011, 17:34
uwe-tbb uwe-tbb ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 06.07.2010
Ort: Tauberbischofsheim
Beiträge: 2.496
Standard

Hallo,

wenn keine Einträge auf den Urkunden - inklusive Randvermerke - über den Vater vorhanden sind, ist es praktisch unmöglich etwas über ihn zu erfahren. Die einzigste Möglichkeit sind oft nur Zeitzeugen wie Verwandte und Freunde.

Viele Grüße
Uwe
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 14.05.2011, 17:34
Kunze Peter Kunze Peter ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 17.11.2010
Ort: Thüringen
Beiträge: 821
Standard Suche nach dem Urgroßvater

Hallo Ines!
Auch in den Standesamtunterlagen ist kein Vater eingetragen.
Gibt es noch andere Unterlagen nach denen man suchen kann.
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 14.05.2011, 18:27
Henry Jones Henry Jones ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 31.12.2008
Ort: Krs. Göppingen / Ba-Wü
Beiträge: 1.144
Standard

Hallo Renate,

da bleiben fast nur noch die Taufunterlagen der Kirche übrig.
Alternativ vielleicht auch die Einwohnermeldekartei, möglich dass der Vater ja mit der Frau dort gewohnt hat und danach abgehauen ist.

Gruß Alex
__________________
Mitglied im Verein zur Klärung von Schicksalen Vermisster & Gefallener (VKSVG e.V.)
www.vermisst-gefallen.net (Homepage)
www.vksvg.de (Forum)
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 17.05.2011, 09:52
RSA
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Jahr 1920.Von meinen Opa dessen Mutter, habe ich alle Daten sowie über den Stievater. Nur halt der leibliche Vater von meinen Opa würd nicht in den Unterlagen ( Geburts- Heirats- Sterbeurkunden ) erwähnt. Also habe ich keinen Namen und kein Datum. Und Zeitzeugen gibt es da auch keine mehr.
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 23.05.2011, 20:10
Horst3 Horst3 ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 05.02.2009
Beiträge: 316
Standard

Hallo Rene,

ich verweise mal auf Ancestry.de/Infocenter/Tips von Dr. Burghardt.
Er schreibt u.a. etwas zu nichtehelichen Kindern und Adoptionen.
Was nicht ist (Daten zum leiblichen Vater), kann man auch nicht erzwingen.

MfG
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 28.09.2011, 00:58
Friedhard Pfeiffer Friedhard Pfeiffer ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 02.02.2006
Beiträge: 5.079
Standard

Man kann die Akten des Vormundschaftsgerichtes studieren. Wenn sie nicht mehr bei Gericht sind, im zuständigen Staatsarchiv nachfragen.
Mit freundlichen Grüßen
Friedhard Pfeiffer
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 13:49 Uhr.