#1  
Alt 25.03.2012, 17:27
Benutzerbild von GiselaR
GiselaR GiselaR ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 13.09.2006
Ort: Kurpfalz
Beiträge: 1.677
Standard Stadtrath Gruner Dresden

Die Suche betrifft das Jahr oder den Zeitraum: 19.Jhdt.
Genauere Orts-/Gebietseingrenzung: Dresden nach 1864


Hallo Mitforscher,
Ich habe hier ein leider undatiertes Foto aus einem Familienalbum.
Neben dem Foto steht Handschriftlich:
"Stadtrath Gruner. Dresden +"
Sonst leider nichts, ich weiß noch nicht einmal, wer die Anmerkung geschrieben hat und wann, habe aber eine vage Vermutung.
Es könnte sich um meinen Ur-Urgroßvater Carl Bernhard Gruner (1814-1887) handeln, der sich nach einem extrem bewegten Leben 1864 wieder in Dresden niederließ, eine Anwaltskanzlei betrieb und auch als Standesbeamter beschäftigt war. Er war auch zuvor schon (z.T. heftig) politisch aktiv gewesen.

1864 ließ er sich in der Dresdner Neustadt in der Kleinen Meißner Gasse nieder.
Als er 1887 starb wohnte er in der Albrechtstr. 30

Es könnte auch dessen Sohn sein, der nach 1844 geboren sein muß. Oder ein anderer Verwandter namens Gruner.

Mein Anliegen:
Hat jemand Zugang zu irgendeiner Auflistung der Dresdener Stadträte aus dem betr. Zeitraum? Ich wohne zu weit weg, deshalb kann ich nicht mal eben zwischendurch in einem passenden Archiv vorbeischauen.

Hat jemand eine kluge Idee zur engeren zeitlichen Eingrenzung der Aufnahme?
Auch sonstige kluge Ideen sind willkommen.

Forscht jemand über die Familie/den Namen Gruner (die meinigen gehören allesamt zu den "Coburger Gruner"

viele Grüße
Gisela
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg StadtratGruner-0001.jpg (24,3 KB, 12x aufgerufen)
__________________
Ruths, Gillmann, Lincke,Trommershausen, Gruner, Flinspach, Lagemann, Zölcke, Hartz, Bever, Weth, Lichtenberger, von der Heyden, Wernborner, Machwirth, von Campen/Poggenhagen, Prüschenk von Lindenhofen, Reiß von Eisenberg, Möser, Hiltebrandt, Richshoffer, Unger, Tenner, von Watzdorf, von Sternenfels
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 25.03.2012, 18:38
Benutzerbild von Andi1912
Andi1912 Andi1912 ist offline männlich
Moderator
 
Registriert seit: 02.12.2009
Ort: Hamburg
Beiträge: 4.493
Standard Adreß- und Geschäftshandbuch der königlichen Haupt- und Residenzstadt Dresden 1866

Hallo Gisela,

im Adreß- und Geschäftshandbuch der königlichen Haupt- und Residenzstadt Dresden 1866 (im Nachtrag) wird Carl Bernhard Gruner als Kandidat zum Stadtverordneten-Collegium genannt, und zwar als "Unansässiger" (d.h. nicht in Dresden wohnend), Nr. 7) - siehe hier:

http://www.surf-anon.com/index.php?q...bXA7aGw9ZW4%3D

Er könnte 1866 gewählt und dann Stadtverordneter (= Stadtrath?) gewesen sein... somit wäre das Foto nicht vor 1866 aufgenommen worden.

Möge es Dir weiterhelfen. VG, Andreas
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 25.03.2012, 18:59
Kasstor Kasstor ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 09.11.2009
Ort: bei Hamburg
Beiträge: 11.612
Standard

Hallo,

1874 ist Carl Bernhard immer noch Stadtrath : Adressbuch-Eintrag Stadtrath, Advocat, Johannespl. 4, pt, ( Expedition: Seestr. 20 ).

Freundliche Grüße

Thomas
__________________
FN Pein (Quickborn vor 1830), FN Hinsch (Poppenbüttel, Schenefeld), FN Holle (Hamburg, Lüchow?), FN Ludwig/Niesel (Frankenstein/Habelschwerdt) FN Tönnies (Meelva bei Karuse-Estland, später Hamburg), FN Lindloff (Altona, Lüneburg, Suderburg)

Geändert von Kasstor (25.03.2012 um 19:08 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 25.03.2012, 19:06
Benutzerbild von GiselaR
GiselaR GiselaR ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 13.09.2006
Ort: Kurpfalz
Beiträge: 1.677
Standard

Hallo Andreas,
ja super, das ist genau mein Wunschergebnis Danke!

"Nach 1866" ist absolut in Ordnung, denn bis 1864 lebte er seit 1849 in der Schweiz, wohin er als alter 1849-er geflüchtet war.

Jetzt ergibt sich natürlich eine neue Frage: wieso steht er unter den "unansässigen"??
Bedeutet das vielleicht einfach, daß er noch kein Bürgerrecht erworben hatte? Aus folgendem Link geht doch hervor, daß er schon 1864 nach Dresden zurückgekehrt ist. Wohingegen er seine Anwaltskanzlei woh noch nicht eröffnet hatte, sondern das erst plante.
http://books.google.de/books?id=OcRN...ner%22&f=false

Ich frage mich übrigens, warum ich deine Stelle nicht gefunden habe, denn dasselbe Buch hatte ich auch ergoogelt.
Zu diesem Zeitpunkt (1866) war er auch von der Kleinen Meißner Gasse an den Jüdenhof umgezogen.

Andreas, wegen einer anderen Frage schicke ich dir noch eine PN.

Viele Grüße
Gisela
__________________
Ruths, Gillmann, Lincke,Trommershausen, Gruner, Flinspach, Lagemann, Zölcke, Hartz, Bever, Weth, Lichtenberger, von der Heyden, Wernborner, Machwirth, von Campen/Poggenhagen, Prüschenk von Lindenhofen, Reiß von Eisenberg, Möser, Hiltebrandt, Richshoffer, Unger, Tenner, von Watzdorf, von Sternenfels
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 25.03.2012, 19:24
Benutzerbild von GiselaR
GiselaR GiselaR ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 13.09.2006
Ort: Kurpfalz
Beiträge: 1.677
Standard

Hallo Thomas,
dir auch vielen Dank

Kannst du bitte so lieb sein, und mir deine Quelle nennen?
Oder ist es folgendes ?
1876 Adreß- und Geschäfts-Handbuch der Königlichen Residenz- und Hauptstadt Dresden für das Jahr 1876. Zweiundzwanzigste Ausgabe.
Das ist ja leider nicht online, wenn ich Gen-Wiki richtig verstanden habe.
Wie ich an den beiden Vornamen erkenne, ist es tatsächlich mein Ur-Ur-Großvater. Ich bin grade dabei, seinen Lebenslauf zusammenzustellen. Das ist eine spannende Angelegenheit.

viele Grüße
Gisela

PS beim Jahrgang habe ich leider die falsche Zeile kopiert, aber für 1874 gilt ja dasselbe.
__________________
Ruths, Gillmann, Lincke,Trommershausen, Gruner, Flinspach, Lagemann, Zölcke, Hartz, Bever, Weth, Lichtenberger, von der Heyden, Wernborner, Machwirth, von Campen/Poggenhagen, Prüschenk von Lindenhofen, Reiß von Eisenberg, Möser, Hiltebrandt, Richshoffer, Unger, Tenner, von Watzdorf, von Sternenfels
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 25.03.2012, 19:34
Kasstor Kasstor ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 09.11.2009
Ort: bei Hamburg
Beiträge: 11.612
Standard

Hallo, Gisela,

ja das ist das Adressbuch von 1874, das tlw. auch im Netz steht, aber auch nur über einen anonymen link einsehbar ist ( http://books.google.com/books?ei=0Ut...Gruner&f=false ).

Freundliche Grüße

Thomas
__________________
FN Pein (Quickborn vor 1830), FN Hinsch (Poppenbüttel, Schenefeld), FN Holle (Hamburg, Lüchow?), FN Ludwig/Niesel (Frankenstein/Habelschwerdt) FN Tönnies (Meelva bei Karuse-Estland, später Hamburg), FN Lindloff (Altona, Lüneburg, Suderburg)
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 25.03.2012, 19:38
Benutzerbild von GiselaR
GiselaR GiselaR ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 13.09.2006
Ort: Kurpfalz
Beiträge: 1.677
Standard

danke, super.
ich schick dir außerdem eine PN.
Gisela
__________________
Ruths, Gillmann, Lincke,Trommershausen, Gruner, Flinspach, Lagemann, Zölcke, Hartz, Bever, Weth, Lichtenberger, von der Heyden, Wernborner, Machwirth, von Campen/Poggenhagen, Prüschenk von Lindenhofen, Reiß von Eisenberg, Möser, Hiltebrandt, Richshoffer, Unger, Tenner, von Watzdorf, von Sternenfels
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 26.03.2012, 14:23
Contessa Contessa ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 26.03.2012
Beiträge: 9
Standard

Ist das ein Gründer vom jetzigen Gruner & Jahr Verlagsgesellschaft?
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 26.03.2012, 17:14
Benutzerbild von A Be
A Be A Be ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 24.03.2011
Ort: Baden Württemberg
Beiträge: 1.070
Standard

Hallo Gisela, hallo zusammen,

Zitat:
Jetzt ergibt sich natürlich eine neue Frage: wieso steht er unter den "unansässigen"??
Zitat:
"Unansässiger" (d.h. nicht in Dresden wohnend)
könnte das auch heißen, dass er zwar in Dresden wohnt aber noch kein Bürgerrecht hat? denn im Adressbuch 1866 steht er als Advocat, Adresse am Jüdenhof 1, III. Stock

1868 unter gleicher Adresse aber als Stadtverordneter im III Abschnitt "Die Stadtbehörden - Stadtrath - Collegium" wird er noch nicht genannt, im Nachtrag steht er allerdings als gewählter unansässiger Stadtverordneter.

Unter Stadtrath - Hauptcanzlei ist ein weiterer Gruner, Jul. Ed. als Canzlist erwähnt

@Thomas,
Zitat:
Adressbuch von 1874 das tlw. auch im Netz steht aber nur über einen anonymen link einsehbar
wie kann man das einsehen??

@Contessa,
eher nicht, Gruner & Jahr wurde 1965 gegründet, Richard Gruner * 1925 in Hamburg, sein Vater Richard Gruner sen. hatte seine Druckerei Gruner & Sohn in Itzehoe

LG JoAchim
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 26.03.2012, 18:30
Benutzerbild von Andi1912
Andi1912 Andi1912 ist offline männlich
Moderator
 
Registriert seit: 02.12.2009
Ort: Hamburg
Beiträge: 4.493
Standard Adress- und Geschäfts-Handbuch der königlichen Residenz- und Hauptstadt Dresden 1874

Zitat:
wie kann man das einsehen??
Hallo JoAchim, Hallo zusammen,

das Adress- und Geschäfts-Handbuch der königlichen Residenz- und Hauptstadt Dresden aus 1874 - und viele andere von Deutschland aus nicht frei zugängliche digitalisierte Bücher von vor 1900 - kann man sich z.B. über diesen anonymen Link ansehen:

http://www.surf-anon.com/index.php?q...dydW5lcg%3D%3D

pdf-Download klappt über diesen Link aber leider nicht.

Viele Grüße, Andreas
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Stichworte
dresden , gruner , stadtrat

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 23:45 Uhr.