Zurück   Ahnenforschung.Net Forum > Allgemeine Diskussionsforen > Ortssuche
Hier klicken, falls Sie Ihr Kennwort vergessen haben.

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #1  
Alt 30.10.2019, 10:59
Astrodoc Astrodoc ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 19.09.2010
Beiträge: 618
Standard Toninizer oder Tumnitzer Hauländerei bei Grodziec (Polen)

Name des gesuchten Ortes: Toninizer oder Tumnitzer Hauländerei
Zeit/Jahr der Nennung: 1820/1838
Ungefähre oder vermutete Lage/Region: Region Pabianice/Lodz
Ich habe die Datenbanken zur Ortssuche abgefragt [ja/nein]: ja



Hallo!

Im Heiratseintrag meines Vorfahren Johann Gottlob LOTTO des StA Pabianice ist sein Geburtsort als Tumnickie Holendry = Tumnitzer Hauländerei (urodzonym w Tumnickich Holendrach, Anfang 9. Zeile) bezeichnet. (s. Anhang)

Bei der Internetrecherche fand ich auf mittelpolen.de (hier, PDF, S.51, unter Nr. 18) den deutschen Auszug aus dem Taufregister Grodziec, wo Johann Gottlob Lotto getauft wurde. Demnach sei er in der Toninizer Hauländerei geboren. Leider habe ich den Originaltaufeintrag bisher nicht online gefunden, um die Lesung zu verifizieren.

Forscht jemand in der Region und kann mir sagen, wo sich der Geburtsort befindet? Ich bin mir noch nicht einmal sicher, welches Grodziec hier gemeint ist (bei Konin?)

Beste Grüße
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg Lotto Heirat.jpg (257,3 KB, 7x aufgerufen)
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 30.10.2019, 12:51
Anna Sara Weingart Anna Sara Weingart ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 23.10.2012
Ort: Berlin
Beiträge: 8.047
Standard

Hallo
ich denke es könnte die Tomicer Holl. sein.
https://en.wikipedia.org/wiki/Tomice-Las

Die evang. Pfarre in Zagorow wurde erst 1858 gegründet. Demnach könnte Grodziec (evang. Pfarre seit 1796) zuständig gewesen sein.

Karte von Südpreusssen, ca.1802 (Anhang 1+2)

Übersichtskarte: (Anhang 3)

Zitat:
Zitat von Anna Sara Weingart Beitrag anzeigen
ich denke es könnte die Tomicer Holl. sein. https://en.wikipedia.org/wiki/Tomice-Las...
Wobei dieses "Tomice-Las" wohl doch nicht lagegleich mit dem ehemaligen Tomicer Holl. ist.

An der Stelle der früheren Tomicer Holl. finde ich heute ungefähr:
Kolonia Janowska https://www.google.com/maps/place/62....7551562?hl=en
oder Ciemierów-Kolonia https://www.google.com/maps/place/62....7404577?hl=en

Detailkarte der Tomicer Hol., ca.1802 (Anhang 4)

Noch ein Hinweis, dass es die richtige Gegend sein muss:
Zitat:

"Indessen fand die Wahl Zagóróws zum Pfarrort nicht die ungeteilte Zustimmung der evangelischen Landbevölkerung, So erklärten am 9. Februar 1837 „im Namen der Evangelischen von Lissewo" Christian Wolf, Gottlieb Weber und Christian Kannwischer, daß sie sich am Bau der Kirche in Zagórów nicht zu beteiligen gedenken, weil sie eine Schule (d. h. auch Bethaus), „die uns der König erbaut hat“, hatten und mit der Administration von Grodziec zufrieden waren. Dasselbe wiederholten sie am 28. Juli 1840. Ihnen schlossen sich die Evangelischen von Adelshof (Chruściki) an, die am 10. Februar 1837 schrieben, daß sie sich am Kirchbau nicht beteiligen wollten, um so mehr als sie „noch immer ihren lieben evangelischen Prediger in Grójec (Grodziec) haben". Ferner teilten am 9. Februar 1837 im Aufträge der „Alt-Tomnitzer Hauländer" Martin Kannwischer, Gottfried Schnitzer und Gottfried Schultz mit, sie hätten sich entschlossen, der Kirche in Zagórów nicht beizutreten. Ebenso erklärten die Evangelischen von Peisern (Pyzdry) und Umgegend auf der Versammlung im dortigen Magistrat am 21. Juni 1838, daß sie aus dem Grunde nach Zagórów nicht eingepfarrt sei wollen, weil sie in Peisern eine besondere evangelisch-lutherische Gemeinde zu gründen wünschen. Desgleichen weigerten sich die „Ciemierower Hauländer", Zagórów angeschlossen zu werden (Erklärung vom 28.Juli 1840). Es waren vornehmlich Ortschaften des jetzigen Filials Lissewo-Pyzdry, die aus lokalen bzw. wirtschaftlichen Gründen der zu schaffenden Gemeindeorganisation in Zagórów ablehnend gegenüberstanden."

http://eduardkneifel.eu/data/Die_eva...r_Dioezese.pdf

Zitat:
"Auf den adeligen Gütern von Tomice ist 1781 das Dorf Wierzchy oder Tomice Nowe Olędry angelegt worden. Der Gründer Jan Samek Gliszczyński, Kammerherr seiner Majestät, stellte das Privileg am 23.Sep. 1781 aus. Er war Erbherr der Güter von Tomice und Wierzchy. In der Siedlung ließen sich 12 Hauländer nieder (8 polnische und 4 deutsche). Es waren vermutlich Lutheraner, wie die Grabsteine auf dem evangelischen Friedhof es nahe legen.... In Wierzchy (Tomickie Olędry) wohnten 1781 zwölf Familien. Außer einer Familie hatten alle anderen ½ Hufe Grundbesitz. Im Jahr zahlten sie 24 Dukaten Grundgeld (okupne). Mit der Zeit wurde die Siedlung erweitert, so dass 1789 schon 18 Bauernhöfe bestanden."

Anmerkung: Olędry = Holendry

http://puszczapyzdrska.com/images/st...PDF/Pyzdry.pdf

Die Karte von 1802, Blattschnitt-Übersicht:
http://igrek.amzp.pl/mapindex.php?ca...rt=sortoption1

Kartenblatt B II - http://igrek.amzp.pl/details.php?id=1763404

Genau Lokalisierung, Zitat (Übersetzung aus dem Polnischen):

"Im Jahre 1803 war "Młynka" neben Tomice und Tomic auch Tomice Holendry nördlich von Ciemierowo (früher Tomice Nowe), Tomice Holendry ist das heutige Ciemierów Kolonia, es begann genau an der Stelle, an der sich heute ein kleiner Hügel mit einem Gefälle befindet Kreuz und ehemalige Siedlergräber. Manchmal scheint es Ihnen, dass Sie, wenn Sie von "Parowka" nach Norden in Richtung Gradów durch den Wald fahren, Lichtungen sehen, auf denen sich etwas ereignet hat ... In dieser Gegend befanden sich mehrere Gebäude. Die Überreste von ihnen sind hohe Gräser und rudimentäre alte und bereits wilde Obstbäume. Die meisten alten Wälder sind seit langem abgeholzt und Spuren früherer Besiedlung wurden wieder aufgeforstet. Eines der Relikte der ehemaligen Siedlung in Tomice sind die Ruinen des Hauses in der Nähe des Waldes in Tomice Młynik (entlang der Straße nach Kamień und nach "Podmłynek" links neben dem Wald) und fahren direkt an der ehemaligen Forsthütte "Podmłynek", den Ruinen von Wohngebäuden und einer großen Eiche kurz vor Wierzchami vorbei . Es gibt viel mehr solche Spuren, aber sie überwachsen langsam."

https://www.facebook.com/15413598028...5819896724107/

Der Ortsname war im 20. Jht. schon nicht mehr bekannt. Auf den Karten 1934 finden sich nur:

Holendry Wierzchy - https://pl.wikipedia.org/wiki/Wierzc...t_pleszewski)#
Topografische Karte 1934 -> http://maps.mapywig.org/m/WIG_maps/s...OWICE_1934.jpg

Ciemierowskie Holendry - Topografische Karte 1934 -> http://maps.mapywig.org/m/WIG_maps/s...UDNIE_1934.jpg
Dort auch noch Janowskie Holendry


Möglicherweise trugen beide Orte früher die Bezeichnung "Tomickie Olędry", da beide anscheinend auf den Gütern des Tomicer Grundherrn angelegt wurden.

Zitat:
Zitat von Anna Sara Weingart Beitrag anzeigen
.. Zitat von Zbigniew Chodyła: "Auf den adeligen Gütern von Tomice ist 1781 das Dorf Wierzchy oder Tomice Nowe Olędry angelegt worden. ...
In Wierzchy (Tomickie Olędry) ...
Oder diese Gleichsetzung ist ein Fehler des Autors Zbigniew Chodyła ???

Denn auf der Karte von 1802 gibt es ja einerseits "Wierzchy Hol.", und weiter weg noch den Eintrag "Tomicer Hol.", und zwar an der Stelle der späteren Ciemierowskie Holendry (heute: Ciemierów Kolonia)

Zitat:
Zitat von Anna Sara Weingart Beitrag anzeigen
... Denn auf der Karte von 1802 gibt es ja einerseits "Wierzchy Hol.", und weiter weg noch den Eintrag "Tomicer Hol." ...
Es ist aber auch denkbar, dass der Kartenzeichner den Fehler gemacht hat, und Dr. Zbigniew Chodyła mit seiner Aussage Recht hat !!!

Ich glaube ich habe die Lösung. Aus dem Text von Dr. Zbigniew Chodyła geht wohl hervor:
Tomickie Nowe Olędry = heute: Wierzchy
Stare Olędry = heute: Ciemierowa

Also würde ich gleichsetzen: Alt-Tomnitzer Hauländerei = Stare Olędry (heute: Ciemierów Kolonia); denn: stare (polnisch) = "alte"

Vergleiche:
Zitat:
Zitat von Anna Sara Weingart Beitrag anzeigen
... Ferner teilten am 9. Februar 1837 im Aufträge der „Alt-Tomnitzer Hauländer" Martin Kannwischer, Gottfried Schnitzer und Gottfried Schultz mit ...[/url]
Zitat:
"Vor 1755-1756 wurden im Landkreis Kalisch, in der Gemeinde Szymanowice die Dörfer Ciemierów, Tomickie und Szymanowickie Stare Olędry gegründet. Diese Ortschaften sind auf der Gilly Karte eingezeichnet."

Tomickie Stare Olędry = heute: Ciemierów Kolonia -- (vor 1755 angelegt)
Tomickie Nowe Olędry = heute: Wierzchy -- (1781 angelegt)

Altes Haus in Tomickie Olędry (Ciemierów Kolonia) (Anhang 5)

Quelle: https://www.google.de/url?sa=t&rct=j...zkIk7AAMLHViEW
Natalia Zając (2012): SZLAK OSADNICTWA OLĘDERSKIEGO W POWIECIE WRZESIŃSKIM. Oledrzy settlement trail within Wrzesnia County

Übersetzt: "Das erste Objekt, das den Weg in der Gemeinde Pyzdry bildet, ist das ältere Häuschen in Ciemierów Kolonia 24, im Besitz von Jan Maciejewski. Das ist ein Gebäude einstöckig, mit einem strohgedeckten Giebeldach. Es wurde aus Holz gebaut. Die Bretter sind in einer Kätzchen - und Wiesenstruktur angeordnet, charakteristisch für Ältere Siedlung im Pyzdry-Wald. Die Bretter sind klein dick, die Lücken zwischen ihnen sind mit Lehm gefüllt. Von außen ist die Hütte überdacht weiße Farbe. In der Mitte, auf einem der Balken, wurde das Jahr geschnitzt: 1898, in dem wahrscheinlich wurde das Gebäude gebaut. Die Besitzer des Objekts sagen, dass das Haus ursprünglich es gehörte den Ältesten deutscher Abstammung und blieb nach ihrer Evakuierung erhalten."

Korrektur: nach folgender Karte: (Anhang 6)
Ausschnitt aus der Karte szczegulnej Województwa Kaliskiego Karola de Perthéesa [b.d.[1791?] i ok. 1801 r. w skali 1:225 000.[/I]
Quelle: http://puszczapyzdrska.com/images/st...PDF/Pyzdry.pdf

ist Ciemierowskie Holendry (heute: Ciemierów Kolonia) nicht identisch mit Tomickie Holendry, so wie oben angenommen wurde. Sondern Tomickie Holendry lag ein Stück weiter östlich, siehe Kartenanhang.

Also dort wo heute die Kolonia Janowska liegt. https://www.google.com/maps/place/62....7551562?hl=en

Die Umbenennung von Hol. Tomickie zu "Hol. Janowskie" muss bereits vor 1850 stattgefunden haben; siehe Karte von 1843: (Anhang 7)
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg Tomice.jpg (252,0 KB, 20x aufgerufen)
Dateityp: jpg Karte von A.Breyer.jpg (94,7 KB, 12x aufgerufen)
Dateityp: jpg Übersicht.jpg (209,1 KB, 10x aufgerufen)
Dateityp: jpg Tomicer Hol.jpg (204,3 KB, 14x aufgerufen)
Dateityp: jpg Haus.jpg (55,8 KB, 3x aufgerufen)
Dateityp: jpg Hol.T.jpg (226,2 KB, 7x aufgerufen)
Dateityp: jpg Lage.jpg (234,9 KB, 4x aufgerufen)
__________________
Viele Grüße
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 30.10.2019, 14:18
Astrodoc Astrodoc ist offline
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 19.09.2010
Beiträge: 618
Standard

Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 03:08 Uhr.