Zurück   Ahnenforschung.Net Forum > Allgemeine Diskussionsforen > Genealogie-Forum Allgemeines
Hier klicken, falls Sie Ihr Kennwort vergessen haben.

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #1  
Alt 09.02.2021, 21:50
Nonick Nonick ist offline männlich
Benutzer
 
Registriert seit: 25.01.2021
Beiträge: 10
Beitrag Suche nach Geburtsurkunde in Nordamerika

Hallo zusammen,
Ich bin mit mein Latein am Ende . Ich habe auf der Familien Urkunde nur eine eidesstattliche Versicherung das mein Urgroßvater am 19.06.1896 in Syrakrus in Nordamerika und die Heirat war am 24.01.1929 in Groß Friedrichsdorf. Habe schon in Berlin nachgefragt und online nichts gefunden . Ach so der Name ist Franz Schulz
Hoffe das Ihr mir weiterhelfen können.
Viele dank schon mal
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 09.02.2021, 22:37
Benutzerbild von scheuck
scheuck scheuck ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 23.10.2011
Beiträge: 4.003
Standard Geb.-Urkunde

Zitat:
Zitat von Nonick Beitrag anzeigen
Hallo zusammen,
Ich bin mit mein Latein am Ende . Ich habe auf der Familien Urkunde nur eine eidesstattliche Versicherung das mein Urgroßvater am 19.06.1896 in Syrakrus in Nordamerika und die Heirat war am 24.01.1929 in Groß Friedrichsdorf. Habe schon in Berlin nachgefragt und online nichts gefunden . Ach so der Name ist Franz Schulz
Hoffe das Ihr mir weiterhelfen können.
Viele dank schon mal
Hallo,

verstehe ich das richtig?
Dein Ur-Großvater soll am 19.06.1896 in Syracuse/Bundesstaat New York geboren sein und hat am 24.01.1929 in Groß Friedrichsdorf geheiratet? - Hast Du die Heirats-Urkunde?

Du sprichst von Groß Friedrichsdorf = Gastellowo im Oblast Kaliningrad?

Nach was hast Du in Berlin gefragt, und wo hast Du online gesucht?
__________________
Herzliche Grüße und bleibt gesund!!!!!
Scheuck
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 09.02.2021, 22:47
Beggusch Beggusch ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 02.12.2012
Ort: Neubrandenburg in Mecklenburg
Beiträge: 885
Standard .???

Ich finde das auch alles komisch.

Fand nur ein Syracuse Bundesstaat New York und ein Syrakus auf Sizilien. Das passt alles nicht zusammen mit Groß Friedrichsdorf.

Gruß Beggusch
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 09.02.2021, 22:52
Benutzerbild von scheuck
scheuck scheuck ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 23.10.2011
Beiträge: 4.003
Standard

So gehts mir ja auch, Beggusch!

In Nordamerika gibt es keinen anderen, ähnlich klingenden Ort, und zu Groß Friedrichsdorf finde ich auch nur das in der Elchniederung (Gastellowo).

Mit einer eidesstattlichen Erklärung auf einer Familienurkunde komme ich auch nicht wirklich zurecht. - Die Legitimation eines unehelichen Kindes bei einer späteren Heirat???
__________________
Herzliche Grüße und bleibt gesund!!!!!
Scheuck
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 10.02.2021, 12:41
Nonick Nonick ist offline männlich
Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 25.01.2021
Beiträge: 10
Standard

Zitat:
Zitat von scheuck Beitrag anzeigen
So gehts mir ja auch, Beggusch!

In Nordamerika gibt es keinen anderen, ähnlich klingenden Ort, und zu Groß Friedrichsdorf finde ich auch nur das in der Elchniederung (Gastellowo).

Mit einer eidesstattlichen Erklärung auf einer Familienurkunde komme ich auch nicht wirklich zurecht. - Die Legitimation eines unehelichen Kindes bei einer späteren Heirat???
Ja er ist in Nordamerika geboren und die Eltern sind zurück nach Ostpreußen gegangen und dort hat er ein unehrlichen Sohn mein Opa , war dann verheiratet in Groß Friedrichsdorf
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 10.02.2021, 12:48
Nonick Nonick ist offline männlich
Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 25.01.2021
Beiträge: 10
Standard

Zitat:
Zitat von scheuck Beitrag anzeigen
Hallo,

verstehe ich das richtig?
Dein Ur-Großvater soll am 19.06.1896 in Syracuse/Bundesstaat New York geboren sein und hat am 24.01.1929 in Groß Friedrichsdorf geheiratet? - Hast Du die Heirats-Urkunde?

Du sprichst von Groß Friedrichsdorf = Gastellowo im Oblast Kaliningrad?

Nach was hast Du in Berlin gefragt, und wo hast Du online gesucht?

Hallo
Ja mein Urgroßvater ist in Syracuse /Bundesstaat New York geboren , seine Eltern sind wieder zurück nach Ostpreußen gegangen.
Dort hat er ein unehrlichen Sohn mein Opa geb.09.02.1928 in Insterburg
Dann hat er am24.01.1929 in Groß Friedrichsdorf Erna Waaga geheiratet , darüber habe ich nur ein Familienbuch Kopie wo das nur mit einer eidesstattliche Versicherung verzeichnet ist

Bleibt alle gesund
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 10.02.2021, 13:03
Kasstor Kasstor ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 09.11.2009
Ort: bei Hamburg
Beiträge: 11.248
Standard

Hallo,

also noch einmal: Syracuse/ New York ist fix?? Im Eingangsbeitrag hast Du nur von Nordamerika geschrieben. Es gibt nämlich mindestens 6 Orte namens Syracuse in den USA.
Wie hießen denn die Eltern?

Grüße

Thomas
__________________
FN Pein (Quickborn vor 1830), FN Hinsch (Poppenbüttel, Schenefeld), FN Holle (Hamburg, Lüchow?), FN Ludwig/Niesel (Frankenstein/Habelschwerdt) FN Tönnies (Meelva bei Karuse-Estland, später Hamburg), FN Lindloff (Altona, Lüneburg, Uelzen)
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 10.02.2021, 17:31
Nonick Nonick ist offline männlich
Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 25.01.2021
Beiträge: 10
Standard

Zitat:
Zitat von Kasstor Beitrag anzeigen
Hallo,

also noch einmal: Syracuse/ New York ist fix?? Im Eingangsbeitrag hast Du nur von Nordamerika geschrieben. Es gibt nämlich mindestens 6 Orte namens Syracuse in den USA.
Wie hießen denn die Eltern?

Grüße

Thomas
Hallo Thomas,

Auf der eidesstattliche Versicherung steht nur Syracuse Nordamerika leider nichts anderes. Die Eltern waren August Schulz letzter Wohnsitz Neukirch und Berta Rubert letzter Wohnsitz Neufahrwasser. Diese Daten habe ich nur

Gruß
Frank
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 10.02.2021, 18:54
Philipp Philipp ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 19.07.2008
Beiträge: 778
Standard

Hallo!

Das Familienbuch als einzige Quelle, zumal mit eidesstattlicher Versicherung halte ich für ein wenig zu knapp.

Ich habe ein Familienbuch, in dem einige Einträge ebenfalls an Eides Statt versichert wurden, jedoch knapp daneben liegen, sei es bei den Namen, den Orten oder den Daten. Grundsätzlich und von der Tendenz her passt es, aber eben nicht hundertprozentig. Kann auch nicht verwundern, der Mann war 70 Jahre alt und wollte Ende der 1960er Zeugnis über seine Geschwister ablegen, die alle vor 1918 verstarben.

(Geburts-)Urkunde in den USA vor 1907 ist nach meinen Erfahrungen mehr ein Glücksfall, denn die Regel.

Wenn die Eltern tatsächlich in Deutschland ihren letzten Wohnsitz hatten, wäre es vielleicht ratsamer, zunächst die Sterbedaten der Eltern und weitere Kinder zu ermitteln, anhand derer man vielleicht zu mehr Infos gelangt.

VG
Philipp
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 10.02.2021, 19:00
sonki sonki ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 10.05.2018
Beiträge: 2.975
Standard

Ist bekannt was August Schulz für einen Beruf hatte?
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Stichworte
groß friedrichsdorf , nordamerika , schulz , syrakrus

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 12:58 Uhr.