#11  
Alt 28.08.2019, 19:08
Benutzerbild von Horst von Linie 1
Horst von Linie 1 Horst von Linie 1 ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 12.09.2017
Beiträge: 5.723
Standard

Zitat:
Zitat von Zita Beitrag anzeigen
Alois trägt das "von Velberg" erstmals 1841, davor immer nur "Wüst".

https://books.google.de/books?id=UBx...3%BCst&f=false

Gruß
Horst v L 1
__________________
Freundliche Grüße.
Fahr mal wieder U-Bahn. Linie 1.

Geändert von Horst von Linie 1 (28.08.2019 um 19:10 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 29.08.2019, 08:21
PeterS PeterS ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 20.05.2009
Ort: Österreich
Beiträge: 2.860
Standard

Hallo,
Hier ist noch der Trauungseintrag von Augustinus Wiest mit Theresia Gsöllhofer in St. Pölten - Dom vom 8.6.1784 , da steht noch einiges, was weiter zurück führt.

Der Augustinus Josephus Wiest wurde am 17.4.1761 in Steyr Stadtpfarre getauft.

Die Trauung seiner Eltern Johann Georg Wyest und Anna Maria Khienerin fand am 14.5.1759 in Steyr - Stadtpfarre statt.
Der Tuchscherermeister Johann Georg Wiest stirbt am 21.5.1796 in Steyr im Alter von 63 Jahren.

Viele Grüße, Peter


Ergänzung:
Die Angaben im Trauungseintrag von 1759 sind minimal. Wenn der Johann Georg von auswärts kam - und in dieser Pfarre ist er (um 1733) nicht geboren - dann ist erst einmal Schluss.
Eventuell gibt es ein Hauskaufprotokoll in den Herrschaftsunterlagen für Steyr bei Familysearch. Index gibt es keinen, viele tausend Seiten müsste man durchsuchen.

In Wien Pfarre St. Ulrich gab es um 1730 Taufen für das Tuchscherer-Paar Joannes Martinius Wiest und Anna Barbara (z.B. Carolus Josephus am 26.8.1728; Franciscus Hieronymus am 30.9.1731; Joannes Georgius am 14.10.1732; Maria Magdalena Regina am 11.3.1735; Joannes Theophilus am 11.1.1737)
Die Trauung der Eltern war am 22.6.1725 in Wien - St. Ulrich, der Tuchscherer kam aus Neustedl aus dem Reich.
(Johann) Martin ist in Wien in der Stadt gr. Schulerstraße Nr. 844 am 12.12.1792 im Alter von 98 Jahren verstorben.

Der Johann Georg passt eigentlich ganz gut (falls er nicht als Kind in Wien verstorben ist oder jemand anders geheiratet hat)! Wo ist Neustedl im Reich?

Geändert von PeterS (29.08.2019 um 16:04 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #13  
Alt 29.08.2019, 17:53
Kinley Kinley ist offline
Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 27.08.2019
Beiträge: 19
Standard

vielen Dank!
Das passt ja sehr gut - kann es denn sein, dass es nicht "Neustedl" sondern "Neusiedl" heisst?
Mit Zitat antworten
  #14  
Alt 29.08.2019, 19:21
Benutzerbild von Horst von Linie 1
Horst von Linie 1 Horst von Linie 1 ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 12.09.2017
Beiträge: 5.723
Standard

Zitat:
Zitat von Kinley Beitrag anzeigen
sondern "Neusiedl" heisst?
Guten Abend,
eindeutig NEIN. Das ist ein ST. Eher noch könnte man über das Wortende diskutieren.
__________________
Freundliche Grüße.
Fahr mal wieder U-Bahn. Linie 1.
Mit Zitat antworten
  #15  
Alt 29.08.2019, 22:18
Praxeda Praxeda ist offline weiblich
Benutzer
 
Registriert seit: 29.12.2013
Ort: Wien
Beiträge: 48
Standard

Guten Abend!
Die historische Grabsuche in Wien zeigt, daß auf dem Friedhof Atzgersdorf im 23. Wiener Bezirk einst zwei Wüst von Velberg beigesetzt waren, ein Josef, bestattet 1893, und ein Ferdinand, bestattet 1904. Aktuell gibt es ein Grab auf dem Friedhof Hütteldorf, in dem ein Ehepaar (nehme ich an) Franz und Helene Wuest-Velberg bestattet sind, beide 1902 geboren, sowie eine Amalia (1880-1962) und ein Franz Wuest (1870-1921).

Liebe Grüße
Praxeda
Mit Zitat antworten
  #16  
Alt 30.08.2019, 06:54
PeterS PeterS ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 20.05.2009
Ort: Österreich
Beiträge: 2.860
Standard

Hallo,
da muss man sich jetzt ein "Neustadt" suchen, wo es eine gewisse Tuchscherer Tradition gibt. "Im Reich"- meistens kamen die Leute aus dem heutigen südlichen Deutschland (der Name Wiest kommt im Bistum Passau häufiger vor) nach Wien:
Neustadt an der Aisch oder Neustadt am der Donau oder ...
Neustadt an der Orla soll aber auch ein Zentrum der Tuchmacherei gewesen sein.

Alternativ könnte man auch die Spur nach Iglau - siehe Beitrag #11 von Horst - verfolgen und auf eine weitere Herkunftsangabe hoffen. Ich habe im Taufindex von Iglau 1700-1785 aber den Namen nicht gesehen.

Viele Grüße, Peter

Geändert von PeterS (30.08.2019 um 07:14 Uhr)
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Stichworte
wüst von velberg

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 04:01 Uhr.