#1  
Alt 14.04.2020, 16:23
WeM WeM ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 26.01.2017
Ort: ehemaliger Landkreis ROL
Beiträge: 1.064
Standard Pfarrei Priel: Kirchenbuchlücken --> wo was weitersuchen?

Die Suche betrifft das Jahr oder den Zeitraum: 1720 - 1762
Genaue Orts-/Gebietseingrenzung: Dürnseiboldsdorf, Pfarrei Priel, München-Freising
Konfession der gesuchten Person(en): r.k.
Bisher selbst durchgeführte Internet-Recherche (Datenbanken): Digitales Archiv Erdiözese München-Freising
Zur Antwortfindung bereits genutzte Anlaufstellen (Ämter, Archive):



Liebe Forumsmitglieder,
bei meinen Nachforschungen bin ich an einem Punkt, an dem ich euren Rat und Tips bräuchte.

Am 11.5.1791 stirbt in Dürnseiboldsdorf Mathias Mayr „alter Ostermayr zu Seyboltstorf … anno aetatis circiter 72do“.
Dürnseiboldsdorf gehört zur Pfarrei Priel im Bistum München-Freising. Bis 1762 weisen die Kirchenbücher von Priel erhebliche Lücken auf. Ich habe weder eine Trauung noch eine Taufe für diesen Mathias gefunden. Die Suche in den umliegenden Pfarreien ergab die Taufen zweier Söhne in den Büchern von Mauern. Auch Trauungen und Kinder zu diesen findet man.

Lt. dem historischen Atlas für Bayern gehört Dürnseiboldsdorf zur Obmannschaft Schwarzersdorf:
https://geschichte.digitale-sammlung...00007656_00016
Demnach gibt es in Dürnseiboldsdorf einen Hof „Ostermeir“.
In den Kirchenbüchern von Priel finden sich bis 1720 Trauungen und Taufen zu den „Ostermayr in Dürnseiboldsdorf“ . Allerdings gibt es auch noch „Ostermayr auf dem Anger“, später auch „Häuslfranz“ genannt.

Aus den Kirchenbüchern kann man einen Zusammenhang von Mayr Mathias mit den diversen Ostermayr weder belegen noch widerlegen.
Ich habe bisher nur in Kirchenbüchern geforscht.
Deshalb bitte ich um Infos, Rat und Hinweise, nach welchen Unterlagen ich in welchen Archiven suchen könnte, um an dieser Stelle weiterzukommen.

Danke und viele Grüße,
Waltraud
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 14.04.2020, 18:16
RHab RHab ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 18.08.2017
Ort: Bayern / Chiemgau
Beiträge: 222
Standard

Hallo Waltraud,

hast Du schon in den Kirchenbuchabschriften von Hans Aberl zu Mauern gesucht (bei familysearch.org, Film Nr. 492866, ab Aufnahme 201) bzw. die dort aufgelisteten Ostermayer mit deinen Funden verglichen?

https://www.familysearch.org/ark:/61...201&cat=336598

Ansonsten vielleicht:

http://wiki-de.genealogy.net/Dorfges...n_(Franz_Hagl)

Oder als letzte Möglichkeit die Briefprotokolle des Landgerichts Moosburg (Amt Mauern), die im Staatsarchiv Landshut ziemlich vollständig erhalten sind. Ohne eine Jahreszahl für die Hofübernahme zu kennen, dürfte die Suche dort allerdings zeitintensiv sein.

Grüße
Ralph
__________________
Meine Forschungsschwerpunkte: www.rkbaf.de
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 15.04.2020, 11:24
WeM WeM ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 26.01.2017
Ort: ehemaliger Landkreis ROL
Beiträge: 1.064
Standard

grüß dich Ralph,


von Hans Aberl kannte ich nur das Familienbuch für die Pfarrei Hörgertshausen, das im digitalen Archiv der Erzdiözese München-Freising online ist.
Dass zu Mauern etwas gleiches bei familiy-search ist, wußte ich nicht.
Jetzt schau ich mal, ob ich zu den Mayr-Ostermayr etwas Neues daraus bekomm.
Im Moment kann man eh nichts Anderes machen, bis die staatlichen Archive wieder öffnen.
Das mit den Briefprotokollen ist ein toller Hinweis. Die Hofübergabe "Ostermeir" dürfte in 1754 oder ein paar Jahre davor erfolgt sein. Muss ich anhand der Geburten der Kinder des Mathias Mayr und anderen KB-Einträgen nochmal überprüfen. Irgendwo wird er als Trauzeuge genannt.

Ja und Suchen wird man sich wohl nicht ersparen können. Zumindest gibts ja Unterlagen, in denen man suchen kann.


Ich danke dir ganz herzlich für deine Hinweise.
Viele Grüße,
Waltraud
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 17.04.2020, 10:00
RHab RHab ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 18.08.2017
Ort: Bayern / Chiemgau
Beiträge: 222
Standard

Als Nachtrag hier noch ein Link zu den Briefprotokollen:

http://wiki-de.genealogy.net/Pflegge...riefprotokolle

Grüße
Ralph
__________________
Meine Forschungsschwerpunkte: www.rkbaf.de
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 17.04.2020, 13:03
WeM WeM ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 26.01.2017
Ort: ehemaliger Landkreis ROL
Beiträge: 1.064
Standard

Danke dir auch für diesen link.
Momentan bin ich noch "in Mauern" zu Gange. Die Briefprotokolle werde ich aber früher oder später angehen müssen.

Herzlichen Gruß,
Waltraud
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 11:26 Uhr.