Zurück   Ahnenforschung.Net Forum > Allgemeine Diskussionsforen > Lese- und Übersetzungshilfe > Lese- u. Übersetzungshilfe für fremdsprachige Texte
Hier klicken, falls Sie Ihr Kennwort vergessen haben.

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #1  
Alt 27.12.2020, 19:20
Benutzerbild von Bergkellner
Bergkellner Bergkellner ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 15.09.2017
Ort: (Nieder)Sachsen
Beiträge: 1.623
Standard Lateinische Notiz am Sterbeintrag von Martin Prätfeldt 1618

Quelle bzw. Art des Textes: Sterbebuch
Jahr, aus dem der Text stammt: 1618
Ort/Gegend der Text-Herkunft: Königswalde/Erzgebirge

Hallo,

am 24. Juni 1618 wurde Martin Prätfeldt, Gerichtsschöppe uff Ambtsseiten, beerdigt.
Den lateinischen Zusatz kann ich leider nicht entziffern, Tante Guggel liefert nur Blödsinn...

Deshalb möchte ich euch bitten, mir damit auf die Sprünge zu helfen.
Mein Dank wird euch dafür auf ewig nachschleichen.

Lg, Claudia von den bergkellners
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg 1618.jpg (188,4 KB, 12x aufgerufen)
__________________
Wer lesen kann, ist besser dran!(Andreas' Opa Fred)
Nierngstwuh giehts so zu wie uff dare Walt!(Claudias Uroma Anna)

Suchen immer:
Loewe - Steinau an der Oder/Schlesien(vor 1850)
Heine - Glogau/Schlesien(vor 1850)
Hollenstein - Bleiwäsche/Westfalen(vor 1710)
Ulich - Neukirchen b. Stollberg(um 1710)
Rothbart - Kröslin/Pommern(um 1740)
Mädtke - Grambin und Umgebung/Vorpommern(vor 1840)
Buden/Budin - Wriezen u.U./Brandenburg(um 1700)
Kellner/Gevers - Hannover Stadt u.U.(um 1700)



Geändert von Bergkellner (27.12.2020 um 19:56 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 28.12.2020, 11:28
Benutzerbild von Astrodoc
Astrodoc Astrodoc ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 19.09.2010
Beiträge: 3.576
Standard

Guten Morgen!

Ich zäume das Pferd mal von hinten auf:

cum concione honorifico sepultus - mit einer Ehrenpredigt/-rede begraben
__________________
Schöne Grüße!

Astrodoc


Man sollte nicht nur an Feiertagen "Bitte" und "Danke" sagen ...


Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 28.12.2020, 13:24
j.steffen j.steffen ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 18.04.2006
Beiträge: 1.253
Standard

Hallo,
ich lese hier:


, proximé defunctus
maritus, proximo biennio ante mortem parum mente sibi constans
ein kürzlich verstorbener Ehemann, in den letzten zwei Jahren vor seinem Tode nicht so recht bei Verstand,
__________________
MfG,
j.steffen
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 28.12.2020, 14:30
Benutzerbild von Bergkellner
Bergkellner Bergkellner ist offline
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 15.09.2017
Ort: (Nieder)Sachsen
Beiträge: 1.623
Standard

Zitat:
Zitat von j.steffen Beitrag anzeigen
Hallo,
ich lese hier:

, proximé defunctus
maritus, proximo biennio ante mortem parum mente sibi constans
ein kürzlich verstorbener Ehemann, in den letzten zwei Jahren vor seinem Tode nicht so recht bei Verstand,

euch beiden!

Das mit dem "nicht so recht bei Verstand" in den letzten beiden Jahren erklärt, wieso sein Sohn schon 1615 den Hof quasi geerbt hat.

Lg, Claudia
__________________
Wer lesen kann, ist besser dran!(Andreas' Opa Fred)
Nierngstwuh giehts so zu wie uff dare Walt!(Claudias Uroma Anna)

Suchen immer:
Loewe - Steinau an der Oder/Schlesien(vor 1850)
Heine - Glogau/Schlesien(vor 1850)
Hollenstein - Bleiwäsche/Westfalen(vor 1710)
Ulich - Neukirchen b. Stollberg(um 1710)
Rothbart - Kröslin/Pommern(um 1740)
Mädtke - Grambin und Umgebung/Vorpommern(vor 1840)
Buden/Budin - Wriezen u.U./Brandenburg(um 1700)
Kellner/Gevers - Hannover Stadt u.U.(um 1700)


Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 11:12 Uhr.