#21  
Alt 06.12.2020, 17:32
Kasstor Kasstor ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 09.11.2009
Ort: bei Hamburg
Beiträge: 11.257
Standard

Am 3.10.65 stirbt in Bln-Charlottenburg die Bertha Agnes Rabes geb. Müller.
In einem der Sozialvers.einträge der Tochter Vreny wird sie auch als Agnes V Müller bezeichnet, vllt war Vreny ja ihr "Künstler"-Name
bzw. Rufname? Im Adressbuch 1957 und TB 65 steht sie allerdings als Agnes.

Thomas
__________________
FN Pein (Quickborn vor 1830), FN Hinsch (Poppenbüttel, Schenefeld), FN Holle (Hamburg, Lüchow?), FN Ludwig/Niesel (Frankenstein/Habelschwerdt) FN Tönnies (Meelva bei Karuse-Estland, später Hamburg), FN Lindloff (Altona, Lüneburg, Uelzen)

Geändert von Kasstor (06.12.2020 um 17:34 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #22  
Alt 06.12.2020, 17:54
Juergen Juergen ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 18.01.2007
Beiträge: 5.109
Standard

Danke Thomas, könnte ein Indiz sein.
Heiraten sind ja z.Z. nur als Namensverzeichnisse StA. Berlin bis 1939 online.
Was mich wundert über einen recht bedeutenden Maler muss doch
auch bekannt sein, wer dessen Erben waren bzw. sind.

Falls nicht alles verbrannte beim Bombentreffer um 1943, was er noch selbst an Bildern hatte.
Dessen Ehefrau sollte der Haupterbe sein, so das damals so war.
Eigene Kinder auch, so er welche hatte.
Geschwister hatte er ja auch noch.

VG Juergen

Geändert von Juergen (06.12.2020 um 18:01 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #23  
Alt 06.12.2020, 18:11
Juergen Juergen ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 18.01.2007
Beiträge: 5.109
Standard

Im Bundesarchiv gibt es übrigens 2 "Akten":

R 9361-V/124340
Seidenberg, Vreny
Bestandsbezeichnung
Sammlung Berlin Document Center (BDC): Personenbezogene Unterlagen der Reichskulturkammer (RKK)
Unterlagenart
Sachakte
Alte Signatur
VBS 212 / 2653000868
Benutzungsort
Berlin-Lichterfelde

und R 9361-V/133186

Also Akten Reichskulturkammer, muss also "was" mit Kultur zu tun haben.

Max RABES:
R 9361-V/104450
Rabes, Max
Bestandsbezeichnung
Sammlung Berlin Document Center (BDC): Personenbezogene Unterlagen der Reichskulturkammer (RKK)
Unterlagenart
Sachakte
Alte Signatur
VBS 149 / 2401019310
Benutzungsort
Berlin-Lichterfelde

Sind aber unterschiedliche Aktenzeichen.

Gruß Juergen

Geändert von Juergen (06.12.2020 um 18:17 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #24  
Alt 06.12.2020, 19:26
Benutzerbild von ReReBe
ReReBe ReReBe ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 22.10.2016
Ort: Berlin
Beiträge: 1.549
Standard

Zitat:
Zitat von Kasstor Beitrag anzeigen
Am 3.10.65 stirbt in Bln-Charlottenburg die Bertha Agnes Rabes geb. Müller.
In einem der Sozialvers.einträge der Tochter Vreny wird sie auch als Agnes V Müller bezeichnet, vllt war Vreny ja ihr "Künstler"-Name
bzw. Rufname? Im Adressbuch 1957 und TB 65 steht sie allerdings als Agnes.

Thomas
Mit diesem Sterbeeintrag zur Bertha Agnes Rabes geb. Müller klärt sich doch einiges und fügt sich nun zusammen. Laut Hinweisen im Geburtseintrag der Bertha Agnes Müller hat sie 1940 zum 2. mal (Nr. 661/1940 StA Schmargendorf) und 1942 zum 3. mal (Nr. 2287 StA Charlottenburg) geheiratet. Die letzte Heirat demnach mit Max Rabes.

Die Vreny ist somit zwar keine leibliche Tochter des Max Rabes, aber durch die Heirat ihrer Mutter seine Stieftochter, die auch bei ihrer Heirat noch ihren Geburtsnamen Seidenberg trägt.

Gruß
Reiner
Mit Zitat antworten
  #25  
Alt 06.12.2020, 19:51
Ralf Behrens Ralf Behrens ist offline
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 07.04.2017
Beiträge: 309
Standard

Hallo an alle,


stimmt, die Ausgangsfrage ist das tatsächlich nicht gewesen. Aber das, was da alles ans Tageslicht kommt, oder auch nicht kommt interessiert mich doch sehr. Eure Suchfähigkeiten übersteigen meine eigenen Möglichkeiten bei weitem. Max Rabes Urne soll doch in Krematorium Wilmersdorf begesetzt worden sein. Vielleicht ist die (Urne?) seine Frau dazu gestellt worden. Ich frage mal in Berlin nach.


Grüße
Ralf
Mit Zitat antworten
  #26  
Alt 11.12.2020, 15:50
Davido Davido ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 31.12.2015
Ort: Berlin
Beiträge: 294
Standard

Zitat:
Zitat von Kasstor Beitrag anzeigen
Geburtsname scheint Maximilian Friedrich Ferdinand gewesen zu sein: https://books.google.de/books?id=lbp...DoATACegQIABAC
Laut Taufbuch evang. Samter heißt er Friedrich Ferdinand Max.

Davido
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg 1194747_0631.jpg (138,0 KB, 14x aufgerufen)
__________________
Forschungsinteressen vor allem in Pommerellen (Kreise Schlochau, Konitz, Bütow), in Posen-Westpreußen (Kreise Czarnikau, Deutsch Krone) und in Berlin.
Mit Zitat antworten
  #27  
Alt 11.12.2020, 16:15
Juergen Juergen ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 18.01.2007
Beiträge: 5.109
Standard

Hallo Davido,

jetzt wird mir klar, was dort wahrscheinlich auf der Meldekartei aus Stargard,
fälschlich geschrieben als Geburtsort angegeben wurde, richtig wird es sich
um Swidlino dicht bei Samter handeln.

In dem von Dir verlinkten Eintrag steht meiner Lesart Samter (Swidlino)
Ist hier auf einer Karte von 1821 auch zu finden, damals noch Vorwerk.
--> https://upload.wikimedia.org/wikiped...amter_1821.png

Gruß Juergen

Geändert von Juergen (11.12.2020 um 16:16 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #28  
Alt 11.12.2020, 16:21
Benutzerbild von ReReBe
ReReBe ReReBe ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 22.10.2016
Ort: Berlin
Beiträge: 1.549
Standard

gelöscht, da doppelt

Geändert von ReReBe (11.12.2020 um 16:24 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #29  
Alt 11.12.2020, 16:24
Benutzerbild von ReReBe
ReReBe ReReBe ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 22.10.2016
Ort: Berlin
Beiträge: 1.549
Standard

und auch auf dieser Karte https://www.meyersgaz.org/place/20672054 (auf map klicken)
ist das Vorwerk Swidlino am außerhalb von Samter gelegenen Bahnhof zu erkennen.

Als Geburtsort wird ja auch angegeben: Eisenbahnhof Samter (Vw. Swidlino)

Gruß
Reiner

Geändert von ReReBe (11.12.2020 um 16:25 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #30  
Alt 13.12.2020, 10:14
Ralf Behrens Ralf Behrens ist offline
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 07.04.2017
Beiträge: 309
Standard

Hallo Reiner,


Du hattest doch geschrieben, dass die Mutter von Vreny in USA als Agnes V Muller angegeben wurde. Das bringt mich auf die wage Vermutung, dass im Geburtseintrag Ihrer Mutter möglicherweise Agnes Bertha Vreny Müller stehen könnte. Dann wäre Vreny Rabes als Frau von Max Rabes auch besser zu erklärren.


Vielen Dank Euch allen für Euren interessierten Spürsinn, der mich echt begeistert.


Grüße
Ralf
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Stichworte
berlin , gemälde , kunstmaler , max rabes , neapel

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 02:31 Uhr.