Zurück   Ahnenforschung.Net Forum > Software und Technik > Internet, Homepage, Datenbanken > Ancestry-Datenbank
Hier klicken, falls Sie Ihr Kennwort vergessen haben.

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #11  
Alt 03.06.2015, 23:30
Benutzerbild von Svenja
Svenja Svenja ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 07.01.2007
Ort: Kanton Luzern, Schweiz
Beiträge: 2.776
Standard

Hallo

Jetzt habe ich auch endlich einen Zeitungsartikel zu den Umständen des Todes von
Frederick Jordan, dem Vorgänger von Rudolph Iten auf dem Penfield Reef Leuchtturm,
gefunden. Der erwähnte namenlose Assistent Keeper muss Rudolph Iten gewesen sein.

Keeper of Penfield Reef Lighthouse drowned (Norwich Bulletin, 26.12.1916)

http://chroniclingamerica.loc.gov/lc...arRange&page=1

Gruss
Svenja
__________________
Meine Website über meine Vorfahren inkl. Linkliste: http://iten-genealogie.jimdo.com/

Interessengemeinschaft Oberbayern http://forum.ahnenforschung.net/group.php?groupid=38

Interessengemeinschat Unterfranken http://forum.ahnenforschung.net/group.php?groupid=37

Interessengemeinschaft Sudetendeutsche http://forum.ahnenforschung.net/group.php?groupid=73
Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 04.06.2015, 15:49
Benutzerbild von Svenja
Svenja Svenja ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 07.01.2007
Ort: Kanton Luzern, Schweiz
Beiträge: 2.776
Standard

Hallo

1926 - 1929 war Rudolph Iten im Stamford Harbor Lighthouse in Connecticut tätig.
Stamford ist ein Nachbarort von Greenwich und liegt am Long Island Sound.
http://www.newenglandlighthouses.net...t-history.html

Es gibt jedoch Hinweise darauf, dass sein Bruder Edward der Leuchtturmwärter
auf dem Stamford Harbor Lighthouse war. Zuvor soll dieser auf dem Warwick
Lighthouse in Rhode Island tätig gewesen sein. Auf den diversen Websites über
Leuchttürme an der US-Ostküste ist er in Warwick nicht aufgelistet

Zum Zeitpunkt des Census von 1920 wohnte Edward Iten tatsächlich in Warwick,
Kent County, Rhode Island. 1930 dann jedoch wieder in Manhattan, New York.
Was mir noch fehlt sind die Berufsangaben aus den Censi von 1920 und 1930.
Könnte jemand von euch bitte mal nachschauen, was dort zu seinem Beruf steht.

Alle bisher gefundenen Informationen über Edward (und seine Frauen und Kinder)
könnt ihr auf meiner Website nachlesen.

http://iten-genealogie.jimdo.com/kurioses/edward-iten/

Hier sind noch die links in denen er als Leuchtturmwärter bezeichnet wird.

http://www.lighthousefriends.com/light.asp?ID=784
Philadelphia Inquirer, Sunday Morning, January 23, 1927
Yonkers Statesman, Tuesday, January 25, 1927
einsehbar bei http://fultonhistory.com/Fulton.html

Gruss
Svenja
__________________
Meine Website über meine Vorfahren inkl. Linkliste: http://iten-genealogie.jimdo.com/

Interessengemeinschaft Oberbayern http://forum.ahnenforschung.net/group.php?groupid=38

Interessengemeinschat Unterfranken http://forum.ahnenforschung.net/group.php?groupid=37

Interessengemeinschaft Sudetendeutsche http://forum.ahnenforschung.net/group.php?groupid=73

Geändert von Svenja (04.06.2015 um 15:51 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #13  
Alt 04.06.2015, 17:31
animei animei ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 15.11.2007
Beiträge: 8.809
Standard

Hallo Svenja,

1920 ist Edward Keeper - Lighthouse.
1930 ist er Painter.

http://www.mocavo.com/1790-1940-Unit...content=search
__________________
Gruß
Anita

Geändert von animei (04.06.2015 um 17:44 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #14  
Alt 04.06.2015, 18:51
Benutzerbild von Svenja
Svenja Svenja ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 07.01.2007
Ort: Kanton Luzern, Schweiz
Beiträge: 2.776
Standard

Hallo Anita

Vielen Dank für die rasche Antwort.

Also stimmt es, dass er Leuchtturmwärter beim Warwick Lighthouse war.
Im Census von 1940 hat er als Beruf auch Painter angegeben, deshalb kam
ich gar nicht auf die Idee, er könnte auch Leuchtturmwärter gewesen sein,
bis ich gestern die beiden Zeitungsartikel fand.

Zur Ergänzung noch folgende Angaben:

In der World War 1 Draft Card von 1917: Arbeitgeber New York Queens Railroad Co.
In der World War 2 Draft Card von 1942: Arbeitgeber Utica New York Transportation

Gruss
Svenja
__________________
Meine Website über meine Vorfahren inkl. Linkliste: http://iten-genealogie.jimdo.com/

Interessengemeinschaft Oberbayern http://forum.ahnenforschung.net/group.php?groupid=38

Interessengemeinschat Unterfranken http://forum.ahnenforschung.net/group.php?groupid=37

Interessengemeinschaft Sudetendeutsche http://forum.ahnenforschung.net/group.php?groupid=73

Geändert von Svenja (04.06.2015 um 19:52 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #15  
Alt 08.06.2015, 17:44
Benutzerbild von Svenja
Svenja Svenja ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 07.01.2007
Ort: Kanton Luzern, Schweiz
Beiträge: 2.776
Standard

Hallo

Inzwischen habe ich dank den alten Zeitungen eine Menge über die zweite Tochter von Edward Iten herausgefunden.
Zudem habe ich die Todesanzeigen von Edward Iten und seinem Sohn Charles Iten sowie auch von Rudolph Iten gefunden.

Rudolph Iten hat seine letzten zehn Jahre in Middletown, Monmouth County, New Jersey verbracht und war dort
als Towerman (Tower Operator) bei der Central New Jersey Railroad tätig.

Gruss
Svenja
__________________
Meine Website über meine Vorfahren inkl. Linkliste: http://iten-genealogie.jimdo.com/

Interessengemeinschaft Oberbayern http://forum.ahnenforschung.net/group.php?groupid=38

Interessengemeinschat Unterfranken http://forum.ahnenforschung.net/group.php?groupid=37

Interessengemeinschaft Sudetendeutsche http://forum.ahnenforschung.net/group.php?groupid=73
Mit Zitat antworten
  #16  
Alt 08.06.2015, 21:30
Benutzerbild von herby
herby herby ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 13.12.2006
Ort: Eifel
Beiträge: 1.983
Standard

Hallo Svenja,

hat mit Deinen Itens wahrscheinlich nichts zu tun, aber hier ist in einer Ausgabe der Sacramento daily record-union vom 19. November 1887 der Verkauf einer Immobilie
von Rudolf Iten erwähnt...

Viele Grüße
Herbert
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg Iten.jpg (246,1 KB, 3x aufgerufen)
Mit Zitat antworten
  #17  
Alt 08.06.2015, 21:43
Benutzerbild von Svenja
Svenja Svenja ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 07.01.2007
Ort: Kanton Luzern, Schweiz
Beiträge: 2.776
Standard

Hallo Herbert

Ja, auf diesen Rudolph Iten bin ich auch schon mal gestossen. Es gibt auch noch einen Rudolph Iten im Erie County, New York, das ist auch nicht derselbe. Genauso ein Charles Iten im Erie County, New York, der von der Iten-Familie in Massachusetts abstammt.

Gruss
Svenja
__________________
Meine Website über meine Vorfahren inkl. Linkliste: http://iten-genealogie.jimdo.com/

Interessengemeinschaft Oberbayern http://forum.ahnenforschung.net/group.php?groupid=38

Interessengemeinschat Unterfranken http://forum.ahnenforschung.net/group.php?groupid=37

Interessengemeinschaft Sudetendeutsche http://forum.ahnenforschung.net/group.php?groupid=73

Geändert von Svenja (08.06.2015 um 21:46 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #18  
Alt 08.06.2015, 22:34
Benutzerbild von Svenja
Svenja Svenja ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 07.01.2007
Ort: Kanton Luzern, Schweiz
Beiträge: 2.776
Standard

Hallo

Ich glaube jetzt habe ich einen Bericht über die Heirat des Bruders Charles Iten gefunden.
Im Census von 1920 taucht er mit einer Ehefrau namens Helen Iten im Haushalt seiner Eltern auf. Im Census von 1930 jedoch unverheiratet in einer Familie Dennis Goyer in Yonkers, Westchester, New York. In der Zeitung The Yonkers Statesman vom Freitag, 27. November 1931 findet man einen Bericht über die Heirat von Charles Iten, Sohn von John Iten in New York und Helene Goyer, Tochter von Dennis Goyer in Yonkers. Charles Iten wohnte schon seit sechs Jahren in Yonkers.

Die Familie Dennis Goyer mit Tochter Helen lebte seit dem Census von 1905 in Yonkers, Westchester, New York. Helen Goyer, Tochter von Dennis Goyer und Catherine Schoeneck, hatte schon 1922 in Manhattan zum ersten Mal geheiratet, einen Artur J. Olsen, geboren in Pleasantville, Sohn des John Olsen und der Augusta Petersen. Helens Schwester Mildred Catherine heiratete 1930 den Witwer Earl. J. Wilkinson, Sohn von Earl J. Wiklinson und Mayme Hess.


Gruss
Svenja
__________________
Meine Website über meine Vorfahren inkl. Linkliste: http://iten-genealogie.jimdo.com/

Interessengemeinschaft Oberbayern http://forum.ahnenforschung.net/group.php?groupid=38

Interessengemeinschat Unterfranken http://forum.ahnenforschung.net/group.php?groupid=37

Interessengemeinschaft Sudetendeutsche http://forum.ahnenforschung.net/group.php?groupid=73

Geändert von Svenja (08.06.2015 um 23:54 Uhr)
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 15:09 Uhr.