Zurück   Ahnenforschung.Net Forum > Software und Technik > Internet, Homepage, Datenbanken
Hier klicken, falls Sie Ihr Kennwort vergessen haben.

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #1  
Alt 07.08.2020, 09:56
JeLa JeLa ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 30.12.2018
Beiträge: 75
Standard Blackstone erwirbt Ancestry.com für 4,7 Milliarden US-Dollar

Hallo,

laut einem Bericht von Reuters, übernimmt die US-amerikanische Investmentgesellschaft Blackstone mehrheitlich das Unternehmen Ancestry.com Inc von Silver Lake und GIC für 4,7 Milliarden US-Dollar, einschließlich Schulden:

https://www.reuters.com/article/us-a...-idUSKCN2512ES

Silver Lake und GIC hatten Ancestry vor 4 Jahren für 2,6 Milliarden US-Dollar mehrheitlich übernommen. Die jetzt deutlich höhere Investitionssumme wird den Druck für eine Gewinnoptimierung von Ancestry ebenfalls deutlich steigern. Ob sich das positiv für die Nutzer auswirken wird, ist für mich mehr als zweifelhaft.

Schöne Grüße
JeLa
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 07.08.2020, 12:07
Pitka Pitka ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 02.08.2009
Ort: Duisburg
Beiträge: 895
Standard

Da kann man mal wieder sehen, wie schnell die Preise für Daten steigen.

LG Pitka
__________________
Suche alles zu folgenden FN:
WERNER aus Mertensdorf/Kr. Friedland, Allenstein und Marwalde (Ostpreussen), HINZ / HINTZE und KUHR aus Krojanke/Kr. Flatow (Posen/Westpreussen), WERNER, HINZ und SEIDEL aus Gilgenburg/Kr.Osterode (Ostpreussen), ELIS und FESTER aus Siegen bzw. dem Kr. Wetzlar (Hessen), ZILLEN aus Venekoten bzw. In den Venekoten, Gem. Elmpt (jetzt: Niederkrüchten) Kr. Erkelenz (NRW), SAENGER aus Süß und Machtlos (Hessen) u. aus Essen (NRW), PHILIPP aus Wolfsdorf/Niederung Kr. Elbing
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 07.08.2020, 13:15
Benutzerbild von Karla Hari
Karla Hari Karla Hari ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 19.11.2014
Beiträge: 5.879
Standard

Hmm, bisher hatte ich mein Abo einfach immer laufen lassen, und nur wenig benutzt in letzter Zeit. Die ganze Scannerei und Indexierung kostet ja auch was. Aber einer Investmentgesellschaft möchte ich mein Geld nicht in den Rachen werfen, da werde ich wohl mal kündigen müssen.
__________________
Lebe lang und in Frieden
KarlaHari
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 07.08.2020, 13:18
sonki sonki ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 10.05.2018
Beiträge: 3.163
Standard

Zitat:
Zitat von Karla Hari Beitrag anzeigen
Hmm, bisher hatte ich mein Abo einfach immer laufen lassen, und nur wenig benutzt in letzter Zeit. Die ganze Scannerei und Indexierung kostet ja auch was. Aber einer Investmentgesellschaft möchte ich mein Geld nicht in den Rachen werfen, da werde ich wohl mal kündigen müssen.
Nur zur Info, Ancestry gehört seit Jahren bereits einermehreren Investmentgesellschaften. Jetzt gehts halt nur von denen zur Nächsten über.

Geändert von sonki (07.08.2020 um 13:21 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 07.08.2020, 16:52
HuiBuh HuiBuh ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 15.01.2009
Beiträge: 126
Standard

Vor allem gibt es ja teilweise gar keine (praktikablen) Alternativen zu Ancestry, wenn ich da bloß mal an die Berliner Personenstandsregister oder die aus den Ostgebieten vom Standesamt 1 denke...
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 07.08.2020, 19:34
Benutzerbild von Scherfer
Scherfer Scherfer ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 25.02.2016
Beiträge: 1.875
Standard

Zitat:
Zitat von sonki Beitrag anzeigen
Nur zur Info, Ancestry gehört seit Jahren bereits einermehreren Investmentgesellschaften. Jetzt gehts halt nur von denen zur Nächsten über.
Das stimmt schon, aber während die Führungsebene bisher genealogische Zwecke im Sinn hatte, hat Blackstone seinen Fokus im Bereich Biomedizin. Es steht also zu befürchten, dass nun die Auswertung der DNA-Tests für medizinische Zwecke im Vordergrund steht. Zwar anonymisiert, aber dafür möchte ich kein Abo mehr dort führen.
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 08.08.2020, 09:45
OliverS OliverS ist gerade online männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 27.07.2014
Ort: Süddeutschland
Beiträge: 2.793
Standard

Zitat:
Zitat von pascho Beitrag anzeigen
Der Großinvestor Blackstone will Ancestey haben - vorallem die DNA-Datenbank.

Das kann ja heiter werden...

"Vorallem die DNA Datenbank"
Habe zwar auch gelesen (es gibt übrigens einen Post dazu hier im Forum) das die Investoren Ancestry von einem anderen Investoren kaufen aber alles oder nichts und nicht nur die Datenbank.
Und man sollte wissen, was man ja tut hoffentlich, das Ancestry in den USA schon seit längerem Gesundheitstests anbietet die in EU zumindest in DE verboten sind, daher können wir die nicht kaufen. Aber geben tut es die und ich denke darum geht es dem Investor, Gesundheitsdaten aber das ist nicht der DNA Test. Klar kann man den natürlich gleich mittesten, aber wie gesagt die Möglichkeit bietet Ancestry schon länger an.
Was will ich sagen, das ist nix neues.
Daher sollte man sich vorher auch erkundigen was machbar ist und was nicht, man stellt die Einstellungen richtig ein und kann nur hoffen das es auch so eingehalten wird. Oder man testet nicht, was wiederum den Nachteil bringt das es keine neuen Erkenntnisse gibt.

Gruß
__________________
Dauersuchen:

1) Frau ?? verwitwerte WIECHERT, zwischen 1845 und 1852 neu verheiratete SPRINGER, wohnhaft 1852 in Leysuhnen/Leisuhn
2) GESELLE, geboren ca 1802, Schäfer in/aus Kiewitz bei Schwerin a.d. Warthe und seine Frau Henkel
3) WIECHERT, geboren in Alikendorf (Großalsleben) später in Schönebeck

Geändert von OliverS (08.08.2020 um 09:46 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 17.08.2020, 20:17
Julie1906 Julie1906 ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 12.02.2017
Ort: Franken (Nürnberg)
Beiträge: 129
Ausrufezeichen Übernahme von Ancestry

Hallo zusammen!


Nur zur Info:


Habe gerade etwas sehr interessantes bei Compgen gelesen:


Ancestry zu 75 % von Blackstone übernommen!!


Es kann sich jeder dazu seinen Reim machen! Sind garantiert ein gemeinnütziger Verein!


Viele Grüße
Edith
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 23.08.2020, 10:00
Mismid Mismid ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 21.02.2009
Beiträge: 621
Standard

Was ist schon ein gemeinnütziger Verein?


weder ancestry, myheriatge, Archion, geneanet noch sonst eine der Plattformen war je ein gemeinnütziger Verein.


ok familysearch ist kirchlich (Mormonen), aber da ist nicht wirklich alles transparent.


Es bleibt natürlich jedem selbst überlassen ob er die Kirchenbucheinträge bei den jeweiligen Kirchen oder Standesamtunterlagen vor Ort anschauen will, falls das überhaupt noch jeweils geht.


Wenn man es so sieht, müßte man jeweils eigentlich unter anderem auch auf
Telekom
Jack Wolfskin
Hilton Hotels
Leica Kameras
Allianz Versicherungen


verzichten, denn dort ist Blackstone jeweils beteiligt

Geändert von Mismid (23.08.2020 um 10:06 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 24.08.2020, 13:22
Benutzerbild von IllIlIllI
IllIlIllI IllIlIllI ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 15.02.2009
Beiträge: 116
Blinzeln Ahnenforschung lohnt sich

Damit dürfte bei 3 Millionen zahlenden Kunden weltweit die Geschäftsbeziehung jedes einzelnen Kunden durchschnittlich mindestens 1.567 Dollar (entspricht zur Zeit etwa 1.323 Euro) wert sein.


Es sieht so aus, als ob sich Ahnenforschung auch für Investoren lohnt.
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 11:32 Uhr.