Zurück   Ahnenforschung.Net Forum > Foren für Bundesländer der Bundesrepublik Deutschland > Mecklenburg-Vorpommern Genealogie
Hier klicken, falls Sie Ihr Kennwort vergessen haben.

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #81  
Alt 24.06.2019, 19:49
Zeitenwende Zeitenwende ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 24.06.2019
Beiträge: 3
Standard

Hallo Dominik, vielen Dank für Dein Angebot. Ich suche den Familiennamen ELITZ bzw. EHLERT, insbesondere den "David Daniel Elitz, Bürger und Amts-Meister der Bäcker in Bergen". Seine Tochter heiratet 1782 in Stralsund. Der Name taucht dort in den Folgeeinträgen nur noch als EHLERT auf. Sie ist gebürtig aus Sagard, Jasmund, und stirbt 1805 mit 47 Jahren. Gruß Zeitenwende
Mit Zitat antworten
  #82  
Alt 25.06.2019, 19:27
Apex Apex ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 18.03.2013
Ort: Ruhrgebiet
Beiträge: 517
Standard

Zitat:
Zitat von jbraatz Beitrag anzeigen
Hallo, magst du mal für mich nach Helms und Völschow schauen?


Danke dir


Lg Julian

Hallo Julian,


zu FN Helms / Helm / Helmes:


Jahr 1632:
Nr. 262:
Adam Helmes, 20 Gulden, Vater: Bartelmes Witte. (Am Rande Weil er 50 Mark bar geben, sind ihm 10 Mark remittieret worden.


Jahr 1800:
Nr. 1765:
Carl Gustav Helms, Zimmermann, geboren nahe bei Bützow in Schwerin Mecklenburg, wo Vater Holländer g. 5 Reichsthaler


Jahr 1811:
Nr. 1944:
28. Oktober Kaufmann Moritz Ludwig Friedrich Helm; Vater Prediger in Landow (Gemeinde Mölln, Westrügen) gibt 10 Reichsthaler




Zu FN Völschow / Volschow


Jahr 1680:
Nr. 575:
Daniel Völschow von Wittow, 24 Mark
Anmerkung:
Er ist der Sohn des Pastors Joachim Völschow in Altenkirchen, siehe Wackenroder, Altes und neues Rügen von 1732, Seite 371 f.



Jahr 1694:
Nr. 679:
Christian Volschow, Pastoren Sohn von Altenkir (chen), 8 Mark; wozu es ihm gelaßen




Das war es leider schon, oder fallen Dir andere Namensvariationen ein, die bekannt sind?


Gruß
Dominik
__________________
Immer an Informationen zu
Gau, Ostpreußen im Kirchspiel Kumehnen
Bursczinski, Ostpreußen in Elbing, Altstadt (Mohrungen)
Bluhm, Ostpreußen, im Kirchspiel Wargen und Königsberg i.Pr.
interessiert. :-)

Mit Zitat antworten
  #83  
Alt 25.06.2019, 19:31
Apex Apex ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 18.03.2013
Ort: Ruhrgebiet
Beiträge: 517
Standard

Zitat:
Zitat von Leirer_Steißlingen Beitrag anzeigen
Hallo Dominik,

es würde mich sehr freuen, wenn du für mich nach Georg Daniel Arndt schauen würdest.
Leider finde ich wenig über meine Ahnen, obwohl ich sehr häufige Namen im Stammbaum habe. Wahrscheinlich zu viele.

Vielen Dank

Regina



Hallo Regina,


dazu finde ich nichts - zu Arndt aber 8 Treffer - aber nicht zum Vornamen.


Gruß


Dominik
__________________
Immer an Informationen zu
Gau, Ostpreußen im Kirchspiel Kumehnen
Bursczinski, Ostpreußen in Elbing, Altstadt (Mohrungen)
Bluhm, Ostpreußen, im Kirchspiel Wargen und Königsberg i.Pr.
interessiert. :-)

Mit Zitat antworten
  #84  
Alt 25.06.2019, 19:37
Apex Apex ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 18.03.2013
Ort: Ruhrgebiet
Beiträge: 517
Standard

Zitat:
Zitat von nima Beitrag anzeigen
Hallo,
falls dieser Thread noch aktiv ist, wäre ich über alles zu AMTSBERG (Apothekerdynastie) dankbar, vor allem wüßte ich gerne, ob Bertha Amtsberg, verheiratete Carl Wilhelm Arndt, eine Tochter von Johann Moritz Philipp Amtsberg und Klara Amtsberg, verheiratete Otto Arndt, ein Tochter von Johann Gottfried Friedrich Amtsberg sein könnte, in unseren Familiendokumenten werden die Väter nämlich nur Philipp bzw. Friedrich genannt, beide Apothekenbesitzer zu Bergen, Rügen. Darüberhinausgehende Imfos werden natürlich ebenfalls dankend entgegngenommen.
Lieben Gruß



Hallo,


FN Amtsberg:


Jahr 1790
Nr. 1645:
Herr Georg Amtsberg, aus Eldena in Schwerin Mecklenburg (südwestlich von Ludwigslust), wo Vater Prediger gewesen; Apotheker. 10 Reichsthaler


Protokoll vom 09.07.1810:
Georg Nicolai hat gleiches Ansuchen, inmaßen er sich nur zum Bürger gemeldet, weil er gehofft, dadurch den Soldatenstand zu entgehen, und jetzt weder angesessen noch in sicherer Nahrung sei, sondern in der Qualtität eines Hausknechts bei dem Herrn Ratsverwandten Amtsberg in Verdung stehe.


Jahr 1815
Nr. 1986:
Johann Christoph Clement, welcher von Herrn Ratsverwandten Amtsberg das Görsche Haus wiederum käuflich erstanden, Sohn des Fischers und Ackersmann Clement; will Feldwirtschaft und Furwesen treiben. 1 Reichsthaler 16


Das war's
__________________
Immer an Informationen zu
Gau, Ostpreußen im Kirchspiel Kumehnen
Bursczinski, Ostpreußen in Elbing, Altstadt (Mohrungen)
Bluhm, Ostpreußen, im Kirchspiel Wargen und Königsberg i.Pr.
interessiert. :-)

Mit Zitat antworten
  #85  
Alt 25.06.2019, 19:38
Apex Apex ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 18.03.2013
Ort: Ruhrgebiet
Beiträge: 517
Standard

Zitat:
Zitat von Zeitenwende Beitrag anzeigen
Hallo Dominik, vielen Dank für Dein Angebot. Ich suche den Familiennamen ELITZ bzw. EHLERT, insbesondere den "David Daniel Elitz, Bürger und Amts-Meister der Bäcker in Bergen". Seine Tochter heiratet 1782 in Stralsund. Der Name taucht dort in den Folgeeinträgen nur noch als EHLERT auf. Sie ist gebürtig aus Sagard, Jasmund, und stirbt 1805 mit 47 Jahren. Gruß Zeitenwende



Hallo,


zu FN Ehlert / Elers, Elert, Ölert, Öhlert gibt es viele Einträge.


Jahr 1639:
Nr. 305:
Jochim Elers, geboren Gützlow; Lehrbrief und Geburtsschein,; mit Jochim Wulfes sel. nachgelassenen Witbe befreiet. 20 Gulden


Jahr 1663
Nr. 475:
Jochim Elert, Bürgersohn


Jahr 1700
Nr. 729:
Jochim Ölert, Bürgersohn, Daglöhner; ob er wol nichts eignes hat, so hoffte er dennoch nach seines Schwiegervatern Tode deßen Haus; und umb Furcht für Werbung gewinnet er das B'recht. Ist admittiert. 2 Gulden 16


Jahr 1728
Nr. 996:
Johann Ohlert, Schuster, Jochim Öhlers Bürgerssohn hier Sohn, 8 Mark


Jahr 1761
Nr. 1364
Hans Ohlert, freigelassener Putbusser Untertan, Rademacher, 4 Reichsthaler


Jahr 1763
Nr. 1406
Johann Hinrich Öhlert, Bürgerssohn und Schusters Sohn, auch Schuster, 1 Reichsthaler 16


Jahr 1770
Nr. 1475
Christian Jacob Ölert, geboren Bergen; Vater ist Altermann des Schusteramts; Meister des Schusteramts. 1 Reichsthaler 16


Jahr 1800
Nr. 1769
Johann Jürgen Öhlert, Schustermeister; geboren hie, Vater Schuster hie g. 1 Reichsthaler 16


Jahr 1806
Nr. 1866
Georg Matthias Öhlert, Schustermeister; Vater Schustermeister hie g. 1 Reichsthaler 16






Zu ELITZ gibt es nichts, hast du andere Variationen?


Gruß


Dominik
__________________
Immer an Informationen zu
Gau, Ostpreußen im Kirchspiel Kumehnen
Bursczinski, Ostpreußen in Elbing, Altstadt (Mohrungen)
Bluhm, Ostpreußen, im Kirchspiel Wargen und Königsberg i.Pr.
interessiert. :-)


Geändert von Apex (25.06.2019 um 19:51 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #86  
Alt 25.06.2019, 20:41
Zeitenwende Zeitenwende ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 24.06.2019
Beiträge: 3
Standard

Hallo Dominik,

herzlichen Dank für die ausführliche Auflistung.

EHLERT ist schon die Variation zu ELITZ. 1782 heiratet Theodora Regina Elitz aus Bergen in Stralsund. Als Vater wird im Heiratseintrag der "Bürger und Amts-Meister der Bäcker in Bergen" David Daniel Elitz aufgeführt. Ich bin die Einträge der Tochter und ihrer Kinder nochmals durchgegangen. In sämtlichen folgenden Tauf- und Heiratseinträgen ihrer Kinder und ihrem eigenen Sterbeeintrag wird als ihr Geburtsname nur noch einmal ELITZ, sonst immer EHLERT bzw. ELERT bzw. ELERTH genannt.

Ich möchte Deine Hilfsbereitschaft nicht zu sehr ausnutzen, aber kommt im in Frage kommenden Zeitraum ein "David Daniel ..." vor? Er wird ja ausdrücklich als "Bürger in Bergen" bezeichnet.

Da die Tochter 1805 in Stralsund mit 46 Jahren stirbt und ihr Geburtsort nicht mit Bergen, sondern "Sagard, Jasmund" angegeben wird, gehe ich davon aus, daß der Eintrag des Vaters in das Bürgerbuch erst nach 1758, aber jedenfalls vor ihrer Hochzeit 1782 erfolgt ist.

Gruß Zeitenwende
Mit Zitat antworten
  #87  
Alt 27.06.2019, 18:44
Apex Apex ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 18.03.2013
Ort: Ruhrgebiet
Beiträge: 517
Standard

Zitat:
Zitat von Zeitenwende Beitrag anzeigen
Hallo Dominik,

herzlichen Dank für die ausführliche Auflistung.

EHLERT ist schon die Variation zu ELITZ. 1782 heiratet Theodora Regina Elitz aus Bergen in Stralsund. Als Vater wird im Heiratseintrag der "Bürger und Amts-Meister der Bäcker in Bergen" David Daniel Elitz aufgeführt. Ich bin die Einträge der Tochter und ihrer Kinder nochmals durchgegangen. In sämtlichen folgenden Tauf- und Heiratseinträgen ihrer Kinder und ihrem eigenen Sterbeeintrag wird als ihr Geburtsname nur noch einmal ELITZ, sonst immer EHLERT bzw. ELERT bzw. ELERTH genannt.

Ich möchte Deine Hilfsbereitschaft nicht zu sehr ausnutzen, aber kommt im in Frage kommenden Zeitraum ein "David Daniel ..." vor? Er wird ja ausdrücklich als "Bürger in Bergen" bezeichnet.

Da die Tochter 1805 in Stralsund mit 46 Jahren stirbt und ihr Geburtsort nicht mit Bergen, sondern "Sagard, Jasmund" angegeben wird, gehe ich davon aus, daß der Eintrag des Vaters in das Bürgerbuch erst nach 1758, aber jedenfalls vor ihrer Hochzeit 1782 erfolgt ist.

Gruß Zeitenwende



Hallo Zeitenwende,


ich kann zu dieser Person - trotz sorgfältiger Suche - nicht finden.





Auch wenn der Zeitraum ein anderer ist, habe ich mal im Einwohnerverzeichnis von 1577 / 1597 geguckt.



Tut mir leid!



Gruß


Dominik
__________________
Immer an Informationen zu
Gau, Ostpreußen im Kirchspiel Kumehnen
Bursczinski, Ostpreußen in Elbing, Altstadt (Mohrungen)
Bluhm, Ostpreußen, im Kirchspiel Wargen und Königsberg i.Pr.
interessiert. :-)

Mit Zitat antworten
  #88  
Alt 27.06.2019, 20:58
Zeitenwende Zeitenwende ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 24.06.2019
Beiträge: 3
Standard

Hallo Dominik,

das ist schade, aber vielen, vielen Dank für Deine Mühe!

Gruß Zeitenwende
Mit Zitat antworten
  #89  
Alt 27.06.2019, 23:38
Benutzerbild von nima
nima nima ist offline weiblich
Benutzer
 
Registriert seit: 02.02.2016
Ort: Westdeutschland
Beiträge: 39
Standard

Lieber Dominik, vielen herzlichen Dank, das ist doch schon mal etwas. Eldena als Herkunftsort stimmt auf jeden Fall. Mit dem Rest werde ich dann den Bergener Lokalhistoriker mal kontaktieren, der einen sehr interessanten Aufsatz über diese Apotheke geschieben hat, die den Amtsbergs gehörte. Dem schulde ich eh noch Bilder von Arndt-Nachfahren.
Mit Zitat antworten
  #90  
Alt 11.07.2019, 13:51
mrz_ mrz_ ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 12.03.2018
Beiträge: 11
Standard

Hallo Dominik,

gibt es etwas zum Familiennamen Medrow / Mederow in deinem Buch?

Eventuell als Schulmeister oder Lehrer?


Vielen Dank

Moritz
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 02:55 Uhr.