#1  
Alt 11.06.2017, 00:02
Benutzerbild von Schneeammer
Schneeammer Schneeammer ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 11.09.2010
Ort: Rostock-Evershagen
Beiträge: 492
Standard Schnegul in Pritzen ca. 1662

Servus,

laut eines Gutachtens Professor Uldophs Assistenten vom 10.12.2014 wird ein gewisser Schnegul 1662 in Pritzen (Ortsteil von Altdöbern, Landkreis Oberspreewald-Lausitz) erwähnt. Daraufhin schrieb ich ihn an und bat um die Quelle. Leider bekam ich nie eine Antwort. Nun weiß ich nicht, wie ich so recht weiter vorgehen soll. Hat jemand von euch eine Idee oder kann mir Hinweise zum Gesuchten geben?

Sonnige Grüße eure Schneeammer
__________________
Suche in Ostpr., Pommern, Posen, Sachsen u.
Schlesien nach:

Finkeisen, Glitz (eigentl. Ziurawski), Schnegula und Zühlsdorf
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 30.06.2017, 16:00
Habula Habula ist offline männlich
Benutzer
 
Registriert seit: 03.07.2011
Ort: Berlin
Beiträge: 92
Standard Pritzen / 1662

Hallo, Schneeammer,

Prof. Udolphs Assistenten haben u.U. einfach auf den KB-Microfiche des Evangelischen Landeskirchenarchivs Berlin zurückgegriffen.

Für Pritzen ("Beiheft 31") liegen ab 1662 Informationen vor (Geburten / Taufen, Heiraten und Todesfälle).

Bezug KB Kirchenkreis Calau-Lübben (ab 1629).

http://www.landeskirchenarchivberlin...hesbestand.pdf

VG

Habula
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 01.07.2017, 09:38
Martina Rohde Martina Rohde ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 13.04.2012
Ort: Berlin
Beiträge: 1.715
Standard

Woher soll Prof. Udolph wissen das sowas im KB steht? Nein, es wird eher ein Landreiterbericht o.ä. sein. Wobei diese von 1652 sind. Ich kenne allerdings keinen für diese Ecke.

Martina
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 02.07.2017, 18:36
Habula Habula ist offline männlich
Benutzer
 
Registriert seit: 03.07.2011
Ort: Berlin
Beiträge: 92
Standard Pritzen

Nun ja. Ich habe lediglich auf die Möglichkeit hinweisen wollen.
Vllt. kommt ja noch ein hilfreicherer Hinweis für Schneeammer!
Landreiterberichte in brandenburgischen Breiten beziehen sich meist auf 1652, bisweilen 1608 usw.
Für Onomasten sind Kirchenbücher stets eine wichtige Quelle. Obschon Udolphs Leipziger Studiengang wegrationalsiert wurde, spielten für die Studenten die Kirchenarchive iVm der Deutschen Zentralstelle für Genealogie (DZfG) in Leipzig zumindest keine unbedeutende Rolle.

Also, toi toi toi, Schneeammer!

Grüße

Habula

Geändert von Habula (02.07.2017 um 18:37 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 20.10.2019, 21:52
Benutzerbild von Schneeammer
Schneeammer Schneeammer ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 11.09.2010
Ort: Rostock-Evershagen
Beiträge: 492
Standard

Vielleicht liegt ja auch dort der Ursprung meiner Sippe ��
__________________
Suche in Ostpr., Pommern, Posen, Sachsen u.
Schlesien nach:

Finkeisen, Glitz (eigentl. Ziurawski), Schnegula und Zühlsdorf
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 04:17 Uhr.