#201  
Alt 22.03.2014, 08:43
Benutzerbild von Andi1912
Andi1912 Andi1912 ist offline männlich
Moderator
 
Registriert seit: 02.12.2009
Ort: Hamburg
Beiträge: 4.493
Standard 55. Vorfahrengeneration

Zitat:
Zitat von Matthias Möser Beitrag anzeigen
Von solchen Jahreszahlen träume ich.....

Gruß
Matthias
Hallo Matthias,

das ist doch noch gar nichts...
Ich träume von der 55. Vorfahrengeneration, die hier aus Platzmangel nicht eingegeben werden konnte!
Dass ich niemals erfahren werde, wer nun der Vorfahre von "Godo Eriz de Lugo ca 873-ca 961" war, raubt mir den Schlaf!

Viele Grüße, Andreas
Mit Zitat antworten
  #202  
Alt 04.04.2014, 19:22
Benutzerbild von Andi1912
Andi1912 Andi1912 ist offline männlich
Moderator
 
Registriert seit: 02.12.2009
Ort: Hamburg
Beiträge: 4.493
Standard Über Glashütten und Glasmacher in Oberschlesien

Hallo zusammen,

hier ein alter, aber immer noch interessanter Link zum Thema:

Über Glashütten und Glasmacher in Oberschlesien
http://astriddolejsch.de/huetten/huetten.htm

Von Glasmachern und Glasmeistern
http://astriddolejsch.de/sippen/sippen.htm

Viele Grüße, Andreas
Mit Zitat antworten
  #203  
Alt 03.05.2014, 18:45
EmWe EmWe ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 17.07.2012
Beiträge: 173
Standard

Hallo zusammen,

ich habe (u.a.) zwei Linien von Glasmachern, die aus Böhmen stammten (um 1830 dort weggezogen) und in Westpreußen bzw. dann um 1850-70 in Sachsen seßhaft wurden (Großraum Dresden). Es sind die Familien DENK und PIWONKA (auch: PiwAnka, PiVonka, PiwonkE).
Ist jemanden schon einmal einer der Namen aufgefallen? Bin für jeden Hinweis dankbar!

Viele Grüße,
EmWe
Mit Zitat antworten
  #204  
Alt 29.11.2014, 15:07
Benutzerbild von Glasbär
Glasbär Glasbär ist offline männlich
Benutzer
 
Registriert seit: 21.05.2009
Ort: 31737 Rinteln
Beiträge: 30
Standard

Hallo Trixi,
hier hab ich etwas zu Deinen gesuchten gefunden. Aus Standesamtsregister Stadthagen:

Jahr
Nr.
Heirat am
Beruf
Vorname
Nachname
Rel.
geboren
in
wohnhaft

1891
12
18.04.1891
Glasmacher
Karl Hermann
Lubitz
ev
28.09.1864
Jablonowo, Krs. Kolmar
Stadthagen
Am Bahnhof 5

sein Vater
Vorname
Nachname
seine Mutter Vorname
Nachname geb.
wohnhaft zu
Fabrikarbeiter
Karl Ludwig
Lubitz
Karoline
Reiche
Stadthagen

Ehefrau
Nachname geb.

Rel.
geboren
in
wohnhaft
Minna Bertha Marie
Brand
Dienstmagd
ev
01.12.1874
Schubin, Reg.Bz. Bromberg
Am Bahnhof 5

ihr Vater
Vorname
Nachname
ihre Mutter
Nachname
wohnhaft in
Glasmacher
Reinhold
Brauer
Karoline
Haak
Stadthagen

1. Zeugen
Vorname
Nachname
wohnhaft
alt
2.Zeugen
Vorname
Nachname
alt
wohnhaft
Glamacher
Karl
Gottschalk
Am Bahnhof 5
29
Glasmacher
Louis
Röseler
37
Am Bahnhof 5

Bemerkungen
Ehemann + 30/1942 Wirges / Ehefrau + 51/1937 Virges Unterwesterwaldkreis

Mit Grüßen
Glasbär
Mit Zitat antworten
  #205  
Alt 19.01.2015, 11:56
Hibald Hibald ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 30.12.2012
Beiträge: 5
Standard Glashütte bei Argenthal

Mein lieber Vorfahre Johann Huhn ist am 20.Juni 1803 nach Hatzfeld ins Banat (Ungarn) gegangen.

Er kam von Glashütte bei Argenthal bei Simmern (Hunsrück) aus dem (ich denke fälschlicherweise Departement Donnerberg / Mont-Tonnerre).

Hat jemand zu Huhn aus Argenthal einen Eintrag für mich?
Sein Geburtsdatum usw. würde mir viel helfen.


Andi
Mit Zitat antworten
  #206  
Alt 26.02.2015, 11:00
Kadabra Kadabra ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 18.01.2015
Beiträge: 1
Standard

Hallo Emma2412,

dieser Beitrag ist nun schon etwas länger her, aber ich befasse mich erst seit kurzem mit diesem Thema. Mein Urgroßvater hieß Johann Rickl (vielleicht ursprünglich Rückl?), war Glasmacher und lebte mit Frau und Kindern in Dresden. Allerdings weiß ich leider nicht, seit wann sie in Dresden wohnten, seine Frau (ich habe leider nur zu ihr nähere Angaben) wurde in Vosek in Tschechien geboren. Vermutlich kamen beide aus Tschechien. Welche Rückls gibt es denn bei Dir? Es wäre nett, wenn Du Dich melden würdest! VG
Mit Zitat antworten
  #207  
Alt 10.03.2019, 10:26
khc khc ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 14.02.2010
Ort: Levanger in Norwegen
Beiträge: 23
Standard

Zitat:
Zitat von Fehrle Beitrag anzeigen
Vigneron - getauft 17.2.1704 Louisa, Franz Vignerons eines französischen Spiegelschleifers uff der Spiegelhütte oberhalb Willhelmshausen Töchterlein vorgetragen von der Krügerischen im Knickhagen. Rechte Gevatterin hat sollen Ihro Hoheit die Erb Princessin zu Cassel sein, so aber eine andere Person an Ihrer Stelle Gnädigst befohlen. Getauft 24.01.1706 Johann Baptista, Franz Vignerons eines Franzosen in Knickhagen wonnhafft Söhnlein, vorgetragen von Mons. Joh. Baptista Rhode, einem Engelländer und anitzo in Arbeit stehend bei Mons. Fremel uff Fürstl. Spiegel Hütten unter Knickhagen.


Grun - Johann Grun aus dem Königreich Irlandt von Limerick gebürtig und Mitarbeiter auff Fürstl. Spiegelhütte mit Anna Catharina Elisabeth Nadlerin aus Knickhagen
uff Befehl oo 26.11.1701

Delaque - als Pate erwähnt Mons. Delaque von Mastricht, Glasmacher 20.6.1683

Duclas - Johann Martin, des Edmont Duclas, eines Engelländers uff der Spiegelhütten arbeitend, Söhnlein (Wellenlinie) 26.11.1701

KB Holzhausen
aus: Praktische Forschungshilfe Heft 8 Nov. 1960
Hallo Fehrle,
ich schreibe aus Norwegen.

Ich bin an folgendem Eintrag interessiert auf den du 2008 hinweist.

Grun - Johann Grun aus dem Königreich Irlandt von Limerick gebürtig und Mitarbeiter auff Fürstl. Spiegelhütte mit Anna Catharina Elisabeth Nadlerin aus Knickhagen
uff Befehl oo 26.11.1701


Ist dieser Eintrag aud dem Kirchenbuch Holzhausen? Ist das ein katholisches Kirchenbuch? Ich möchte gerne den originalen Kirchenbucheintrag sehen.
Weist du vielleicht was der Eintrag "uff Befehl" bedeutet?

Viele Grüsse
Karl-Heinz
Mit Zitat antworten
  #208  
Alt 11.03.2019, 19:33
Etienette Etienette ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 04.06.2011
Beiträge: 4
Standard

Zitat:
Zitat von khc Beitrag anzeigen

Ist dieser Eintrag aud dem Kirchenbuch Holzhausen? Ist das ein katholisches Kirchenbuch? Ich möchte gerne den originalen Kirchenbucheintrag sehen.
Weist du vielleicht was der Eintrag "uff Befehl" bedeutet?
Hallo Karl-Heinz,

der Eintrag findet sich im evangelischen Kirchenbuch Holzhausen 1663-1774. Das Buch ist online bei Archion einsehbar, ich lese das Datum allerdings als "28. Marty". Hinter "uff Befehl" ist noch zu ergänzen "des hochfürstl. Consistory". Das hört sich für mich so an, als hätten die Brautleute die Erlaubnis zur Eheschließung benötigt. Evtl. weil der Bräutigam Ausländer war? Aber sicher bin ich mir nicht.

Viele Grüße
Etienette
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 17:05 Uhr.