#1  
Alt 06.01.2020, 16:59
georg friederici georg friederici ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 04.06.2006
Beiträge: 338
Standard REINIGUNG von ÖLBILDERN

UM WAS GEHT ES ?
In Familienbesitz finden sich zwei ältere Ölbilder. Sie sind Portraits und sind geschichtlich von Interesse. Zu den Ölbildern erzähle ich kurz vorweg folgendes:
a) 18*24 aus Flensburg von der Zeit um 1810, Maler unbekannt, Darstellung einer Flensburger Frau in der Witwentracht der ersten Klasse
b) 35*48 aus Berlin von 1910, erstellt vom Kunstmaler Erich Godbersen, Darstellung von einem Landwirt und kgl.Landesökonomierates in der Provinz Posen.
Von beiden ist der Lebenslauf ausführlich bekannt.
...
ZUSTAND der ÖLBILDER
a) beide Ölbilder sind gerahmt
b) beide Ölbilder sind nie gereinigt worden
c) das Ölbild von 1810 ist in 210 Jahren sehr dunkel geworden
d) das Ölbild von 1910 ist in 110 Jahren natürlich verschmutzt, hing einige Jahre in einem Zimmer wo geraucht wurde, wurde 1945 auf der Flucht gerollt mitgenommen, hat kleine Abplatzungen
e) beide Ölbilder könnten eine Reinigung gebrauchen
...
FRAGEN HIERZU
a) sollte eine Reinigung überhaupt durchgeführt werden oder sollte man die Ölbilder im jetzigen Zustand konservieren ?
b) sollte eine Reinigung vom Besitzer ohne Erfahrung durchgeführt werden ???
c) was kann bei einer Reinigung alles schief laufen ?
d) welche Reinigungsmittel sind anzuwenden ?
e) wer kennt im Oldenburger Raum einen Experten für eine Reinigung ?
...
Gerne höre ich etwaige Empfehlungen oder auch gemachte Erfahrungen.
Danke und weiterhin alles Gute im Jahr 2020.
Georg Friederici
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 06.01.2020, 18:27
Alter Mansfelder Alter Mansfelder ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 21.12.2013
Beiträge: 3.104
Standard

Hallo Georg,

auf keinen Fall selbst Hand anlegen. Die Gefahr, mehr Schaden als Nutzen anzurichten, ist viel zu groß.

Ich besitze zwar keine solchen Originale, habe aber bereits gemeinsam mit anderen Nachkommen ein Epitaph und ein Pfarrer - Porträt in Kirchen reinigen und restaurieren lassen.

Du solltest entweder Geld in die Hand nehmen und die Bilder professionell reinigen lassen oder sie gar nicht anfassen und belassen wie sie sind.

Es grüßt der Alte Mansfelder
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 06.01.2020, 18:50
Benutzerbild von AKocur
AKocur AKocur ist gerade online weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 28.05.2017
Ort: Aachen
Beiträge: 862
Standard

Hallo,

ich stimme da mit dem Alten Mansfelder überein. Auf gar keinen Fall sollte selbst Hand angelegt werden, wenn man nicht gerade selbst Restaurateur o.ä. ist. Die Chance dabei dann etwas kaputt zu machen, das gar nicht oder nur mit großem Aufwand wieder zu restaurieren wäre, ist da einfach zu groß.

Am besten fragst du bei örtlichen Museen, Kunsthandlungen, Antikhändlern (die Gemälde im Angebot haben) nach, ob sie dir jemanden für die Restauration von Ölgemälden empfehlen können. Die sollten sich am besten auskennen, was örtliche Ansprechpartner angeht.

LG,
Antje
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 08.01.2020, 03:10
gustl gustl ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 26.08.2010
Beiträge: 676
Standard

Hallo,
auch ich möchte das noch bestärken: die Tipps im Internet funktionieren nur bei sog. "Kaufhausbildern", bei denen eine dicke Firnisschicht das Bild ganz glatt macht. Alles andere solltest Du den Profis überlassen. Frage ruhig bei den passenden Museen in Deiner Gegend an, sie kennen sich aus!
Beste Grüße
Cornelia
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 08.01.2020, 11:15
georg friederici georg friederici ist offline
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 04.06.2006
Beiträge: 338
Standard REINIGUNG von ÖLBILDERN

Danke vielmals für die guten Tipps, keineswegs werde ich diese Arbei selber machen.
Auch im OWP-Forum stellte ich die Frage,wo mir auch viele Erfahrungen mitgeteilt wurden.
Liebe Grüsse aus Oldenburg
Georg Friederici
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 08.01.2020, 15:04
Benutzerbild von Schorsch
Schorsch Schorsch ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 13.07.2007
Ort: Hamburg
Beiträge: 879
Standard

Ja, das ist eine Aufgabe für erfahrene Restauratoren .
__________________
Liebe Grüße
Brigitte
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 08.01.2020, 21:29
RHab RHab ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 18.08.2017
Ort: Bayern / Chiemgau
Beiträge: 110
Standard

Ich habe ein Ahnenportrait in Öl vom Jahr 1870 in ähnlich schlechtem Zustand (eingedunkelt, Firnis rissig, kleiner Riss in der Leinwand, leichter Wasserschaden) neu rahmen und restaurieren lassen. Den Restaurator hat mir das Rahmengeschäft vermittelt (mit dem es zusammenarbeitet). Das Bild wurde gereinigt und neu versiegelt, der Riss repariert. Ich bin sehr zufrieden mit dem Ergebnis. Die Kosten waren nicht so schlimm: 300 Euro für den Rahmen und nochmals 300 Euro für das Restaurieren.

Ralph
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Stichworte
empfehlungen , erfahrungen , reinigung , ölbilder

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 00:26 Uhr.