Zurück   Ahnenforschung.Net Forum > Allgemeine Diskussionsforen > Lese- und Übersetzungshilfe
Hier klicken, falls Sie Ihr Kennwort vergessen haben.

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #1  
Alt 30.10.2020, 22:05
Flippi_85 Flippi_85 ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 18.07.2020
Beiträge: 53
Unglücklich Bitte um teilweise Übersetzung

Guten Abend liebes Forum.

Ich verzweifel bei dieser Schreibweise noch und würde mich auch heute Abend noch hinsetzen, aber ich hab furchtbare Kopfschmerzen warte aber seit Wochen auf diese Urkunden und interessiere mich so für diese Aufschriften. Es dreht sich um Heirats und Geburtsurkunde meiner UrUrgroßeltern zwischen 1820 und 1880 ungefähr.

Mir würde wirklich einfach nur die Geburtsdaten bzw. Todesdaten und die Eltern der Eheleute reichen, alles andre versuche ich morgen Wort für Wort zu entziffern.
Ganz lieben Dank im Voraus und bleibt alle Gesund.







Quelle bzw. Art des Textes:
Jahr, aus dem der Text stammt:
Ort/Gegend der Text-Herkunft:
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg Heirat Bauer und Kirschenheiter 1.jpg (256,5 KB, 29x aufgerufen)
Dateityp: jpg Heirat Bauer und Kirschenheiter 2.jpg (251,6 KB, 13x aufgerufen)
Dateityp: jpg Heirat Forcher und Altschuh 1.jpg (249,8 KB, 14x aufgerufen)
Dateityp: jpg Heirat Forcher und Altschuh 2.jpg (254,3 KB, 13x aufgerufen)
Dateityp: jpg Magdalena Altschuh, Taufdokument.jpg (248,0 KB, 14x aufgerufen)
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 31.10.2020, 00:09
Benutzerbild von benangel
benangel benangel ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 09.08.2018
Ort: Rheinland Pfalz
Beiträge: 2.271
Standard

Hier mal ein Anfang:
Peter Bauer, Schneider, geb. 15.01.1820 in Rechtenbach, Sohn von Philipp Bauer (+ 23.04.1824), Leinweber und Anna Maria Meyer (+ 14.04.1839).
Großeltern: Michael Bauer (+ 07.03.1785) und Salomea Kienel (?) (+ 12.06.1809) und Johannes Meyer (+ 25.05.1795 in Philippsburg) und Eva Dilger (?) (+ 30.04.1829 in Schweigen).

Magdalena Kirschenheiter, geb. 12.09.1827 in Schweigen, Tochter von Georg Kirschenheiter (+ 16.09.1834) und Magdalena Schnögler (?), 46 Jahre alt.
__________________
Gruß
Bernd
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 31.10.2020, 00:22
Benutzerbild von Tinkerbell
Tinkerbell Tinkerbell ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 15.01.2013
Beiträge: 7.266
Standard

Hallo.

Ich lese die FN genauso. Nur bei Magdalena Schnögler würde ich eher Schneyder lesen.

Liebe Grüße und bleibt gesund
Marina
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 31.10.2020, 01:10
Flippi_85 Flippi_85 ist offline
Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 18.07.2020
Beiträge: 53
Standard

Hey ihr beiden. Habt lieben Dank.
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 03.11.2020, 22:48
Benutzerbild von Tinkerbell
Tinkerbell Tinkerbell ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 15.01.2013
Beiträge: 7.266
Standard

Hallo.

Seite 1

Im Jahre 1849, den 25.
des Monats September um 9 Uhr des Morgens zu Schweigen vor mir
Peter Theilmann, Bürgermeister Beamter des Civilstandes der Gemeinde
und Bürgermeisterei Schweigen Kantons Bergzabern Bezirks
Landau in der Pfalz, Königreichs Bayern, sind erschienen I. Peter Bauer, Schneider,
29 Jahre, 8 Monate, 10 Tage alt, nach beiliegendem
Geburtsregister = Auszug geboren zu Rechtenbach den 15.
Jänner 1820, daselbst wohnhaft,
ehelich - ledig und volljähriger Sohn von den zu erwähntem Rechten-
bach wohnhaft gewesenen und gestorbenen Ehe-und Leinwebersleuten
Philipp Bauer und Anna Maria Meyer, nach Ausweiß der
anliegenden Sterbregister = Auszüge Jener gestorben den
23.April 1824 und
diese den 14.April 1839;
Enkel, a) väterlicher Seite: von den zu mehrerwähntem Rechtenbach wohn-
haft gewesenen und gestorbenen Ehe-und Tagnersleuten Michael
Bauer und Salomea Kienel, ausweislich der beiliegenden Sterbregister =
Auszüge Jener gestorben den 7.März 1785
und diese den 12.Juni 1809; - b) mütterlicher Seite: von den dahier in Schweigern
wohnhaft gewesenen Ehe-und Rebleuten Johannes Meyer und Eva
Dilger, beide gestorben, und zwar: Jener, nach beiliegendem Sterb =
Register = Auszug zu Philippsburg im Großherzogthum Baden, den
26.Mai 1795, und diese
dahier zu Schweigen, den 30.April 1829, wie der dahier deponirte Sterbregister von demselben
Jahre nachweißet, seinerseits und _________________________
II. Magdalena Kirschenheiter, 22 Jahre, 13 Tage
alt, nach beiliegendem Geburtsregister = Auszug dahier in Schweigen
geboren den 12.September 1827,
in hiesiger Gemeinde ohne Gewerbe wohnhaft, ehelich - ledig
und volljährige Tochter von dem dahier wohnhaft gewesenen und
gestorbenen Rebmann Georg Kirschenheiter, nach dem dahier
deponirten Sterbregister, gestorben den 16.September
1834 und von dessen noch
lebenden dahier ohne Gewerbe wohnenden 46
Jahre alten Ehefrau Magdalena Schneyder, welche hier
gegenwärtig ist und in die abzuschließende Ehe ihrer gesagten
Tochter einwilliget, anderseits __________________________

Seite 2

Die eben genannten beiden Brautleute Peter Bauer und Magdalena Kirschen-
heiter
forderten mich zum Abschlusse der zwischen ihnen beredeten Heirath auf, wovon die Verkündigungen vor der
Hauptthüre des Gemeindehauses geschehen sind, nämlich: die erste, Sonntags den 24.
Juni ___________ und die zweite, Sonntags den
1.Juli laufenden Jahrs, Jedes mal um 12 Uhr des Mittags;
sowie auch in der Gemeinde Rechtenbach, an deselben Tagen und
Stunden, nach beiliegendem Zeugniße von dort.
Nachdem der Bräutigam.
a) den durch die Verfassungs - Urkunde vorgeschriebenen Eid in die Hände
des hiesigen Bürgermeisters abgelegt;
b) durch Entlassungsschein vom königlich Obersten Rekrutirungs = Rath der
Pfalz dedato Speyer den 7.September 1843,
nachgewießen, daß er vom Militär - Dienste befreit.

Die Druckwörter kannst du bestimmt lesen.

... daß Peter Bauer
und Magdalena Kirschenheiter,

durch die Ehe verbunden sind. Worüber ich gegenwärtige Urkunde aufgesetzt, in Gegenwart von: I. Peter
Bauer, Schuster, 51 Jahre alt, nachgeschwisterkind väterlicher Seite
von dem Hochzeiter. II. Georg Philipp Bauer, Maurer, 36
Jahre alt, Bruder von demselben; III. Johannes Kreisellmeier,
Maurer, 50 Jahre alt, Stiefbruder von demselben; und
IV. Mathäus Schneyder, Ackerer, 51 Jahre alt, Oheim
mütterlicher Seite von der Braut; alle vier Zeugen, zu
Rechtenbach wohnhaft;

welche, nach geschehener Vorlesung, mit mir und den Contrahenten und der Mutter der
Braut, die gegenwärtige Urkunde, unterschrieben haben.

Es folgen die Unterschriften

Seite 5

Im Jahre 1825, den 27.
des Monats Dezember, um 4 Uhr des Abends, vor mir Bürgermeister
Beamter des Civilstandes der Gemeinde und Bürgermeisterei Rechtenbach
Kantons und Landkomissariats Bergzabern im königlich baierischen
Rheinkreise, ist erschienen Sebastian Altschuh, Ackersmann, 35
Jahre alt, hier wohnhaft,
welcher mir ein Kind weiblichen Geschlechts vorzeigte und erklärte, daß dasselbe am
26.Dezember laufenden Jahres um 8 Uhr des Abends geboren
und von ihm den Erklärenden und seiner Ehefrau Catharina
gebornen Sperger gezeugt worden; und welchem er den Vor-
namen Magdalena geben wolle.

Diese Erklärung und Vorzeigung geschah in Gegenwart von Georg Michael Altschuh,
Ackersmann, 52 Jahre alt und Johannes Meyer, Weingarts-
mann, 49 Jahre alt, beide Zeugen dahier wohnhaft,

worauf der Vater und ...

Den Rest kannst du ja lesen.

Vielleicht hat ja noch jemand Lust, Seite 3 und 4 zu lesen.
Wenn nicht dann mache ich die Seiten morgen Abend.

Liebe Grüße und bleibt alle gesund wünscht euch Marina die jetzt
geht.

Geändert von Tinkerbell (04.11.2020 um 22:14 Uhr) Grund: Schreibfehler
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 04.11.2020, 21:33
Benutzerbild von Tinkerbell
Tinkerbell Tinkerbell ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 15.01.2013
Beiträge: 7.266
Standard

Hallo.

Seite 3

Im Jahre 1854, den 18.
des Monats May, um 10 Uhr des Vormittags, zu Rechtenbach
... Brauchst du die Zeilen ?

I. Johannes Forcher, Steinhauer, ledigen Standes, vier und
zwanzig Jahre, elf Monate elf Tage, nach beiliegendem
Geburtsregister - Auszug geboren zu Blankenborn am 7.
Juni 1829, daselbst wohnhaft,
volljähriger Sohn von dem zu gesagtem Blankenborn wohnenden
54 Jahre alten Ackersmann Ciriak Forcher,
welcher hier gegenwärtig ist und in die abzuschließende Ehe seines
gesagten Sohnes einwilliget und von dessen allda wohnhaft
gewesenen und gestorbenen Ehefrau Barbara Schaefer, nach bei-
liegendem Sterbregister - Auszug gestorben am 31.
Jänner 1839, einerseits und
II. Magdalena Altschuh, ledigen Standes, 28
Jahre, 4 Monate 22 Tage alt, nach
beiliegendem Geburtsregister - Auszug geboren zu Rechtenbach
am 26.Dezember 1825,
daselbst ohne Gewerbe wohnhaft, volljährigen
Tochter von dem zu gesagtem Rechtenbach wohnhaft gewesenen
und gestorbenen Ackersmann Sebastian Altschuh, nach dem
dahier deponirten Sterbregister gestorben am 4.Juli
1848, und von dessen noch lebenden
zu mehrgesagtem Rechtenbach ohne Gewerbe wohnenden 67
Jahre alten Wittwe Katharina Sperger,
welche hier gegenwärtig ist und in die abzuschließende Ehe
ihrer gesagten Tochter einwilliget, anderseits, ________

liebe Grüße und bleib gesund
Marina
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 04.11.2020, 22:13
Benutzerbild von Tinkerbell
Tinkerbell Tinkerbell ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 15.01.2013
Beiträge: 7.266
Standard

Hallo.

Seite 4

Die erste Eheverkündung ...
30.April laufenden Jahres, ... 12 Uhr
Mittags, ... 7. laufenden Monats
May, ... 12 Uhr des Mittags, und in der Gemeinde
Blankenborn an denselben Sonntagen und Stunden, wie beiliegendes
Zeugniß vom dortigen Civilstands - Beamten nachweißet.
Nachdem der Bräutigam nachgewießen daß er den Staatsbürgereid vor
dem Bürgermeisteramte Birkenhördt am 15. dieses Monats ab-
gelegt hat, sowie auch, daß er vom Militär - Dienste befreit ist,
zufolge Entlassungsschein vom 21.Juli 1852,

Den Abschnitt kannst du ja lesen.

..., daß Johannes Forcher und
Magdalena Altschuh

ehelich miteinander verbunden sind.
Worüber Wir diese Urkunde aufgenommen haben, in Gegenwart von: I. Georg Michael
Altschuh, Schneider, 39 Jahre alt, Bruder der Braut,
zu Rechtenbach wohnhaft. II. Ferdinand Altschuh, Ackerer, 31
Jahre alt, ebenfalls Bruder der Braut, zu gesagtem Rechtenbach wohn-
haft. III. Ludwig Rock, Ackerer, 33 Jahre alt, Schwager
von derselben ebenfalls zu Rechtenbach wohnhaft und IV. Aloise Lang,
Ackersmann, 31 Jahre alt, Geschwisterkind väterlicher Seite,
mit der Braut, zu Blankenborn wohnhaft.

welche nach geschehener Vorlesung mit Uns und den contrahirenden Theilen unterschrieben haben; mit Ausnahme
des Vaters des Bräutigam welcher erklärt des Schreibens unkundig zu
sein.

Es folgen die Unterschriften

Liebe Grüße und bleib gesund
Marina
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 15.11.2020, 18:22
Flippi_85 Flippi_85 ist offline
Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 18.07.2020
Beiträge: 53
Standard

Liebes Tinkerbell.

Ich habe dir ja schon geschrieben, das ich es wirklich eben erst gesehen habe.

Ich danke Dir von Herzen, für deine Mühe und ich wurstel mich mal durch. grins..

ganz ganz lieben Dank und bleib mir gesund.
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 15.11.2020, 20:08
Benutzerbild von Tinkerbell
Tinkerbell Tinkerbell ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 15.01.2013
Beiträge: 7.266
Standard

Hallo Sandra.
Zitat:

"Ich hab grad den ersten Teil durchgelesen...du schreibst den verstorbenen...
heißt das, zur Hochzeit von Peter, waren beide Elternteile schon tot?
Das mit 1823 und 24 heißt, das er 1823 und sie 1824 starb?"

Zitat:
Zitat von benangel Beitrag anzeigen
Hier mal ein Anfang:
Peter Bauer, Schneider, geb. 15.01.1820 in Rechtenbach, Sohn von Philipp Bauer (+ 23.04.1824), Leinweber und Anna Maria Meyer (+ 14.04.1839).
Großeltern: Michael Bauer (+ 07.03.1785) und Salomea Kienel (+ 12.06.1809) und Johannes Meyer (+ 25.05.1795 in Philippsburg) und Eva Dilger (+ 30.04.1829 in Schweigen).

Magdalena Kirschenheiter, geb. 12.09.1827 in Schweigen, Tochter von Georg Kirschenheiter (+ 16.09.1834) und Magdalena Schneyder, 46 Jahre alt.
Bernd hat es so schön erklärt. Habe ich etwas missverstanden ?

Liebe Grüße und bleibt bitte alle gesund
Marina

Geändert von Tinkerbell (15.11.2020 um 20:10 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 16.11.2020, 22:40
Flippi_85 Flippi_85 ist offline
Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 18.07.2020
Beiträge: 53
Standard

Ich weiß es ehrlich gesagt nicht.

Ich habe alle Daten auf Ancestry eingetragen,
soweit ist das auch in Ordnung, allerdings weiter Suchen wie zb.
Salomea Kienle und den Kirschenheiter´s blieb erfolglos.
Ich habe jede Person mit dem Sterbejahr auf Archion gesucht,
aber rein gar nichts gefunden.
Ob ich über Bad Bergzabern über diese Personen noch was bekomme ist fraglich, weil das Standesamt hat ja glaube ich nur bis zu einem bestimmten Jahrgang diese Dokumente.

Ich hab mit keiner Familie so Probleme gehabt, wie mit dieser.





Zitat:
Zitat von Tinkerbell Beitrag anzeigen
Hallo Sandra.
Zitat:

"Ich hab grad den ersten Teil durchgelesen...du schreibst den verstorbenen...
heißt das, zur Hochzeit von Peter, waren beide Elternteile schon tot?
Das mit 1823 und 24 heißt, das er 1823 und sie 1824 starb?"



Bernd hat es so schön erklärt. Habe ich etwas missverstanden ?

Liebe Grüße und bleibt bitte alle gesund
Marina
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 02:20 Uhr.