Zurück   Ahnenforschung.Net Forum > Ehemalige deutsche (Siedlungs-)Gebiete > Baltikum Genealogie
Hier klicken, falls Sie Ihr Kennwort vergessen haben.

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #91  
Alt 28.10.2015, 17:45
Benutzerbild von AlAvo
AlAvo AlAvo ist offline
Moderator
 
Registriert seit: 14.03.2008
Beiträge: 6.072
Standard

Hallo Michel,

vielen Dank für deine Rückmeldung.

Bitte schön, ist doch gerne geschehen.

Sofern sich dann auch Einträge zu gesuchten Familiennamen und Wohnadressen in den Hausbüchern bei Raduraksti vorhanden sind, besteht durchaus auch die Möglichkeit, dass z. B. Um- oder Zuzüge von anderen Wohnadressen bis in die Zeit der lettischen Unabhängigkeit finden lassen. Allerdings ist dies eher die Ausnahme, denn die Regel.
Darüber hinaus besteht auch, mit viel Glück, Wohnadressen in den verschiedenen Registern der Gemeindemitglieder zu finden, sofern diese auch in Raduraksti veröffentlicht sind.

Sofern jene Antonie Wilhelmine Rose, als 17-jährige, Vollwaise war, unterstand sie normalerweise einem gesetzlichen Vormund. Hier wäre es sehr interessant, ob dies auch in diesem Fall zutrifft. Sofern ja, ob noch Vormundschaftsakten in Riga erhalten sind?
Diese Akten unterstehen heute organisatorisch dem Lettischen Historischen Staatsarchiv und befinden sich im Archiv des Vormundschaftgerichtes in Riga.


Viele Grüße
AlAvo
__________________
Mitglied der Lettischen Kriegsgräberfürsorge (Bralu Kapi Komiteja)

Zirkus- und Schaustellerfamilie Renz sowie Lettland

Meine Alben (werden ständig erweitert)



Reisenden zu folgen ist nicht einfach, um so mehr, wenn deren Wege mehr als zweihundert Jahre zurück liegen!


Mit Zitat antworten
  #92  
Alt 29.10.2015, 00:02
Marina Marina ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 16.03.2006
Beiträge: 736
Standard

Inhalt»Kirchenbücher»Römisch-katholische»Dekanate»Rīgas Sāpju Dievmātes»1860-1868 Geborene, Kader 198.
Der erste Eintrag im Dezember ist der Taufeintrag von Apolonia Wilhelmine Roze.
Mit Zitat antworten
  #93  
Alt 29.10.2015, 18:46
Benutzerbild von U Michel
U Michel U Michel ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 25.06.2014
Ort: Böhmen, CR
Beiträge: 579
Standard

Hallo Marina,
vielen Dank für Deinen Hinweis. Diesen Eintrag hatte ich schon gefunden. Jedoch was interessant für mich ist, dass der Vater von Antonie Wilhelmine evangelischer Konfession war und ihr Bruder Alexander mit seiner gesamten Familie ebenfalls.
War es damals üblich, dass die Töchter die Konfession der Mutter übernahmen?
__________________
Freundliche Grüße aus Böhmen von
Michel

(Suche alles zum :
FN Lutoschka und FN Rose in Lettland-Riga, Litauen, Wehlisch/ Russland, Witebsk/ Weißrussland, Berlin - Cottbus Niederlausitz - Wahrenbrück - Hamburg/ Deutschland und Neustettin/ Polen;
FN Neddermeyer in S.Petersburg, Hann.Münden-Bonaforth,
FN Müller, FN Räbiger, FN Oertel aus Reinswalde und Waltersdorf/ Sorau, der ehemeligen Neumark;
FN Balzke aus der Niederlausitz

Mit Zitat antworten
  #94  
Alt 29.10.2015, 19:45
Benutzerbild von Frank K.
Frank K. Frank K. ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 22.11.2009
Ort: Crailsheim
Beiträge: 1.181
Standard

Hallo UMichel,
Zitat:
Zitat von U Michel Beitrag anzeigen
War es damals üblich, dass die Töchter die Konfession der Mutter übernahmen?
Ja!
Es war so üblich (auch bei den Söhnen), da die Mutter die Kinder erzogen hat, bzw. die meiste Zeit mit den Kindern zusammen war.
Viele Grüße
Frank
__________________
Gegenwart ist die Verarbeitung der Vergangenheit zur Erarbeitung der Zukunft
Mit Zitat antworten
  #95  
Alt 29.10.2015, 21:11
Benutzerbild von U Michel
U Michel U Michel ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 25.06.2014
Ort: Böhmen, CR
Beiträge: 579
Standard

Hallo Frank,
ich versuche hier nur das "Konfessionssystem" von damals in Riga richtig zu verstehen. Also, wie sich die Konfessionen durch die Kinder weiter "vererbten". So könnte ich eventuell vielleicht noch weitere Familienangehörige in verschiedenen KB von Riga finden.
Vielen Dank für Deine Aufklärung zur konfessionellen Zuordnung in den Familien.
__________________
Freundliche Grüße aus Böhmen von
Michel

(Suche alles zum :
FN Lutoschka und FN Rose in Lettland-Riga, Litauen, Wehlisch/ Russland, Witebsk/ Weißrussland, Berlin - Cottbus Niederlausitz - Wahrenbrück - Hamburg/ Deutschland und Neustettin/ Polen;
FN Neddermeyer in S.Petersburg, Hann.Münden-Bonaforth,
FN Müller, FN Räbiger, FN Oertel aus Reinswalde und Waltersdorf/ Sorau, der ehemeligen Neumark;
FN Balzke aus der Niederlausitz

Mit Zitat antworten
  #96  
Alt 30.10.2015, 11:16
Marina Marina ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 16.03.2006
Beiträge: 736
Standard

Zitat:
Zitat von U Michel Beitrag anzeigen
So könnte ich eventuell vielleicht noch weitere Familienangehörige in verschiedenen KB von Riga finden.
Hallo Michel!

Willst Du auf solcher Weise die Dir noch unbekannte Familienangehörige entdecken oder bloss die Eintraege von denen zu finden, die in der Liste aus dem Jahre 1896 erwaehnt sind, und deren namen Dir schon bekannt sind? Wenn Du konkret schreibest, wen Du in den KB finden willst, dann koennte ich Dir vielleicht helfen.

HG

Marina
Mit Zitat antworten
  #97  
Alt 31.10.2015, 18:09
Benutzerbild von U Michel
U Michel U Michel ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 25.06.2014
Ort: Böhmen, CR
Beiträge: 579
Standard

Hallo Marina,
ja, es wäre schön, wenn ich noch einige Daten der Familie Rose finden könnte, damit ich vielleicht doch noch den Zusammenhang mit Alfred Lutoschka (dem Mann von Magda Rose, der 1931 spurlos in Leningrad verschwand bzw. dem Vater von Vera Lutoschka, welche alleine ohne Eltern oder Familienmitglieder als 8-jähriges Kind 1931 aus Weissrussland nach Deutschland ausgewiesen wurde) und der Familie Rose (Alexander, Sinaida, Magda und Erna) in Riga wohnhaft auf Kiepenholm bis 1896, und in Witebsk ab 1897 bis zum Einmarsch der Wehrmacht in die Stadt im August 1941.
Ich suche also noch die Daten:

1. Antonie Wilhelmine Rose (*23.11.1868 - ?? Schwester von Alexander Jacob Rose) und deren weitereDaten (ev.Heirat, Kinder, Wohnort, Ehemann, Enkel, Tod,....), der Taufeintrag liegt vor,sonst habe ich keine weiteren Daten vorliegen;

2. die 2. Tochter von Alexander J.Rose: Erna Wilhelmine Rose (*23.10.1893 getauft in Riga Domkirche, mit der Familie verzogen nach Witebsk nach 1896 - ??, Heirat, Kinder, Tod und weitere Daten), der Taufeintrag liegt vor, sonst habe ich keine weiteren Daten vorliegen;

3. die Tochter von Johann Heinrich Rose: Gertrud Marie Rose (21.3.1838 getauft in der Domgemeinde - ?? Heirat, Kinder, Tod und weitere Daten)

4. der Sohn von Johann Heinrich Rose: Gotthard Jacob Rose (*21.5.1821 getauft in Riga Petrikirche - ?? Heirat, Kinder, Tod und weitere Daten)

5. die Eltern von Johann Heinrich Rose (?? - + 1860), die Herkunft der Roses interessiert mich ebenfalls noch, hat aber keinen Zusammenhang mit o.g. Suche Lutoschka - Rose zw. 1896 und 1942.

Es wäre hilfreich, wenn Du mich bei dieser Suche unterstützen könntest in Lettland. Danke für Dein Angebot zur Hilfe.
__________________
Freundliche Grüße aus Böhmen von
Michel

(Suche alles zum :
FN Lutoschka und FN Rose in Lettland-Riga, Litauen, Wehlisch/ Russland, Witebsk/ Weißrussland, Berlin - Cottbus Niederlausitz - Wahrenbrück - Hamburg/ Deutschland und Neustettin/ Polen;
FN Neddermeyer in S.Petersburg, Hann.Münden-Bonaforth,
FN Müller, FN Räbiger, FN Oertel aus Reinswalde und Waltersdorf/ Sorau, der ehemeligen Neumark;
FN Balzke aus der Niederlausitz


Geändert von U Michel (31.10.2015 um 20:14 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #98  
Alt 31.10.2015, 20:26
Marina Marina ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 16.03.2006
Beiträge: 736
Standard

Hallo Michel!

Gertrud Marie Rose (geb. 21.3.1838 ) starb am 15. februar 1905.
Riga - Dom - verstorbene 1897-1907, № 25
Mit Zitat antworten
  #99  
Alt 31.10.2015, 20:39
Marina Marina ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 16.03.2006
Beiträge: 736
Standard

Gotthard Jacob Rose wurde geboren nicht am 21.5.1821, sondern am 21.05.1827

Marina
Mit Zitat antworten
  #100  
Alt 31.10.2015, 21:09
Marina Marina ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 16.03.2006
Beiträge: 736
Standard

Johann heinrich Rose starb am 18. August 1860.
Riga - Johannes Kirche - 1849-1862, № 121. Geboren wurde er in Riga.

Marina
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Stichworte
ida rose , jasstraby , petersburg , riga , welisch , witebsk

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 21:52 Uhr.