Zurück   Ahnenforschung.Net Forum > Foren für Genealogie in anderen Ländern > Schweiz und Liechtenstein Genealogie
Hier klicken, falls Sie Ihr Kennwort vergessen haben.

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #11  
Alt 04.11.2022, 18:59
jonasjosef jonasjosef ist offline
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 08.07.2015
Beiträge: 482
Standard

Hallo liebe Experten und Expertinnen,

ich habe in den letzten Jahren, vor allem Dank der großen Hilfe aus diesem Forum die noch brachliegende Familienforschung Stück für Stück weiter voran gebracht.

Da ich bei den Vorfahren wohl nicht mehr groß weiter vorankomme, versuche ich jetzt mein Glück in der Tiefe.

Ich würde mich über jegliche Art der Unterstützung / Hinweise über Geschwister, Eltern, Berufe, Wohnorte, Geburts- und Sterbedaten usw. freuen und bin jetzt schon in freudiger Erwartung auf mögliche neue Erkenntnisse.

Die unterstrichenen, kursiven und fetten Namen sind jeweils das Ende des Zweiges.

Viele Grüße aus Südhessen

- Paul Wilhelm „Willy“ Szepaniak; * 03.04.1901 Hildesheim, + 11.12.1980 Rheinfelden, Buchhalter (1935), Kaufmann/ Lohnbuchhalter (1945), Verwaltungsangestellter (1957), Personalchef Degussa, Kaufmann (1972), Wehrmacht: Soldat, Kanonier, Sammel-Batterie Flak-Ersatz-Abteilung 45 (07.09.1944-29.04.1945), Rottweil; schwere Flak-Abteilung 453, 8. Batterie, Augsburg; Kriegsgefangenennahme in Aichach/Bayern (29.04.1945), belgische Kriegsgefangenschaft in Heilbronn, Mons, Marchienne-au-Pont, Vieux-Genappe, Marchienne-au-Pont (05.05.1945-17.11.1947), wohnhaft: Friedrichstraße/ Adolf Hitler Straße 47, Rheinfelden (1939-1957), Werderstraße 24, Rheinfelden (1972), evangelisch
- Valerie Rosa Franziska Marie „Vally“ Weininger; * 23.02.1902 Basel, + 20.10.1972 Rheinfelden, Büroalistin (1923), Buchhalterin (1926), schriftliche Leiterin im Dentallabor in Basel, wohnhaft: Bern (1916), Brugg (1922), Theodorsgraben 8, Basel (1923), Missionsstraße 48, Basel (1924-1926), Schützengraben 45, Basel (1927-1931), Ahornstraße 30, Basel (1932), St. Alban Vorstadt 48, Basel (1933-1935), ab 1. Oktober 1935 von Basel nach Badisch Rheinfelden, Werderstraße 24, Rheinfelden (1972), katholisch
- oo 17.10.1935 // St. Peter Basel, evangelisch

- Leopold Weininger; * 11.12.1896 Zürich, unehelich geboren, ab 8. Mai 1914 von Basel nach Wien
- NN
- Kinder: Anna Weininger, Valerie Weininger, Leopoldine Weininger

- Rudolf Weininger; * 11.06.1898 Zürich, katholisch, Handelsangestellter, Geburtsort eventuell Zürich, ab 8. Mai 1914 von Basel nach Wien
- Anna Guem; katholisch, Verkäuferin
- oo 12.04.1920 Vorarlberg, Heiratsort Feldkirch (?)

- Franz Josef Weininger; * 10.07.1899 Basel, + 30.03.1916 Ybbs an der Donau

———
- Adolf Weininger; * 10.02.1855 Krems/ Österreich, + 04.09.1910 Basel, Vergoldergehilfe (1887), Firma Goldreichs Warenhaus in Zürich - Bilder, Spiegel, Haussegen, Regulateure (1897), Reisender für H. O. Sperling in Zürich (1898), Hausierer (1898), Prokurist (1906), Händler in Bildern, Spiegeln und Uhren (1907), Reisender (1906 - 1910), Provisionsreisender (1910), Goldschmied, Kammfabrik "Kamm AG Brugg", gestorben bei einem Besuch in der "Elsässerstraße 42, Basel",
Wohnort: Siegelgasse 1, Wien, Haidgasse 3, Wien (1887), Blumauergasse 16, Wien (1887), Zürich (1896-1897, 1903), ab 27. Dezember 1898 mit Frau und Kindern von Zürich nach Basel, Breisacherstraße 67, Basel (1900), Kleinhüngigerstraße 45, Basel (1901-1902), Davidsbodenstraße 7, Basel (1903-1905), Hebelstraße 121, Basel (1906), Burgfelderstraße 26, Basel (1907), Burgfelderstraße 11, Basel (1908 - 1910), 05.04.1875: Assentirung (Musterung) Nr. 1.605 - tauglich eingereihen zum 72. Infantererie Regiment, 19.09.1887: Wegen Hehlerei verhaftet, 17.12.1887: zu 2,5 Jahren schweren Kerker wegen Anstifung zum Diebstahl und Hehlerei verurteilt; "Weininger-Affaire", "Münzamt-Affaire" (Wien, 1887), Todesursache: Herzlähmung, jüdisch
- Anna Wilhelmine Heftle; * 26.04.1877 Basel, + 26.01.1932 Basel, aus Rheinweiler, Witwe (1911), Hotelsekretärin im Hotel Storchen (1915), Sekretärin (1923), gestorben im Bürgerspital Basel, wohnhaft: Davidsbodenstraße 7, Basel (1905), Hebelstraße 121, Basel (1906), Burgfelderstraße 26, Basel (1907), Burgfelderstraße 11, Basel (1908 - 1910), Burgfelderstraße 11, Basel (1911), Schützenmattstraße 9, Basel (1912-1913), Jungstraße 2a, Basel (1914), ab 9. Mai 1914 ganze Familie nach Bern, ab 1. Februar 1915 Witwe und Kind Valerie in Birsfelden, ab April 1915 wieder in Basel, ab 26. Juni 1916 Mutter Anna mit Tochter Valerie von Basel nach Bern, ab September 1922 mit Tochter Valerie von Brugg nach Basel, Theodorsgraben 8, Basel (1923), Missionsstraße 48, Basel (1924-1926), Schützengraben 45, Basel (1927-1931), Ahornstraße 30, Basel (1932)
- oo 14.02.1898 Zürich (Trauzeugen: Zacharias Bettelheim, Zürich; Samuel Kohane, Zürich)
- 4 Kinder (Leopold, Rudolf, Valerie, Franz Josef)
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 07:30 Uhr.