#1  
Alt 03.04.2020, 15:16
SchwalbH SchwalbH ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 10.01.2020
Beiträge: 24
Frage Kriegsgefangenschaft Russland

Hallo zusammen,

ich als Newbie hätte eine Frage, die vielleicht schon irgendwo beantwortet worden ist, habe aber leider dazu nix gefunden.

Mir ist bekannt, das mein Ur-Opa in russischer Gefangenschaft während des 2.Weltkriegs war. Offensichtlich war er gegen Kriegsende an der Rumänisch-Bulgarischen Grenze im Einsatz (mehr Details sind mir leider nicht bekannt). Erzählungen in meiner Familie sagen aber das er ‚damals‘ (ohne Zeitangabe) in Gefangenschaft gehen musste. Gestorben ist er dann in den 1980er Jahren.

Gibt es hier eine Möglichkeit etwaige Listen zu durchsuchen?

Was mir an Lebensdaten bekannt ist:

Wenzel (oder Wenzl) Schwalb
* 13.12.1885 in Ujest (oder auch Aujest oder Augezd), West-Böhmen

Viele Grüße!
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 03.04.2020, 17:39
OliverS OliverS ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 27.07.2014
Ort: Süddeutschland
Beiträge: 2.793
Standard

Hallo,
wenn er da war, gibt es eine Akte aus dem Gefangenenlager.
Und die Akten hat der DRK Suchdienst, einfach hinschreiben und anfordern
https://www.drk-suchdienst.de/de/ang...ten-aus-moskau

Dann siehst du ob es stimmt und wenn du glück hast viele weitere Info über Ihn wo du weiter suchen kannst.
Ansonsten auch eine Anfrage an das Bundesarchiv stellen ob dort was über Ihn "in allen Abteilungen" vorliegt.
__________________
Dauersuchen:

1) Frau ?? verwitwerte WIECHERT, zwischen 1845 und 1852 neu verheiratete SPRINGER, wohnhaft 1852 in Leysuhnen/Leisuhn
2) GESELLE, geboren ca 1802, Schäfer in/aus Kiewitz bei Schwerin a.d. Warthe und seine Frau Henkel
3) WIECHERT, geboren in Alikendorf (Großalsleben) später in Schönebeck

Geändert von OliverS (03.04.2020 um 17:40 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 04.04.2020, 00:29
Benutzerbild von Svenja
Svenja Svenja ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 07.01.2007
Ort: Kanton Luzern, Schweiz
Beiträge: 3.276
Standard

Hallo

Zitat:
Wenzel (oder Wenzl) Schwalb
* 13.12.1885 in Ujest (oder auch Aujest oder Augezd), West-Böhmen
Bist du sicher, dass dies derjenige ist, der im 2. Weltkrieg im Einsatz war?
Jemand der 1885 geboren wurde müsste eher im 1. Weltkrieg aktiv gewesen sein als im 2.

Hast du schon seinen Taufeintrag in Ujest (oder auch Aujest oder Augezd), West-Böhmen gefunden?
Es gibt übrigens mehrere Orte namens Ujest in Westböhmen.

Hast du bereits in den Verlustlisten der k.u.k. Armee im 1. Weltkrieg nach ihm gesucht?
Oder in den Nachrichten über Verwundete und Kranke der k.u.k. Armee im 1. Weltkrieg?

Gruss
Svenja
__________________
Meine Website über meine Vorfahren inkl. Linkliste:
https://iten-genealogie.jimdofree.com/

Interessengemeinschaft Oberbayern http://forum.ahnenforschung.net/group.php?groupid=38

Interessengemeinschat Unterfranken http://forum.ahnenforschung.net/group.php?groupid=37

Interessengemeinschaft Sudetendeutsche http://forum.ahnenforschung.net/group.php?groupid=73

Geändert von Svenja (04.04.2020 um 00:31 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 13.04.2020, 16:42
Julie1906 Julie1906 ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 12.02.2017
Ort: Franken (Nürnberg)
Beiträge: 129
Standard Vermisste DRK Suchdienst

Hallo zusammen,



habe gerade beim DRK-Suchdienst etwas rumgesucht und bin auf einen gestossen der 1889 geboren war. Auf dem Vermisstenbild trägt er eine Uniform. Es erscheint mir also möglich, daß er vielleicht zur "letzten" Reserve gehört hatte. Und was war damals alles möglich ?


Viele fränkische Grüße
Edith
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 13.04.2020, 19:27
Moselaaner Moselaaner ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 06.03.2013
Beiträge: 601
Standard

Hallo Edith,
stelle doch bitte das Vermistenbild hier ein. Dann können wir sicherlich etwas zur Uniform sagen.


Gruß
Moselaaner
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 14.04.2020, 06:54
Olivia S. Olivia S. ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 27.12.2009
Ort: bei Potsdam
Beiträge: 123
Standard

Hallo!



Das verstehe ich nicht.



Warum sollte der Ur-Opa in den DRK-Vermisstenbildlisten erfasst sein? Er ist doch in den 1980er Jahren verstorben. Ich denke mal, dass er nach der Gefangenschaft nach Hause zurückgekehrt ist und die Angehörigen keinen Grund hatten, ihn über das DRK zu suchen.



Gruß Olivia
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 15.04.2020, 04:11
Benutzerbild von BOR
BOR BOR ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 24.06.2016
Ort: Unkel am Rhein
Beiträge: 948
Standard

Hallo,

doch das ist richtig so. Das DRK verwaltet den ganzen Aktenberg.
Ich habe auf einfache Anfrage eine komplette Kopie der
Gefangenenakte meines Großvaters (+1977) erhaltern, welcher
von 1945 bis 1949 in Leningrad inhaftiert war.

Viele Grüße
Torsten
__________________
Viele Grüße
Torsten

Die hier benutzte männliche Form von Begriffen (generisches Maskulinum) gilt gleichwertig für männliche, weibliche und diverse Personen.
Meine Listen auf ArGeWe, (Forschung Torsten Bornheim) schaut vorbei .
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 15.04.2020, 06:00
Olivia S. Olivia S. ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 27.12.2009
Ort: bei Potsdam
Beiträge: 123
Standard

Hallo, Torsten,



ja, das mit den Kriegsgefangenenunterlagen ist mir bewusst. Die Vermisstenbildliste ist etwas ganz anderes als die Kriegsgefangenenunterlagen. Beides liegt beim DRK, beinhaltet aber andere Sachverhalte.



Es ging vor allem um den Beitrag von Edith und die daraus resultierende Frage nach dem Foto aus der Vermisstenbildliste zur weiteren Recherche. Ich bin der Meinung, dass der Vermisste in der VBL nicht der Gesuchte sein kann, weswegen Recherchen in diese Richtung eher ins Nichts führen.



Gruß Olivia
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 17.04.2020, 04:57
Benutzerbild von BOR
BOR BOR ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 24.06.2016
Ort: Unkel am Rhein
Beiträge: 948
Standard

Nein,


es geht um den Ur-Opa von SchalbH, Themenstarter !
__________________
Viele Grüße
Torsten

Die hier benutzte männliche Form von Begriffen (generisches Maskulinum) gilt gleichwertig für männliche, weibliche und diverse Personen.
Meine Listen auf ArGeWe, (Forschung Torsten Bornheim) schaut vorbei .
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 10:53 Uhr.