#11  
Alt 25.09.2017, 18:59
Kleinschmid Kleinschmid ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 20.01.2013
Beiträge: 1.239
Standard

Zitat:
Zitat von Kressman Beitrag anzeigen
Auch auf diversen Internetseiten habe ich nichts finden können.
Schon bekannt?
1929 wohnte in Gräfenhain (Alte Schule) der Fleischermeister Robert Kresse. Er wurde 1917 u. 1918 verwundet und stammte aus Benau, Kreis Sorau. Er war verheiratet mit Emma Schindler. Er wohnte noch 1937 in Gräfenhain, als er am 6. April im städt. Krankenhaus Sorau im Alter von 63 Jahren starb.
Den Namen Kresse findet man öfters in Benau. So heiratete am 11.10.1904 in Sorau ein Kutscher Paul Gustav K, * Bernau 9.2.1881, So.d. + Tagearbeiters Karl August K. zu Benau u.d. Christine Auguste Hoffmann zu Benau. Dieser Karl August könnte Roberts Vater gewesen sein.
...
Karl August
- Robert
-- Alfred
Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 26.09.2017, 21:56
Kressman Kressman ist offline
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 21.09.2017
Beiträge: 111
Standard

Wow,

woher stammen diese Informationen denn?
Ich habe auf http://martin-opitz-bibliothek.de übrigens zufälligerweise die beiden Dokumente im Anhang gefunden. Ich weiß nur nicht aus welcher Zeit diese stammen.
Ein Beweis, dass Robert mit Alfred verwandt ist wäre natürlich super aber dazu bräuchte ich erstmal die Geburtsurkunde von Alfred...

Aus Żary erhielt ich übrigens folgende Antwort:

Zitat:
Pana email przekazałam do Archiwum Państwowego w Zielonej Górze. Nasz urząd posiada księgi stanu cywilnego sporządzone od 01.01.1946r. Wszystkie akta poniemieckie (do dnia 31.12.1945) przekazane zostały do Archiwum Państwowego w Zielonej Górze.
Telefon: 68 329-98-01, email: archiwzg@poczta.onet.pl
Von Archiwum Państwowe w Zielonej Górze aber vor einiger Zeit bereits folgende Antwort:

Zitat:
Szanowny Panie,
uprzejmie informuję, iż w przechowywanych w naszym zasobie archiwalnym księgach Urzędu Stanu Cywilnego w Bogaczowie (Standesamt Reichenau, Kreis Sagan) nie odnaleziono aktu urodzenia Alfreda Kresse, ur. 13.02.1915 r. Przejrzano ponadto księgę Urzędu Stanu Cywilnego w Kożuchowie (Standesamt Freystadt), do którego przynależała miejscowość Reichenau, Kreis Freystadt (polska nazwa Słociny), w której również nie figuruje interesujący Pana akt urodzenia.
Nie posiadamy natomiast ksiąg Urzędu Stanu Cywilnego w Grotowie (Standesamt Gräfenhain) i nie jest nam znane miejsce ich przechowywania.
Wieso dort allerdings von Freystadt gesprochen wird weiß ich nicht. Ich denke es liegt daran, dass es mehrere Reichenau gibt. Richtig wäre meiner Meinung nach aber Bogumiłów gewesen.

Aktuell sieht es nicht so gut aus. Ich habe derzeit nur noch die Hoffnung auf die Heiratsurkunde von Alfred, welche in Tschechien zu finden sein soll.
Die Anfrage an das zuständige Standesamt geht Freitag raus. Ob dort allerdings die Eltern des Brautpaares draufstehen...
Ich bin für jeden Hinweise dankbar oder muss ich mich mit dem Gedanken, dass die Geburtsurkunde von Alfred verschollen ist anfreunden?...
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg Gräfenhain Robert Kresse.jpg (302,4 KB, 9x aufgerufen)
Dateityp: jpg Gräfenhein Kresse Fleischer.jpg (303,7 KB, 8x aufgerufen)
Mit Zitat antworten
  #13  
Alt 27.09.2017, 10:52
Kleinschmid Kleinschmid ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 20.01.2013
Beiträge: 1.239
Standard

Zitat:
Zitat von Kressman Beitrag anzeigen
Ich weiß nur nicht aus welcher Zeit diese stammen.
Das eine ist das Stadt- u. Kreisadreßbuch Sagan aus dem Jahr 1929 (Eintrag Robert). Das andere sollte das Deutsche Reichsadreßbuch sein (Eintrag Richard). Betref. Jg. müßte man einen Link dazu haben.

Zitat:
Zitat von Kressman Beitrag anzeigen
Aktuell sieht es nicht so gut aus.
Vielleicht fassen wir mal zusammen:

Was haben wir?
Nach dem Deutsches Reichsadreßbuch, Jg. 1902/03, gab es in Gräfenhain bereits einen Fleischer Kresse [Vorname fehlt]. Quelle: Ancestry.
Zwei Verwundungen im Ersten WK des Robert Kresse aus Benau lassen sich bei genealogy.net (Verlustlisten) finden.
Nach dem Stadt/Kreisadreßbuch, Jg. 1929, hieß der Fleischer Robert Kresse. Quelle: MOB, Herne.
Das Reichsfernsprechbuch, Jg. 1933, weist für einen Fleischer Robert Kresse in Gräfenhain die Nr. 'Gräfenhain, 9' aus. Quelle: Ancestry.
Die Sterbeurkunde Robert Kresse, Krankenhaus Sorau, 6.4.1937, findet sich bei Ancestry.
Das verm. Deutsche Reichsadreßbuch, Anfang 1940er J. (?), vermerkt einen Fleischer Richard Kresse in Gräfenhain.

Der Fleischer Robert K. wurde um 1874 in Benau geboren.

Was läßt sich vermuten?
Der 1902er Fleischer Kresse ist unser Robert. Da er nicht aus Gräfenhain stammt, kommt vielleicht seine Frau Emma Schindler von dort. Dafür spricht, daß in den Verlustlisten ein 'Alfred Schindler aus Gräfenhain, RegBez. Liegnitz, leicht verwundet, zum 10. Mai 1916' vermerkt ist. Das könnte der Bruder der Emma und Namensgeber für den Opa Alfred Kresse gewesen sein.
Da die Familie Kresse nicht aus Gräfenhain stammt und es 1929 nur den einen Robert K. dort gab, sollte er der Vater des 1915 geborenen Alfred sein.
Dessen Bruder war Richard, der nach dem Tod des Vaters (1937) die Fleischerei übernahm.

Ist denn nichts über die Geschwister von Opa Alfred bekannt? Wenn Richard dort noch in den 1940er Jahren genannt wurde, sollte man eine Anfrage an das Lastenausgleichsarchiv in Bayreuth richten. Vielleicht läßt sich über die dortige Heimatortskartei nachweisen, welche Kresse sich dort am Ende aufhielten und wo diese abgeblieben sind. Kann man die Nachfahren des Richard aufspüren, wissen die vielleicht etwas über den Alfred.
Mit Zitat antworten
  #14  
Alt 27.09.2017, 16:40
Kressman Kressman ist offline
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 21.09.2017
Beiträge: 111
Standard

Zitat:
Zitat von Kleinschmid Beitrag anzeigen
Das eine ist das Stadt- u. Kreisadreßbuch Sagan aus dem Jahr 1929 (Eintrag Robert). Das andere sollte das Deutsche Reichsadreßbuch sein (Eintrag Richard). Betref. Jg. müßte man einen Link dazu haben.
Den Eintrag habe ich auch aus der MOB, finde den Link aber gerade nicht...

Zitat:
Ist denn nichts über die Geschwister von Opa Alfred bekannt?
Leider nicht. Von dieser Seite meiner Familie bin ich der letzte Überlebende und ich habe nie etwas davon gehört ob mein Großvater Geschwister hatte.
Die genannten Fakten sind auf jeden Fall super interessant und mehr als ich bisher in Erfahrung bringen konnte.
Der Fakt, dass mein Großvater aber auch Metzger war (bevor er ins Ruhrgebiet zog und Bergmann wurde), lässt einen Zusammenhang zu allen genannten Personen erkennen.
Hier eines meiner Fundstücke: https://www.ancestry.de/interactive/...10/edit/record

Sobald ich die Heiratsurkunde habe, werde ich mich wieder melden.
Vielen lieben Dank auf jeden Fall bis hierhin!
Mit Zitat antworten
  #15  
Alt 04.10.2017, 18:08
Kressman Kressman ist offline
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 21.09.2017
Beiträge: 111
Standard

Kleines Update:

Folgende E-Mail erhielt ich heute vom SA Grünberg:

Zitat:
Szanowny Panie,
uprzejmie informuję, iż księgi Urzędu Stanu Cywilnego w Grotowie (Standesamt Gräfenhain) oraz księgi Urzędu Stanu Cywilnego w Bogumiłowie (Standesamt Reichenau) znajdują się w Standesamt I w Berlinie, Schönstedtstraße , 13357 Berlin.
Jednocześnie informuję, iż przechowywany w naszym zasobie archiwalnym Urząd Stanu Cywilnego w Bieniowie (Standesamt Benau) obejmuje księgi z lat 1876 – 1932, w związku z tym nie ma możliwości odszukania aktu urodzenia KRESSE Robert.
An das STA Berlin habe ich bereits vor einigen Wochen eine Anfrage bzgl. der Geburtsurkunde von Alfred KRESSE gestellt. Da die Bearbeitungszeit sehr lange ist, heißt es abwarten.
Aber vlt. kann ich mit den neu gewonnenen Informationen weiter bei Robert KRESSE und Emma SCHINDLER forschen.
Ich habe nur keine Daten was Geburt bzw. Heirat angeht. Wie gehe ich hier am besten vor?
Mit Zitat antworten
  #16  
Alt 05.10.2017, 07:35
Kleinschmid Kleinschmid ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 20.01.2013
Beiträge: 1.239
Standard

Alfreds Geburtsurkunde
Der Jgg. 1915 befindet sich nicht im SA Grünberg. Auch nicht im STA Berlin I, Landesarchiv oder ancestry (siehe oben). Die Polen haben die Verwaltungsstrukturen geändert und Verbandsgemeinden gegründet. Gräfenhain gehört heute zu Linderrode u. Reichenau (das STA Gräfenhain ging später im STA Reichenau auf) zu Sagan. Deshalb die noch laufenden Anfragen an diese beiden Verbandsgemeinden. Aber die Chancen sind natürlich sehr gering, die Geburtsurkunde doch noch zu finden. Ev. KB Gräfenhain sind auch keine mehr erhalten geblieben. Eine allerletzte Möglichkeit wäre dann ein Hinweis in der örtlichen Presse. In Sagan gab es bereits im 18. Jhd. eine eigene Zeitung ('Nützliche Unterhaltung für den Bürger und Landmann', seit 1800: 'Sagansches Wochenblatt', seit 1903: 'Niederschlesische Allgemeine Zeitung'), die in großen Teilen in der UniBib Breslau erhalten blieb. Gerade aber der Jgg. 1915 mit Lücken. Die Zeitung erschien 6x die Woche. Der 15. Februar war ein Montag und sollte - wenn ich mich nicht verzählt habe - der Nr. 38 entsprechen. Vorhanden sind die Nummer 14-37, 39-63. Demnach sollte eine standesamtliche oder private Anzeige in Breslau erhalten geblieben sein - falls es sie denn überhaupt gab.

Benau
Gehört nicht in die Abteilung Schlesien, sondern Neumark, Brandenburg usw. Nach seiner Sterbeurkunde war Robert im April 1937 mit 63 Jahren verstorben. Er wurde also 1873 oder 1874 geboren. Nach dieser Mitteilung setzen die erhaltenen Geburtsurkunden des STA Benau erst 1876 ein, und die KB der ev. Pfarrei Benau wurden vernichtet. Weiteres müßte man dann aber in der Abteilung Neumark abklären.

Ich würde den vorgeschlagenen Weg über Alfreds vermeintlichen Bruder Richard bzw. das Lastenausgleichsarchiv versuchen.
Mit Zitat antworten
  #17  
Alt 06.10.2017, 08:26
Kleinschmid Kleinschmid ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 20.01.2013
Beiträge: 1.239
Standard

Danke für die PN. Vielleicht können wir die Sache auch hier klären - und jemand anderes kann noch zur Aufklärung beitragen.

Die Strukturen der meisten Familien aus den ehemaligen dt. Ostgebieten wurden bei der Vertreibung in den 1940er Jahren aufgelöst. Immer wieder wird darüber berichtet, daß die einzelnene Mitglieder dann auch später nicht mehr zueinander gefunden haben. Ob der schlesische Großvater noch Geschwister oder Vettern hatte, weiß man nicht und was aus denen später wurde, ist demnach schon gar nicht bekannt. Hier könnte nun die Heimatortskarteien (HOK) helfen, die früher vom kirchlichen Suchdienst geführt wurden und sich heute im Lastanausgleichsarchiv in Bayreuth befinden. Allerdings ist der Zugang dazu - wenn man nicht gerade Erbenermittler mit einer richterlichen Genehmigung ist - nicht so ganz einfach (Datenschutzbestimmungen!).

Im Anschreiben an das BA Bayreuth würde ich daher zunächst darauf hinweisen, daß nachweislich alle Urkunden (Haupt- u. Nebenregister des Standesamtes sowie das ev. Kirchenbuch) vernichtet wurden. Weshalb man jetzt eben versucht, noch lebende Nachfahren der Familie zu ermitteln. Aus diesem Grund wird hier nicht nach einzelnen Personen, sondern nach der Familie gesucht.

Konkret:
Ich bitte um die Überprüfung:
a.) der HOK Niederschlesien nach dem Namen Kresse aus der Ortschaft Gräfenhain im Kreis Rothenburg (vor 1932 Kreis Sagan!);
b.) ob für den Namen Kresse aus der genannten Ortschaft ein Antrag auf Lastenausgleich gestellt wurde.

Erfährt man dann eine Anschrift (aus den 1950/60er Jahren?), kann dort weitergesucht werden. Was natürlich auch nicht einfach wird, aber immerhin läge ein neuer Ansatzpunkt vor.

Viel Erfolg!

Geändert von Kleinschmid (06.10.2017 um 08:27 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #18  
Alt 13.10.2017, 16:42
Kressman Kressman ist offline
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 21.09.2017
Beiträge: 111
Standard

Heute bekam ich einen Brief aus dem Archiv in Breslau:

Zitat:
W odpowiedzi na Pana pismo z dnia 27.09.2017, uprzejmie informuje ze w naszych zbiorach mamy ksiegi metrykalne do 1811r. z Grotowa. Szukane prezez Pana ksiegi znajduja sie prawdopodobnie na parafii w Grotowie p.w. Narodzenia NMP
Grotow 78
68-213 Lipniki Luzyckie
luw w Archivum Panstwowym w Zielonej Gorze / Wroclawiu
Dort habe ich bereits am 22.09.2017 folgende E-Mail hingeschickt (grotow@diecezjazg.pl), bisher ohne Antwort:

Zitat:
Szanowni Państwo,

cześć moje rodziny pochodzi z Grotów (Gräfenhain). W związku z tym chciałbym uprzejmie prosić o fotokopię następujących aktów: urodzenie z rejestru Urzędu Stanu Cywilnego:
• Kresse, Alfred [nazwisko, imię] * 13.02.1915 [urodzony]

Pana koszty natychmiast Panu zwrócę. Proszę podać tylko całkowitą sumę oraz numer konta z oznaczeniem międzynarodowym (IBAN + BIC).

Za fatygę i okazaną pomoc serdecznie dziękuję

Z pozdrowieniami
Sollte ich vlt. einen Brief dorthin schreiben? Wenn ja, mit welchem Inhalt?
Oder wäre dies auch nur vergebene Liebesmüh?

Gruß
Kressman
Mit Zitat antworten
  #19  
Alt 14.10.2017, 11:36
Benutzerbild von Horst von Linie 1
Horst von Linie 1 Horst von Linie 1 ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 12.09.2017
Beiträge: 5.169
Standard

Guten Tag,
da bei ancestry Standesamtsregister von Reichenau Krs. Rothenburg OL und Gräfenhain online sind, würde ich diese durchsehen.
Eine Indexsuche verläuft zwar erfolglos, aber man weiß ja nie.
Vielleicht hat Richard Kresse zu einer Zeit geheiratet, zu der schon die Familienbücher geführt wurden (01.07.1938?) und in dem Heiratseintrag finden sich die vollständigen Vornamen der Eltern, ihre Geburtsdaten und das Heiratsdatum samt Ortsangaben.
Einen Versuch wäre es wert.
__________________
Freundliche Grüße.
Fahr mal wieder U-Bahn. Linie 1.
Mit Zitat antworten
  #20  
Alt 19.10.2017, 17:43
Kressman Kressman ist offline
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 21.09.2017
Beiträge: 111
Standard

Zitat:
Zitat von Kleinschmid Beitrag anzeigen
Den Namen Kresse findet man öfters in Benau. So heiratete am 11.10.1904 in Sorau ein Kutscher Paul Gustav K, * Bernau 9.2.1881, So.d. + Tagearbeiters Karl August K. zu Benau u.d. Christine Auguste Hoffmann zu Benau.
Woher stammt diese Information eigentlich?
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Stichworte
alfred , grotów , gräfenhain , kresse , polen , rothenburg , schlesien

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 13:12 Uhr.