#1  
Alt 14.09.2019, 16:18
Juergen Juergen ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 18.01.2007
Beiträge: 4.135
Standard Ort auf der Krim (Russland) ?

Name des gesuchten Ortes: auf der Krim um 1900
Zeit/Jahr der Nennung: 1929
Ungefähre oder vermutete Lage/Region: Russland Krim
.

Hallo

Kann jemand den Geburtsort lesen deuten, d.h. wo der Ort auf der Krim lag?
Ich lese Beck-Buslatschi.

Vermutlich übersetzt aus dem Russischen.

So einen Ort finde ich nicht.
Die Person die dort geboren wurde, war sicherlich deutscher Ethnie sprich Russland-Deutsche und ist
dort 1897 geboren worden.

FN FOTH.

Gehört nicht zu meinem Stammbaum, daher wieß ich nichts näheres.

Gruß Juergen
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg Ort auf der Krim.jpg (10,6 KB, 6x aufgerufen)

Geändert von Juergen (14.09.2019 um 16:21 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 14.09.2019, 16:23
Benutzerbild von Horst von Linie 1
Horst von Linie 1 Horst von Linie 1 ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 12.09.2017
Beiträge: 5.723
Standard

https://chort.square7.ch/FB/D0054.html
Bei Zusatzinformationen.
__________________
Freundliche Grüße.
Fahr mal wieder U-Bahn. Linie 1.
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 14.09.2019, 16:23
sonki sonki ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 10.05.2018
Beiträge: 1.381
Standard

Schau mal hier:
https://chort.square7.ch/FB/D0056.html

Zitat:
Akimovka (bis 1948 Bek-Bulatchi ; Ukrainer: Yakimivka , Crimean-Tat. Bek Bolatçı, Bek Bolatchy ) - ein verschwundenes Dorf im Bezirk Krasnogvardeisky der Republik Krim , gelegen im Zentrum der Region, im Steppenteil der Krim, etwa 2 km nördlich des Dorfes Molkerei oder 3 km südlich von Uljanowka [4] .
Quelle Wikipedia: https://ru.wikipedia.org/wiki/%D0%90...9%D0%BE%D0%BD)

Karte (ziemlich mittig): https://chort.square7.ch/FB/4/p65015.jpg

Geändert von sonki (14.09.2019 um 16:48 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 14.09.2019, 16:25
Kasstor Kasstor ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 09.11.2009
Ort: bei Hamburg
Beiträge: 8.962
Standard

Hallo Jürgen,

ein wenig kreativ muss man bei derlei Ortssuche schon sein.
https://chort.square7.ch/FB/D0056p.html

Gruß


Thomas
__________________
FN Pein (Quickborn vor 1830), FN Hinsch (Poppenbüttel, Schenefeld), FN Holle (Hamburg, Lüchow?), FN Ludwig/Niesel (Frankenstein/Habelschwerdt) FN Tönnies (Meelva bei Karuse-Estland, später Hamburg), FN Lindloff (Altona, Lüneburg, Uelzen)
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 14.09.2019, 16:27
Juergen Juergen ist offline
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 18.01.2007
Beiträge: 4.135
Standard

Danke,

habe ich nicht gefunden.

Demnach "Ortsname: Baschlytscha
Weitere Ortsnamen: Baschlitscha, Buslitscha, Bosletchie, Buslachik, Bek-Baschlytscha, Башлыча (1901, 1918, 1920), Мартенс А. П.;"

Eventuell Mennoniten die dort lebten.

Und jetzt noch eine Karte, wo der Ort verzeichnet ist.

O.K. dort sind auch Karten verlinkt, mal sehen ob ich den Ort dort finde.

Viele Grüße
Juergen

Geändert von Juergen (14.09.2019 um 16:31 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 14.09.2019, 16:37
Kasstor Kasstor ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 09.11.2009
Ort: bei Hamburg
Beiträge: 8.962
Standard

Auf der Stumpp-Karte https://chort.square7.ch/FB/4/p65027.jpg

ein gutes Stück nördlich v Simferopol nur Bolatschi


Thomas
__________________
FN Pein (Quickborn vor 1830), FN Hinsch (Poppenbüttel, Schenefeld), FN Holle (Hamburg, Lüchow?), FN Ludwig/Niesel (Frankenstein/Habelschwerdt) FN Tönnies (Meelva bei Karuse-Estland, später Hamburg), FN Lindloff (Altona, Lüneburg, Uelzen)
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 14.09.2019, 16:38
Juergen Juergen ist offline
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 18.01.2007
Beiträge: 4.135
Standard

Ob es dieser Ort beshchrieben bei der russischen Wikipedia ist?

Трудово́е (до 1948 года Башлыча́; укр. Трудове, крымско-тат. Başlıça, Башлыча) — исчезнувшее село в Красногвардейском районе Республики Крым, располагавшееся в центре района, в степной части Крыма, включённое в состав Марьяновки, сейчас

— южная часть села[4].

Translate: Arbeit (bis 1948 Bashlycha ; ukrainische Trudove , Crimean-Tat. Başlıça, Bashlycha ) - ein verschwundenes Dorf im Bezirk Krasnogvardeisky der Republik Krim , gelegen im Zentrum des Bezirks, im Steppenteil der Krim, eingeschlossen in Maryanovka , dem
heutigen südlichen Teil des Dorfes [4 ] .

Dann lag der Ort unweit von hier auf der Krim:
--< https://ru.wikipedia.org/wiki/%D0%A2...BD)#/maplink/0

Gruß Juergen

Geändert von Juergen (14.09.2019 um 16:45 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 14.09.2019, 16:40
Anna Sara Weingart Anna Sara Weingart ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 23.10.2012
Ort: Berlin
Beiträge: 7.422
Standard

Hier. In der Mitte der heutigen Karte:
https://www.google.com/maps/d/viewer...565643232&z=12
__________________
Viele Grüße
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 14.09.2019, 16:57
Juergen Juergen ist offline
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 18.01.2007
Beiträge: 4.135
Standard

Danke Anna Sara,

Jetzt suche ich noch die zugehörige ev. oder mennonitsche Kirche.
und ob diese online sind.

Gefunden
Vermutlich: Karassan

@Kastor
Danke gefunden BEK-Balatschi auf der verlinkten Karte.
https://chort.square7.ch/FB/4/p65027.jpg

Gruß Juergen

Geändert von Juergen (14.09.2019 um 17:17 Uhr)
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 23:28 Uhr.