#1  
Alt 16.09.2015, 18:46
Unauffindbar Unauffindbar ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 07.06.2014
Beiträge: 61
Standard FN Plohr aus Osnabrück

Die Suche betrifft das Jahr oder den Zeitraum: 1879-1889
Genaue Orts-/Gebietseingrenzung: Osnabrück
Konfession der gesuchten Person(en): lutherisch
Bisher selbst durchgeführte Internet-Recherche (Datenbanken): es gibt keine Internet Information zu Osnabrück
Zur Antwortfindung bereits genutzte Anlaufstellen (Ämter, Archive): Staatsarchiv Osnabrück und St. Marien Kirchengemeinde Osnabrück



Hallo

ich bin gerade sehr ratlos.
Ich suche das Sterbedatum von Carl Friedrich Wilhelm Plohr. Die Geburtsurkunde (1879/988) habe ich selbst im Staatsarchiv gefunden. Als ich aber eine spätere Anfrage an das Staatsarchiv zur Sterbeurkunde stellte, bekam ich eine negative Auskunft. Es gab keine.
Ich bin mir sicher, dass er zwischen 1879-1889 gestorben sein muss, da er auf einem Familienfoto aus dem Jahr 1889 nicht mit abgebildet ist. Ansonsten sind alle Familienmitglieder darauf.
Jetzt habe ich mal bei der Kirche angefragt, aber leider konnten auch die nichts finden.
Irgendwo muss er doch abgeblieben sein... Wo kann ich noch suchen, um ihn zu finden? Die Familie hat auch durchgehend in Osnabrück gewohnt (Melderegister liegt uns vor)

Grüße
Unauffindbar
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 16.09.2015, 19:14
Benutzerbild von scheuck
scheuck scheuck ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 23.10.2011
Beiträge: 3.516
Standard

Hallo, Unauffindbar!

Deine Annahme, der Carl Friedrich Wilhelm Plohr sei zwischen 1879 und 1889 gestorben, kann ich schon mal so weit bestätigen, dass er im Jahre 1878 noch gelebt hat und zwar als Arbeiter an der Maschstrasse 5. - Das habe ich gerade im entsprechenden Adressbuch nachgesehen.

Was die Kirche angeht, hast Du bei der Marienkirche nachgefragt, richtig? Ich bin mir da nicht so ganz sicher; es kann auch sein, dass die Maschstrasse auch/noch zur Katharinen-Gemeinde gehört hat.
Eventuell würde eine Anfrage direkt beim Evangelischen Kirchenbucharchiv in Osnabrück weiterhelfen? - Eine weitere Möglichkeit wäre das Friedhofsamt, da würde ich allerdings "auf blauen Dunst" anrufen. Eine mail macht keinen Sinn, darauf reagiert niemand.

Dass das Staatsarchiv keine Sterbe-Urkunde liefern kann, verstehe ich allerdings auch nicht.

Es scheint nur diese eine Familie in Osnabrück gegeben zu haben, oder?
__________________
Herzliche Grüße,
Scheuck
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 16.09.2015, 19:29
Unauffindbar Unauffindbar ist offline
Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 07.06.2014
Beiträge: 61
Standard

Hallo Scheuck,

danke erstmal für deine Antwort aber ich glaube du verwechselst gerade den Vater Friedrich mit dem Sohn Friedrich. Du schreibst, dass er 1878 noch lebte, aber der Sohn ist ja erst 1879 geboren

Ja genau es war die Marienkirche, die haben mir auch bestätigt, dass die Maschstr. (und Roonstr. wo sie auch gelebt haben) zu ihrer Gemeinde gehört. In die Katharinen-Gemeinde zogen sie übrigens später.

Ich konnte ja die Namen/Daten der Eltern liefern, weil ich sonst alle aus der Familie gefunden hab. Nur der kleine Friedrich fehlt mir noch. Ursprünglich kamen die Eltern aus Melle.

Da ist echt der Wurm drin...
Unauffindbar
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 16.09.2015, 19:39
Benutzerbild von scheuck
scheuck scheuck ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 23.10.2011
Beiträge: 3.516
Standard

Tja, Hobby-Forscher

da haben wir es wieder, wer lesen kann, ist wirklich im Vorteil

Was die Katharinen- und Marien-Gemeinde angeht; dazu kann ich nur sagen, dass die jeweiligen "Zuständigkeiten" sich auch oft geändert haben. Wer im Jahre x zur Marienkirche gehört hat, kann im Jahre y auch zu Katharinen gehört haben; die Erfahrung habe ich schon selbst gemacht.

"Würmer" kommen leider immer wieder vor! Ich habe vor einigen Wochen im Kirchenbucharchiv nach den Beerdigungen meiner Ur-Großeltern gesucht, ich kenne die exakten Daten. "Vorsichtshalber" habe ich bei Katharinen und Marien gesucht und habe nichts, aber auch gar nichts gefunden!
__________________
Herzliche Grüße,
Scheuck
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 16.09.2015, 19:54
focke13 focke13 ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 16.02.2015
Beiträge: 1.249
Standard ausgewandert?

Hallo
das paßt nicht oder?


Birth:*Jul. 8, 1875, GermanyDeath:*Jun. 25, 1936
Wisconsin, USA
Son of H. Plohr and M. Knochweber. Husband of Theresa Marie Louise Link.

mfg
focke13
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 16.09.2015, 21:59
Unauffindbar Unauffindbar ist offline
Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 07.06.2014
Beiträge: 61
Standard

Hallo Scheuck,

sind die Bücher denn so lückenhaft geschrieben worden? Ansonsten konnte ich mich immer auf die Archive verlassen, solange nichts zerstört wurde. Allerdings habe auch ich einen Fehler gemacht. Ich habe den Vornamen immer nur mit Friedrich angegeben und nicht Carl Friedrich Wilhelm. Könnte es daran gelegen haben?

Hallo focke,

ich denke nicht, dass er ausgewandert ist, die älteste Tochter ist mit 16 ausgewandert aber auch diese ist noch auf dem Foto. Der Kontakt zu den Auswanderern bestand noch bis in die 1950er Jahre. Die Familie hat alles aufgehoben. Nur nicht seine Sterbeurkunde....

Seine Eltern hießen Friedrich Plohr und Helene Horn.

Grüße
Unauffindbar
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 16.09.2015, 22:16
Benutzerbild von scheuck
scheuck scheuck ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 23.10.2011
Beiträge: 3.516
Standard

Zitat:
Zitat von Unauffindbar Beitrag anzeigen
Hallo Scheuck,

sind die Bücher denn so lückenhaft geschrieben worden? Ansonsten konnte ich mich immer auf die Archive verlassen, solange nichts zerstört wurde. Allerdings habe auch ich einen Fehler gemacht. Ich habe den Vornamen immer nur mit Friedrich angegeben und nicht Carl Friedrich Wilhelm. Könnte es daran gelegen haben?
Grüße
Unauffindbar
Hm, irgendwie hättest Du vielleicht einen anderen nick wählen sollen ?

Also, was die Lückenhaftigkeit im Kirchenbucharchiv angeht, habe ich nur feststellen können, dass es keine gegeben hat. Mein Ur-Großvater ist definitiv am 06.09.1900 gestorben und in jenem Sterbe-Buch waren auch Einträge zu jenem Tag vorhanden; nur eben leider mein Ur-Großvater nicht. Ich habe den ganzen Monat September durchsucht, nichts. Mit der Ur-Großmutter war's in 1899 derselbe Reinfall.

Okay, der unvollständig angegebene Vorname könnte allerdings zum Stolperstein werden - Hattest Du einen Such-Auftrag an's Staatsarchiv geschickt oder hast Du Dich auf die Kirche beschränkt?

Der große Bombenangriff Palmsonntag 1945 ist natürlich eine Katastrophe gewesen, da ist so ziemlich alles kaputtgegangen, was bis dahin noch "heile" war. ABER, man hätte Dir doch eigentlich mitteilen müssen, dass für die von Dir gesuchte Zeit Lücken in den Unterlagen sind, weil ...

Ich würde an Deiner Stelle noch mal einen Versuch mit dem kompletten Vornamen starten.
__________________
Herzliche Grüße,
Scheuck
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 18.09.2015, 23:54
Benutzerbild von Ralf-I-vonderMark
Ralf-I-vonderMark Ralf-I-vonderMark ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 02.01.2015
Ort: Bochum
Beiträge: 1.003
Standard

Hallo Unauffindbar,

vielleicht habe ich ja noch einen Tipp zur Suche nach dem Sterbeeintrag des Carl Friedrich Wilhelm Plohr aus Osnabrück.

Denn der Osnabrücker genealogischer Forschungskreis e.V. verfügt über einen großen Datenbestand. Der 1. Vorsitzende Herr Michael Arenhövel hatte mir Ende 2012/Anfang 2013 hervorragend geholfen und mich mit ergiebigen Daten „versorgt“.
vgl. http://151.12.58.151/frank/index.php...orschungskreis
Kontakt vgl.: http://151.12.58.151/frank/index.php?de/4/vorstand

Eine Anfrage könnte m.E. einen Versuch wert sein.

Ich würde es übrigens nicht als gesichert annehmen, dass er spätestens 1889 verstorben ist, nur weil er auf dem dortigen Familienfoto nicht mit abgebildet wurde. Vielleicht war er eine längere Zeit abwesend und/oder das Familienfoto ist für ihn angefertigt worden. Andererseits könnte er auch außerhalb von Osnabrück verstorben und beerdigt worden sein. Aber Spekulation hilft natürlich nicht weiter.

Viel Erfolg bei der Suche und Viele Grüße
Ralf
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 20.09.2015, 13:22
Unauffindbar Unauffindbar ist offline
Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 07.06.2014
Beiträge: 61
Standard

Hallo Ralf

vielen Dank für die Links, ich werde sie mal ausprobieren und dort anfragen. Je mehr Eisen ich im Feuer habe desto eher kommt etwas dabei heraus.
Übrigens hat die Dame von der Kirche mir nochmal geschrieben und meinte nun, dass der Grund weshalb nichts zu finden ist, dass sie gar keine Zeit hat um etwas zu suchen...
Ich habe noch nie so viele schlechte Erfahrungen (weltweit) gemacht, wie in Osnabrück. Die Menschen/Behörden/Vereine dort sind wirklich "seltsam", man bekommt immer den Eindruck, als wollten sie bloß keine Anfragen, es könnte ja Arbeit machen. Aber trotzdem gebe ich nicht auf.

Grüße
Unauffindbar
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 20.09.2015, 13:31
Benutzerbild von scheuck
scheuck scheuck ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 23.10.2011
Beiträge: 3.516
Standard

Zitat:
Zitat von Unauffindbar Beitrag anzeigen
Hallo Ralf

"Ich habe noch nie so viele schlechte Erfahrungen (weltweit) gemacht, wie in Osnabrück. Die Menschen/Behörden/Vereine dort sind wirklich "seltsam" ..."
Grüß
Unauffindbar
Ach, das ist ja eine interessante "Theorie", die Du da aufstellst, Unauffindbar ...
Welche "Pflicht" habe ich jetzt? - Soll ich zunächst mal "in mich" gehen und danach depressiv werden oder gibt's eine andere Chnace, ein "besserer" Mensch zu werden ?????
__________________
Herzliche Grüße,
Scheuck
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 01:33 Uhr.