Zurück   Ahnenforschung.Net Forum > Allgemeine Diskussionsforen > Heraldik und Wappenkunde
Hier klicken, falls Sie Ihr Kennwort vergessen haben.

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #11  
Alt 15.09.2022, 12:37
Daniel1808 Daniel1808 ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 17.07.2011
Beiträge: 2.099
Standard

Hallo Alter Mansfelder,

dann werde ich mal versuchen, mich durch die Portaits damit zu kämpfen.

Vielen Dank auf jeden Fall!! Wobei ich das Lamm bei Valentin Lamprecht nicht als Lamm identifiziert hätte, sondern auch eher als Wolf ;-)

Viele Grüße
Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 18.09.2022, 03:30
kalex1946 kalex1946 ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 10.08.2017
Beiträge: 429
Standard

Hallo Alter Mansfelder bzw. Daniel,

Falls nicht bereits bekannt - Vieleicht im allgemeinen Sinne etwas Vergleichbares findet man hier

https://gams.uni-graz.at/context:rpb-volumes

nämlich 12 Regensburger Wappen- und Porträtbücher aus diversen Bereichen des Stadtlebens.

Gruß aus South Carolina
Kurt
Mit Zitat antworten
  #13  
Alt 18.09.2022, 14:38
Daniel1808 Daniel1808 ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 17.07.2011
Beiträge: 2.099
Standard

Hallo Kurt,

vielen Dank für den Hinweis! Sensationell das sowas überhaupt erhalten ist und erstellt wurde!

Das wäre doch auch mal was für die Ratsmitglieder das Stadt Aschersleben :-)
So eine richtige Chronik zu jedem einzelnen mit allen Auflistungen der Ehen, Kinder etc.

Viele Grüße
Mit Zitat antworten
  #14  
Alt 20.09.2022, 10:16
Daniel1808 Daniel1808 ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 17.07.2011
Beiträge: 2.099
Standard

Hallo alter Mansfelder,

eine Frage habe ich noch.

Der Valentin Laue, taucht aber in keiner Funktion dort auf. Auch ist er nirgends gelistet, dass ein Portrait dort von ihm sein soll.

Bist du dir da ganz sicher??

Viele Grüße
Mit Zitat antworten
  #15  
Alt 20.09.2022, 12:13
Benutzerbild von Alter Mansfelder
Alter Mansfelder Alter Mansfelder ist offline
Moderator
 
Registriert seit: 21.12.2013
Ort: Harzvorland
Beiträge: 4.201
Standard

Hallo Daniel,

wo ist denn "dort" und "nirgends" - oder anders formuliert: Auf welcher Grundlage fußt Deine Aussage?

Es grüßt der Alte Mansfelder
Mit Zitat antworten
  #16  
Alt 20.09.2022, 13:54
Daniel1808 Daniel1808 ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 17.07.2011
Beiträge: 2.099
Standard

Hallo alter Mansfelder,

bei Wikipedia und in der Chronik von Aschersleben wird dieser nicht erwähnt. Daher "dort" und "nirgends" :-)

Kennst du mehr verlässliche Quellen?

Viele Grüße

Geändert von Daniel1808 (20.09.2022 um 14:58 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #17  
Alt 20.09.2022, 15:17
Benutzerbild von Alter Mansfelder
Alter Mansfelder Alter Mansfelder ist offline
Moderator
 
Registriert seit: 21.12.2013
Ort: Harzvorland
Beiträge: 4.201
Standard

Zitat:
Zitat von Daniel1808 Beitrag anzeigen
bei Wikipedia und in der Chronik von Aschersleben wird dieser nicht erwähnt.
Konkrete Links / Fundstellen mit Seitenangaben gibt es nicht?

Es grüßt der Alte Mansfelder
Mit Zitat antworten
  #18  
Alt 20.09.2022, 15:26
Daniel1808 Daniel1808 ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 17.07.2011
Beiträge: 2.099
Standard

Der Anhang auf Seite 1 (13.09. um 10:32 Uhr) ist ja aus der Ascherslebener Chronik.

Und hier Wikipedia:

Ziemlich mittig zu finden unter Orgelprospekt

https://de.wikipedia.org/wiki/St.-St...(Aschersleben)

Geändert von Daniel1808 (20.09.2022 um 15:33 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #19  
Alt 20.09.2022, 15:56
Benutzerbild von Alter Mansfelder
Alter Mansfelder Alter Mansfelder ist offline
Moderator
 
Registriert seit: 21.12.2013
Ort: Harzvorland
Beiträge: 4.201
Standard

Hallo Daniel,

gut - damit kann ich etwas anfangen.

Die Zittwitz-Chronik (Beitrag #8) stammt aus dem Jahr 1835, während der Wikipedia-Artikel laut dessen Fußnote 7 auf Brinkmanns Beschreibender Darstellung der Kunstdenkmäler usw. von 1904 basiert. Beide Publikationen liegen also weit vor der Veröffentlichung der Gemälde-Identifikationen in den 1930er Jahren (siehe Beitrag #9).

Valentin Laue wurde 1605 als Sohn von Andreas Laue Zacharias' sel. Sohn geboren und verstarb 1683 als Oberreitherr. Das auf dem Porträt angegebene Alter müsste damit übereinstimmen. Außerdem sollte er als Mitglied des regierenden (1663), alten (1662) oder oberalten (1661) Rats erscheinen. Das findest Du in der Ratsmatrikel ("Consules Magistratus 1300-1910"), die bei familysearch online steht, eingeordnet unter den Kämmereibüchern, auf dem Film-Nr. 1632126 mit der Ackerprofession von 1666 hinter derselben nach kostenfreier Anmeldung frei einsehbar: https://www.familysearch.org/search/...tory%20Library

Es grüßt der Alte Mansfelder

Geändert von Alter Mansfelder (20.09.2022 um 16:00 Uhr) Grund: Präzisierung.
Mit Zitat antworten
  #20  
Alt 26.09.2022, 21:45
Benutzerbild von Duppauer
Duppauer Duppauer ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 30.03.2014
Beiträge: 580
Standard

Hallo,

es ist schon merkwürdig das in der Zittwitz Chronik von 1835 der Stadt Aschersleben das Gemälde des Busse Maschau erwähnt wird
https://www.digitale-sammlungen.de/d...,223&q=maschau
ebenfalls in dem Werk Bau-und Kunstdenkmäler von Adolf Brinkmann 1904.
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/di...089/image,info

Daniel hat ja die Kirche St. Stephanskirche selbst besucht und das Gemälde augenscheinlich auch nicht gefunden.


In der von "Alter Mansfelder" erwähnten Gemälde-Identifikationen aus den 1930er Jahren in der Zeitungsbeilage "Die Heimat" veröffentlicht, das Busse Maschau Gemälde aber fehlt!
Die genaue Quelle "Die Heimat" wäre vielleicht hilfreich.

Das fehlen des Gemäldes könnte mehrere Ursachen haben.
1. Zittwitz hat eine Fehler bei der Beschreibung der Gemälde gemacht
2. Brinkmann hat von Zittwitz falsch abgeschrieben.
3. Man beachte auch den folgenden Absatz Seite 60 Buchstabe C, letzter Absatz, bei Brinkmann
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/di...089/image,info
Zitat:
Diese Ausstattung der Kirche blieb im wesentlichen unverändert bis zum Jahre 1823,
wo „die durch Alter, geschmacklose Bilder und Kirchenstühle entstellte, in ihrem Baue so
schöne Stephanskirche im Innern eine ganz neue Gestalt erhielt, wobei sich Rathmann Körte
ein unsterbliches Verdienst (!) erwarb“. Damals sind jedenfalls schon die prächtigen und
kostbaren Stein- und Marmorarbeiten zerstört, deren Verlust besonders zu beklagen ist. Die
Zerstörung der Brüstung der alten Orgelempore und des Schülerchors mit den Lindemeyerschen
Porträts der Ratsherren ist natürlich bei der Errichtung der jetzt stehenden
Orgel erfolgt, die 1855 eingeweiht wurde. Den Rest erhielt der alte Kirchenschmuck durch
die letzte „Erneuerung“ 1881 (ausgeführt durch den Baumeister Müller unter Oberpfarrer
Steinbach). Zwei reichgeschnitzte Emporen und gewiß noch manches Bildwerk fiel der
Erneuerungswut zum Opfer. Das wertvollste Stück, der alte Altar, stand aber bis 1885 (s. o.).
Sowie
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/di...172/image,info
Seite 132
Zitat:
Die zahlreichen Porträts rühren meist von dem Halberstädter Maler Wrulf
Ernst Lindemeyer her. Sie sind lebenswahre, wenn auch nicht gerade scharf
charakterisierte Gestalten von guter Farbengebung. Lindemeyer hatte schon
1656 die Kanzel der Stephanskirche mit ausgestattet. 26 Porträts, von denen 21
erhalten sind, rühren vor allem von ihm her und sind 1663 gemalt. Die lebensgroßen Porträtfiguren von Johann Hertzog (f 1636), Georg Titius (f 1665),
Johannes Fügenspan und Yalentin Hardgen darf man auch dem Halberstädter
Meister zuschreiben, vielleicht auch das Porträt des Orgelbauers Georg Notnagel (f 1665).
4. Die Gemälde sind zwischen 1904 und den 1930iger Jahren verschwunden.

Vielleicht hilft das örtliche Stadtarchiv oder der örtlich zuständige Denkmalpfleger, Heimatverein o.ä. hier weiter.
__________________
Das gute Gelingen ist zwar nichts Kleines, fängt aber mit Kleinigkeiten an. (Sokrates)
Passt auf Euch und andere auf und bleibt gesund!
Herzliche Grüße
Dieter

Geändert von Duppauer (26.09.2022 um 22:11 Uhr)
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 23:53 Uhr.