#1  
Alt 23.07.2011, 16:28
xhall xhall ist offline weiblich
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 23.07.2011
Ort: Berlin
Beiträge: 1
Frage Familie Schmock / Havelland

ich suche informationen zur familie Schmock.
erster anhaltspunkt: Erwin Hermann Schmock, geb. in d. Nähe von Rathenow ca. 1890 oder früher, offizier im 1. WK, kriegsversehrter
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 26.07.2011, 20:21
Andreas Krüger Andreas Krüger ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 03.12.2006
Ort: Brandenburg
Beiträge: 244
Standard

Hallo,

es wird wohl kam jemand antworten können, denn dazu bist Du mit Deiner Forschung noch nicht weit genug zurück. Die Familie Schmock Schmook Schmoock war im Rathenower Raum ansässig. Ich habe mal zu Schmoks in Böhne und Vieritz gesucht. Alle so zwischen 1830 - 1850. Der Forscher Stubbe hat diese in der Liste Geneant:
http://de.geneanet.org/
veröffentlicht. Suche da nach Schmok Böhne oder Palm Bützer. Dann komst durch anklicken zur Ahnentafel.
Bei Schmok kannst Du die Böhner - Vieritzer Linie einsehen. Aber auch in anderen Orten kommen Schock vor z. B. Schollene oder auch in dem nicht mehr existierenden Ort Ovelgünne bei Rathenow. Vielleicht kannst Du Deine Forschungen noch um ein bis zwei Generationen erweitern, dann wirst Du sehen, ob die Ahnen schon immer in Rathenow waren oder aus der Umgebung kamen.
Es grüßt
Andreas
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 28.07.2011, 18:32
Benutzerbild von clarissa1874
clarissa1874 clarissa1874 ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 07.10.2006
Ort: Köln (Cologne)
Beiträge: 1.969
Standard Ovelgünne

Hallo Andreas,

ist mit Ovelgünne vielleicht das Dorf Ebelgünde (unweit Grütz und Göttlin) gemeint, das in den 1970er Jahren Teil des Tuppenübungsplatzes Klietz wurde?

Gruß
Willi
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 28.07.2011, 21:08
Andreas Krüger Andreas Krüger ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 03.12.2006
Ort: Brandenburg
Beiträge: 244
Standard Schmock in Ebelgünde

Hallo,

ja genau dieses, doch möchte ich sagen, gelesen zu haben, dass der Pfarrer von Buckow bei Großwudicke damals um ca. 1750 den Ort Ovelgünne oder Oevelgünne nannte.

Es grüßt
Andreas
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 29.07.2011, 18:53
Benutzerbild von clarissa1874
clarissa1874 clarissa1874 ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 07.10.2006
Ort: Köln (Cologne)
Beiträge: 1.969
Standard Ebelgünde

In einer Kurzchronik von Ebelgünde ist zu lesen:
"Ovelgünne; Obelgünde, Ebelgünne; Ebelgünde wurde als ein adliges Schäfervorwerk vermutlich um 1700 durch die Familie von Treskow gegründet denn im Steuerprofessionsprotokoll für Steckelsdorf von 1683 ist Ebelgünde nicht enthalten. Aus den Lehnsakten der Familie von Treskow über verschiedene Güter im Herzogtum Magdeburg, 1684-1723, wird im Jahre 1711 "Stück Gutes, die Ebelgünde genand" [Zitiert aus Brandenburgisches Landeshauptarchiv Rep 78 VI Nr. 265, Bl. 119] verzeichnet."

Der Name Schmock o. ä. kommt dieser Chronik nicht vor.

Bei Fragen zu Einwohnern und zur Geschichte des Dorfes gebe ich gerne Auskunft.
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 13.11.2011, 23:06
Benutzerbild von Pantherwoods
Pantherwoods Pantherwoods ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 13.11.2011
Ort: Berlin
Beiträge: 173
Standard Schmook

der name des ortes ist Ebelgund(e). der name Schmook taucht dort auf. ich arbeite gerade am kirchenbuch von Grütz, einem nicht weit entfernten nachbardorf von Ebelgund. der name Schmook ist mir soeben begegnet.

einmal in Grütz 1809. dort steht, dass am 26. September 1809 einem Gottfried Schmook von seiner frau Maria Dorothea (geborene Schulze) ein Sohn geboren wurde. er wurde am 1. October getauft und Joachim Christian genannt.

ein anderes mal begegnet mir ein eintrag für Ebelgund. dort steht, dass 1809 einem Christian Schwarzlose von seiner frau Marie Elisabeth (geb. Schmok) am 23. November ein Sohn geboren wurde. er wurde am 26. November getauft und Johann Friedrich genannt.
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 08.01.2012, 00:25
Benutzerbild von Pantherwoods
Pantherwoods Pantherwoods ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 13.11.2011
Ort: Berlin
Beiträge: 173
Standard

lieber xhall,

sollte dich die Spur deiner Schmock's eventuell nach Grütz führen, melde dich. Die hiesige Lehnschulzenfamilie Schmock hatte 1838 ihr Schulzengut vollständig verkauft und den Ort verlassen. Vielleicht sind sie nach Rathenow gegangen, wie so viele in dieser Zeit.

Geändert von Pantherwoods (08.01.2012 um 00:33 Uhr)
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Stichworte
rathenow , schmock

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 13:54 Uhr.