#1  
Alt 27.07.2009, 23:37
Magnus Magnus ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 16.07.2009
Ort: Kreis Giessen
Beiträge: 146
Standard Bertha von Hohenstaufen

Hallo,

Bertha von Hohenstaufen, *um 1116/17, + um1148
(oo Hermann III., der Große, Markgraf von Baden, +16.01.1160)

ABER: Wer war Bertha ???

Tochter von Konrad III., König des HRR, I.oo Gertrud von Comburg ???

Zitat aus wikipedia:


Konrad III. hatte aus seiner [ II.oo ??? ] Ehe mit Gertrud von Sulzbach zwei Söhne:In der neueren Forschung abgelehnt werden die von Hansmartin Decker-Hauff im Katalog zur Stuttgarter Stauferausstellung 1977 aufgestellten genealogischen Hypothesen. Der junge Bonner Historiker Tobias Weller kommt in seiner Arbeit Die Heiratspolitik des deutschen Hochadels im 12. Jahrhundert (Köln/Weimar/Wien 2004, S. 29-34, 211-220 ISBN 3-412-11104-X) zu dem überzeugenden Schluss, dass es die angeblichen weiteren Verbindungen nie gegeben hat.
Klaus Graf und Gerhard Lubich (Auf dem Weg zur „Güldenen Freiheit“. Herrschaft und Raum in der Francia orientalis von der Karolinger- zur Stauferzeit, Husum 1996) konnten unabhängig voneinander durch Auswertung der erhaltenen Reste des im Zweiten Weltkrieg stark beschädigten Roten Buchs des Klosters Lorch zeigen, dass die von Decker-Hauff aus dieser Quelle mitgeteilten Exzerpte dort nicht gestanden haben können. Dieses Ergebnis, das auf den Vorwurf einer Quellenfälschung an die Adresse Decker-Hauffs hinausläuft, wurde in der Forschung akzeptiert.

Vllt. kann mir da ja jemand weiterhelfen
Vielen Dank
Magnus
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 28.07.2009, 08:26
Benutzerbild von dirkpeters
dirkpeters dirkpeters ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 21.10.2008
Ort: Ketzin, Havelland
Beiträge: 742
Standard

Hallo Magnus,

wieso Bertha von Hohenstaufen? Nach WW-Person Version 10 hieß die Ehefrau des Markgrafen Hermann III. von Baden, Bertha v. Lothringen und war die Tochter von Hzg. Simon I. und Adelheid von Löwen. Es gibt zwar überall den Vermerk, dass diese Filiation nicht 100% sicher ist, aber die Abstammung von den Staufern ist mir neu. Allerdings soll Konrad III. aus der Ehe mit Gertrud von Comburg eine Tochter Bertha gehabt haben, die 1116 geboren wurde.

Viele Grüße

Dirk
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 28.07.2009, 13:55
Magnus Magnus ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 16.07.2009
Ort: Kreis Giessen
Beiträge: 146
Standard

Hallo dirkpeters,

Quelle: http://www.genealogie-mittelalter.de...en_+_1160.html

Quelle: http://de.wikipedia.org/wiki/Hermann_III._(Baden)

Dann sind diese Angaben wohl falsch ???

Trotz allem würde mich interessieren, ob es die erste Ehe von Konrad III. nun gegeben hat oder nicht bzw. was die Forschung z.Zt. dazu meint.

Magnus
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 28.07.2009, 14:00
Benutzerbild von dirkpeters
dirkpeters dirkpeters ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 21.10.2008
Ort: Ketzin, Havelland
Beiträge: 742
Standard

Ob die Quellen falsch sind, weiß ich nicht, vielleicht sind sie neuer, dann sollte es aber auch keine Frage zu Bertha geben, da sie bei Genealogie-Mittelalter.de auch aufgeführt ist.

Viele Grüße

Dirk
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 28.07.2009, 14:55
Benutzerbild von Johannes v.W.
Johannes v.W. Johannes v.W. ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 02.05.2008
Ort: Italien, Herkunft: Deutschland
Beiträge: 1.150
Standard

Bei MedLands wird die Bertha noch salomonisch gar niemandem als Tochter zugeordnet:
http://fmg.ac/Projects/MedLands/BADEN.htm#_Toc111994363

Der Wiki-Artikel wurde an der betreffenden Stelle (d.h. die Bertha v. Lothringen zu einer Bertha v. Hohenstaufen) am 2. März 2006 http://de.wikipedia.org/w/index.php?...oldid=13853279 von dem Autor Carbidfischer umgeschrieben. Er würde sich also lohnen, diesen direkt anzuschreiben und nach den Quellen zu befragen. In seiner Literaturliste gibt Carbidfischer übrigens folgendes Buch an:
Knut Görich, Die Staufer, Herrscher und Reich, München 2006

Bei Genealogie-Mittelalter.de ist unten folgende Literatur angegeben:
Karl Schmid (Hrsg.), Die Zäringer, Schweizer Vorträge und neue Forschungen, Siegmaringen 1990, S. 210-212.
Es lohnt sich sicher auch hier, dieses Buch und die betreffenden Seiten in einer Bibliothek einzusehen.

Viele Grüße
Johannes
__________________
Dergleichen [genealogische] Nachrichten gereichen nicht nur denen Interessenten selbst, sondern auch anderen kuriosen Personen zu einem an sich unschuldigen Vergnügen; ja, sie haben gar oft in dem gemeinen Leben und bei besonderen Gelegenheiten ihren vielfältigen Nutzen. Johann Jakob Moser, 1752
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 28.07.2009, 15:38
Magnus Magnus ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 16.07.2009
Ort: Kreis Giessen
Beiträge: 146
Standard

Hallo Johannes v.W.,

vielen Dank für deine qualifizierte Antwort;
das "Umschreiben" bei wiki ist mit gar nicht aufgefallen ...;

diese eine Quelle bei genealogie.mittelalter.de kenne ich;
ist wohl wieder einmal der Fall, dass sich die Genealogen streiten.
Ich werde diesen Carbidfischer wohl mal anschreiben müssen.

Ich bin bei meiner Eingangsfrage von Bertha von Hohenstaufen
ausgegangen; dabei ergab sich die Frage nach der I.Ehe von Konrad III.
und den Töchtern aus dieser Ehe, die in der neueren Forschung
angezweifelt werden. Ich dachte mir, dass vllt. jemand über diese
Angaben von Decker-Hauff mehr weiss.

Gruss
Magnus
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 23:35 Uhr.