#1  
Alt 21.01.2020, 18:53
Benutzerbild von Bienenkönigin
Bienenkönigin Bienenkönigin ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 09.04.2019
Ort: Oberbayern
Beiträge: 368
Standard Nikolaustag = Nikolaus ohne zweiten Vornamen?

Hallo zusammen,
ich habe gerade wieder eine Verständnisfrage.

Um die Identität meines Ururgroßvaters einzukreisen, bin ich gerade wieder dabei, die anderen Partner meiner Ururgroßmutter zu beleuchten.

Mit 21 bekommt sie im Jahr 1873 in Bayersoien einen unehelichen Sohn mit Lorenz Neuner.

Mein Problem ist nun, dass ich diesen Lorenz Neuner nirgendwo finden kann.
Es gibt eine Familie Neuner im nahen Saulgrub, die etwa alle 2 Jahre ein Kind bekommt:

1844 Kreszenz, gleich nach der Heirat (da ist die Mutter 20)
1846 Joseph
1847, am Nikolaustag, Nikolaus
1849 Maria
1851 Martin
1853 Anna Maria
1857 Magdalena
...danach finde ich nichts mehr.

Meine Vermutung ist nun, dass Lorenz der zweite Name von Nikolaus ist. Allerdings ist dies nicht vermerkt, und auch der Taufpate ist ein Joseph, kein Nikolaus. Auch sonst hab ich in der vorliegenden Verwandtschaft keinen Lorenz gefunden.
Auch Joseph könnte vom Alter her in Frage kommen, hat aber ebenfalls nur diesen Namen eingetragen und den gleichen Taufpaten.

Kann also Lorenz trotzdem der Zweitname eines der beiden sein?
Oder war es vielleicht ein Cousin, der kurzzeitig zu Besuch war?
Hat sie einen falschen Namen für den Kindsvater angegeben - unwahrscheinlich, der Pfarrer kannte ja alle gut?

Danke für eure Kommentare!
Viele Grüße,
Bienenkönigin
__________________
Penkert, Wawrosch (Sudetenland, Böhmen,)
Lehnert (Ansbach, München)
Elch (Allgäu - Kaufbeuren, Kempten, Salzburg)
Müller (Allgäu - Memmingen, Kempten)
Schnell (Lindau)
Demmel, Didusch (Bayersoien, Saulgrub, München)
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 21.01.2020, 19:06
Benutzerbild von AKocur
AKocur AKocur ist gerade online weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 28.05.2017
Ort: Aachen
Beiträge: 837
Standard

Hallo,

es kommt ja immer mal wieder vor, dass jemand unter einem anderen Namen durch's Leben läuft, als im Taufbuch angegeben. Das ist meist schwer zu fassen. (Wenn ich z.B. nicht durch meine Mutter vor Jahren schon erklärt bekommen hätte, dass meine Oma zwar bei allen Ida hieß, sie amtlich aber eine Anna war, hätte ich wohl schon an der Stelle im Stammbaum aufgeben müssen.)

Hast du schon andere Orte in der Umgebung nach weiteren Neuner Geburten durchsucht? Nur weil eine Familie mit dem Namen im Nachbarort lebt, muss der Lorenz ja nicht zwangsläufig von denen abstammen. Natürlich ist auch möglich, dass er mit ihnen verwandt war und bei ihnen lebte, als er den Sohn zeugte.

Hast du die KBs schon in die andere Richtung durchsucht? Der Lorenz muss ja auch irgendwann gestorben sein oder er hat irgendwo geheiratet.

LG,
Antje
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 21.01.2020, 20:53
Benutzerbild von Bienenkönigin
Bienenkönigin Bienenkönigin ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 09.04.2019
Ort: Oberbayern
Beiträge: 368
Standard

Danke, Antje, für die ersten Gedanken.

Die Möglichkeit, dass er nicht unter seinem Taufnamen auftrat, besteht natürlich schon.
Allerdings bin ich ziemlich sicher, immer wieder den Namen Nikolaus Neuner als Kindsvater in den Taufbüchern gefunden zu haben (mit einer Ehefrau).

Weitere Orte habe ich noch nicht durchsucht. Könnte ich nach und nach machen.

Falls es nicht ein Durchreisender Neuner war, müsste sich da ein Eintrag finden lassen.
Übrigens war bei der Geburtseintragung die Bemerkung, dass der Eintrag auf Mitteilung des kgl. Landgerichts Schongau erfolgte (hatte ich in einem anderen Post mal erwähnt) - der Vater hat sich also geziert. Er wird als "Bauersohn" angegeben.

Die andere Familie Neuner: Vater war bei der Heirat "angehender Söldner". Und der Vater der Braut hieß übrigens Nikolaus, habe ich gerade gesehen.

Hmmm, muss ich also weiter Kirchenbücher durchforsten.
Viele Grüße,
Bienenkönigin
__________________
Penkert, Wawrosch (Sudetenland, Böhmen,)
Lehnert (Ansbach, München)
Elch (Allgäu - Kaufbeuren, Kempten, Salzburg)
Müller (Allgäu - Memmingen, Kempten)
Schnell (Lindau)
Demmel, Didusch (Bayersoien, Saulgrub, München)
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 21.01.2020, 20:59
Benutzerbild von Xtine
Xtine Xtine ist offline weiblich
Administrator
 
Registriert seit: 16.07.2006
Ort: z' Minga [Mail: chatty1@gmx.de]
Beiträge: 22.835
Standard

Hallo,

Zitat:
Zitat von Bienenkönigin Beitrag anzeigen
Allerdings bin ich ziemlich sicher, immer wieder den Namen Nikolaus Neuner als Kindsvater in den Taufbüchern gefunden zu haben (mit einer Ehefrau).
vielleicht gibt der Heiratseintrag dieses Paares ja Aufschluss!

Oder Du versuchst, ob zu der Meldung im Archiv des Gerichts noch was zu finden ist. Ich hatte da mal Glück in Landshut.
__________________
Viele Grüße .................................. .
Christine
.. .............
Wer sich das Alte noch einmal vor Augen führt, um das Neue zu erkennen, der kann anderen ein Lehrer sein.
(Konfuzius)

Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 21.01.2020, 21:21
Benutzerbild von Bienenkönigin
Bienenkönigin Bienenkönigin ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 09.04.2019
Ort: Oberbayern
Beiträge: 368
Standard

Danke für die Tipps.
Heiratsmatrikeln dieser Zeit habe ich bisher nicht gefunden, ich schaue mal in den Sterbebüchern.

Gerichtsarchiv wäre natürlich auch eine Möglichkeit, daran hatte ich noch gar nicht gedacht!

Zitat:
Zitat von Xtine Beitrag anzeigen
vielleicht gibt der Heiratseintrag dieses Paares ja Aufschluss!

Oder Du versuchst, ob zu der Meldung im Archiv des Gerichts noch was zu finden ist. Ich hatte da mal Glück in Landshut.
__________________
Penkert, Wawrosch (Sudetenland, Böhmen,)
Lehnert (Ansbach, München)
Elch (Allgäu - Kaufbeuren, Kempten, Salzburg)
Müller (Allgäu - Memmingen, Kempten)
Schnell (Lindau)
Demmel, Didusch (Bayersoien, Saulgrub, München)
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 23.01.2020, 12:07
assi.d assi.d ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 15.11.2008
Ort: Osthessen, bei Fulda
Beiträge: 1.564
Standard

Hallo,

wenn ich den Erzählungen meines Vater trauen darf, ist der Namenstag des Lorenz der 10.08. Vielleicht ist ja eines der Kinder an diesem Tag geboren worden? Na ja, der Nikolaus kanns ja nicht gewesen sein....

Gruß
Astrid
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 23.01.2020, 13:27
Benutzerbild von Bienenkönigin
Bienenkönigin Bienenkönigin ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 09.04.2019
Ort: Oberbayern
Beiträge: 368
Standard

Hallo Astrid,
danke für den Hinweis zum Namenstag. Gerade geguckt: Die anderen beiden Buben der Familie sind nicht um den Tag herum geboren worden.

Der Nikolaus war es bei dem Kind nicht, aber ein anderer Nikolaus hat meine Uroma dann geheiratet und ist Erzeuger eines anderen Kindes.
Nikoläuse gab es in dem Dorf damals genug...
LG
Bienenkönigin

Zitat:
Zitat von assi.d Beitrag anzeigen
Hallo,

wenn ich den Erzählungen meines Vater trauen darf, ist der Namenstag des Lorenz der 10.08. Vielleicht ist ja eines der Kinder an diesem Tag geboren worden? Na ja, der Nikolaus kanns ja nicht gewesen sein....

Gruß
Astrid
__________________
Penkert, Wawrosch (Sudetenland, Böhmen,)
Lehnert (Ansbach, München)
Elch (Allgäu - Kaufbeuren, Kempten, Salzburg)
Müller (Allgäu - Memmingen, Kempten)
Schnell (Lindau)
Demmel, Didusch (Bayersoien, Saulgrub, München)
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 13:03 Uhr.