#1  
Alt 23.10.2021, 02:18
Benutzerbild von OlliL
OlliL OlliL ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 11.02.2017
Ort: NRW
Beiträge: 4.078
Standard DNA - wessen Vorfahren DNA ist das?

Hallo zusammen,

mein Schwiegervater hat Treffer mit 2 Personen. Diese haben jedoch untereinander keinerlei Übereinstimmung. Hier mal der Stammbaum wie die 3 zusammenhängen:


Unbenannt.JPG

  1. mein Schwiegervater "Z" hat eine Übereinstimmung von 171,0 cM mit Y, wobei das größte Segment 35,2 cM groß ist.
  2. mein Schwiegervater "Z" hat eine Übereinstimmung von 142,8 cM mit X, wobei das größte Segment 46,5 cM groß ist.
  3. Y und X haben keinerlei Übereinstimmung
  4. Die Übereinstimmungen von Z mit Y und X liegen vollständig auf verschiedenen Chromosomenbereichen - es gibt keine Überschneidung
Nun frage ich mich - kann man davon ableiten, das sich die Übereinstimmung von Y und Z ausschliesslich auf Grund der Vorfahrin D1 ergibt? Oder können die Übereinstimmungen von Y und Z auch DNA von A3 beinhalten - die fehlende Übereinstimmung von Y und X ist somit schlicht Zufall?

rötlich ist Z und Y
ocker Z und X.
Unbenannt2.JPG

Viele Grüße,
OlliL
__________________
Mein Ortsfamilienbuch Güstow, Kr. Randow: https://ofb.genealogy.net/guestow/
Website zum Familienname Vollus: http://www.familie-vollus.de/
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 23.10.2021, 05:13
DoroJapan DoroJapan ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 10.11.2015
Beiträge: 2.126
Standard

Hallo OlliL,

Ohne mir das jetzt genauer anzuschauen (dafür gibt es hier bestimmt Profis), hab ich eine kleine Erklärung aufgestellt (von dem wie ich es als Laie verstanden hab).

Jede Generation (Start A1 und B1) geben immer 50 Prozent ihrer DNA an die nächste Generation weiter (- in dem Bsp. A2 und A3).

Die 50 Prozent werden dann wie folgt vererbt
A1 besteht aus 2,4,6,8 (≙ 100%)
- A2 bekommt 2 und 6 (≙ 50%) und
- A3 bekommt 2 und 8 (≙ 50%)
B1 besteht aus 3,5,7,9 (≙ 100%)
- A2 bekommt 5 und 9 (≙ 50%) und
- A3 bekommt 3 und 7 (≙ 50%).
Ergebnis:
A2 = 2,3,6,9
A3 = 2,3,7,8

Die beiden Kinder haben nur 2 und 3 gemeinsam.
Diese 2 findet sich dann z.B. in Z und X wieder, allerdings nicht bei Y.
Die 3 findet sich dann z.B. in Z und Y wieder, aber nicht bei X.

Ich hoffe das hilf etwas.

liebe Grüße
Doro
__________________
Brandenburg: Lehmann: Französisch Buchholz; Mädicke: Alt Landsberg, Biesdorf; Colbatz/Kolbatz: Groß Köris; Lehniger, Kermas(s), Matzke: Schuhlen-Wiese(Busch)
Schlesien: Neugebauer: Tschöplowitz+Neu-Cöln (Brieg); Gerstenberg: Pramsen; Langner, Melzer, Dumpich: Teichelberg (Brieg); Kraft: Dreißighuben (Breslau), Lorankwitz
Pommern-Schivelbein: Barkow: Falkenberg; Bast: Bad Polzin
Böhmen-Schluckenau: Pietschmann: Hainspach, Schirgiswalde; Kumpf: Alt Ehrenberg 243, 28; Ernst: Nixdorf 192
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 23.10.2021, 08:37
Benutzerbild von Scherfer
Scherfer Scherfer ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 25.02.2016
Beiträge: 2.099
Standard

Hallo Olli,

eine wasserdichte Interpretation dieser Übereinstimmungen wird Dir keiner hier liefern können, nur Wahrscheinlichkeiten. Schön ist erst einmal, dass sowohl X als auch Y sehr enge Matches sind.
Es könnte sein, dass X und Y aus der selben Vorfahrenlinie sind und nur zufällig nicht die gleichen Chromosomensegmente vererbt bekommen haben. Es könnte aber auch sein, dass X über die väterliche Vorfahrenlinie Deines Schwiegervaters verwandt ist und Y über die mütterliche Vorfahrenlinie Deines Schwiegervaters (nur als Beispiel) und damit ganz unterschiedliche Segmente mitbringen, die aber beide jeweils mit Deinem Schwiegervater übereinstimmen.

Ich würde empfehlen, zunächst einmal alle verfügbaren Matches zu Deinem Schwiegervater zu sammeln und zu versuchen, sie über die bereits bekannten Abstammungsdaten zu verifizieren. Je mehr Matches verfügbar sind, um so klarer wird das Bild.

Dann könnte im folgenden Schritt das kostenlose Programm DNA Painter sehr hilfreich sein. Dort kannst Du die (aus MyHeritage und GEDMatch zum Download verfügbaren) Segmente der einzelnen Matches auf einer Chromosomenkarte eintragen und vor allem die bereits verifizierten Segmente kartieren. So wird es mit der Zeit immer einfacher, auf dieser Art "Landkarte" neue DNA-Matches mit einer bestimmten Vorfahrenlinie zu korrelieren und schneller zur Lösung zu kommen. Wenn Du Fragen dazu hast, melde Dich gerne per PN.

Geändert von Scherfer (23.10.2021 um 08:42 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 23.10.2021, 13:55
Benutzerbild von Sbriglione
Sbriglione Sbriglione ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 16.10.2004
Beiträge: 377
Standard

Hallo Olli,

dem, was meine "Vorschreiber" angemerkt haben, kann auch ich mich nur anschließen.
Eine etwas größere Sicherheit könntest Du bekommen, wenn Du eine etwas längere Genealogie der drei Probanden hast und genau nachvollziehen kannst, wie sie tatsächlich zusammenhängen.
Aber auch das kann gelegentlich mal zu irritierenden Ergebnissen führen:
Ich selbst hatte mal einen Match mit einem Jungen, der sowohl über seine väterliche, als auch über seine mütterliche Genealogie laut Stammbaum mehrfach mit mir verwandt ist. Überraschenderweise hatte ich aber keinen Match mit seiner Mutter, obwohl diese sogar weitläufig mit seinem Vater verwandt war (über zwei unserer gemeinsamen Linien - ich habe mit der Mutter noch eine nähere Linie gemeinsam)...
Immerhin hat mir dieser seltsame Befund dabei geholfen, genauer einzugrenzen, welchem meiner Vorfahrenpaare die gemeinsame DNA zuzuordnen war, aber es ist doch nur ein Beispiel mehr dafür, wie viel Zufall dabei ist, welche Gene an welche Kinder weitergegeben werden.

Grüße!
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 23.10.2021, 16:43
Benutzerbild von OlliL
OlliL OlliL ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 11.02.2017
Ort: NRW
Beiträge: 4.078
Standard

Hallo zusammen,


ich weiss ganz genau wie X Y und Z suammenhängen Leider ist der Stammbaum bei A1 aktuell mit dem 1855 bei der Ehe mit B1 erfolgten kirchenbuchlichen Vermerk in Ostpreussen "aus Polen kommend" beendet.
Bei B1 komme ich weiter zurück. Ich versuche über die DNA Genealogie mit A1 weiter zurück zu kommen. X und Y sind aber wie gesagt ganz klar andockbar. A3 und D1 hatten sehr viele Kinder. Eine 90jährige Cousine einer nicht im Stammbaum dargestellten Tante väterlicherseits von Z lebt noch. Auserdem hat Z auch noch eine lebende Schwester. Von beiden versuche ich noch DNA Proben zu bekommen.... wünscht mir Glück. Evtl. kann man damit noch ein wenig mehr aufklären.

Ansonsten hoffe ich eigentlich auf den großen Treffer einen Bruder oder eine Cousine/einen Cousin von A1 über die DNA Forschung zu finden.... das wäre der Lottogewinn

Danke für die Ausführungen. So in etwas habe ich es mir auch gedacht - durch die "Verwässerung" der DNA kann die Nichtübereinstimmung auch nur Zufall sein. DNAPainter nutze ich schon sehr erfolgreich für 3 DNA-Tests die ich selber verwalte.


Viele Grüße,
OlliL
__________________
Mein Ortsfamilienbuch Güstow, Kr. Randow: https://ofb.genealogy.net/guestow/
Website zum Familienname Vollus: http://www.familie-vollus.de/

Geändert von OlliL (23.10.2021 um 16:45 Uhr)
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 02:11 Uhr.