Zurück   Ahnenforschung.Net Forum > Allgemeine Diskussionsforen > Genealogie-Forum Allgemeines
Hier klicken, falls Sie Ihr Kennwort vergessen haben.

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #1  
Alt 30.10.2020, 22:26
lexeuc lexeuc ist offline männlich
Benutzer
 
Registriert seit: 27.10.2020
Ort: Köln
Beiträge: 17
Frage Vorfahren verifizieren?

Guten Abend zusammmen,

ich bin neu hier im Forum und auch noch recht neu was das Thema Ahnenforschung angeht.
Ich habe bereits die meisten lebenden Quellen durch und habe auch bereits angefangen in Kirchenbüchern zu stöbern.

Nun bin ich aber auf ein großes Problem gestoßen :
Wie kann ich wirklich sicher sein, dass es die Vorfahren sind die ich suche bzw das diese zu meiner Familie gehören?
Bisher hatte ich immer noch Geschwister / Paten gefunden und konnte so eindeutig die Vorfahren zuweisen und als zugehörig erkennen.
Wie sieht es nun aus, wenn ich keine Geschwister / Paten habe sondern z.b. nur ein einziges Kind?
Wie kann ich jetzt sicher sein, dass es sich wirklich um die Personen handelt die ich suche?

Vor allem bei häufiger vorkommenden Vor- und Nachnamen?

Vielleicht habt ihr ja ein paar Tipps für mich und andere.

Ich bin sicher , dass ich nicht der erste mit diesem Problem bin.

Schon mal vielen lieben Dank für eure Mühen!

LG
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 30.10.2020, 22:48
lexeuc lexeuc ist offline männlich
Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 27.10.2020
Ort: Köln
Beiträge: 17
Standard Nachtrag / Ergänzung

Ich habe ganz vergessen zu erwähnen, dass ich keine gesicherten Geburtsdaten habe. Diese müsste ich natürlich auch verifizieren.
Dies geht aber Hand in Hand mit der Verifizierung der Eltern.
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 31.10.2020, 00:14
Benutzerbild von Ursula
Ursula Ursula ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 18.01.2007
Ort: BW
Beiträge: 1.099
Standard

Hallo,

mit welcher Person hast Du denn begonnen und wie?

LG
Uschi
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 31.10.2020, 00:41
lexeuc lexeuc ist offline männlich
Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 27.10.2020
Ort: Köln
Beiträge: 17
Standard

Angefangen hab ich ganz klassisch bei allem was mir nah war.
Mir selbst, Eltern, Großeltern, Urgroßeltern.
Habe dann Dokumente aus der Familie bekommen, also alte Ariernachweise, Taufurkunden etc.
Dies hat mir eine gute Basis eingebracht.

Nun bin ich hingegangen und habe mir die Kirchenbücher angeschaut. Teilweise auch bereits von Personen von denen ich die Daten bereits hatte.
Dies war meistens einfach nur um den Namen der Eltern besser lesen zu können, da die ausgestellten Bescheinigungen nicht immer gut lesbar waren.

Die eigentliche Suche mit den Kirchenbüchern funktioniert im Regelfall auch recht gut, wenn ich Querverweise habe wie z.b. mehrere Geschwister oder Geschwister die als Paten auftauchen.
So kann ich die Verwandten gut verifizieren

Bisher liegt mein Hauptaugenmerk vor allen auf den Taufbüchern, da ich die anderen entweder nicht finde oder nicht gut lesen kann.
Meistens liegt es daran das ich die Handschrift nicht gut lesen kann oder die lateinische Sprache mir zu schaffen macht.
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 31.10.2020, 01:26
Benutzerbild von Araminta
Araminta Araminta ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 12.11.2016
Beiträge: 484
Standard

Wenn dir die Lateinische Sprache zu schaffen macht, bist du ja schon recht weit zurück.
Ich persönlich konnte gute Erfolge anhand der Heiratsurkunden . machen. Sehr oft konnte ich dort die meisten Daten finden.

Ahnenkunde ist aber kein kurzfristiges Hobby. Recht oft ergeben sich neue Linien ganz unverhofft. Ich bin auch kein geduldiger Mensch aber hier sollte man es sein.
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 31.10.2020, 06:41
Malte55 Malte55 ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 02.08.2017
Beiträge: 1.115
Standard

Zitat:
Zitat von lexeuc Beitrag anzeigen
Wie sieht es nun aus, wenn ich keine Geschwister / Paten habe sondern z.b. nur ein einziges Kind?
Wie kann ich jetzt sicher sein, dass es sich wirklich um die Personen handelt die ich suche?

Vor allem bei häufiger vorkommenden Vor- und Nachnamen?
Moin,
wenn man diese anderen Personen ausschließen kann, hilft das auch schon. Ansonsten hilft manchmal nur der Zufall, wenn man zum Beispiel aus ein anderen Richtung/Betrachtungswinkel zu diesen Personen gelangt. Also eine dieser Personen bei einem anderen Pate ist und wenn man das nachverfolgt, bestätigt sich die Richtigkeit oder auch nicht.
LG Malte
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 31.10.2020, 11:08
Mismid Mismid ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 21.02.2009
Beiträge: 489
Standard

Am besten ist es wenn man sowohl Geburts, Heirats als auch Sterbeurkunden hat.

Wenn z.B im Todeseintrag das Alter, der Ehepartner angeben ist. Im Heiratseintrag das Alter zur Heirat und die Eltern oder weitere Informationen.
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 31.10.2020, 11:28
Ginsemer Ginsemer ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 10.10.2020
Beiträge: 37
Standard

So war (ist) es bei mir auch.
Den Grundstock hatte ich aus Erinnerungen noch lebender Verwandten. Dann habe ich in verschiedenen Quellen (z.B. Familysearch.de oder hier in Ahnenforschung.net) weitere Puzzlesteine gefunden. Ganz gezielt habe ich dann die Standesamtlichen Daten gesichtet (ist in Hessen recht gut organisiert) oder teilweise Kirchenbücher, die online zugänglich sind.

Es war dabei natürlich hilfreich, dass ich nicht Müller heiße, sondern Kownatzki.
Da ist fast jeder Personen, die ich mit diesem Namen finde, irgendwie verwandt mit mir.

Aber es ist und bleibt ein Puzzlespiel, das einem langer beschäftigt.

Gruß
Mario
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 31.10.2020, 17:59
hessischesteirerin hessischesteirerin ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 08.06.2019
Ort: im Ländschje
Beiträge: 621
Standard

Zitat:
Zitat von Ginsemer Beitrag anzeigen
Ganz gezielt habe ich dann die Standesamtlichen Daten gesichtet (ist in Hessen recht gut organisiert) oder teilweise Kirchenbücher, die online zugänglich sind.

Es war dabei natürlich hilfreich, dass ich nicht Müller heiße, sondern Kownatzki.
Da ist fast jeder Personen, die ich mit diesem Namen finde, irgendwie verwandt mit mir.
ich bin nach dem folgenden Prinzip vorgegangen

- Lebende Verwandte nach ihren Vorfahren gesucht

- Ahnenpass von der steirischen Seite genutzt, die hessische hat keinen

In Hessen:
- dann die Standesamtdaten derer rausgesucht, die ab 1876 geboren, gestorben und geheiratet haben - und zwar alle, ich habe das ganze Dorf rausgesucht, denn bei ancestry ist nicht alles eingepflegt

- durch diese Arbeit konnte ich ganz nebenbei den Stammbaum meiner gesuchten Vorfahren basteln, inkl Nebenlinie und dann fällt die Zuordnung bei häufigen
Nachnamen einfacher (Stein und Diefenbach sind in unserer Gegend sehr geläufig)

- ab einem bestimmten Punkt (vor 1870) ging es an die Kirchenbücher und an die OFB'S meiner Nachbarorte , mein Heimatort hat noch keins

In der Steiermark:
dank des Ahnenpasses meines Großvaters kam ich ein kleines Stück weiter, seitdem hangle ich mich von einer Matrikel zur nächsten

ich bin froh, dass es hier im Forum so tolle Hilfen gibt, die mir dann weitergeholfen haben, wenn ich vor lauter Matrikeln keine Namen mehr gefunden habe, gerade in der damals sehr armen Steiermark sind viele Männer von den heimischen Höfen, ein Sohn hat geerbt, der andere ist weggezogen und die Herkunft zu finden, ist oft sehr schwer.

wie weit bist du denn zurück , bzw in welche Zeit hast du denn Verifizierungsprobleme
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 31.10.2020, 19:25
lexeuc lexeuc ist offline männlich
Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 27.10.2020
Ort: Köln
Beiträge: 17
Standard

Zitat:
Zitat von hessischesteirerin Beitrag anzeigen
wie weit bist du denn zurück , bzw in welche Zeit hast du denn Verifizierungsprobleme
Also das ist ja an sich erstmal ein generelles Problem was sich mir da aufgetan hat.
In dem Fall ging es um den Zeitraum ca 1800-1820.
Auch weil dann aus dem Vornamen Maria eine Marianna wurde.
Mittlerweile habe ich aber für den Fall schon reichlich Hilfe hier im Forum erhalten.

Aber es ist sehr schön und äußerst hilfreich hier so viele Anstöße zur erfolgreichen und effizienten Suche zu bekommen
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 12:44 Uhr.