#1  
Alt 16.01.2009, 09:46
assi.d assi.d ist gerade online weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 15.11.2008
Ort: Osthessen, bei Fulda
Beiträge: 1.482
Standard Trischler aus Motten

Hallo,

hat jemand Verbindungen zu Andreas Trischler, "molitor in Motten", dessen Tochter Catharina Trischler am 17.05.1768 nach Sarrod/Hessen geheiratet hat?

Danke im voraus

Astrid
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 06.07.2019, 19:29
jwill jwill ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 06.07.2019
Beiträge: 6
Standard

Hallo,

der Post ist ja schon recht alt, vielleicht hilft der Hinweis ja trotzdem.

Im Häuser und Familienbuch Motten, Mathias Elm, 2018 wird ein Andreas Drüschler (Trischler) genannt. Er wird als Hausbesitzer Haus Nummer 37 „Knackermühle“ ab 1736 genannt, dazu passt der Zusatz „Molitor-Müller“. Eine Vaterschaft für Catharina ist bei der Zeitlichen Einordnung möglich. Als Nachfolger im Haus wird ab 1762 Johann Adam Drüschler gennant, wahrscheinlich der Sohn. Andreas stammt aus Buchenrod und heiratet am 04.09.1736 in erster Ehe Anna Barbara Knacker, die Tochter von Johann Wolfgang Knacker und Appollonia Schreiner aus Haus Nr. 37.

Viele Grüße Johannes
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 06.07.2019, 20:28
robeck robeck ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 27.08.2018
Beiträge: 35
Standard

Hallo Johannes,

ich habe Ihren Beirtag gelesen, und hätte die Frage, ob Sie vielleicht das Familienbuch aus Motten besitzen.
Ich suche nach einem Konrad Kretz, der aus Motten nach Ungarn ausgewandert sein soll (zw. 1730 und 1740). Seine Eltern sind Johann Kretz und Apollonia, geheiratet hat er eine gewisse Katharina Trost aus Lüdermünd. Falls Sie das Buch besitzen, könnten Sie bitte für mich nachschlagen?

Schöne Grüße und vielen Dank,

Robert

Geändert von robeck (06.07.2019 um 20:29 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 06.07.2019, 20:30
robeck robeck ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 27.08.2018
Beiträge: 35
Standard

Hallo Johannes,

ich habe Ihren Beirtag gelesen, und hätte die Frage, ob Sie vielleicht das Familienbuch aus Motten besitzen.
Ich suche nach einem Konrad Kretz, der aus Motten nach Ungarn ausgewandert sein soll (zw. 1730 und 1740). Seine Eltern sind Johann Kretz und Apollonia, geheiratet hat er eine gewisse Katharina Trost aus Lüdermünd. Falls Sie das Buch besitzen, könnten Sie bitte für mich nachschlagen?

Schöne Grüße und vielen Dank,

Robert
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 07.07.2019, 11:39
jwill jwill ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 06.07.2019
Beiträge: 6
Standard

Hallo Robert,
die gesuchten Personen habe ich so nicht gefunden. Als Trostpreis sozusagen, das was es im Hauser und Familienbuch Motten zu finden gibt. Den Auswanderern nach Ungarn ist ein eigenes Kapitel gewidmet (S. 303 f.) Dort sind auch alle Auswanderer aufgelistet, die mit behördlichem Segen, die Region verlassen haben. Alle die ohne behördliche Erlaubnis Motten verlassen haben fehlen naturgemäß. Die Auswanderer hatten ihr Vermögen mit 10% zu versteuern.

In der Liste werden genannt, mit zu versteuerndem Vermögen:

1720 Johann Krätz, ledig (50 Gulden), Appolonia Krätz, Schwester (50 Gulden)
1746 Johann Kretz (60 Gulden)
1757 Johann Krätz (120 Gulden)

Die Kretz´ stammen (mehrheitlich?) aus der Haus Nr. 7 „Kretzenhof“ (S. 56)
Die Hausbesitzer sind
1675 Hans Kretz aus Motten oo 25.06.1675 Elisabeth Dorn aus Motten; Hof wurde wohl neu errichtet.
1708 Johann Kretz (E: s.o.) oo 08.03.1708 Margaretha Kleinhenz aus Motten
1736 Johann Kretz (E: s.o.) oo 30.07.1736 Margaretha Schuhmann aus Zillbach
1767 Joseph Kretz (E: s.o.) oo 16.6.1767 Clara Röhrig

Ich meine bei Ihren Auswanderern handelt es sich um nachgeborene Kinder, so dass ein Blick ins KB notwendig sein wird, um die Beziehung/Abstammung zu klären.

Viele Grüße Johannes
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 07.07.2019, 15:34
robeck robeck ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 27.08.2018
Beiträge: 35
Standard

Hallo Johannes,

herzlichen Dank für Ihre Mühe. Die Information für mich ist doch sehr aufschlussreich, da ein Johann Kretz und eine Apollonia (wenn auch nur Schwester) ermittelt werden konnten, so kann ich davon ausgehen, dass die Angabe aus dem Familienbuch von Hásságy (in Ungarn) eine vertrauenswürdige Quelle bezüglich der Herkunft der Auswanderer sein kann. Kretz ist der Mädchenname meiner Mutter.
Mit den Kirchenbüchern muß ich mich wohl noch gedulden, aus Ungarn aus ist es leider nicht so einfach. Sind die Kirchenbücher online erreichbar, oder wo kann man sie einsehen?

Nochmals vielen Dank für die Hilfe,

Robert Becker

Geändert von robeck (07.07.2019 um 15:55 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 08.07.2019, 08:25
jwill jwill ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 06.07.2019
Beiträge: 6
Standard

Die KB von Motten liegen im Diözesenarchiv Würzburg und sind leider nicht Online einsehbar.
Gruß Johannes
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 15:09 Uhr.