Zurück   Ahnenforschung.Net Forum > Allgemeine Diskussionsforen > Lese- und Übersetzungshilfe > Lese- u. Übersetzungshilfe für fremdsprachige Texte
Hier klicken, falls Sie Ihr Kennwort vergessen haben.

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #1  
Alt 17.05.2019, 10:27
assi.d assi.d ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 15.11.2008
Ort: Osthessen, bei Fulda
Beiträge: 1.483
Standard Sterbeeintrag, teilweise lateinisch 1746 aus Tepl

Quelle bzw. Art des Textes: eine NB, Anmerkung
Jahr, aus dem der Text stammt: 1746
Ort/Gegend der Text-Herkunft: Westböhmen, Tepl
Namen um die es sich handeln sollte:


Hallo,

was wird in der NB (Anmerkung) gesagt:

http://www.portafontium.eu/iipimage/...20&w=776&h=326

Rechte Seite, unteres Drittel.

Folgendes kann ich lesen:

NB 22 hujus fuit inventum umb die gegend der Schafferhäuseln (komisches Zeichen) examine cujudem praxatoris johannes Wenceslai Joser, munitus libro german-precatorio, s. Scapulari Carmel Rosario Meriano, inventus a Petro Steidl adolescente Tepl & hic loci Schmigmatore.
more catholico sepultus Tepla in cametrio rusticor 23. ejusd. post merid.

Was bedeutet das? Ich kann zwar einzelne Wörter übersetzen, aber mir entgeht die Gesamtaussage.

Herzlichen Dank
Astrid
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 17.05.2019, 17:31
WeM WeM ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 26.01.2017
Ort: ehemaliger Landkreis ROL
Beiträge: 606
Standard

grüß dich, lese:


NB 22 hujus fuit inventum umb die gegendt der Schasterhäuseln (komisches Zeichen) exanime cujusdam praxatoris Johannis Wenceslai Joser, munitus libro german-precatorio, s. Scapulari Carmel Rosario Mariano, inventus a Petro Steidl adolescente Tepl & hic loci Schmigmatore.
more catholico sepultus Tepla in caemeterio rusticorum 23. ejusdem post meridiem
Am 22. dieses Monats wurde gefunden um die Gegend der Schasterhäusel ?der entseelte Leib? des Brauers Johann Wenzel Joser, ausgerüstet mit ?einem deutschen Gebetbuch, als Scapular einen Rosenkranz aus Karmel ?, gefunden von Peter Steidl, einem Jugendlichen von Tepl und Seifensieder hier am Ort.
nach katholischem Brauch begraben im Friedhof der Bauern in Tepl am 23. desselben Monats am Nachmittag.


lg, Waltraud

Geändert von WeM (17.05.2019 um 17:47 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 17.05.2019, 18:04
assi.d assi.d ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 15.11.2008
Ort: Osthessen, bei Fulda
Beiträge: 1.483
Standard

Hallo Waltraud,

vielen lieben Dank. Dir ein schönes Wochenende.

Gruss
Astrid
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 02:20 Uhr.