Zurück   Ahnenforschung.Net Forum > Allgemeine Diskussionsforen > Aktuelle Umfragen
Hier klicken, falls Sie Ihr Kennwort vergessen haben.

Hinweise

Umfrageergebnis anzeigen: Was ist der höchste Altersunterschied zwischen Partnern in eurer Familie?
bis 10 Jahre 4 10,26%
11-20 Jahre 6 15,38%
21-30 Jahre 11 28,21%
31-40 Jahre 12 30,77%
41-50 Jahre 6 15,38%
51-60 Jahre 0 0%
über 60 Jahre 0 0%
Teilnehmer: 39. Sie dürfen bei dieser Umfrage nicht abstimmen

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #11  
Alt 20.12.2018, 20:32
Benutzerbild von herby
herby herby ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 13.12.2006
Ort: Eifel
Beiträge: 1.964
Standard

na ja, als mein Vater meine Stiefmutter geheiratet hat, waren da schon 51 Jahre dazwischen...ist aber gut gegangen....
Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 21.12.2018, 19:32
DoroJapan DoroJapan ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 10.11.2015
Beiträge: 951
Standard

Die Urgroßeltern von meinem Mann haben einen Altersunterschied von 29 fast 30 Jahren. Bei der Geburt des letzten Kindes (Großvater von meinem Mann) war er 69 Jahre alt.
__________________
Brandenburg: Lehmann: Französisch Buchholz; Mädicke: Alt Landsberg, Biesdorf; Colbatz/Kolbatz: Groß Köris; Lehniger, Kermas(s), Matzke: Schuhlen-Wiese(Busch)
Schlesien: Neugebauer: Tschöplowitz+Neu-Cöln (Brieg); Gerstenberg: Pramsen; Langner, Melzer, Dumpich: Teichelberg (Brieg); Kraft: Dreißighuben (Breslau), Lorankwitz
Pommern-Schivelbein: Barkow: Falkenberg; Bast: Bad Polzin
Böhmen-Schluckenau: Pietschmann: Hainspach, Schirgiswalde; Kumpf: Alt Ehrenberg 243, 28; Ernst: Nixdorf 192
Mit Zitat antworten
  #13  
Alt 28.12.2018, 20:31
Benutzerbild von SafeHaven
SafeHaven SafeHaven ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 21.11.2014
Ort: Nürnberg
Beiträge: 367
Standard

Mein direkter Vorfahr in 9. Generation hatte nicht so ein sonderliches Glück, seine ersten beiden Frauen starben recht früh und die dritte ehelichte er mit 69 Jahren. Sie war 34, was ihn über doppelt so alt macht wie seine Braut. Mit ihr hatte er noch zwei Kinder, bevor er mit 74 verstarb.


Grüße
Jana
__________________
Auf der Suche nach Spuren der Familie..

Hertzke/Herzke von überall
Fuchs und Behringer im 18. Jhd. aus Großhabersdorf und Umgebung
Avdic und Seremet aus Sarajevo und Visegrad
Kilimann, Sadlowski, Tietz, Ferrarius und Bialowons aus dem Kreis Ortelsburg

Familie-Hertzke.de
Mit Zitat antworten
  #14  
Alt 02.01.2019, 16:17
SarahEmelie SarahEmelie ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 18.06.2014
Ort: Kreis Kassel
Beiträge: 103
Standard

Hallo,

Da ich derzeit auch keinen Gesamtüberblick über alle Vorfahren und Verwandte habe, stimme ich noch nicht ab, berichte aber von einem Fall, der mir spontan eingefallen ist.

Wirk Petersen (*21.03.1722 auf Gröde, +06.08.1809 auf Gröde) heiratete in zweiter Ehe am 25.10.1785 Helena Blumen (*September 1755 auf Langeneß, +21.03.1824 auf Gröde). Sie war somit 33 Jahre jünger als er. Sie hatten drei Söhne, wobei der Jüngste mein Ahne ist. Dieser heiratete wiederum die Tochter seines Halbbruders (Sohn von Wirk aus erster Ehe). Seine Nichte war jedoch nur ein Jahr jünger als er.

Somit findet sich Wirk in zwei Generationen in meiner Ahnenliste. Außerdem stamme ich von beiden Ehefrauen und zwei Söhnen ab... und alles nur, weil die zweite Frau so viel jünger war

Liebe Grüße

Sarah
Mit Zitat antworten
  #15  
Alt 03.01.2019, 14:12
assi.d assi.d ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 15.11.2008
Ort: Osthessen, bei Fulda
Beiträge: 1.369
Standard

Hallo,

ich habe mal mit abgestimmt, obwohl meine Ahnen nicht so ganz reinpassen, denn sie waren nicht verheiratet:

Die Schwester meiner Urgroßmutter wurde mit 14 Jahren schwanger von dem
"sehr ehrenwerten Großbauern" , der zum Zeitpunkt der Geburt des Kindes 52 Jahre alt war und sie nicht geheiratet hat...

Drecksack, elender!

Astrid
Mit Zitat antworten
  #16  
Alt 27.03.2019, 17:04
lemedusa lemedusa ist offline weiblich
Benutzer
 
Registriert seit: 13.11.2018
Ort: Leipzig
Beiträge: 35
Standard

Das sind mein Partner und ich, uns trennen 24 Jahre. Bei meinen Vorfahren handelte es sich ausschließlich um geringere Altersunterschiede von bis zu 10 Jahren.
Mit Zitat antworten
  #17  
Alt 27.03.2019, 21:22
Benutzerbild von AKocur
AKocur AKocur ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 28.05.2017
Ort: Aachen
Beiträge: 679
Standard

Hallo,

den absoluten Rekord bei mir hält einer meiner 3xUrgroßväter. Er war fast 27 Jahre älter als seine 3. Ehefrau (ich stamme von der 1. Ehefrau ab). Bei der Heirat war er 50, sie 27. Dieser 3xUrgroßvater hält zusätzlich auch den Rekord der meisten Kinder; bisher kenne ich 19 und ein paar Jahre KB fehlen mir noch!

Ein anderes 3xUrgroßelternpaar (wo ich von beiden abstamme) trennten immerhin auch schon 20 Jahre; er war 51 (2. Ehe für ihn), sie bereits 31. Er brachte mehrere Kinder aus 1. Ehe mit, sie hatte auch schon eine Tochter, und zusammen bekamen sie nochmal zwei Kinder, dann starb er knapp 11 Jahre nach der Hochzeit. Mit ihrem 2. Mann hat sie dann noch einen Sohn geghabt, der aber nicht lange überlebte.

LG,
Antje
Mit Zitat antworten
  #18  
Alt 22.04.2019, 01:10
abh abh ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 22.04.2019
Beiträge: 6
Standard

Meine Großmutter väterlicherseits wurde 1933 geboren und mein Großvater väterlicherseits 1946. Das ist ein Altersunterschied von etwa 13 Jahren.
Mit Zitat antworten
  #19  
Alt 10.05.2019, 16:54
Andrea1984 Andrea1984 ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 29.03.2017
Ort: Österreich
Beiträge: 1.020
Standard

Zitat:
Zitat von consanguineus Beitrag anzeigen
Hallo zusammen!

Mein 6xUrgroßvater Johann Georg Knopf d.J. heiratete 1744 mit 55 Jahren die 17-jährige Anna Clara Heine. Es war seine zweite Ehe. Das einzige überlebende Kind wurde 1761 geboren. Johann Georg war 72 Jahre alt als sein Sohn gezeugt wurde. Es ist allerdings nicht überliefert, ob er bei dem Akt persönlich anwesend war...

In diesem Sinne einen schönen Tag wünscht
consanguineus
Hallo consanguineus.

Meinst du "gezeugt" oder geboren ?

Ich denke mal schon, dass dein Vorfahre das Kind selbst gezeugt hat.

Herzliche Grüße

Andrea
__________________
Mühsam nährt sich das Eichhörnchen. Aufgeben tut man einen Brief.
Mit Zitat antworten
  #20  
Alt 10.05.2019, 16:59
Benutzerbild von Friedrich
Friedrich Friedrich ist offline männlich
Moderator
Themenstarter
 
Registriert seit: 02.12.2007
Beiträge: 10.558
Standard

Moin consanguineus,


Zitat:
Zitat von consanguineus Beitrag anzeigen
Es ist allerdings nicht überliefert, ob er bei dem Akt persönlich anwesend war...

Du bist doch Ahnenforscher; find's raus...


Friedrich, heute mal wieder vom Hafer gestochen...
__________________

"Bärgaf gait lichte, bärgop gait richte."

(Friedrich Wilhelm Grimme, Sauerländer Mundartdichter)
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 10:53 Uhr.