Zurück   Ahnenforschung.Net Forum > Ehemalige deutsche (Siedlungs-)Gebiete > Schlesien Genealogie
Hier klicken, falls Sie Ihr Kennwort vergessen haben.

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #1  
Alt 10.03.2021, 10:14
DanielGo DanielGo ist offline männlich
Benutzer
 
Registriert seit: 10.03.2021
Ort: Köln
Beiträge: 13
Standard Suche nach Hausbesitzer ILLGNER in Breslau

Hallo zusammen,

mein Name ist Daniel Gowitzke, ich habe mich heute hier angemeldet, da ich bei meinen Vorfahren in Schlesien an einem toten Punkt angekommen bin und hoffe, dass mir hier evtl. jemand weiterhelfen kann.

Mein Vorfahren waren der Hausbesitzer Petrus ILLGNER aus Breslau und seine Ehefrau Elisabeth ILLGNER, geb. KROSCH aus Breslau. Sie hatten (mindestens) einen Sohn, den Schullehrer Peter ILLGNER, geboren 1807 oder 1807 in Breslau. Die Familie war katholisch (Siehe Urkunde).

Habt ihr einen Tipp, wo ich die Geburtseintrag von Peter oder den Heiratseintrag der Eltern finden könnte? Evtl. könnte man ja auch über das Thema "Hausbesitzer in Breslau" weiterforschen?

Ich freue mich über eure Ideen und danke euch sehr! LG!
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg USC w Wojciechowie 1878 akt zgonu nr 4- 8_288_0_3_34_0004.jpg (236,3 KB, 24x aufgerufen)
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 10.03.2021, 11:41
Donnerwetter Donnerwetter ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 09.12.2020
Beiträge: 126
Standard

Hallo,

Schön das du auch in Schlesien forschst, ich suche nämlich auch in Niederschlesien meine Verwandten.
Zu deiner Breslauer Familie fand ich etwas dir eventuell weiter helfen kann.
In Breslau, wird in den Adressbuch von 1809 der Name Ilgner, mit einem L erwähnt. Hier der Link zum Verzeichnis: https://www.breslau-wroclaw.de/pages...iliennamen.php
Leider kann ich das Adressbuch nicht öffnen, es ist wohl eine Registrierung notwendig, aber dort wirst du sehr wahrscheinlich deinen Peter Illgner finden, also da findest du immer die Wohnadresse und den Beruf, sowie manchmal auch noch andere eventuelle Verwandte.
Hier der Link zum Adressbuch: https://www.breslau-wroclaw.de/pages/adressbuecher.php

Ich hoffe du kommst damit weiter, ich würde mich sehr freuen wenn du was findest.

Mfg,

Donnerwetter
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 10.03.2021, 13:03
DanielGo DanielGo ist offline männlich
Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 10.03.2021
Ort: Köln
Beiträge: 13
Standard Ilgner

Hallo und danke dir für den Hinweis! Ich hab mich mal dort angemeldet und den von dir genannten "ILGNER" gefunden. Leider ohne Vorname und Beruf, aber immerhin mit Angabe des Wohnbezirks:

lgner,
Beruf:
Anschrift: Neu Scheitniger - Bezirk 43


Dir viel Forscherglück weiterhin! LG!
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 10.03.2021, 14:43
sonki sonki ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 10.05.2018
Beiträge: 2.990
Standard

Noch nicht den Peter gefunden, aber 2 Geschwister:

Franz August Ilgner
* 31.07.1808 Breslau, Hinterdo(h)m
~ 02.08.1808 Breslau, kath. Heilig Kreuz Kirche Nr. 62/1808

Franz Augustin Paul Ilgner
* 02.08.1810 Breslau, Hinterdo(h)m
~ 05.08.1810 Breslau, kath. Heilig Kreuz Kirche Nr. 59/1810
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg 1808.jpg (234,0 KB, 14x aufgerufen)
Dateityp: jpg 1810.jpg (218,7 KB, 10x aufgerufen)
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 10.03.2021, 15:36
Manni1970 Manni1970 ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 17.08.2017
Beiträge: 903
Standard

Hallo!

Ich kann anbieten:
1834: Schullehrer Ilgner in Halbendorf, Krs. Oppeln [Vorname fehlt leider, sollte er aber sein].

1857: Lehrer und Organist Peter Ilgner in Jellowa, Krs. Oppeln, geboren 1808, 1828 angestellt.

1870: Schullehrer Peter Ilgner in Lowoschau, Krs. Rosenberg, 1829 vom Schullehrerseminar abgegangen, 118 Schüler in Lowoschau aus 3 Ortschaften.

MfG
Manni

Nachtrag:
Sein Sohn Paul Ilgner, * Halbendorf, war 1862 Primaner auf dem Gymn. in Oppeln.
Dem Eigentümer Peter Ilgner in Breslau ist sein Sohn mit 16 Jahren am 14.9.1835 gestorben.

Geändert von Manni1970 (10.03.2021 um 16:39 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 10.03.2021, 16:07
sonki sonki ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 10.05.2018
Beiträge: 2.990
Standard

Zitat:
Zitat von Manni1970 Beitrag anzeigen
1834: Schullehrer Ilgner in Halbendorf, Krs. Oppeln [Vorname fehlt leider, sollte er aber sein].
Sollte der richtige sein, im Namensregister der Taufen für Halbendorf findet man:
Schullehrer Peter Ilgner
den 2. Juni 1835
Maria, Aug. Jos. (das Komma könnte auf Zwillinge hindeuten)
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 10.03.2021, 16:54
Manni1970 Manni1970 ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 17.08.2017
Beiträge: 903
Standard

Zitat:
Zitat von DanielGo Beitrag anzeigen
Anschrift: Neu Scheitniger - Bezirk 43
Es ist nicht der Bezirk 43, sondern die Hausnummer 43. Siehe:
https://martin-opitz-bibliothek.de/d...lg=1&slide=156
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 12.03.2021, 11:17
DanielGo DanielGo ist offline männlich
Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 10.03.2021
Ort: Köln
Beiträge: 13
Standard

Lieber Manni1970 & Sonki,

ein ganz großes Dankeschön für eure Mühe, ich hätte nie erwartet, so schnell einen großen Schritt weiterzukommen. Wunderbar! Habe die Daten schon in meinen Stammbaum eingepflegt und freue mich sehr, dass ihr mir helfen konntet!

@Sonki: Konntest du evtl. meinen Vorfahren Peter noch finden in den Kirchenbüchern? Laut Sterbeurkunde muss er ja 1807 oder 1808 geboren sein. Wenn sein Bruder Franz August 1808 geboren ist, muss er ja entweder ein Zwilling gewesen sein - oder 1807 geboren sein (vorausgesetzt die Sterbeurkunde stimmt)

@Manni1970: Das sind ja tolle Funde! Könntest du mir die Quellen nennen?

Liebe Grüße an euch und DANKE nochmal!
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 12.03.2021, 16:25
Manni1970 Manni1970 ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 17.08.2017
Beiträge: 903
Standard

Hallo!

Quellen sind:
- die verschiedenen Schlesischen Lehrerschematismen - Jgg. dann wie angegeben. Dazu gibt es ein eigenens Kapitel in: Klaus Liwowsky: Schlesische Adressbücher. Herne 2011, S. 180-186;
- Schulporgramm des kgl. kath. Gymnasiums zu Oppeln, Jg. 1862;
- Der Breslauer Erzähler, vom Mo., den 21.9.1835, S. 4.

Über den Lebensweg des Lehrers lässt sich in den schles. Archiven noch mehr finden. Sei es im Staatsarchiv Oppeln, hier Regierung Oppeln, oder im kath. Erzbistumsarchiv Breslau, hier Schulvisitationen. Was du dir hier in Deutschland anschauen könntest:

Anton Kulla: Dimidia Villa - Halbendorf. Monographie eines oberschlesischen Dorfes bei Oppeln O/S, 452 Seiten, Inhaltsverz.:
http://bvbr.bib-bvb.de:8991/exlibris...TEDSLY8CUX.pdf
Kapitel 10 über die dortigen Volksschule mit immerhin 31 Seiten. Ein Lichtbild ist sicher nicht aus dieser Zeit zu erwarten, aber vielleicht eine Quelleangabe aus einem Archiv, aus der du dann direkt mehr über den Peter finden könntest.

MfG
Manni
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 12.03.2021, 16:52
DanielGo DanielGo ist offline männlich
Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 10.03.2021
Ort: Köln
Beiträge: 13
Standard

Danke dir, Manni! Dann werde ich mich sobald es wieder geht mal in die Bibliotheken eingraben und forschen. Toller Hinweis!

@Sonki: Könntest du vielleicht für mich nachsehen, ob du einen Eintrag findest zur Ehefrau von Peter ILLGNER junior? Ihr Name war Wilhelmine Maria ASCH (genannt "Minna"), sie soll ca. 1811 in Breslau geboren sein und katholisch getauft worden sein. Die beiden müssen ca. 1832 in Breslau geheiratet haben, gestorben ist sie am 31.03.1885 in Rosenberg (Urkunde vorhanden).

Ich danke sehr!!
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Stichworte
breslau , hausbesitzer , illgner , krosch

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 03:43 Uhr.