Zurück   Ahnenforschung.Net Forum > Allgemeine Diskussionsforen > Lese- und Übersetzungshilfe
Hier klicken, falls Sie Ihr Kennwort vergessen haben.

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #1  
Alt 24.12.2019, 11:45
naela naela ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 02.08.2019
Beiträge: 7
Standard Taufeintrag Bistum Passau 1848 - einige Spalten unleserlich

Quelle bzw. Art des Textes: Taufeintrag
Jahr, aus dem der Text stammt: 1848
Ort und Gegend der Text-Herkunft: Pfarrei Pleiskirchen, Bistum Passau
Namen um die es sich handeln sollte: Johann Schwab, Vater nicht zu lesen, Mutter Eva Schwab


Hallo zusammen,
ich nutze die Feiertage, um endlich tiefer im digitalisierten Archiv des Bistums Passau zu graben. Einigermaßen weit komme ich selbst, aber nun stehe ich vor einem Rätsel. Den Taufeintrag zu Johann Schwab, illegitim, geb. am 7.5.1848 in Klebing, Pfarrei Pleiskirchen, Bistum Passau, kann ich nicht ganz entziffern.

Es handelt sich um den sechsten Eintrag auf dieser Seite: http://data.matricula-online.eu/de/d...007_01/?pg=335
Lesen kann ich folgendes:
Spalte 1: illegitim, Johann
Spalte 2: [Name des Vaters?]
Spalte 3: [Hindernis? ...]
Spalte 4: [...]
Spalte 5: [...]
Spalte 6: Eva Schwabin 31 J. [...] lapsa [... Höllthaler?]
Die restlichen Daten kriege ich raus, aber beim Vater und den "Umständen" der unehelichen Geburt stehe ich vor einem Rätsel - ich bin mir nichtmal ganz sicher, ob da noch was auf Lateinisch dabei ist außer "lapsa" (= gefallen, nehme ich an?), deshalb habe ich es jetzt nicht als fremdsprachig eingestellt.

Herzlichen Dank schon einmal für jegliche Unterstützung, und frohe Weihnachten!
naela
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 24.12.2019, 11:55
Benutzerbild von Horst von Linie 1
Horst von Linie 1 Horst von Linie 1 ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 12.09.2017
Beiträge: 7.104
Standard

Guten Tag,
sie war ein gefallenes Mädchen. Zwei oder drei Mal.
__________________
Falls im Eifer des Gefechts die Anrede mal wieder vergessen gegangen sein sollte, wird sie hiermit mit dem Ausdruck allergrößten Bedauerns in folgender Art und Weise nachgeholt:
Guten Morgen/Mittag/Tag/Abend.

Und zum Schluss:
Freundliche Grüße.
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 24.12.2019, 12:18
Astrodoc Astrodoc ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 19.09.2010
Beiträge: 849
Standard

Hallo!

Ich lese Folgendes:

Spalte 1: illegitimus, Johanes
Spalte 2: Johan Nidermeir
Spalte 3: Niedermeir Th. Kat.(?)
Spalte 4: Johan Niedermeir
Spalte 5: Bauersknecht in der Pfa(rre)y Reischach
Spalte 6: Eva Schwabin 31 J. bis vel ter lapsa beym Hölthaler
__________________
Schöne Grüße!

Astrodoc


Man sollte nicht nur an Feiertagen "Bitte" und "Danke" sagen ...

Und in der aktuellen Situation: Bleibt zu Hause und gesund!
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 24.12.2019, 12:43
naela naela ist offline
Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 02.08.2019
Beiträge: 7
Standard

Herzlichen Dank, das ist ja super! Und ja, Pfarrei Reischach wäre plausibel, Bauersknecht auch. Und dann ist sie ja gleich zwei oder drei Mal gefallen, die arme junge Frau ... Höllthal ist der Hof, den ihr Vater hatte, also dürfte das tatsächlich alles passen. Vielen lieben Dank und schöne Feiertage!
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 24.12.2019, 13:45
Astrodoc Astrodoc ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 19.09.2010
Beiträge: 849
Standard

Zitat:
Zitat von naela Beitrag anzeigen
Und dann ist sie ja gleich zwei oder drei Mal gefallen, die arme junge Frau ...
Hallo!
Ich bin mir jetzt nicht sicher, ob du das ernst gemeint hast

Daher zu Sicherheit: "lapsa" bezieht sich nicht auf einen tatsächlichen Sturz ... sondern es geht um die außereheliche Mutterschaft.

Das Thema hatten wir neulich in einem anderen Thread.


Schöne Feiertage
__________________
Schöne Grüße!

Astrodoc


Man sollte nicht nur an Feiertagen "Bitte" und "Danke" sagen ...

Und in der aktuellen Situation: Bleibt zu Hause und gesund!

Geändert von Astrodoc (24.12.2019 um 13:47 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 24.12.2019, 15:32
naela naela ist offline
Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 02.08.2019
Beiträge: 7
Standard

Keine Sorge, das war mir schon klar. War nur ein etwas fehlgeleiteter Scherz. Lapsa wird in der Region und Zeit, mit der ich beruflich arbeite, auch so verwendet - nur haben die da wesentlich deutlichere Handschriften gehabt
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Stichworte
bayern , passau , pleiskirchen , schwab , taufeintrag

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 08:34 Uhr.