Zurück   Ahnenforschung.Net Forum > Allgemeine Diskussionsforen > Lese- und Übersetzungshilfe
Hier klicken, falls Sie Ihr Kennwort vergessen haben.

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #1  
Alt 22.05.2019, 08:12
Oranienburger Oranienburger ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 11.09.2017
Beiträge: 58
Standard Ich bitte um Lesehilfe - was für eine Schrift ist das?

Quelle bzw. Art des Textes: aus Polen
Jahr, aus dem der Text stammt: 1823
Ort und Gegend der Text-Herkunft: Posen, Polen
Namen um die es sich handeln sollte: ?


Guten Morgen,
da ich selber im Posener Raum gesucht habe, hatte ich von dort auch Hilfe bei meiner Ahnensuche.
Jetzt kommt von dort die Bitte, ob ich diese Dokumente übersetzen könnte. Ich bin damit völlig überfordert und erkenne nicht mal die Schrift. Ich würde natürlich gerne helfen und frage mal hier in die Runde, ob jemand so viel Zeit investieren kann und diese Dokumente für mich "übersetzt".
vielen Dank und einen schönen Tag
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg Image 1.jpg (258,0 KB, 66x aufgerufen)
Dateityp: jpg Image 2.jpg (251,3 KB, 24x aufgerufen)
Dateityp: jpg Image 3.jpg (251,1 KB, 27x aufgerufen)
Dateityp: jpg Image 4.jpg (247,2 KB, 22x aufgerufen)
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 22.05.2019, 08:37
Benutzerbild von henrywilh
henrywilh henrywilh ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 13.04.2009
Ort: Weserbergland
Beiträge: 10.464
Standard

Das ist "normale" Deutsche Kurrent, abgesehen von dem Randtext auf Scan 1 ziemlich leicht zu lesen. - Es ist halt eine Zeitfrage -

Es wird sich jemand finden.
__________________
Schöne Grüße
hnrywilhelm
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 22.05.2019, 09:18
Benutzerbild von Karla Hari
Karla Hari Karla Hari ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 19.11.2014
Beiträge: 4.071
Standard

Zitat:
Zitat von henrywilh Beitrag anzeigen
Es wird sich jemand finden.
bestimmt


Image4 links
exclusive gärte und baustellen
besetzt, so ließ ich die Gemeinde vor-
fordern um mich von der eigentlichen
Sachlage genauer zu überzeugen.
Diesem zufolge erklärten die Einsaa-
ßen, daß sie keines weges gegen
mich geklagt, wohl aber wegen vor-
gefallener Mißverständniße zwi-
schen meinen Pächter von Lypie(?) und
ihnen sich beschwert haben, -
welche ich jedoch bemüht hege werde
bestmöglichst zu beseitigen, und
den Einsaaßen keinen Abbruch thun
laßen werde.
Indem diese Darstellung der Luise(?)
Euer Hochwohlgeboren hohem Er-
maßen gehorsamst anheimstellen
nehme mir zugleich die Ehre mit
der vorzüglichsten Hochachtung
verherren(??) zu dürfen
Euer Hochwohlgeboren
[langer Strich]
ganz gehorsamster
Hakrzowski


rechts
N 3105
Reuriz den 28 August 1823
An den Wohllöblichen Dominium zu Smogorzewo
Herr P...
Die vor dem Wohllöblichen Dominio Smogorzewo unterm
5. des Monats eingesandte Erklärung wegen der in
Lipie vorgenommenen Veränderung der dortigen
bauerlichen(?) Besitzungen genügt nicht.
Ich communicire daher dem Wohllöb. Dominio
[Abschrift] die Protocollarischen Beschwerde den Lipier
Einsaaßen [wie ...] mit der Veranlaßung, sich
meiner Verfügung vom 27 July cr[des Jahres?]
gemäß darüber bestimmten
und ausführlicher auszulaßen, weil sonst
des ... gegen dasselbe nach Laage
der Beschwerde verfügt werden wird.
der Landrath
__________________
Lebe lang und in Frieden
KarlaHari

Geändert von Karla Hari (22.05.2019 um 09:35 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 22.05.2019, 12:32
Oranienburger Oranienburger ist offline
Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 11.09.2017
Beiträge: 58
Standard

Hallo,
@henrywilh
ich werde daran arbeiten, aber für mich ist das nicht lesbar! Ich freue mich immer hier Hilfe zu bekommen.



@Karla Hari
vielen Dank für die schnelle Übersetzung.

Gibts denn auch noch eine Chance auf die anderen 3 Seiten?
Ryszard aus Polen bedankt sich auch und bietet an gerne mal vom polnischen zu übersetzen.
viele Grüße
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 22.05.2019, 14:21
Benutzerbild von Karla Hari
Karla Hari Karla Hari ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 19.11.2014
Beiträge: 4.071
Standard

wahrscheinlich musste das hin und wieder nach oben holen, oder mal ne Seite separat einstellen.


Image 3
rechte Blatt linke Seite
Smogorzewo bey Gosty.. den 5ten
August 1823
Die Beschwerde der Dorfs Einsaaßen
in Lypie gegen das Dominium
daselbst, wegen Erschwerung der ihnen
auferlegten Praetationen, betreffend.
[weiter rechte Seite rechtes Blatt]
Auf Euer Hochwohlgeborner sehr ge-
ehrte Verfügung vom 27. Juli ...
2795 die bauerlichen Verhältnisse
in Lypie wohnenden 8 Chalupner
und 6 Komorniks betreffend, ...
ich keinen Anstand mich hierüber ...
folget ganz gehorsamst zu ...
worten.
Da die gegen das Dominium Lypie
angebrachte Klage nur zu befr...-
dend war, weil ich der daßigen Ein-
saaßen nicht nur nichts benommen
Gegentheil aber denen selben ...
Land als die besaßen angewiesen
habe, indem früher ein jeder von ih...
nur 5 Morgen Land in einem jeden ...
mithin überhaupt 30 Morgen Acker(?)
lands

rechts rechts:
1. diese Erklärung gr...
nicht, wiesehr ist ...
dem Lipi unter ...
schrift.. Cumm..
dieser Beschwerde aom
26 ten aufzu...
[rechtes Blatt links]
sich der ...
v. 27 Juli ver...
darüber bestimmte
und aus ... und
zulaßen, weil
fast das ...
gegen ist mich
lange der be-
schwerde an Amts
wegen verfügt
.... wurde
2. ... nach 8
Tagen ....
28.
((das geschmierte ist mehr geraten als gelesen))
__________________
Lebe lang und in Frieden
KarlaHari
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 22.05.2019, 14:44
Benutzerbild von Karla Hari
Karla Hari Karla Hari ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 19.11.2014
Beiträge: 4.071
Standard

image 3 linkes Blatt


sub..odem
An den Schultzen Wo...
Crekata in Lipie

Hand und Spanndienste von denselben fordert,
als sie früher zu leisten hatten.
Ein solches eigenmächtiges (Einschub:
und ohne alle Geneh-
migung der königl. Re-
gierung un...mens)Verfahren ist den Inhals
vielfältig ... amtsblättlich
bekannt gemahten Verordnungen wegen ...
... Veränderungen der Situation der
bäuerlichen Einsaaßen ganz entgegen und ich
veranlasse Ein Wohllöbl. Dominium hirdurch
sich nicht nur dieserhalb sofort zu verant-
worten, .... den Einsaaßen in Lipie
dei früher im Bestitz gefaltenen Aecker zu belaßen,
und denselben auch in keiner Art mehrere
als die früher üblich ge-
wesenen Hand und SpannDienste von ihnen
zu fordern. wiedrigenfalls d ...
für das dominium die aller
größte Un.....
..........müßen

dem Schultzen Relicata den Chalupnern
und Keczniaks in Lipie wird ... die am gestri-
gen Tage hier vorgetragene Beschwerde über
von dortigen Dominio vorgenommenen Verän-
derungen ihrer Aecker und
Hohedienste zum Bescheide ertheilt, daß
ins. Dato der Dominium angeweisen habe, von
... Aenderungen abzustehen
die Miethe in Lipie in dieselbe
Lage wieder zurückzuversetzen, in wel-
chen sie früher gewesen sind, in ...
.... nicht . als
die früher ge....lich ge...
.... Diensten zu ..........
__________________
Lebe lang und in Frieden
KarlaHari
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 22.05.2019, 23:21
Oranienburger Oranienburger ist offline
Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 11.09.2017
Beiträge: 58
Standard

@ Karla Hari
vielen, vielen Dank für die Übersetzung! Wenn ich es jetzt gegenlese erkenne ich schon einige Textbereiche.
Darf ich nochmals um das Image 1 und 2 Bitten!?
viele Grüße und gute Nacht
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 23.05.2019, 07:34
Benutzerbild von Karla Hari
Karla Hari Karla Hari ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 19.11.2014
Beiträge: 4.071
Standard

hola,


die Namen und Orte und Stände sind von jemandem anzupassen, dem diese geläufig sind




Image 1 (den lesbaren rechten Teil)
No2795 Actum P...iz den 26. July 1823
Es erscheint dato der Schulz Woyci...
Czekata und die Chalupner
Jan Kateyecak
Philip Ciszewicz
Jan Danielezyk aus Lipie
und legen folgendes vor.
Wir sind in Lipie 8 Chalupniks
und 6 Re..niaks und haben
auf unseren Wirthschaften bisher
und zwar bis George dieses Jahres
die Chalupniks wöchentlich 3 Spann
und 2 Handdienste auf dem Vor-
werk Prceleze Wielhie wozu Li-
pie gehört, abgearbeitet, und die
Reecnieks haben bis George jähr-
lich 130 fl ... Zins bezahlt.
Im ...richenen Frühjahr sind
unsere Nehmungen(?) an dem
Dominio ganz berändert worden
und es ist uns im ganzen 20 Mor-
gen Ackerland für jeden Chalup-
nik verspochen worden, und wie..
....... dafür seit
George ... die ganze Woche [mindestens 5 Spann Tage(?)] Spann
Dienste leisten.
Wenn wir aber bis izt nicht
mehr als unsere Alten Aecker
bet...en, bekommen haben, und
noch keine Anstalten zur Ver-
größerung unserer Wirtschaften
sehen, so sehen wir und auch nicht

Image 2 links
nicht verbunden, mehr als die
früher üblich gewesenen Hofe
Tage abzuleisten und bitten
daher
dem Dominion Groß Przel-
oze aufzugeben, daß es nicht
mehr als 3 Spann und 2 Hand
Dienste wöchentlich von uns
fordern, da wir bey dem we-
nigen Acker nicht im Stande
sind so viel Vieh und Men-
schen als zu dieser täglichen
Hofe Arbeit gehört,
nicht unterhalten können.
Der Schulz zeigt ferner an
daß die in Lipie wohnenden
C. Rezniaks eben das ver-
gangene Buch(?)jahr, ihr bis dahin
gehabte Acker bis auf
30 Leute in einem Felde ab-
genommen worden ist, und
sie müßen izt, statt den sonst
bezahlten Zins von 30 fl ... jähr-
lich 3 und in der Erndte 4
Hand Dienste wöchentlich leisten.
Der Schulz bittet daher in Nah-
men der Raezniaks, des Do-
minium dahin bewegen zu
laßen, daß erstere wieder
in den Besitz ihrer früheren

[rechts oben]
früheren Ackerstücke gesetzt wer-
den möchten.
Comparent versichert übrigens
daß sowohl die Chalupniks als
Re..niaks bey ihrer izzigen
Laage durchaus nicht auskommen
können.
Womit diese Verhandlung
geschloßen wurde.
Schulzen Woy...Cze...
Jan Katayeza...
Filip ...
Jan Daniel...


rechte Seite unten:
No 2795
Rawioz den 27. July 1823
An das Wohlöbl. Dominium Lipie
zu Smogorzewo

Es ist bei mir die Beschwerde angetragen worden,
daß Ein Wohllöbl Dominium, die
...rungen der in Lipie wohnenden
8 Chalupniks und 6 Reczniaks
..................
verändert, [rest scheint gestrichen zu sein
und lautet etwa] deren Aeker ver...
dert und ihre Geld Zinsen zum Theil
in geringe im Verhältniß stehende
..botharbeis Dienst verwandelt
odor doch auch wo dies der fall nicht ist
bei verringerten Grundstükken auf
__________________
Lebe lang und in Frieden
KarlaHari

Geändert von Karla Hari (23.05.2019 um 08:01 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 23.05.2019, 13:05
Oranienburger Oranienburger ist offline
Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 11.09.2017
Beiträge: 58
Standard

Guten Tag und ein großes DANKESCHÖN an Karla Hari.
Meine Hochachtung das du solche Dokumente entziffern kannst.
viele Grüße
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 23.05.2019, 14:08
Benutzerbild von Karla Hari
Karla Hari Karla Hari ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 19.11.2014
Beiträge: 4.071
Standard

Obacht, sind bestimmt viele Tipp- und Lesefehler drin, aber wenn du die Seiten nochmal einzeln einstellst, korrigiert das vielleicht jemand. So wirkte das auf viele abschreckend.
__________________
Lebe lang und in Frieden
KarlaHari
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 04:09 Uhr.