#1  
Alt 13.09.2012, 19:24
Benutzerbild von * felizitas *
* felizitas * * felizitas * ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 21.08.2011
Ort: Spree-Athen
Beiträge: 749
Beitrag Eue/Kolrep - Hohennauen, Landkreis Westhavelland 18./19. Jh.

Hi,

ich suche weitere Informationen zu den Eltern von Maria Elisabeth Eue und deren Vorfahren:

Tippfehler im Chart: Der Geburtsname von Catharina Elisabeth Eue lautet Kolrep



Über weitere Information zu Johann Gottfried & Catharina Elisabeth Eue, geb. Kolrep und deren Vorfahren würde ich mich sehr freuen.

Viele Grüße aus sonnigem Berlin

* felizitas *




Die Suche betrifft das Jahr oder den Zeitraum: 18./19. Jh.
Genauere Orts-/Gebietseingrenzung: Hohennauen, Landkreis Westhavelland, Brandenburg, Königreich Preußen
Fernabfrage vor der Beitragserstellung genutzt [ja/nein]: ja.
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg EueKolreg.jpg (35,6 KB, 142x aufgerufen)

Geändert von * felizitas * (14.09.2012 um 06:47 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 14.09.2012, 11:17
Andreas Krüger Andreas Krüger ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 03.12.2006
Ort: Brandenburg
Beiträge: 243
Standard Eue in Hohennauen

Hallo Felizitas,
vor einiger zeit habe ich das KB Hohennauen 1719 - 1782 gesichtet. Da die Familie Euen zu meinen in Buckow bei Nennhausen Vorfahren zählt, habe mir folgende Notiz gemacht:
KB Hohennauen
1733 OO 28. Oktober wurde copuliert Hans? Eue mit Dorothea Gottschalk.
Bis zu diesem Datum müsstest Du Deine Eue noch zurück verfolgen können. Mit dieser Heirat erscheint die Familie Eue in Hohenauen. Vielleicht gelingt Dir auch noch eine Verbindung zu den Dörfern Buckow bei Nennhausen, Mützlitz, Barnewitz herzustellen, wohin viele Nachfahren der greifbaren Buckower Spitzenahnen Andreas Euen und Anna Weinkauf (um 1570) her stammten. Solltest Du da fündig werden hätte ich noch weitere Info. Auch in der Literatur Gerd Alpermann Barnewitz und Garlitz Mützlitz ist diese Familie Euen genannt.
Die Familie Gottschalk in Hohennauen ist mir aus der Heimatkundlichen Literatur der 1930iger Jahre aufgefallen. In einem Artikel über Mögelin / Havel gibt ein Lehrer Gottschalk seinen Spitzenahn Gottschalk an, der aus Hohennauen um 1700 nach Mögelin eingeheiratet hat.
Leider beginnt das Kirchenbuch Premnitz mit Mögelin und Döberitz auch erst 1751. Doch wäre es möglich, dass sich in den Archiven noch mehr zur Familie Gottschalk in Hohennauen sich finden läßt. Die Vertreter dieser Familie befinden sich auch in Göttlin, Grütz, Ferchels, Schollene.
Es grüßt
Andreas
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 01.06.2013, 10:55
Benutzerbild von * felizitas *
* felizitas * * felizitas * ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 21.08.2011
Ort: Spree-Athen
Beiträge: 749
Standard

Hi, Andreas,

herzlichen Dank für die Informationen. Leider habe ich die Missing Links bislang noch nicht gefunden.

Viele Grüße von der Spree

* felizias *
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 05.08.2013, 23:32
Benutzerbild von Pantherwoods
Pantherwoods Pantherwoods ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 13.11.2011
Ort: Berlin
Beiträge: 166
Standard

Hallo Andreas,

ergänzend meine ich, das da noch eine Generation Eue in Hohennauen dazwischen liegt, eh es nach Buckow bei Nennhausen, Mützlitz, oder Barnewitz geht. Ich habe notiert: † Hohennauen 08.02.1752 Catharina Adam, Witwe Euen, alt "im 82 Jahr", [] ebd. 12.02. Lp

Die Adam wurde in Parey-Havel geboren. Der vor ihr in Hohennauen verstorbene Ehemann NN Euen dürfte der Vater von Hans? sein, der 1733 seine Ehe mit der Gottschalk schließt. Deren Herkunft vermute ich in Semlin oder Göttlin. Für Schollene, Ferchels, Schmetzdorf, usw. findet sich keine Geburt einer Dorothea Gottschalk. Die frühesten nachweisbaren Gottschalks kommen in Semlin vor. Im Kb Rathenow findet sich die Taufe von Thomas Gottschalcks Tochter Anna in Semlin am 19.12.1593!

Felizitas, für Hohennauen brauchst du unbedingt die Paten bei den Geburten der Kinder von Hans? Eue und Dorothea Gottschalk. Und auch den Tod des früheren Eue, des Ehemanns der Adam musst du raussuchen. Er ist sicherlich noch vermerkt - ich hatte damals nur nicht danach gesucht.

Gruß,
PW.
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 10.09.2016, 22:12
Benutzerbild von Pantherwoods
Pantherwoods Pantherwoods ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 13.11.2011
Ort: Berlin
Beiträge: 166
Standard

Nachtrag... Hans Eue, Kossat in Hohennauen, * ... ung. 1663, † Hohennauen 08.05.1743, alt "ohngefehr 80 Jahr", [] ebd. 10.05.

Anm.: Es ist denkbar, das dieser Hans Eue identisch mit dem am 29.08.1666 in Buckow b. Nennhausen geborenen Johannes Euen ist.

Geändert von Pantherwoods (10.09.2016 um 22:16 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 20.11.2016, 14:12
Benutzerbild von * felizitas *
* felizitas * * felizitas * ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 21.08.2011
Ort: Spree-Athen
Beiträge: 749
Beitrag Re: Hans Eue, Kossat in Hohennauen

Hi, PW,

herzlichen Dank für die Information und die Forschungshypothese!

Viele Grüße von der Spree

* felizitas *
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 22.11.2016, 16:05
mystik mystik ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 19.11.2007
Beiträge: 703
Standard Hallo

Amtsblatt der Regierung Potsdam 1840

Notwendiger Verkauf

das zu Brandenburg , in der Neustadt vor dem Wasserthore Sub. Nr.62 belegene Wohnhaus..................... in der Registratur einzusehen ,
soll am 05.09.1840 Vormittags 11 Uhr an ordentl. Gerichtstelle subhastiert werden
Folgende , dem Aufenthalte nach unbekannte Gläubiger
a) Witwe Eue , Sophie Wilhelmine Katharine geb. Damm
b) Wilhelmine Magdalene Eue verehelichte Langen und deren Ehemann
c) Sophie Gottliebe Eue verehelichte Jäger und deren Ehemann
d) Christian Friedrich Eue
e) Johann Gottfried Eue
f) Christian Friedrich Samuel Eue
werden hierzu öffentlich vorgeladen

lg
Mystik
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 30.12.2016, 02:02
Habula Habula ist offline männlich
Benutzer
 
Registriert seit: 03.07.2011
Ort: Berlin
Beiträge: 92
Standard zu Kolrep

Hallo, Felizitas,

Gelegenheitsfund:

*14.12.1760, Christian Kollreb, in Flatow (heute OT v. Kremmen),
Sohn des Tagelöhners Joachim Kollreb in Berlin und der Maria Dorothea Heinß (KB Flatow im LKirchl. Archiv in B-Kreuzbg. oder dem Domstiftsarchiv Brbg./Hv.).

Grüße

Habula
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 22.01.2017, 20:53
Benutzerbild von * felizitas *
* felizitas * * felizitas * ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 21.08.2011
Ort: Spree-Athen
Beiträge: 749
Beitrag Re: Kollreb Berlin/Flatow

Hi, Habula,

ist ja interessant, vielen Dank für den Gelegenheitsfund samt Zusatzinfo!

Viele Grüße von der Spree

* felizitas *
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Stichworte
brandenburg , eue , havelland , hohennauen , kolreg , landkreis westhavelland

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 19:05 Uhr.