Zurück   Ahnenforschung.Net Forum > Allgemeine Diskussionsforen > Ortssuche
Hier klicken, falls Sie Ihr Kennwort vergessen haben.

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #1  
Alt 07.01.2018, 17:05
Benutzerbild von ReReBe
ReReBe ReReBe ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 22.10.2016
Ort: Berlin
Beiträge: 1.077
Standard Herkunftsorte franz. Glaubensflüchtlinge aus der Pfalz um 1700

Name des gesuchten Ortes: 2 x = ?
Zeit/Jahr der Nennung: um 1700
Ungefähre oder vermutete Lage/Region: Pfalz/Elsass
Ich habe die Datenbanken zur Ortssuche abgefragt [ja/nein]: ja


Guten Tag allerseits,

seit geraumer Zeit versuche ich herauszufinden, welches die in einem Heiratseintrag des Jahres 1709 der französisch-reformierten Gemeinde in Prenzlau (Uckermark) genannten Herkunftsorte der beiden Brautleute sind. Es handelt sich um Glaubensflüchtlinge, die sich um 1700 in der Uckermark in eigenen Gemeinden angesiedelt haben.

Der Eintrag ist in französischer Sprache abgefasst. Die vermutlich deutschen Ortsnamen ihrer Herkunft werden hier in ihrer Schreibweise wahrscheinlich an die französische Sprache angepasst worden sein. Ich gehe davon aus, dass "dans le palatinat" dem Deutschen "aus der Pfalz" entspricht, deren räumliche Ausdehnung um 1700 womöglich anders war als in der Neuzeit.

Im beigefügten Heiratseintrag habe ich die beiden Orte mit schwarzen Balken markiert.

Besten Dank für jegliche Hinweise.
Reiner
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 07.01.2018, 17:20
StefOsi StefOsi ist offline
Deaktivierter Account
 
Registriert seit: 14.03.2013
Beiträge: 4.056
Standard

Zu Chelaide vielleicht dies?
https://books.google.de/books?id=01M...85ChwQ6AEILzAB
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 07.01.2018, 17:45
Benutzerbild von ReReBe
ReReBe ReReBe ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 22.10.2016
Ort: Berlin
Beiträge: 1.077
Standard

Prima, das passt doch bestens ...
StefOsi

Hab's auch schon geortet: https://www.meyersgaz.org/place/20720008 (auf Map klicken).

Reiner
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 07.01.2018, 22:40
Benutzerbild von Svenja
Svenja Svenja ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 07.01.2007
Ort: Kanton Luzern, Schweiz
Beiträge: 2.794
Standard

Hallo

Die Kirchbenbücher von Schleithal findet man in den Archives départementales du Bas-Rhin, aber ich sehe da nur katholische Kirchenbücher.

http://archives.bas-rhin.fr/registre...search-results

Gruss
Svenja
__________________
Meine Website über meine Vorfahren inkl. Linkliste:
https://iten-genealogie.jimdofree.com/

Interessengemeinschaft Oberbayern http://forum.ahnenforschung.net/group.php?groupid=38

Interessengemeinschat Unterfranken http://forum.ahnenforschung.net/group.php?groupid=37

Interessengemeinschaft Sudetendeutsche http://forum.ahnenforschung.net/group.php?groupid=73
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 07.01.2018, 22:47
StefOsi StefOsi ist offline
Deaktivierter Account
 
Registriert seit: 14.03.2013
Beiträge: 4.056
Standard

Falls es interessiert:
Geschichte der evangelisch-reformierten Gemeinde Oberseebach-Schleithal : nach urkündlichen Quellen bearbeitet.
https://archive.org/details/bub_gb_nYcsAAAAYAAJ (online)

P.S. Mit vielen Namensnennungen, da könnte man mal gucken, ob einige Namen auch in der Uckermark auftauchen. Auch wird im Buch beschrieben wann und wo die Protestanten aus Schleithal in welche Kirche/Pfarrer gingen (sofern feststellbar).

Geändert von StefOsi (07.01.2018 um 23:18 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 07.01.2018, 22:55
Benutzerbild von Svenja
Svenja Svenja ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 07.01.2007
Ort: Kanton Luzern, Schweiz
Beiträge: 2.794
Standard

Hallo nochmal

Bei Bremmelbach wird für die Katholiken nach Keffenach verwiesen und für die Protestanten nach Cleebourg. In Oberseebach gibt es katholische und protestantische Kirchenbucheinträge.

Gruss
Svenja
__________________
Meine Website über meine Vorfahren inkl. Linkliste:
https://iten-genealogie.jimdofree.com/

Interessengemeinschaft Oberbayern http://forum.ahnenforschung.net/group.php?groupid=38

Interessengemeinschat Unterfranken http://forum.ahnenforschung.net/group.php?groupid=37

Interessengemeinschaft Sudetendeutsche http://forum.ahnenforschung.net/group.php?groupid=73
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 07.01.2018, 23:22
StefOsi StefOsi ist offline
Deaktivierter Account
 
Registriert seit: 14.03.2013
Beiträge: 4.056
Standard

Hier was zum Familienname Herpin aus Schleithal - der Name ist ja in dem Eintrag aus der Uckermark erwähnt: http://www.harpain-herpin.de/german/index.html

Im dortigen Namensverzeichnis ist sogar eine Catherin Le Grain vermerkt,vielleicht ist das ja bei viel Zufall diejenige aus deinem Scan?

Nachtrag: Hier der Eintrag zum obigen Ehepaar:
http://www.harpain-herpin.de/german/.../pafg04.htm#57

Geändert von StefOsi (07.01.2018 um 23:32 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 08.01.2018, 00:41
StefOsi StefOsi ist offline
Deaktivierter Account
 
Registriert seit: 14.03.2013
Beiträge: 4.056
Standard

Mal noch kurz rumspekuliert zum anderen Ortsnamen "Dessert" (so steht es z.B. auf dieser Harpin-Webseite).

Es gibt in Frankreich das Museum - Musée du Désert - was die Geschichte der Protestanten in Frankreich betrachtet:
http://www.museedudesert.com/article5872.html

Zitat:
Le Musée du Désert is a museum dedicated to the history of Protestantism in France, particularly in the Cévennes. Its name refers to the Désert, the period between the Revocation of the Edict of Nantes and the Edict of Toleration (1685-1787) during which Protestantism was illegal in France.
Zitat:
Im Museum behandelte Themen :
- Als Einführung : Die Reformation in Form einer Multimedia-Präsentation.
- Die Epoche im Verborgenen, im Untergrund („le Désert“) : von der Aufhebung des Edikts von Nantes 1685 bis zum Toleranzedikt von 1787.
Kann das also vielleicht einfach nur bedeuten, das sie auf dem "Verborgenen" aka einem verborgenem Ort in der Pfalz kommt/geboren wurde?

Siehe auch: http://www.museedudesert.com/article5882.html

Zitat:
Das französische Wort „le Désert“ bezeichnet weit mehr als die deutsche Übersetzung mit „Wüste“. „Le Désert“ kann ebenso ein verborgener Ort sein, kann Einsamkeit und Abgeschiedenheit von der Welt bedeuten. „Die Wüste durchquert haben“ bedeutet im französischen „eine schwierige Zeit hinter sich haben“, aus der Vergessenheit auftauchen.

Nachdem den Protestanten die Konfessionsfreiheit genommen worden war, waren sie gezwungen, ihren Glauben heimlich zu leben. Sie trafen sich fernab der Städte, an verborgenen und einsamen Orten : in den Wäldern, den Garrigues, den Grotten oder Schluchten (nicht nur im Haut-Languedoc, sondern auch in den Gegenden Poitou, Dauphiné und Vivarais).
Da ihr Vater laut der Harpin-Homepage eher aus der Lille Gegend kommt (wenn ich das richtig verstanden habe), aber ihre Herkunftsgegend mit Palatinat beschrieben wird, könnte das ja hinkommen..aber nunja..Glaskugel hin, Glaskugel her

Geändert von StefOsi (08.01.2018 um 00:44 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 08.01.2018, 10:43
Benutzerbild von ReReBe
ReReBe ReReBe ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 22.10.2016
Ort: Berlin
Beiträge: 1.077
Standard

Hallo Svenja und StefOsi,

und nochmals für Eure zahlreichen interssanten Hinweise. Werde mir diese mal in Ruhe ansehen, muss aber sagen, dass ich derzeit keine größeren Ambitionen habe, in diese für mich neuen unbekannten Regionen tiefer einzusteigen. Mich hatten halt primär die beiden Herkunftsorte selber interessiert. Viel weiter zurück wird es ohne größeren Forschungsaufwand wohl auch nicht mehr gehen können. Dank Eurer Hinweise ist das nun mit Chelaide = Schleithal aber eindeutig geklärt und zu "Dessert"? liegen zumindest mögliche Erklärungen vor.

Eine schöne sonnige Woche wünscht
Reiner
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 03:42 Uhr.