Zurück   Ahnenforschung.Net Forum > Allgemeine Diskussionsforen > Lese- und Übersetzungshilfe
Hier klicken, falls Sie Ihr Kennwort vergessen haben.

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #1  
Alt 07.01.2013, 20:29
Benutzerbild von Rheinländer
Rheinländer Rheinländer ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 14.02.2012
Beiträge: 1.227
Standard Lesehilfe bei Geburtsort erbeten

Quelle bzw. Art des Textes: Heiratsakt
Jahr, aus dem der Text stammt: 1837
Ort/Gegend der Text-Herkunft: Trier


Hallo zusammen,

wer kann mir bitte beim Entziffern des Geburtsort des Bräutigams helfen? Habe dort Kemel gelesen (wäre ein Ort im Taunus), aber hätte gerne nochmal eine Bestätigung. Die Familie scheint sehr wanderfreudig gewesen zu sein, deshalb bin ich mir bei manchen Orten sehr unsicher! Vielen Dank schon im Voraus für die nette Hilfe und einen schönen Abend!

Geändert von Rheinländer (07.03.2013 um 16:32 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 07.01.2013, 20:33
Benutzerbild von jacq
jacq jacq ist offline männlich
Super-Moderator
 
Registriert seit: 15.01.2012
Ort: Im schönen Norden
Beiträge: 7.472
Standard

Hallo Rheinländer,

ohne auf deinen Beitrag geschaut zu haben, habe ich auch Kemel gelesen.

Gruß,
jacq
__________________
Viele Grüße,
jacq

Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 07.01.2013, 20:55
Benutzerbild von Xtine
Xtine Xtine ist offline weiblich
Administrator
 
Registriert seit: 16.07.2006
Ort: z' Minga [Mail: chatty1@gmx.de]
Beiträge: 22.537
Standard

Hallo Rheinländer,

Kemel lese ich auch.
Aber um sicher zu gehen wäre mehr Schriftvergleich nicht schlecht. Ein einzelnes Wort ist immer schlecht.
__________________
Viele Grüße .................................. .
Christine
.. .............
Wer sich das Alte noch einmal vor Augen führt, um das Neue zu erkennen, der kann anderen ein Lehrer sein.
(Konfuzius)

Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 07.01.2013, 23:47
Benutzerbild von Rheinländer
Rheinländer Rheinländer ist offline
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 14.02.2012
Beiträge: 1.227
Standard

Hallo Jacq, hallo Christine,

vielen Dank für eure Unterstützung. Dann scheint es sich wirklich um Kemel zu handeln. Habe nochmal einen größeren Auschnitt im Anhang mit mehr Text zum vergleichen (es ist stark komprimiert, aber ich denke, man kann es noch lesen ). Einen schönen Abend noch!

Geändert von Rheinländer (07.03.2013 um 16:32 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 08.01.2013, 09:37
Benutzerbild von Xtine
Xtine Xtine ist offline weiblich
Administrator
 
Registriert seit: 16.07.2006
Ort: z' Minga [Mail: chatty1@gmx.de]
Beiträge: 22.537
Standard

Hallo Rheinländer,

ich bleibe bei Kemel.

Ich dachte kurz an Keimel, aber 1. gibt es das wohl nicht und 2. sind alle i-Punkte ordentlich gesetzt und wäre nur hier vergessen worden.
__________________
Viele Grüße .................................. .
Christine
.. .............
Wer sich das Alte noch einmal vor Augen führt, um das Neue zu erkennen, der kann anderen ein Lehrer sein.
(Konfuzius)

Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 08.01.2013, 14:05
Benutzerbild von Rheinländer
Rheinländer Rheinländer ist offline
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 14.02.2012
Beiträge: 1.227
Standard

Hallo Christine,

dann nochmals vielen Dank für die tolle Hilfe!
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Stichworte
kemel , trier

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 05:18 Uhr.