#1  
Alt 09.12.2019, 21:31
Benutzerbild von scheuck
scheuck scheuck ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 23.10.2011
Beiträge: 3.544
Standard Dissertation ?????

Ihr Lieben,

zugegeben, ich habe von Mathematik noch nie was verstanden, aber ...

Josef Medink/Mehedyniuk lässt mich ja nicht los; dass er (um 1950) promoviert hatte, ist sicher, also habe ich mich im Inet mal etwas "umgetrieben".

Auf dem angehängten Blättchen steht ganz klar "Dissertation"; 21 Seiten, ist das nicht etwas "spickig" für eine Dissertation? - Okay, ich würde keine einzige zu Wege bringen, aber dennoch ...

Nächste Frage: wenn es sich wirklich um seine Dissertation handelt, sollte es dabei vielleicht auch einen Lebenslauf geben??? DAS wäre doch genau nach meinem Geschmack!
Angehängte Dateien
Dateityp: pdf Konforme Abbildung kreisähnlicher Gebiete - The European Library.pdf (203,4 KB, 44x aufgerufen)
__________________
Herzliche Grüße,
Scheuck
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 09.12.2019, 22:20
Benutzerbild von Bergkellner
Bergkellner Bergkellner ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 15.09.2017
Ort: nicht mehr ganz so nah an Butjadingen
Beiträge: 1.294
Standard

Hallo scheuck,

da es sich um eine Dissertation im Fach Mathematik handelt, sind 21 Seiten gar nicht mal wenig...

Allerdings wirst du dabei keinen Lebenslauf finden. Bei manchen Dissertationen musste man den zwar einreichen, aber nicht in der Arbeit selbst, sondern als Informationsmaterial , welches nicht aufgehoben wurde, soweit ich weiß.


Lg, Claudia
__________________
Wer lesen kann, ist besser dran!(Andreas' Opa Fred)
Nierngstwuh giehts so zu wie uff dar Walt!(Claudias Uroma Anna)

Suchen immer:
Loewe - Steinau an der Oder/Schlesien(vor 1850)
Heine - Glogau/Schlesien(vor 1850)
Hollenstein - Bleiwäsche/Westfalen(vor 1710)
Ulich - Neukirchen b. Stollberg(um 1710)
Rothbart - Kröslin/Pommern(um 1740)
Mädtke - Grambin und Umgebung/Vorpommern(vor 1840)
Buden/Budin - Wriezen u.U./Brandenburg(um 1700)
Kellner/Gevers - Hannover Stadt u.U.(um 1700)


Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 09.12.2019, 23:26
Benutzerbild von scheuck
scheuck scheuck ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 23.10.2011
Beiträge: 3.544
Standard

Hallo, "Bergkellnerin"!

Du meinst also, es handelt sich um die Dissertation, das ist eine gute Nachricht! Sei bedankt!

Ja, Claudia, dass man heute keinen Lebenslauf mehr in solchen Arbeiten finden wird, weiß ich. Ich kenne nur Dissertationsarbeiten im Fach Medizin aus den frühen 70-er Jahren. Die habe ich damals zwecks Aufbesserung des Taschengeldes (auf einer mechanischen Schreibmaschine in Rein-Schrift abgetippt, das waren immer so um 150 Seiten; unvorstellbar heute ), und daher weiß ich, dass damals Lebensläufe dabei waren und auch mit gedruckt/gebunden wurden. Daher rührt meine Hoffnung, dass das 1949 auch so gewesen sein möge ...
__________________
Herzliche Grüße,
Scheuck
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 10.12.2019, 09:39
Benutzerbild von Garfield
Garfield Garfield ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 18.12.2006
Ort: Bern, Schweiz
Beiträge: 1.575
Standard

Hallo

Eher kurze Masterarbeiten und Dissertationen gibt es auch in der Psychologie
Ich habe auch schon Lebensläufe bei Dissertationen gesehen, aber sehr selten. Sowohl bei den im Verlag publizierten wie bei den unpublizierten Dissertationen.

Du könntest mal bei den besitzenden Bibliotheken anfragen, ob sie nachsehen könnten, ob dort ein Lebenslauf drin ist, und was denn eine Kopierauftrag davon kosten würde.
__________________
Viele Grüsse von Garfield

Suche nach:
Caruso in Larino/Molise/Italien
D'Alessandro in Larino und Fossalto/Molise/Italien und "Kanada"
Jörg aus Sumiswald BE/Schweiz
Freiburghaus aus Neuenegg BE/Schweiz
Wyss aus Arni BE/Schweiz
Keller aus Schlosswil BE/Schweiz
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 10.12.2019, 09:51
wimper wimper ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 28.05.2010
Beiträge: 128
Standard

Dissertationen waren früher kürzer als heute. Insbesondere in naturwissenschaftlichen Fächern sind sie auch heute noch kurz. Teilweise gibt es in Promotionsordnungen naturwissenschaftlicher Fächer sogar eine Art Seitenbegrenzung ("soll ... Seiten nicht überschritten"). Bei geisteswissenschaftlichen Fächern ist es heute jedoch recht häufig so, dass unter 200 Seiten kaum noch was kommt.



Zum Lebenslauf: Viele Promotions-/Pflichtexemplarordnungen der Universitäten/Hochschulen sehen vor, dass die normalen Pflichtexemplare ohne Lebenslauf abzugeben sind. Zusätzlich sind für die eigene Dokumentation der Universität oder Fakultät häufig drei Exemplare oder so mit Lebenslauf abzugeben. Diese verbleiben jedoch in der Uni- oder Fakultätsbibliothek und sind nicht mit dem veröffentlichten Werk zu verwechseln. Die Paginierung ist teilweise auch eine andere.
__________________
FN in Mecklenburg u.a.: Baustian, Berlin, Biermann, Bohnhof, Boy/Boi, Borchert, Brandt, Gam(m)elin, Gottschalk, Haecker, Harbrecht, Hartig, Helms, Hoh, Howe/Hobe, Jörss, Klevenow, Köster, Kramer, Krull, Meier/Meyer, Mulsow, Ohmann, Prüß(ss)mann, Rosenow, Schliemann, Schwarz, Sternberg, Tegtow, Vick, Völzer, Voss, Wahls, Wendhausen, Wendt, Wil(c)k(e), Witt, Zachow
FN in Vorpommern u.a.: Becker, Eggert, Gransow, Liermann, Müller
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 10.12.2019, 10:19
Benutzerbild von scheuck
scheuck scheuck ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 23.10.2011
Beiträge: 3.544
Standard

Moin, Garfield und wimper!

Dank auch Euch! - Ja, wir sind schon dabei, uns das Werk zu beschaffen und hoffen auf einen Lebenslauf, damit wir wenigstens etwas vom Ganzen kapieren .
__________________
Herzliche Grüße,
Scheuck
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 11.12.2019, 02:32
Asphaltblume Asphaltblume ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 04.09.2012
Ort: Berlin
Beiträge: 1.468
Standard

Ich hab im Studium in der Unibibliothek auch schon überrascht festgestellt, dass die Dissertationen in früheren Jahrzehnten wesentlich dünner ausfielen als die Diplom- und Magisterarbeiten meiner Generation. Ich hab den Schnitt beim Übergang von Schreibmaschine zum Computer verortet.
__________________
Gruß Asphaltblume
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 11.12.2019, 14:40
Benutzerbild von fps
fps fps ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 07.01.2010
Ort: Lüneburg
Beiträge: 1.353
Standard

Moin,
die Länge von Dissertationen war durchaus sehr verschieden, auch in ein und demselben Fach. Das lag oft am Thema, und ob die Fakultät erwartete, dass ein gründliche Studium der einschlägigen Literatur nachgewiesen wurde.

@Asphaltblume: Der Computer machte also die Studierenden geschwätziger? Auch ein interessanter Aspekt.
__________________
Gruß, fps
Fahndung nach: Riphan/Rheinland (vor 1700); Scheer/Grevenbroich und Umgebung; Bartolain / Bertulin, Nickoleit (und Schreibvarianten), Kammerowski / Kamerowski, Atrott /Atroth, Kawlitzki, Obrikat - alle Ostpreußen, Region Gumbinnen
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 19:50 Uhr.