Zurück   Ahnenforschung.Net Forum > Allgemeine Diskussionsforen > Auswanderung
Hier klicken, falls Sie Ihr Kennwort vergessen haben.

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #1  
Alt 07.01.2021, 23:59
Alter Dresdner Alter Dresdner ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 26.12.2020
Ort: Dresden
Beiträge: 138
Standard FN Schoenert, aus Bärenstein/Sa., Auswanderung 1892 mit 15 Jahren allein nach Amerika, Tod in Texas

Hallo zusammen.

Ich habe den Bruder einer meiner Urgroßmütter mit Namen Paul Emil Schoenert, Rufname Paul.

Er wurde 1877 in Bärenstein (PLZ 01773) bei Altenberg im Osterzgebirge geboren.

Er wanderte 1892 mit gerade einmal 15 Jahren allein nach Amerika (Ankunft Ellis Island am 25.06.1892). Als Zielort gibt er Dayton, Ohio an, obwohl mir bisher nicht bekannt ist, dass jemand aus der Familie zuvor dahin ausgewandert war, wo er evtl. hinwollte.

Was er in den USA erlebte ist bedauerlicherweise fast unbekannt. Es soll wohl Briefe an seine Eltern und Schwester gegeben haben; diese haben aber die Zeiten nicht überstanden. Das einzige, was bis heute überliefert wurde, ist dass er zuletzt als lediger Farmer (über Kinder leider nichts bekannt) in Snyder, Scurry County in Texas arbeitete. Im Jahre 1903 soll er hier infolge eines Sturzes vom Pferd bei Auseinandersetzungen mit Viehdieben/ Comanchen? => das sollte wohl eine Mär sein um die Zeit oder? tödlich verunglückt sein.

Nun meine Fragen:
1.Wie war es möglich, dass ein 15jähriger - ist auch genauso auf der Passagierliste angegeben - als Minderjähriger, unbegleitet, ohne Eltern (die noch lebten) auswanderte?

2.Welche Unterlagen mußte er vorweisen, um auswandern zu dürfen? Findet man da noch irgendwo Kopien?

3. Wo findet man evtl. Unterlagen zum Aufenthalt/ Tod in USA?

Danke
__________________
Beste Grüße
Alter Dresdner
-------------------------
Dauersuche:
Böhmen: Eybe
Oberpfalz: Kopf
Oberschlesien: Bartoschek, Biskup, Brisch, Finger, Gawlik, Grobert, Knebel, Kraemer, Kroliczek, Kubitza, Kupilas, Matros, Ochmann, Schwiez, Skrabania, Skolud, Wiechula, Zuber
Sachsen-Anhalt: Breytung, Denstedt, Deutsch/Teutsch, Heße, Koch, Kopf, Merten, Schultz, Sickel, Söllig, Urbach, Zindel
Thüringen: Coy, Einsdorf, Stephan, Teutsch
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 08.01.2021, 19:02
Benutzerbild von Svenja
Svenja Svenja ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 07.01.2007
Ort: Kanton Luzern, Schweiz
Beiträge: 3.251
Standard

Hallo

1. Ich habe s schon oft gesehen dass 15-16-jährige alleine und anscheinend unbegleitet nach Amerika ausgewandert sind.

2. Im zuständigen Stadt- oder Staatssarchiv, evtl. auch in Amts-/Tagblättern bzw. Intelligenzblättern. Ich weiss jedoch nicht ob solche aus der fraglichen Gegend online einsehbar sind.

3. Bei familysearch sollte man Einträge in den Volkszählungen und evtl. auch zum Tod finden, evtl. gibt es auch einen Eintrag bei findgrave. Es könnte auch einen Bericht zu seinem Tod und/oder ein Obituary in einer Zeitung geben.

Gruss
Svenja
__________________
Meine Website über meine Vorfahren inkl. Linkliste:
https://iten-genealogie.jimdofree.com/

Interessengemeinschaft Oberbayern http://forum.ahnenforschung.net/group.php?groupid=38

Interessengemeinschat Unterfranken http://forum.ahnenforschung.net/group.php?groupid=37

Interessengemeinschaft Sudetendeutsche http://forum.ahnenforschung.net/group.php?groupid=73
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 08.01.2021, 19:59
bat6469 bat6469 ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 27.02.2010
Ort: Königheim, Baden-Württemberg
Beiträge: 121
Standard Auswanderung

Hallo,

hilfreich wäre das genaue Geburtsdatum (sofern bekannt). Die Unterlagen der Bevölkerungszählungen von 1900 enthalten sowohl den Geburtsmonat als auch das Geburtsjahr. Damit kann die jeweilige Person besser zugeordnet werden.


Gruß
Stefan

Geändert von bat6469 (08.01.2021 um 20:07 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 08.01.2021, 21:14
Alter Dresdner Alter Dresdner ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 26.12.2020
Ort: Dresden
Beiträge: 138
Standard

Zitat:
Zitat von Svenja Beitrag anzeigen
Hallo

1. Ich habe s schon oft gesehen dass 15-16-jährige alleine und anscheinend unbegleitet nach Amerika ausgewandert sind.

2. Im zuständigen Stadt- oder Staatssarchiv, evtl. auch in Amts-/Tagblättern bzw. Intelligenzblättern. Ich weiss jedoch nicht ob solche aus der fraglichen Gegend online einsehbar sind.

3. Bei familysearch sollte man Einträge in den Volkszählungen und evtl. auch zum Tod finden, evtl. gibt es auch einen Eintrag bei findgrave. Es könnte auch einen Bericht zu seinem Tod und/oder ein Obituary in einer Zeitung geben.

Gruss
Svenja
Danke Svenja.

Ich fand es echt ungewöhnlich, dass ein 15-jähriger sich allein auf eine so lange Reise begibt.

Selbst die Reise innerhalb des Deutschen Reiches ist ja anspruchsvoll, dann im Auswandererhafen in Hamburg alles zu klären. Mußte man nicht zumindest eine Erlaubnis der Eltern/ Vormund mit sich führen?

Danke
__________________
Beste Grüße
Alter Dresdner
-------------------------
Dauersuche:
Böhmen: Eybe
Oberpfalz: Kopf
Oberschlesien: Bartoschek, Biskup, Brisch, Finger, Gawlik, Grobert, Knebel, Kraemer, Kroliczek, Kubitza, Kupilas, Matros, Ochmann, Schwiez, Skrabania, Skolud, Wiechula, Zuber
Sachsen-Anhalt: Breytung, Denstedt, Deutsch/Teutsch, Heße, Koch, Kopf, Merten, Schultz, Sickel, Söllig, Urbach, Zindel
Thüringen: Coy, Einsdorf, Stephan, Teutsch
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 08.01.2021, 21:48
Benutzerbild von Svenja
Svenja Svenja ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 07.01.2007
Ort: Kanton Luzern, Schweiz
Beiträge: 3.251
Standard

Hallo

Auswanderungen wurden damals meist durch sogenannte Auswanderungsagenturen organisiert (Werbung dieser Agenturen findet man in den damaligen Zeitungen). Ein Mitarbeiter dieser Agentur war auch im Abfahrtshafen für die Auswanderer da.

Leider bin ich weder in der Volkszählung von 1900 noch bei findagrave fündig geworden, wo die Gräber vom Friedhof von Snyder, Scurry County fast vollständig erfasst sind.

Gruss
Svenja
__________________
Meine Website über meine Vorfahren inkl. Linkliste:
https://iten-genealogie.jimdofree.com/

Interessengemeinschaft Oberbayern http://forum.ahnenforschung.net/group.php?groupid=38

Interessengemeinschat Unterfranken http://forum.ahnenforschung.net/group.php?groupid=37

Interessengemeinschaft Sudetendeutsche http://forum.ahnenforschung.net/group.php?groupid=73
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 08.01.2021, 23:25
Alter Dresdner Alter Dresdner ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 26.12.2020
Ort: Dresden
Beiträge: 138
Standard

Zitat:
Zitat von bat6469 Beitrag anzeigen
Hallo,

hilfreich wäre das genaue Geburtsdatum (sofern bekannt). Die Unterlagen der Bevölkerungszählungen von 1900 enthalten sowohl den Geburtsmonat als auch das Geburtsjahr. Damit kann die jeweilige Person besser zugeordnet werden.

Gruß
Stefan

Hallo Stefan,

Paul Emil Schoenert: *25.02.1877

Danke
__________________
Beste Grüße
Alter Dresdner
-------------------------
Dauersuche:
Böhmen: Eybe
Oberpfalz: Kopf
Oberschlesien: Bartoschek, Biskup, Brisch, Finger, Gawlik, Grobert, Knebel, Kraemer, Kroliczek, Kubitza, Kupilas, Matros, Ochmann, Schwiez, Skrabania, Skolud, Wiechula, Zuber
Sachsen-Anhalt: Breytung, Denstedt, Deutsch/Teutsch, Heße, Koch, Kopf, Merten, Schultz, Sickel, Söllig, Urbach, Zindel
Thüringen: Coy, Einsdorf, Stephan, Teutsch
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 08.01.2021, 23:29
Alter Dresdner Alter Dresdner ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 26.12.2020
Ort: Dresden
Beiträge: 138
Standard

Zitat:
Zitat von Svenja Beitrag anzeigen
Hallo

Auswanderungen wurden damals meist durch sogenannte Auswanderungsagenturen organisiert (Werbung dieser Agenturen findet man in den damaligen Zeitungen). Ein Mitarbeiter dieser Agentur war auch im Abfahrtshafen für die Auswanderer da.

Leider bin ich weder in der Volkszählung von 1900 noch bei findagrave fündig geworden, wo die Gräber vom Friedhof von Snyder, Scurry County fast vollständig erfasst sind.

Gruss
Svenja

Danke Svenja,
bei findgrave hatte ich nach deinem Hinweis bereits auch gesucht mit verschiedene Eingaben. Schade.

Ich habe keine Information, dass Paul Schoenert 1900 auch schon in Snyder gelebt hat. Er könnte theoretisch ja auch erst 1901 oder 1902 dahingezogen sein.
__________________
Beste Grüße
Alter Dresdner
-------------------------
Dauersuche:
Böhmen: Eybe
Oberpfalz: Kopf
Oberschlesien: Bartoschek, Biskup, Brisch, Finger, Gawlik, Grobert, Knebel, Kraemer, Kroliczek, Kubitza, Kupilas, Matros, Ochmann, Schwiez, Skrabania, Skolud, Wiechula, Zuber
Sachsen-Anhalt: Breytung, Denstedt, Deutsch/Teutsch, Heße, Koch, Kopf, Merten, Schultz, Sickel, Söllig, Urbach, Zindel
Thüringen: Coy, Einsdorf, Stephan, Teutsch
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Stichworte
auswanderung , bärenstein , dayton/oh , paul schoenert , sachsen , schönert , snyder , texas

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 13:37 Uhr.