#1  
Alt 21.11.2013, 21:36
WHP WHP ist offline männlich
Benutzer
 
Registriert seit: 15.12.2012
Ort: Dortmund
Beiträge: 13
Standard von Weyer

Hallo, Kollegen,

ich suche das Wappen derer von Weyer (Weyher) auf der Danziger Höhe

vielleich hat jemand von Euch eine Ahnung ...

WHP
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 22.11.2013, 10:54
Benutzerbild von Billet
Billet Billet ist offline männlich
Moderator
 
Registriert seit: 21.01.2007
Ort: Ulrichstr. 59, 70794 Filderstadt
Beiträge: 1.923
Standard

hm ...

Sehen Sie mal hier :
http://www.wappenbuch.com/idxW.htm
__________________
Wappen-Billet.de
M.d.IDW.
M.d.WL.
M.d.HGW.
M.d.MWH.
M.d.H.
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 22.11.2013, 11:21
Kasstor Kasstor ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 09.11.2009
Ort: bei Hamburg
Beiträge: 9.838
Standard

Hallo,

geht es um die hier laut Anhang?

Im Dirschauer Kreis wird 1805 eine Herrschaft oder ein Gut Smazine einem Landrath von Weyher zugerechnet.

Im zweiten Bild ist ja ein Hinweis auf Ähnlichkeiten mit polnischen Wappen.

Für pommersche Weiher ja hier: http://de.wikipedia.org/w/index.php?...0101001201606&

Frdl. Grüße

Thomas
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg weyher-langfuhr.jpg (68,1 KB, 3x aufgerufen)
Dateityp: jpg weyher-dts-crone.jpg (89,6 KB, 4x aufgerufen)
__________________
FN Pein (Quickborn vor 1830), FN Hinsch (Poppenbüttel, Schenefeld), FN Holle (Hamburg, Lüchow?), FN Ludwig/Niesel (Frankenstein/Habelschwerdt) FN Tönnies (Meelva bei Karuse-Estland, später Hamburg), FN Lindloff (Altona, Lüneburg, Uelzen)

Geändert von Kasstor (22.11.2013 um 11:33 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 22.11.2013, 15:15
Benutzerbild von rekem
rekem rekem ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 09.10.2009
Ort: Deutschland
Beiträge: 244
Standard

Vielleicht sehen Sie sich das mal an:
Ledeburs Adelslexicon von 1855:

Weiher, Weyher, Weyherr, Weyer, Weiger, Weger. I. (W: Skarzyna. In S. 2 R. Balken,, die an der innern Seite je 3 dgl. Wolfszäbne haben. Im Schildesbaupte 3 R. Rosen.) (Siebm. V. 169.) (Bagmihl III. Taf. 20.). Jacob v. W. Wojwode von Marienburg, polnischer Kron-Grossfeldherr wurde 1648 in den ReichsGfnstand erhoben. (W: Gev.: 1.+4.Q. das StW; 2.+.3.Q. in B. 2 G. üb. Kreuz gel. Greifenklauen.) (Siebm. IV. 30; die gräfl. Linie ist jedoch †. Johann v. W. k. Preuß. Geh. Finanzrath, Kriegs- und Domainen-Rath ward am 31. 8. 1803 unt. dem Namen v. Weiher u. Nimptsch in den Frhrstand. erhoben. (W: 1.Q. das Weihersche W. 2.Q. das Nimptsche Einhorn mit Fischschwanz. 3.Q. 2 Kronen, von denen die ob. gestürzt ist. 4.Q. 2 üb. Kreuz gel. Greifenklauen.) (Köhne II. 69.) (Bagmihl I. c). In Pomm.: Bergensin. (Lauenburg) 1528. Borkow, Kl. (ibd.) 1784. Bozepol. (ibd.) 1803. 1855. Buckowin. (ibd.) 1724. 1784. Budow. (Stolp) 1528. Czierwienz. (ibd.) 1837. 1842. Dammen. (ibd.) 1499. 1590. Dargeröse. (ibd.) 1777. 1784. Dzechlin. (Lauenburg) 1724. 1840. Felstow. (ibd.) 1836. 1855. Freist. (ibd.) 1523. 1724. Gans. (ibd.) 1499. 1528. 1724. 1855. Gartkewitz. (ibd.) 1840. 1847. Guewin. (ibd.) 1491. 1665. Goddentow. (ibd.) 1784. Jaimewitz. (ibd.) 1777. Küssow. (ibd.) 1568. Labehn. (Stolp) 1523. 1670. Landechow. (Lauenburg) 1724. Leba. (ibd.) 1373. 1676. 1782. Lischnitz. (ibd.) 1784. 1840. 5.schütz. (ibd.) 1711. Neitzkow. (Stolp) 1842. Neuendorf. (Lauenburg) 1847. 1855. Neuhof. (ibd.) 1373. 1676. 1782. Poppow. (ibd.) 1784. Rossgars. (ibd.) 1528. Scharschow. (ibd.) 1528. 1855. Schimmerwitz. (ibd.) 1784. Schönehr. (ibd.) 1528. 1724. Stresor. (ibd.) 1784. Tadden. (ibd.) 1665. Tauenzin. (ibd.) 1528. 1615. Vietzig. (ibd.) 1838. 18. 55. Wussow. (ibd.) 1724. Zdrewen. (ibd.) 1528. 1615. Zemmin. (Stolp) 1846. 1855. Zewitz. (Lauenburg) 1803. Zezenow. (Stolp) 1777. 1784. In WPreuß.: Neustadt, welch. unt. dem Namen Weyhersfrei von der Familie gegr.det worden ist, mit den in diesem Kreise gelegenen Gütern: Biala, Biesz, Borowo, Czenstkowo, Gr. u. Kl., Gowin, Kotlowo, Kowitz, Nanitz, Neuhof, Pentkowitz, Piecewo, Pinsko, Schmechau. Sopieschin, U†owo, Zbiechowo sämtlich 1782; ferner: Bialken. (Marienw.). Jab. (Stargard). Langfuhr. (Danzig) 1772. Lixainen. (Mohrungen). Okalitz. Sedlienen. (Marienw.). Smazyn. (Neustadt) 1836. Zakrzewo. (ibd.). In Böhmen: Waldschütz.
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 22.11.2013, 16:40
Lenz Lenz ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 08.07.2007
Beiträge: 421
Standard

Es gibt zum gesuchten Wappen Weiher, Weyher, Weyherr, drei Varianten:



(Siebmacher: Der abgestorbene Adel der Preußischen Provinz Schlesien)

Gruß Lenz
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Stichworte
wappenregister

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 21:17 Uhr.