Zurück   Ahnenforschung.Net Forum > Foren für Genealogie in anderen Ländern > Österreich und Südtirol Genealogie
Hier klicken, falls Sie Ihr Kennwort vergessen haben.

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #1  
Alt 18.07.2012, 12:46
Benutzerbild von Spielmann
Spielmann Spielmann ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 14.11.2010
Beiträge: 54
Standard Auswanderer aus Tirol im/nach dem 30jährigen Krieg

Die Suche betrifft das Jahr oder den Zeitraum: 1630 bis 1675
Genauere Orts-/Gebietseingrenzung: Inntal/Tirol, möglicherweise Imst/Imsterberg
Fernabfrage vor der Beitragserstellung genutzt [ja/nein]: ja
Zur Antwortfindung bereits genutzte Anlaufstellen (Ämter, Archive, Datenbanken): so gut wie alle


Hallo,
ich suche mehrere Auswanderer mit Nachnamen Röck aus Tirol, die zwischen 1635 und 1675 in den Raum Kempten ausgewandert sind. Leider wird die Quellenlage in dieser Zeit in den dortigen Gemeinden (Muthmannshofen, Kimratshofen) mehr als dürftig. Das meiste wurde im 30-jährigen Krieg zerstört. Ich habe andere Auswanderer in den Kirchenbüchern von Kimratshofen entdeckt: zwei Frauen namens Schroler aus Imsterberg. Ich vermute aber, die Röcks kamen auch von dort, aus dem Inntal, zumindest aus Tirol.
Leider fehlt bisher jeder Beweis dafür. Ich konnte in späteren Hofbeschreibungen und Kirchenbüchern (ab 1660/1690) mehrere Röcks finden:
Georg (Jörg) und Andreas Röck auf zwei Anwesen in der Einöde Lendrass in Muthmannshofen (vermutl. 2 Brüder, früheste Erwähnung 1672), ein Baltus Röck (1673) im Weiler Diepolz bei Altusried, und ein weiterer Baltus (1663) im Weiler Bossen/Kimratshofen, sowie ein weiterer Georg Röck (1662) im Weiler Schreiloch/Kimratshofen. Da diese Weiler nahe beieinander liegen (max. 8 km auseinander), ist eine Verbindung schon wahrscheinlich.
Ich nehme an, Baltus und Georg, die bereits 1660 erwähnt werden, waren Brüder und wanderten zusammen aus. Die anderen sind dann bereits die zweite Generation. Also sind Baltes/Baltus und Georg Röck die beiden Hauptverdächtigen. Sie müßten noch in Tirol geboren sein, um 1630.
Vor dem 30jährigen Krieg gab es dort den Namen Röck nicht. In der folgenden Generation verteilten sie sich rasch über das ganze Gebiet, da dort auch 1690 noch viele Höfe brachlagen.

Vielleicht kennt sich ein Forscher in Tirol mit der Materie aus und hat vielleicht einen Hinweis für mich. Gibt es Forschungsarbeiten dazu?
Liebe Grüsse
Sp

Geändert von Spielmann (18.07.2012 um 18:38 Uhr) Grund: Ergänzung
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 18.07.2012, 19:55
carinthiangirl carinthiangirl ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 12.08.2006
Beiträge: 1.582
Standard

Das Oberinntal könnte möglich sein, auch heute noch findet man die meisten Telefonbucheinträge zu Röck im Bezirk Imst und Landeck:
Imst (46)
Landeck (30)
Kufstein (11)
Innsbruck (Stadt) (8)
Innsbruck Land West (7)
Innsbruck Land Ost (2)
Innsbruck Land Mitte (1)
Kitzbühel (1)
Schwaz (1)
http://www.herold.at/telefonbuch/tirol/r%C3%B6ck/
Bezirk Imst:
Wenns (20)
Imsterberg (7)
Imst (6)
Roppen (4)
Mils bei Imst (2)
Nassereith (2)
Rietz (2)
Oetz (1)
Sautens (1)
Haiming, Tirol (1)
http://www.herold.at/telefonbuch/imst/r%C3%B6ck/

Vielleicht fragst du mal im Landesarchiv nach, ob sie DEINE Röck auch in Imsterberg oder Imst finden können:
http://www.tirol.gv.at/themen/kultur/landesarchiv/
Matriken für Imst und Imsterberg:
Imst ab 1610 (Tb), 1629 (Trb), 1632 (Stb)
Imsterberg ab 1790
http://www.herold.at/telefonbuch/imst/r%C3%B6ck/

Ich vermute mal dass Imst früher auch für Imsterberg die Matriken führte und die dort oben erst später eigene Kirchenbücher erstellten. Somit müsste beides dann zu deiner Einwanderungszeit passen, also dass man die Personen falls sie tatsächlich von dort kamen dann auch vielleicht noch in den Büchern finden müsste (Geburt?).

Geändert von carinthiangirl (18.07.2012 um 20:03 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 21.07.2012, 10:05
Benutzerbild von Spielmann
Spielmann Spielmann ist offline
Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 14.11.2010
Beiträge: 54
Standard Dank

Hallo carinthiangirl,

vielen Dank für deine Bemühungen.
Ich weiß inzwischen, dass die Röcks in Tirol weit verstreut sind, selbst bis nach Südtirol, und weit zurückreichen. Das wird ein hartes Stück Arbeit.

lg
Sp
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 22.07.2012, 14:41
carinthiangirl carinthiangirl ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 12.08.2006
Beiträge: 1.582
Standard

Ja, leider - es kann durchaus möglich sein, dass die von einer anderen Gegend als Imst/Imsterberg waren. Aber frage auf alle Fälle im Landesarchiv nach.
Vielleicht ist Fortuna dir hold und es war doch einer aus diesem Pfarrbereich.....man soll nichts unversucht lassen.

Laut Tiroler Familiennamenkunde von Karl Finsterwalder kommen die ersten Erwähnungen zu Röck aus dem Oberen Inntal > Paznaun, Imst, Landeck, Haiming, Wenns, Telfs, Stams, Silz, aber auch aus Volders im Unterinntal. Zu deiner angegebene Zeit könntest du also vermutlich schon am ehesten im Oberland fündig werden.

Familiennamen in Tirol und Vorarlberg 1940/41 zeigt dann schon ein ausgedehnteres Gebiet (beinhaltet zu der Zeit nicht mehr Südtirol):
Röck > Arzl b. Imst, Bregenz, Bürs, Finkenberg, Fiss, Fließ, Flirsch, Häring, Imst, Imsterberg, Innsbruck, Inzing, Karrösten, Kirchdorf, Ladis, Landeck, Niederndorf, Ötz, Vals, Vill, Wenns, Wörgl, Zirl
http://www.tirol.gv.at/themen/kultur...miliennamen-r/
http://www.tirol.gv.at/themen/kultur...familiennamen/

Geändert von carinthiangirl (22.07.2012 um 14:52 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 01.08.2013, 17:49
Benutzerbild von Spielmann
Spielmann Spielmann ist offline
Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 14.11.2010
Beiträge: 54
Standard

Hallo,
ich weiß inzwischen ist's ein Jahr her ...
Ich war zwischenzeitlich arg frustriert und hatte die ganze Suche abgeblasen. Eine Anfrage beim Tiroler Archiv in Innsbruck hatte nichts ergeben. Ich habe die Taufbücher dieser Zeit nach Röcks durchforschen lassen. In Nordtirol waren nur sehr wenige, am meisten Röcks fanden sich in Gossensaß. Von den Namen her paßten nur wenige, Geburtsdaten habe ich aber leider nicht, so daß ich keine Verbindung herstellen konnte. Und mein bisheriger Spitzenahn kam nicht vor (Balthasar Röck +1693 in Kimratshofen). Lediglich Georg und Andreas tauchen auf, Namen, die auch in Kimratshofen ab 1660 auftauchen, aber das sind für diese Zeit vermutlich Allerweltsnamen, nehme ich an. So war das ein Mißerfolg, lediglich die Häufung von Röcks in Gossensaß könnte als Anhaltspunkt für weitere Recherche dienen.

Liebe Grüsse
Sp.
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 01.08.2013, 22:25
stubaiermandl stubaiermandl ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 30.01.2011
Ort: Am Bodensee
Beiträge: 258
Standard Cafe Röck

Servus Spielmann,

ich war von einiger Zeit mal in einem Café Röck in Sand in Taufers. Das ist von Gossensaß nur ca. eine Stunde entfernt (75 km).
Adresse: Bayergasse 14, 39032 Sand in Taufers

Grüße
Klaus
__________________
Gebiete:
Nordtirol: Stubaital, Wipptal, Region Innsbruck; Italien Region Bozen, Sardinien; Vorarlberg: Region Bregenz; Schlesien: Region Breslau, Mährisch-Schönberg, Setzdorf, Wermsdorf, Wiesenberg

Familiennamen:
Bednar, Fanni, Gleinser, Grotz, Hammer, Weiß, Könne, Kloser, Lener, Münzker, Nagiller, Neugebauer, Seewald, Span, Steinlechner, Zorn

Geändert von stubaiermandl (01.08.2013 um 22:31 Uhr) Grund: Nachtrag ...
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 02.08.2013, 11:12
Benutzerbild von Spielmann
Spielmann Spielmann ist offline
Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 14.11.2010
Beiträge: 54
Standard

Hallo Klaus,
Röcks gibt es dort (und hier bei uns) heutzutage viele. Leider habe ich unter ihnen bisher fast keinen getroffen, der sich wirklich für Ahnenforschung interessiert, geschweige denn selbst betreibt.
Bleiben ja die Archive. Irgendwann, wenn ich Geld und Zeit hab, geh ich nach Innsbruck.

Gruss
Sp.
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 13.02.2014, 00:01
Benutzerbild von Spielmann
Spielmann Spielmann ist offline
Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 14.11.2010
Beiträge: 54
Standard Neues von meiner Suche

Hallo,
ich wollte mal wieder erzählen, was es neues gibt.
Vor kurzem hat mich ein Ahnenforscher aus Tirol gefunden (über meinen Stammbaum bei myheritage.de ). Jedenfalls weist eine heiße Spur ins Inntal bei Imst. Genaueres hat sich noch nicht ergeben, aber es gibt jede Menge Material zur Auswertung. Ich denke, daß mein bisheriger Spitzenahn aus dieser Ecke kam.
Offenbar hatte die Röckfamilie dort des öfteren mit dem Stift Stams zu tun - ich denke mir, daß das Stamser Stift sicher in Kontakt zum Fürststift in Kempten stand. Als die Kemptner um 1640 Leute für ihre leeren Höfe suchten ... vermittelten die Stamser evtl. zweitgeborene Söhne, natürlich auch heiratswillige Töchter dahin.

Wenn sich der Verdacht bestätigt, melde ich mich wieder.

lg
Spielmann
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 14.02.2014, 16:39
carinthiangirl carinthiangirl ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 12.08.2006
Beiträge: 1.582
Standard

http://www.stiftstams.at/?page_id=15
http://de.wikipedia.org/wiki/Stift_Stams
https://www.google.at/maps/place/642...b4662f6473d487

Die Erfassung der Familiennamen in Tirol und Vorarlberg 1940/41 hatte übrigens DIESE Orte (beinhaltet NICHT Südtirol) - wobei Arzl bei Imst (gemeint ist Arzl im Pitztal), Karrösten und eventuell Ötz nicht uninteressant erscheinen. Vielleicht gab es die auch dort schon länger....
Röck in Arzl b. Imst, Bregenz, Bürs, Finkenberg, Fiss, Fließ, Flirsch, Häring, Imst, Imsterberg, Innsbruck, Inzing, Karrösten, Kirchdorf, Ladis, Landeck, Niederndorf, Ötz, Vals, Vill, Wenns, Wörgl, Zirl
https://www.tirol.gv.at/kunst-kultur...miliennamen-r/

http://de.wikipedia.org/wiki/Arzl_im_Pitztal
https://www.google.at/maps/place/647...9f76ef10a8e79e
Pfarre Arzl im Pitztal: http://www.dioezese-innsbruck.at/ind...tal=7551&id=45
Matriken Arzl i. P. ab 1655 (Tb), 1642 (Trb), 1694 (Stb)
http://de.wikipedia.org/wiki/Karr%C3%B6sten
Pfarre Karrösten: http://www.dioezese-innsbruck.at/ind...l=100186&id=45
Matriken Karrösten siehe Karres - ab 1646/47
http://de.wikipedia.org/wiki/Oetz
Pfarre Ötz: http://www.seelsorgeraum-oetz-sauten...oetz/index.php
Matriken Ötz ab 1636 (Tb), 1667/68 (Trb, Stb)

http://www.geschichte-tirol.com/orte...m-pitztal.html
http://www.geschichte-tirol.com/orte.../628-imst.html
http://www.geschichte-tirol.com/orte...msterberg.html
http://www.geschichte-tirol.com/orte.../72-karrn.html

Geändert von carinthiangirl (14.02.2014 um 17:06 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 20.02.2014, 16:30
PeterS PeterS ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 20.05.2009
Ort: Österreich
Beiträge: 2.860
Standard

Hallo,
die Tiroler Matriken (Diözese Innsbruck und Tiroler Anteil der Erzdiözese Salzburg) sollen angeblich im Laufe des Jahres 2014 ins Internet gestellt werden. Also heuer.

Viele Grüße, Peter
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 18:53 Uhr.