Zurück   Ahnenforschung.Net Forum > Allgemeine Diskussionsforen > Erfahrungsaustausch - Plauderecke
Hier klicken, falls Sie Ihr Kennwort vergessen haben.

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #1  
Alt 13.04.2020, 17:08
Benutzerbild von Horst von Linie 1
Horst von Linie 1 Horst von Linie 1 ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 12.09.2017
Beiträge: 10.321
Standard Wann ist dieses Bild entstanden? Kann das Landbevölkerung sein?

Guten Tag,
hier ein Foto aus der Region zwischen Crossen, Sommerfeld und Sorau.

Wann wurde es aufgenommen?

Stehen die Eltern des Brautpaares über den Brautleuten?

Wer ist mit wem verwandt?

Und auch wichtig: Wie alt sind die Personen im Einzelnen?

Sind das Kleinstädter (Ackerbürger wie in Naumburg am Bober) oder Bauern?

Drei der abgebildeten Gäste sind Geschwister und in Legel Krs. Crossen geboren. Einer davon heiratete 1913 nach Reichenau bei Naumburg am Bober. Da seine Ehefrau nicht neben ihm steht, vermute ich, dass das Bild (kurz) vor 1913 aufgenommen wurde.
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg unbekannthochzeitca1911klein.jpg (260,1 KB, 212x aufgerufen)
__________________
Falls im Eifer des Gefechts die Anrede mal wieder vergessen gegangen sein sollte, wird sie hiermit mit dem Ausdruck allergrößten Bedauerns in folgender Art und Weise nachgeholt:
Guten Morgen/Mittag/Tag/Abend. Grüß Gott! Servus.
Gude. Tach. Juten Tach. Hi. Hallo.

Und zum Schluss:
Freundliche Grüße.

Geändert von Horst von Linie 1 (13.04.2020 um 17:13 Uhr) Grund: Frage ergänzt
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 13.04.2020, 21:22
Pipline Pipline ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 13.11.2012
Ort: LOS
Beiträge: 138
Standard

Hallo Horst,
ob es reine Dorfbewohner sind ist schwer zu sagen.
Eher würde ich auf städtische Bürger tippen.
Die Eltern denke ich, sind sitzend außen jeweils plaziert.
Dahinter könnten die Großeltern stehen.
In der vorletzten Reihe die Onkels, Tanten usw. und ganz hinten die Cousinen und Cousengs.
So war es bei einer Hochzeit in Rostock um 1921.
Gruß Pipline
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 13.04.2020, 22:56
The-Dude The-Dude ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 29.08.2019
Beiträge: 14
Standard

Ich würde eher nicht sagen das es sich um Städter handelt, sonst hätte man sich sicherlich einen hübscheren Hintergrund als eine Scheune ausgesucht.
Edit:
Da das Brautkleid schwarz ist würde ich eher auf eine Heirat zur Jahrhundertwende um ca 1900 tippen.

Geändert von The-Dude (13.04.2020 um 23:01 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 14.04.2020, 08:58
Benutzerbild von Horst von Linie 1
Horst von Linie 1 Horst von Linie 1 ist offline
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 12.09.2017
Beiträge: 10.321
Standard

Guten Morgen,
vielen Dank für die ersten Einschätzungen.

Ich bitte um weitere Beteiligung.
__________________
Falls im Eifer des Gefechts die Anrede mal wieder vergessen gegangen sein sollte, wird sie hiermit mit dem Ausdruck allergrößten Bedauerns in folgender Art und Weise nachgeholt:
Guten Morgen/Mittag/Tag/Abend. Grüß Gott! Servus.
Gude. Tach. Juten Tach. Hi. Hallo.

Und zum Schluss:
Freundliche Grüße.
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 14.04.2020, 09:59
Benutzerbild von AKocur
AKocur AKocur ist gerade online weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 28.05.2017
Ort: Aachen
Beiträge: 1.209
Standard

Hallo Horst,

ich würde das Bild auf ca. 1910 (+/-) datieren. Dabei richte ich mich vor allem nach der Kleidung und der Frisuren der abgebildeten Frauen.

Ich würde die Eltern des Brautpaares auch in den hinter ihnen stehenden älteren Personen sehen, aber ich bin mir nicht sicher, ob da auch jeweils ein komplettes Elternpaar steht. Sitzend neben dem Ehepaar die Trauzeugen. Weiter außen vermutlich ältere bereits verheiratete Geschwister des Brautpaares nebst Partnern.

Das Brautpaar würde ich auf Mitte 20 bis 30 schätzen.
Die rechts neben dem Bräutigam sitzende Frau trägt den Rock noch kurz, ist also keinesfalls erwachsen, ich schätze sie daher auf 16/17.
Die beiden vorne links sitzenden sind sicherlich Eltern des vor ihnen auf dem Boden sitzenden Mädchens. Die Gesichter von Mutter und Tochter ähneln sich sehr.
Das Paar daneben möchte ich vom Bauchgefühl her auch als Eltern des vorn ihnen auf dem Boden sitzenden Jungen sehen.
Vorne rechts ist es komplizierter. Das Paar ganz außen rechts würde ich als Ehepaar sehen. Das Kind auf dem Schoß der Frau sicherlich als ihres. Auch der Junge, der zwischen den Beinen des Mannes steht, sollte zu diesem Ehepaar gehören. Was aber den Rest der auf dem Boden sitzenden Kinder angeht, da isses schwer zu sagen. Könnte gut sein, dass das ein oder andere zu jemanden gehört, der hinten steht. Allerdings hat die Älteste (ca. 10J.) Ähnlichkeit mit der Ehefrau. Wenn sie ihre Tochter ist, müsste die Ehefrau jung geheiratet haben, denn viel älter als 30 Jahre wirkt sie auch nicht.

Auf dem Hochzeitsbild der Großeltern meines Mannes von 1931 sind auch etliche Nachbarn und Freunde abgebildet (bei den hinten und am Rand Stehenden). Ich wäre daher vorsichtig mit der Vermutung, dass unbedingt alle Abgebildeten irgendwie mit dem Brautpaar verwandt oder verschwägert seien müssen.

Vielleicht verrätst du uns, welche Personen auf dem Bild du kennst und wann diese geboren sind?

Ich bin auch eher bei einer Dorfhochzeit als bei einem (acker)städtischem Umfeld. Nicht nur wegen dem Hintergrund Scheune, sondern auch wegen der Kleidung an sich. Das ist ja ein Anlass, zu dem man sich herausputzt, und da würde ich in selbst in einem kleinstädtischen Umfeld einfach mehr erwarten, als ich hier auf diesem Bild sehe.

LG,
Antje


@The-Dude: Das Thema des schwarzen Brautkleids hatten wir letztens schon in einem anderen Fotothread. Das kam, je nach Region und sozialer Schicht, auch noch deutlich nach 1900 vor. Alleine aus der Tatsache "schwarzes Brautkleid" kann man daher keinerlei Datierung ziehen!
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 14.04.2020, 11:58
Benutzerbild von Horst von Linie 1
Horst von Linie 1 Horst von Linie 1 ist offline
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 12.09.2017
Beiträge: 10.321
Standard

Zitat:
Zitat von AKocur Beitrag anzeigen

Vielleicht verrätst du uns, welche Personen auf dem Bild du kennst und wann diese geboren sind?
Guten Tag Antje,
vielen Dank für Deine umfangreiche Einschätzung.

Und ja, ich lege mal die wenigen Karten auf den Tisch.
Dies soll aber bitte weiteren Einschätzungen keinen Abbruch tun.

Das Bild müsste vor dem 13.05.1913 entstanden sein, weil einer der bekannten Abgebildeten nicht neben seiner Ehefrau steht und diese spätere Ehefrau eindeutig nicht abgebildet ist.
Da der Vater des bekannten Abgebildeten fehlt, habe ich die Hoffnung, dass das Foto Verwandte von der Seite der Mutter der bekannten abgebildeten Personen zeigt. Diese Mutter war eine Cousine meines Urgroßvaters. Allerdings kenne ich keine Verwandten aus dieser Linie, die um 1912 heirateten.
Obere Reihe 4. von links: Emma Franke, geboren 1891, später mit Paul Tschachmann aus Christianstadt verheiratet.
Obere Reihe 1. von rechts: Paul Franke, geboren 29.7.1882, erst ab 13.5.1913 verheiratet.
Untere Reihe 3. von rechts: Emil Franke, geboren 14.10.1887, erst ab 1922 verheiratet.
Emma, Paul und Emil sind Geschwister und in Legel Lrs. Crossen aufgewachsen.
__________________
Falls im Eifer des Gefechts die Anrede mal wieder vergessen gegangen sein sollte, wird sie hiermit mit dem Ausdruck allergrößten Bedauerns in folgender Art und Weise nachgeholt:
Guten Morgen/Mittag/Tag/Abend. Grüß Gott! Servus.
Gude. Tach. Juten Tach. Hi. Hallo.

Und zum Schluss:
Freundliche Grüße.
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 14.04.2020, 15:19
Benutzerbild von Posamentierer
Posamentierer Posamentierer ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 07.03.2015
Ort: Berlin
Beiträge: 745
Standard

Hallo Horst,

ich hätte spontan auf etwa 1910 für das Aufnahmedatum getippt. Und ich sehe hier keine Bauern sondern Ähnlichkeiten zum Auftreten meiner Handwerker-Vorfahren. Bauern könnten vielleicht die älteren Personen oberhalb des Bräutigams sein.
Das Brautpaar selbst ist meiner Ansicht nach schon älter als dreißig.
__________________
Lieben Gruß
Posamentierer
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 14.04.2020, 15:31
Benutzerbild von Horst von Linie 1
Horst von Linie 1 Horst von Linie 1 ist offline
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 12.09.2017
Beiträge: 10.321
Standard

Hallo Posamentierer,
vielen Dank für Deine Einschätzung.
Vielleicht kann man anhand der Kinderkleidung auch noch zeitlich genauer eingrenzen.
Paul und Emil Franke waren später ausschließlich Landwirte in Dörfern.

Wer würde mir beipflichten, wenn ich behaupten würde, dass oberhalb des Bräutigams seine Eltern stehen?

Und sind die 1.v.l. und der 4.v.l. in der unteren Reihe die Geschwister der Braut?
__________________
Falls im Eifer des Gefechts die Anrede mal wieder vergessen gegangen sein sollte, wird sie hiermit mit dem Ausdruck allergrößten Bedauerns in folgender Art und Weise nachgeholt:
Guten Morgen/Mittag/Tag/Abend. Grüß Gott! Servus.
Gude. Tach. Juten Tach. Hi. Hallo.

Und zum Schluss:
Freundliche Grüße.
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 14.04.2020, 16:50
Benutzerbild von Bianca Bergmann
Bianca Bergmann Bianca Bergmann ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 30.12.2009
Ort: Vechta
Beiträge: 1.457
Standard

Hallo,
ich hab mir das Bild schon ein paar mal angeschaut und immer wieder gedacht das über dem Bräutigam die Eltern stehen. Die beiden Männer haben doch eine große Ähnlichkeit.

Zu den Damen möchte ich so nichts sagen. Aber in der ersten Reihe der 4.vL und 3. vR sehen aus als ob sie Brüder sind. Bist Du sicher das da nur 3 Geschwister sind?
__________________
Gruß Bianca

Gesucht: Gottfried Perlewitz, Soldat in Stettin und Louisa Krüger vor 1773

Geändert von Bianca Bergmann (14.04.2020 um 16:51 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 14.04.2020, 16:59
Benutzerbild von Horst von Linie 1
Horst von Linie 1 Horst von Linie 1 ist offline
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 12.09.2017
Beiträge: 10.321
Standard

Zitat:
Zitat von Bianca Bergmann Beitrag anzeigen
Aber in der ersten Reihe der 4.vL und 3. vR sehen aus als ob sie Brüder sind. Bist Du sicher das da nur 3 Geschwister sind?
Guten Tag Bianca
und vielen Dank für die Antwort.
Nein, ich weiß ja nicht, wer die Brautleute sind oder sein könnten.
Ich "kenne" nur die Gäste namens Franke aus der Beschreibung vom Emils Sohn (*1930).
Von daher bitte ich weiterhin um Spekulationen.
Kostet garantiert nichts und wird auch nicht kritisch hinterfragt.
Den Vater der Frankes kenne ich vom Hochzeitsfoto von Emil aus dem Jahre 1922.
Aufgrund seines Aussehens schließe ich aus, dass der 4.v.l. ein Geschwister Franke ist.
Er könnte aber ein Cousin sein.
Und in der oberen Reihe könnte rechts von Emma Franke *1891 deren Schwester Martha Franke (*1885; oo Wilhelm Klinger) stehen.

Anbei noch Emil Frankes Hochzeitsfoto.
Der markante Vater Franke vorne rechts neben dem Bräutigam.
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg frankeemilhochzeit.jpg (124,1 KB, 43x aufgerufen)
__________________
Falls im Eifer des Gefechts die Anrede mal wieder vergessen gegangen sein sollte, wird sie hiermit mit dem Ausdruck allergrößten Bedauerns in folgender Art und Weise nachgeholt:
Guten Morgen/Mittag/Tag/Abend. Grüß Gott! Servus.
Gude. Tach. Juten Tach. Hi. Hallo.

Und zum Schluss:
Freundliche Grüße.

Geändert von Horst von Linie 1 (14.04.2020 um 17:07 Uhr)
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Stichworte
foto , hochzeitsfoto , legel

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 07:49 Uhr.