Zurück   Ahnenforschung.Net Forum > Ehemalige deutsche (Siedlungs-)Gebiete > Schlesien Genealogie
Hier klicken, falls Sie Ihr Kennwort vergessen haben.

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #21  
Alt 22.11.2020, 14:05
Benutzerbild von Horst von Linie 1
Horst von Linie 1 Horst von Linie 1 ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 12.09.2017
Beiträge: 10.321
Standard

Jetzt krieg ich Gänsehaut:
https://collections.arolsen-archives...oc_id=67678914
__________________
Falls im Eifer des Gefechts die Anrede mal wieder vergessen gegangen sein sollte, wird sie hiermit mit dem Ausdruck allergrößten Bedauerns in folgender Art und Weise nachgeholt:
Guten Morgen/Mittag/Tag/Abend. Grüß Gott! Servus.
Gude. Tach. Juten Tach. Hi. Hallo.

Und zum Schluss:
Freundliche Grüße.
Mit Zitat antworten
  #22  
Alt 22.11.2020, 14:09
Kasstor Kasstor ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 09.11.2009
Ort: bei Hamburg
Beiträge: 11.248
Standard

Hallo,

im Adressbuch 1898 Breslau gibt es einen einzigen Namensvertreter Kitzing: August, Arb., Stockg. 2, III

Frdle. Grüße

Thomas
__________________
FN Pein (Quickborn vor 1830), FN Hinsch (Poppenbüttel, Schenefeld), FN Holle (Hamburg, Lüchow?), FN Ludwig/Niesel (Frankenstein/Habelschwerdt) FN Tönnies (Meelva bei Karuse-Estland, später Hamburg), FN Lindloff (Altona, Lüneburg, Uelzen)
Mit Zitat antworten
  #23  
Alt 22.11.2020, 14:10
sonki sonki ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 10.05.2018
Beiträge: 2.975
Standard

Dort steht noch in einer andere Akte was zu diesem Kitzing in Reichenbach:
https://collections.arolsen-archives...oc_id=79286377

Eltern aus Nürnberg...klingt erstmal nicht nach den gesuchten Kitzings...
Mit Zitat antworten
  #24  
Alt 22.11.2020, 14:19
Benutzerbild von Horst von Linie 1
Horst von Linie 1 Horst von Linie 1 ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 12.09.2017
Beiträge: 10.321
Standard

Zitat:
Zitat von sonki Beitrag anzeigen

Eltern aus Nürnberg...klingt erstmal nicht nach den gesuchten Kitzings...
Guten Tag,
sehe den Ortsnamen Nürnberg nicht.

Scheint in der Kombi Kitzing und Reichenbach ein Riesenzufall zu sein.
Bierl könnte aus Franken/Bayern stammen.
Und unsere TEin hat ja auch schon in Arolsen nachgefragt, wie aus den Kommentaren beim Dokument ersichtlich.
Also eine Sackgasse. Villenkolonie wäre besser.


Ob 1898 als Martins Geburtsjahr stimmt? Ein junger Vater.
__________________
Falls im Eifer des Gefechts die Anrede mal wieder vergessen gegangen sein sollte, wird sie hiermit mit dem Ausdruck allergrößten Bedauerns in folgender Art und Weise nachgeholt:
Guten Morgen/Mittag/Tag/Abend. Grüß Gott! Servus.
Gude. Tach. Juten Tach. Hi. Hallo.

Und zum Schluss:
Freundliche Grüße.

Geändert von Horst von Linie 1 (22.11.2020 um 14:22 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #25  
Alt 22.11.2020, 14:23
sonki sonki ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 10.05.2018
Beiträge: 2.975
Standard

Zitat:
Zitat von Horst von Linie 1 Beitrag anzeigen
Guten Tag,
sehe den Ortsnamen Nürnberg nicht.
Die Anzeige beim arolsen-Archiv ist leider ungünstig. Es gibt noch weitere Seiten in dieser Akte. Die sind aber auf der nächsten "Such-Seite". Am besten mal neu unter: https://collections.arolsen-archives.org/de/ suchen und das untere Suchergebnis anschauen.
Die Lotte Kitzing geb. Bierl zog erst kurz vor der Geburt (in der Schwangerschaft) von Nürnberg nach Reichenbach (Grund: Bombenangriffe). Der Vater blieb zurück. Das Kind landete später im Kinderheim, intern vermutet man eher Probleme in der Heirat als Grund dafür. Egal, scheint hier ja nicht zu "unseren" Kitzings zu passen.

Geändert von sonki (22.11.2020 um 14:25 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #26  
Alt 22.11.2020, 14:24
niniwitsch niniwitsch ist offline
Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 21.11.2020
Beiträge: 24
Standard

Ich habe auf einer anderen Seite der Sammelakte einen Eintrag mit dem Geburtsdatum von Martin Kitzing im Jahr 1888. Also muss da ein Dreher sein.
Mit Zitat antworten
  #27  
Alt 22.11.2020, 14:25
Benutzerbild von Horst von Linie 1
Horst von Linie 1 Horst von Linie 1 ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 12.09.2017
Beiträge: 10.321
Standard

Zitat:
Zitat von sonki Beitrag anzeigen
Die Anzeige beim arolsen-Archiv ist leider ungünstig. Es gibt noch weitere Seiten in dieser Akte. Die sind aber auf der nächsten "Such-Seite". Am besten mal neu unter: https://collections.arolsen-archives.org/de/ suchen und das untere Suchergebnis anschauen.
Die Lotte Kitzing geb. Biehl zog erst kurz vor der Geburt (in der Schwangerschaft) von Nürnberg nach Reichenbach (Grund: Bombenangriffe). Der Vater blieb zurück.
Dankeschön.
Mir wurden zunächst nur die Bilder 1 bis 4 angezeigt. Im zweiten Anlauf auch das faktengetränkte Bild 5.
__________________
Falls im Eifer des Gefechts die Anrede mal wieder vergessen gegangen sein sollte, wird sie hiermit mit dem Ausdruck allergrößten Bedauerns in folgender Art und Weise nachgeholt:
Guten Morgen/Mittag/Tag/Abend. Grüß Gott! Servus.
Gude. Tach. Juten Tach. Hi. Hallo.

Und zum Schluss:
Freundliche Grüße.

Geändert von Horst von Linie 1 (22.11.2020 um 14:31 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #28  
Alt 22.11.2020, 14:25
Benutzerbild von Horst von Linie 1
Horst von Linie 1 Horst von Linie 1 ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 12.09.2017
Beiträge: 10.321
Standard

Zitat:
Zitat von niniwitsch Beitrag anzeigen
Ich habe auf einer anderen Seite der Sammelakte einen Eintrag mit dem Geburtsdatum von Martin Kitzing im Jahr 1888. Also muss da ein Dreher sein.
Damit steigen die Chancen, seine Geburt in Breslau zu finden.
__________________
Falls im Eifer des Gefechts die Anrede mal wieder vergessen gegangen sein sollte, wird sie hiermit mit dem Ausdruck allergrößten Bedauerns in folgender Art und Weise nachgeholt:
Guten Morgen/Mittag/Tag/Abend. Grüß Gott! Servus.
Gude. Tach. Juten Tach. Hi. Hallo.

Und zum Schluss:
Freundliche Grüße.
Mit Zitat antworten
  #29  
Alt 22.11.2020, 14:29
niniwitsch niniwitsch ist offline
Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 21.11.2020
Beiträge: 24
Standard

Das mit Lotte Kitzing / Nürnberg hatte ich auch gefunden, aber ich denke wenn sie sich nicht eine komplett neue Lebensgeschichte ausgedacht hatte, ist sie diese Frau warscheinlich nicht?!?!
Mit Zitat antworten
  #30  
Alt 22.11.2020, 14:32
Benutzerbild von Horst von Linie 1
Horst von Linie 1 Horst von Linie 1 ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 12.09.2017
Beiträge: 10.321
Standard

Nein, diese Charlotte, 1917 geboren, war sie eher nicht.
Seltsam, dass die in der EV 1950 genannten Fakten vor der Eheschließung nicht hinterfragt wurden.
War der Ehemann eine DP und gab es von daher Anreize, eine deutsche Herkunft anzugeben?
__________________
Falls im Eifer des Gefechts die Anrede mal wieder vergessen gegangen sein sollte, wird sie hiermit mit dem Ausdruck allergrößten Bedauerns in folgender Art und Weise nachgeholt:
Guten Morgen/Mittag/Tag/Abend. Grüß Gott! Servus.
Gude. Tach. Juten Tach. Hi. Hallo.

Und zum Schluss:
Freundliche Grüße.

Geändert von Horst von Linie 1 (22.11.2020 um 14:34 Uhr)
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Stichworte
breslau , grünberg , kitzing , reichenbach eulengebirge , schlesien , villenkolonie

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 08:05 Uhr.