Zurück   Ahnenforschung.Net Forum > Allgemeine Diskussionsforen > Genealogische Forschungen zu prominenten Familien und Personen
Hier klicken, falls Sie Ihr Kennwort vergessen haben.

Hinweise

 
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #29  
Alt 29.04.2022, 06:22
Benutzerbild von LisiS
LisiS LisiS ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 27.05.2018
Ort: Oberösterreich
Beiträge: 1.391
Standard

Zitat:
Zitat von PeterS Beitrag anzeigen
Guten Morgen,
ja sorry, das war gestern tatsächlich alles etwas schnell hingeschrieben um es zu zu dokumentieren. Hätte ich ein brauchbares Online-Ergebnis gefunden, dann hätte ich es genauer erklärt.
Also zum Hofkammerarchiv:
es gibt keine Auflistung, um welche Akten es sich handelt -> per Email anfragen, ob es Details dazu gibt.

Die Link´s zum Findbuch vom NÖ-Landesarchiv:
Die übersichtliche Auflistung dort hängt mit den teilweise gut versteckten Unterlagen bei Familysearch zusammen (ich glaube, die haben alles für sie digitalisiert). Also, gäbe es im Findbuch ein brauchbares Buch (eines, wo man eine Erbschaftsabhandung/Inventar, ... für z.B. 1692 der für den Markt Zell an der Ybbs zuständigen Herrschaft Gleiss oder der Nachbarherrschaft Waidhofen an der Ybbs vermuten könnte), dann könnte man sich in den unendlichen Tiefen von Familysearch auf die Suche machen (es gibt bei Familysearch tatsächlich mehrere Wege um auf verschiedene Ergebnisse zu kommen). Aber ich habe nur diese zeitliche Lücke gefunden und daher keine Ergebnisse hingeschrieben.

Die "Herrschaften" waren jene Privatpersonen, Magistrate, kirchliche und sonstige Institutionen oder auch der kaiserliche Staat, die bis zum Ende der Grundherrschaft 1849 genau definierte Gebiete (eigentlich Dörfer und Häuser) besaßen, diese abkassierten (Dienste und Steuern), aber auch für alle Rechtsgeschäfte und das Grundbuch zuständig waren. Alles wurde aufgeschrieben, vieles davon ist auch erhalten geblieben. Welche Herrschaft wofür zuständig war, kann man vorab in alten Büchern von z.B. Google-Books heraussuchen.

Aber selbst wenn man keine Erbabhandlung vom Zacharias Scheiblberger findet, so sind die Indizien doch sehr stark, dass sein Sohn Lorenz nach Steyr ging.

Viele Grüße, Peter
Auch dir guten Morgen!

Danke für die Erklärung und deinen Versuch da Licht in mein Dunkel zu bringen! Ich werd mir das später heute dann anschauen und noch mal versuchen was zu finden.
Stimmt - den Eindruck hab ich auch, dass bei FamilySearch viele Dinge sehr gut versteckt sind!

Ich verlier schnell mal bei den Herrschaften die Übersicht, weil ich schon gemerkt hab, dass in einem Ort nicht eine Herrschaft zuständig war, sondern manchmal mehrere Klöster oder Adelige, denen die Häuser/Höfe gehört haben und das machts dann schwieriger beim Finden, weil man erst mal rausfinden muss, welche Herrschaft auf welchem Haus war. Wobei das is mir klar, dass man das über doris.gv.at und die Haus- und Hofgeschichten gut rausfinden kann.

Schönen Tag euch beiden!
__________________
Liebe Grüße
Lisi

SUCHE Vorfahren:
Gottfried WERNDL ein Neigerschmidmeister * ~1662 WO??? † 05.09.1745 in Steyr/OÖ
Ururgroßvater von Josef WERNDL Gewehrfabrikant * 26.02.1831 in Steyr/OÖ † 29.04.1889 in Steyr/OÖ

Mit Zitat antworten
 

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 11:52 Uhr.