#1  
Alt 09.08.2020, 09:19
Jonathan Schmelz Jonathan Schmelz ist offline männlich
Benutzer
 
Registriert seit: 03.07.2020
Beiträge: 13
Beitrag Krabiesrow!?

Name des gesuchten Ortes: Krabiesrow
Zeit/Jahr der Nennung: 1915
Ungefähre oder vermutete Lage/Region: Frankreich
Ich habe die Datenbanken zur Ortssuche abgefragt [ja/nein]: Ja

Hallo alle zusammen,

mein Ururgroßvater starb im 1. Weltkrieg in Frankreich, soviel ist klar. Jedoch als ich nähere Informationen erhielt, darunter auch den Sterbeort, konnte ich diesen nirgends zuordnen. Eine Suchanfrage via Google führte und auch bei veränderter Schreibweise immer zu null Ergebnissen. Die Stadt / das Dorf oder das Gebiet in dem er starb wird in meinen Unterlagen "Krabiesrow" genannt.

Auf mich klingt das eher russisch, aber ich gehe stark davon aus, dass die Soldaten, die wahrscheinlich kein Französisch sprachen, es wohl einfach so aufschrieben, wie sie es hörten.

Deswegen möchte ich gerne wissen, ob jemand (der sich vielleicht auch mit Frankreich auskennt), dieses Krabiesrow irgendeiner Stadt zuordnen kann. Womöglich gibt es diese ja gar nicht mehr. Es könnte noch das Sterbedatum (3. August 1915 od. 15 August 1915) weiterhelfen, vielleicht gibt es ja Datenbanken wo sich wann die Soldaten in Frankreich aufgehalten haben und dann könnte man schon ein wenig die Gebiete eingrenzen.


Viele Grüße,

Jonathan
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 09.08.2020, 09:51
Benutzerbild von Horst von Linie 1
Horst von Linie 1 Horst von Linie 1 ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 12.09.2017
Beiträge: 10.399
Standard

Vielleicht steht in den Verlustlisten die Einheit und anhand der Einheit kann man meist den Standort der Division oder Armeegruppe zu einem bestimmten Datum lokalisieren.
Seinen Namen und die Quelle willst Du ja offensichtlich nicht preisgeben.
__________________
Falls im Eifer des Gefechts die Anrede mal wieder vergessen gegangen sein sollte, wird sie hiermit mit dem Ausdruck allergrößten Bedauerns in folgender Art und Weise nachgeholt:
Guten Morgen/Mittag/Tag/Abend. Grüß Gott! Servus.
Gude. Tach. Juten Tach. Hi. Hallo.

Und zum Schluss:
Freundliche Grüße.
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 09.08.2020, 10:09
sonki sonki ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 10.05.2018
Beiträge: 2.996
Standard

Ja, ich denke wir brauchen mal ein paar mehr Daten und Quellen (mit Scans?).
Ich tendiere ja eher in Richtung Grabischow, das aber an der Ostfront am Bug war.

P.S. Der richtige Name wäre Hrubieszów - im russ. so grob als Grubeschow geschrieben. Nimmt man aber die Schreibweise Hrubieszów ist man sehr schnell bei den typischen/klassischen Buchstaben-Verwechslern/Lesefehlern: H vs. K und r vs. z und a vs. u. und dann könnte leicht ein Krabiesrow draus werden. Aber das nur rein spekulativ.
Zeitlich (August 1915) würde zudem sehr gut zu Hrubieszów passen. Im Zeitraum 5.-15. August 1915 ging die Frontlinie wohl ziemlich genau bei diesem Ort lang (wenn ich die Karten richtig deute - 1 Beispiel mal im Anhang).

P.S. II:
Zitat:
...vielleicht gibt es ja Datenbanken wo sich wann die Soldaten in Frankreich aufgehalten haben und dann könnte man schon ein wenig die Gebiete eingrenzen.
Nunja, die Front war in Frankreich ja bekanntlich von der Nordsee bis runter an die Schweizer Grenze. Da kann man nicht auf einzelne Orte einzugrenzen...
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg 1915_1.jpg (171,0 KB, 11x aufgerufen)

Geändert von sonki (09.08.2020 um 12:32 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 10.08.2020, 10:10
Jonathan Schmelz Jonathan Schmelz ist offline männlich
Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 03.07.2020
Beiträge: 13
Standard

Zitat:
Zitat von Horst von Linie 1 Beitrag anzeigen
Vielleicht steht in den Verlustlisten die Einheit und anhand der Einheit kann man meist den Standort der Division oder Armeegruppe zu einem bestimmten Datum lokalisieren.
Seinen Namen und die Quelle willst Du ja offensichtlich nicht preisgeben.
Also folgendes steht dabei, hätte ich vielleicht vorher dazu schreiben sollen, ich denke es wird erheblich weiterhelfen.

"Wehrmann der 4. Kolonne des Ersatz Bataillons des Schleswig-Holsteinischen Fußartillerie Regiments Nr. 9.
Gestorben im 1. Weltkrieg im 8. Feldlazarett des II. Armeekorps in Krabiesrow.
Verstarb an den erhaltenen Verwundungen.
Die genaue Zeit des Todes ist nicht festgestellt worden.
Der Tod wurde durch den Kommandeur des Ersatz-Bataillons des Schleswig-Holsteinischen Fußartillerie Regiments Nr. 9 angezeigt."


Viele Grüße,

Jonathan
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 10.08.2020, 10:28
sonki sonki ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 10.05.2018
Beiträge: 2.996
Standard

Zitat:
Zitat von Jonathan Schmelz Beitrag anzeigen
"Wehrmann der 4. Kolonne des Ersatz Bataillons des Schleswig-Holsteinischen Fußartillerie Regiments Nr. 9.
Aus: http://preussische-armee.blogspot.co...schleswig.html

Nur als Beispiele:

I. Bat.
2.07.1915 – 12.09.1915
Kämpfe bei Brest Litowsk (Bug-Armee), Czartowice, Moniatycze, Annapol u.a.m.

II. Bat.
26.02.1915 – 31.10.1915
Feldzug in Kurland und Litauen, Mitau, an der Dubissa, Wilna, Kowno, Dünaburg, Graudenz
u.a.m.

usw., d.h. das Regiment wurde eben auch zeitweise an der Ostfront eingesetzt.

P.S. Aus http://www.denkmalprojekt.org/2018/v...iment_nr9.html
Da stirbt jemand am 03.08.1915 in Hrybieszow, Res-Feldlaz.

P.S. II: Ein Tagebuch zum Regiment: http://digital.wlb-stuttgart.de/samm...lf%5Bpage%5D=1
Geht es um Riedle aus Immenstadt, gest. 3.8.1915 in Hrubieszow? (im hinteren Teil des Buches in den Verlustlisten)

Geändert von sonki (10.08.2020 um 10:37 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 10.08.2020, 12:21
Irene K. Irene K. ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 13.04.2007
Beiträge: 326
Standard

Erheblich weiterhelfen bei der Ortssuche würde evtl. der Name des Ururgroßvaters.

Ansonsten eben selber suchen, ob die Verlustlisten neue Erkenntnisse bringen:
http://des.genealogy.net/eingabe-ver...n/search/index
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 10.08.2020, 13:23
Jonathan Schmelz Jonathan Schmelz ist offline männlich
Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 03.07.2020
Beiträge: 13
Standard

Also eines sei gesagt, er heißt genau wie ich mit Nachnamen: 'Schmelz'.

In einem der Links habe ich einen Eintrag gefunden, ein 'Schmelz', aber ohne Vornamen, der an Krankheit (ich denke an Cholera) in Hrubieszow gestorben ist. Aber eben am 31. Juli und nicht am 3. oder 15. August. Außerdem ist er laut dem Eintrag in Höchst geboren, was auch nicht stimmt.

Er hieß übrigens mit vollem Namen 'Philipp Georg Schmelz' und ist in Marxheim (jetzt Hofheim-Marxheim) geboren.


Gruß,

Jonathan
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 10.08.2020, 14:08
sonki sonki ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 10.05.2018
Beiträge: 2.996
Standard

Hier also der Eintrag aus den Verlustlisten - Schmelz Georg (Morxheim, Höchst):
http://des.genealogy.net/search/show/2812054

Marxheim/Höchst macht schon Sinn: https://www.meyersgaz.org/place/20150032

Dort aber im Fußartillerie-Regiment Nr. 7 (wobei ich da nur bedingt drauf achten würde 7. oder 9. - wer weiß ob es da Übermittlungsfehler gab). In der Sterbeanzeige steht ja auch explizit das der genaue Sterbezeitpunkt nicht feststellbar ist. Also da müsste es schon viele Zufälle geben, wenn es nicht der am 31.07. verstorbene Georg Schmelz aus M(o)arxheim in Hrubieszow ist. Ich würde sagen passt alles, also nicht Frankreich, sondern Ostfront.

Geändert von sonki (10.08.2020 um 14:23 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 10.08.2020, 14:14
Kasstor Kasstor ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 09.11.2009
Ort: bei Hamburg
Beiträge: 11.280
Standard

Zitat:
Zitat von sonki Beitrag anzeigen
Dort aber im Fußartillerie-Regiment Nr. 7 (wobei ich da nur bedingt drauf achten würde 7. oder 9. - wer weiß ob es da Übermittlungsfehler gab)
Aber immerhin ja Morxheim/ Höchst: z Thema Übermittlungsfehler


Thomas
__________________
FN Pein (Quickborn vor 1830), FN Hinsch (Poppenbüttel, Schenefeld), FN Holle (Hamburg, Lüchow?), FN Ludwig/Niesel (Frankenstein/Habelschwerdt) FN Tönnies (Meelva bei Karuse-Estland, später Hamburg), FN Lindloff (Altona, Lüneburg, Uelzen)
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 10.08.2020, 17:22
Jonathan Schmelz Jonathan Schmelz ist offline männlich
Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 03.07.2020
Beiträge: 13
Standard

Zitat:
Zitat von Kasstor Beitrag anzeigen
Aber immerhin ja Morxheim/ Höchst: z Thema Übermittlungsfehler


Thomas
Es lautet richtig "Marxheim" mit "a" und nicht mit "o". Ich sehe aber, dass es bei dem Eintrag auch falsch geschrieben wurde.

Ich nehme mal an, dass das soweit stimmt. 'Krabiesrow' ist also 'Hrubieszow'. Ist das ein noch existierender Ort, und wo liegt/lag er denn? Wenn wir das geklärt haben, wäre ja das Thema abgeschlossen.


Grüße,

Jonathan
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Stichworte
1. weltkrieg , frankreich , i. weltkrieg , krabiesrow

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 01:00 Uhr.