#1  
Alt 10.09.2019, 14:27
Benutzerbild von steppu
steppu steppu ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 11.12.2012
Ort: Güstrow
Beiträge: 161
Standard Ort bei Frauenburg

Wer kann helfen und kennt diesen Ort?

Ich bin gerade dabei bei fam.search die KB Bludau, Braunsberg und Frauenburg zu durchsuchen.
Im KB Frauenburg findet sich immer wieder der für mich auch passende Ort
Var** siehe Anhang. Ich kann auf keiner Karte etwas Passendes finden.
Kennt sich da jemand aus und kann mir einen Tip geben?

Vielen Dank
Traudi
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg Ort bei Frauenburg.jpg (22,5 KB, 15x aufgerufen)
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 10.09.2019, 14:41
Anna Sara Weingart Anna Sara Weingart ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 23.10.2012
Ort: Berlin
Beiträge: 7.422
Standard

Hallo Traudi,
um welche Zeit geht es hier? Welches Jahrhundert?
Und welche Religion?

Eventuell handelt es sich um Varmia [lat.] = Ermland

Vielleicht steht dort Varmiae

Braunsberg und Frauenburg gehörten zum Ermland https://upload.wikimedia.org/wikiped...glPreussen.png
__________________
Viele Grüße

Geändert von Anna Sara Weingart (10.09.2019 um 14:50 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 10.09.2019, 15:11
Benutzerbild von steppu
steppu steppu ist offline
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 11.12.2012
Ort: Güstrow
Beiträge: 161
Standard

Danke Anna Sarah Weingart,
ich muß mal schauen.
Bin gerade bei der Zeit von 1630-1640 Geburten Frauenburg katholisch.
Ist echt manchmal schwierig.
Konnte auch eine Geburt dort einfach nicht finden, obwohl einige Kinder von Friedrich Renke dort geboren sind, nur eben Justina nicht, die meinen 8x Uropa Jacob Preuschoff geheiratet hat. Aber suchen macht ja Spaß.
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 10.09.2019, 15:29
Benutzerbild von jacq
jacq jacq ist offline männlich
Super-Moderator
 
Registriert seit: 15.01.2012
Ort: Im schönen Norden
Beiträge: 7.350
Standard

Moin,

ab Seite 11 (Taufen 1633) wird mit Pfarrerwechsel aus Frauenburg - Varmia und meint dasselbe:
https://www.familysearch.org/ark:/61...=10&cat=289418

s.a. hier, zweiter Absatz:
https://de.wikipedia.org/wiki/Frombork#Entstehung

Zitat:
[...] Davon leiten sich Frauenburg und seine polonisierte Version Frombork ab. In mehreren lateinischen Texten wurde die Stadt allerdings Warmia genannt, indem der Name des die Kathedrale beherbergenden prußischen Gaues auf den Ort übertragen wurde. [...]
__________________
Viele Grüße,
jacq

Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 10.09.2019, 16:11
Benutzerbild von steppu
steppu steppu ist offline
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 11.12.2012
Ort: Güstrow
Beiträge: 161
Standard

Recht herzlichen Dank Jacq,
Du hast mir sehr geholfen.
Werde den Ort bei den Personen nun ändern und als Notiz Varmia hinzufügen.
Danke
Traudi
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 10.09.2019, 17:49
Anna Sara Weingart Anna Sara Weingart ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 23.10.2012
Ort: Berlin
Beiträge: 7.422
Standard

"Die Stadt Frauenburg finden wir nicht selten in Urkunden und bei den Chronisten »Warmia« genannt (mitunter auch »civitas Warmiensis«), indem der Name der Landschaft auf den kleinen Ort übertragen wird. Besonders zur Zeit von Coppernicus scheint dies gebräuchlich gewesen zu sein. So schreibt Bischof Mauritius aus Heilsberg an das Kapitel (1530, 20. Okt.) . . . »Cum nuper isthic Warmiae essemus . . .«; ebenso datirt Giese seinen Brief an Dantiscus, worin er ihm die Wahl zum Bischöfe anzeigt, »Varmiae« die XX Septembris. Bei Coppernicus selbst finden wir die Orts-Bezeichnung »ex Varmia« in zwei seiner Briefen; der eine (s. a.) ist an Felix Reich adressirt, sodann ist der bekannte Brief an Wapowski vom 3. Juni 1524 »ex Varmia« datirt."

https://la.wikisource.org/wiki/Usor:Matthead/NC12
__________________
Viele Grüße
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 11.09.2019, 10:38
Benutzerbild von steppu
steppu steppu ist offline
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 11.12.2012
Ort: Güstrow
Beiträge: 161
Standard

Danke Anna Sara Weingart,

Ihr habt mir sehr geholfen. Ich suche Orte immer bei
https://www.meyersgaz.org
und schaue mir die Umgebung an. Außerdem kann man dort anklicken und sehen wo ev. bzw. kath. Kirchen sowie Standesämter in der Nähe sind. Das ist sehr hilfreich.
Nur diesen konnte ich nicht finden und hatte schon vermutet er sei wie zb. ab und an in Mecklenburg ein untergegangener Ort.
Ich bin ein ganzes Stück schlauer geworden.

Danke Dir und Jacq

Traudi
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 23:23 Uhr.