Zurück   Ahnenforschung.Net Forum > Foren für Bundesländer der Bundesrepublik Deutschland > Niedersachsen Genealogie
Hier klicken, falls Sie Ihr Kennwort vergessen haben.

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #31  
Alt 19.10.2009, 20:03
kathie kathie ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 30.05.2007
Ort: Frankenthal
Beiträge: 130
Standard Zufallsfund Braunschweig FN Kramer

Kramer, Geseke, oo II. nach 1469 Braunschweig mit Pralle Henning (* um 1424 Braunschweig, gest. ebd. um 1490), * ebd. um 1450, gest. vor 1547, 1469 noch unmündig ihr Testament 1547 eröffnet, T. v. Tile Fürsters gen. Kramer, Bürger und Wandschneider zu Braunschweig und der Adelheid Röder.

Kinder:

1. Otto, 1505 Constabel ind er Neustadt, erwähnt 1514 bis 1520.

2. Gese, * um 1475, gest. vor 1508, oo Braunschweig vor 1501 Tile von Damm

3. Tile, 1515 Constabel in der Neustadt erwähnt 1520

4. Mette, * Braunschweig um 1480, gest. ebd. nach 1524, erwähnt 1502 - 1506, wohnt 1524 im Hause Nr. 640, oo nach 1511 Gerleff Kale (* Braunschweig um 1455, gest. ebd. 1523), 1473 noch unmündig, 1482 bis 1510 constabel in der Altstadt, 1523 - 1524 Ratsherr, S. v. Hermann Kramer, Goldschmid und Ratsherr, angeblich auch Bürgermeister, 1532 - 1549 Gerichtsherr ebd., besitzt 1492 - 1549 das Haus Nr. 1390, erbaut 1517 das FAchwerkhaus Nr. 1116 (Reichenstr. 7), 1531 Lehensträger der Herren von Oberg.
Mit Zitat antworten
  #32  
Alt 05.11.2009, 11:53
Anna v. Sachsen Anna v. Sachsen ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 24.07.2004
Beiträge: 598
Standard Zufallsfund Erich Molitor

Totenzettel:

Zum frommen Gedenken
an den ordentlichen Professor der Rechte an der Universität Mainz
Dr. jur. Dr. theol. h.c.
Erich Molitor
Seantspräsident i.R.
geb. zu Göttingen am 3.10.1886
gest. zu Wiesbaden am 24.2.1963

Vielleicht kann jemand damit etwas anfangen.
Der bekommt, wenn er möchte den Totenzettel zugeschickt gg. Porto.
Gaby
Mit Zitat antworten
  #33  
Alt 07.12.2009, 17:21
Benutzerbild von Konni
Konni Konni ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 19.08.2008
Ort: Düsseldorf
Beiträge: 2.991
Standard über die Grenze verwiesen: Franz Sporleder

Amtsblatt der Königlichen Regierung zu Potsdam 1816

Der Handelsmann Franz Sporleder aus Clevershausen im Königreich Hannover ist wegen unbefugten Verkaufs von Medizin über die Grenze verwiesen, und soll, im Fall er zur Treibung seines verbotenen Handels zurückkehret, als Landstreicher behandelt werden.

Den 18ten Oktober 1816
Königl. Regierung zu Potsdam

Personsbeschreibung:
Der Sporleder ist 25 Jahr alt, untersetzter Statur, 5 Fuß 3 Zoll groß, hat blonde Haare, bedeckte Stirn, braune Augenbraunen, graue Augen, spitze Nase, kleinen Mund, schwachen Bart, rundes Kinn, ovales Gesicht und gesunde Gesichtsfarbe, übrigens kein besonderes Kennzeichen.
__________________
Viele Grüsse
Konni
Mit Zitat antworten
  #34  
Alt 10.02.2010, 15:08
Benutzerbild von Konni
Konni Konni ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 19.08.2008
Ort: Düsseldorf
Beiträge: 2.991
Standard Amtsblatt der Königl. Regierung zu Düsseldorf 1850

In einer hier anhängigen Untersuchungssache ist die Vernehmung des Pfeifenmachers Franz Wilhelm Walter, gebürtig aus Uselar bei Göttingen und zuletzt wohnhaft zu Aurich in Ostfriesland, unumgänglich erforderlich. Ich ersuche deshalb alle Polizeibehörden, welche über den gegenwärtigen Aufenthalt des Franz Wilhelm Walter Auskunft ertheilen können, mir solche bald gefälligst zukommen zu lassen. Desgleichen geht an Walter selbst die Aufforderung, mir brieflich oder durch Vermittelung der nächsten Polizeibehörde von seinem gegenwärtigen Aufenthalt Anzeige zu machen.

Köln den 11. April 1850
Der Instruktions-Richter: Nacken
__________________
Viele Grüsse
Konni
Mit Zitat antworten
  #35  
Alt 16.02.2010, 16:33
Benutzerbild von Konni
Konni Konni ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 19.08.2008
Ort: Düsseldorf
Beiträge: 2.991
Standard

Amtsblatt der Königl. Regierung zu Düsseldorf 1832

Der unten signalisirte Janitschar Carl Dittmer aus Hannover, ist am 26. Januar d. J. von dem 16ten Infanterie-Regimente, aus der Garnison Düsseldorf, entwichen. Sämmtliche Civil- und Militairbehörden werden ersucht, auf denselben strenge wachen, ihn im Betretungsfalle verhaften und wohlverwahrt an das Kommando des 16ten Infanterie-Regiments abliefern zu lassen.

Düsseldorf, den 31. Januar 1832

Signalement:
Alter 24 Jahre 10 Monate; Größe 5 Fuß 5 Zoll 3 Strich; Gewerbe Musikus; Religion katholisch; Haare blond; Stirne hoch; Augen blau; Nase mittelmäßig; Mund klein; Bart blond; Gesichtsbildung lang und Gesichtsfarbe gesund; Statur mittel. Besondere Kennzeichen: abstehende Ohren.
Bekleidung: wahrscheinlich in einem braunen Civil-Ueberrock und schwarzen Beinkleidern.

Der unten näher signalisirte Nagelschmiedegesell Johann Heinrich Riebe aus Damnatz, im Königreiche Hannover, welcher in die gegen den Büchsenmacher Wiechmann und Genossen, wegen Münzverfälschung obschwebenden Untersuchung verwickelt ist, soll höherer Mittheilung zu Folge mit einem im Februar von dem Magistrate zu Dannenberg erhaltenen Wanderbuche, sich in die Königl. Preußische Staaten begeben haben. In Folge Verfügung des hohen Ministerii des Innern und der Polizei werden sämmtliche Civil- und Militair-Behörden ersucht, auf den genannten J. H. Riebe streng zu wachen und ihn im Betretungsfalle zu verhaften und an die nächste Behörde abzuliefern, um zugleich mit den bei ihm vorgefundenen Sachen an das Hannöverische Amt zu Dannenberg abgeführt zu werden.

Signalement:
Namen: Johann Heinrich Riebe; gebürtig aus Damnatz, Amts Dannenberg; Stand Nagelschmiedegeselle; Alter 21 Jahre; Größe 5 Fuß 6 Zoll; Haare blond; Stirne bedeckt; Augenbraunen blond; Augen bläulich; Nase stumpf und kurz; Mund gewöhnlich; Bart schwach; Gesichtsfarbe gesund; Gesicht rund; Statur gedrungen. Besondere Kennzeichen: an der linken Seite in der oberen Reihe fehlt ein Zahn.
Letzte Bekleidung: ein blauer Oberrock.

Düsseldorf, den 15. April 1832

Der unten signalisirte Hornist im Königl. 16. Infanterie-Regimente, Theodor Bloor, aus Emden, Königreich Hannover, ist am 1. Juni 1832 aus der Garnison Düsseldorf, desertirt. Sämmtliche Civil- und Militairbehörden werden ersucht, auf denselben strenge wachen, ihn im Betretungsfalle verhaften und wohlverwahrt an das Kommando des 16. Infanterie-Regiments abliefern zu lassen.

Düsseldorf, den 4. Juni 1832

Signalement:
Alter 21 Jahre; Größe 5 Fuß 1 Zoll 2 Strick; Religion evangelisch; Gewerbe Drechsler; Haare blond; Stirn niedrig; Augen blau; Nase gewöhnlich; Mund klein; Bart nicht vorhanden; Kinn rund; Gesicht rund und voll; Statur stämmig. Besondere Kennzeichen: keine.
Bekleidung: eine blaue Dienstjacke, eine dito Dienstmütze, ein Paar graue Tuchhosen, ein Paar Dienstschuhe, ein Hemd.
__________________
Viele Grüsse
Konni
Mit Zitat antworten
  #36  
Alt 10.03.2010, 01:17
Benutzerbild von wolfusa
wolfusa wolfusa ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 12.12.2009
Beiträge: 1.396
Standard Schweidnitz - personenindex

anbei den personenindex aus der Chronik von Schweidnitz
meines alten Freundes www.Horst-Adler.de zur Vfg. zu stellen.

Gerne gebe ich Auskuenfte. Falls es jedoch jemand vorzieht
sich direkt an meinen Freund zu wenden bitte ich aufgrund seiner
schweren Krankheit um etwas Geduld.
Tschuess
Wolfgang - wolfusa
Angehängte Dateien
Dateityp: pdf Index.pdf (157,3 KB, 21x aufgerufen)
Mit Zitat antworten
  #37  
Alt 14.05.2010, 20:53
niederrheinbaum niederrheinbaum ist offline
Gesperrt
 
Registriert seit: 24.03.2008
Beiträge: 2.557
Standard

Zufallsfund (LA Düss.):


Liste Klassensteuerstufen I. und II. Klasse durch Zugangstellung neu veranlagter Personen
Reg.-Bez. Düsseldorf, Kreis Moers, Stadtbürgermeisterei Moers

Nachname: Farina
Vorname: Billa
Wohnort: Moers 175
Beruf: Haushälterin
Klasse: II
Zugang: Dezember
Zusätzliche Bemerkungen: Aus Braunschweig, 850 M. Einkommen

Düsseldorf, 9. April 1884, Kön. Reg., Abth. f. dir. Steuern, Domainen und Forsten



Zufallsfund (LA Düss.):


Liste Klassensteuerstufen I. und II. Klasse durch Zugangstellung neu veranlagter Personen
Reg.-Bez. Düsseldorf, Kreis Moers, Stadtbürgermeisterei Moers

Nachname: Markshausen
Vorname: Heinrich Carl August
Wohnort: Moers 53
Beruf: Musikerges.
Klasse: II
Zugang: Februar
Zusätzliche Bemerkungen: 7.1.86 aus Hannover aus der elterlichen Haushaltung, 700 M. Einkommen

Düsseldorf, 8.7.1886, Kön. Reg., Abth. f. dir. Steuern, Domainen und Forsten


Zufallsfund (LA Düss.):


Liste Klassensteuerstufen I. und II. Klasse durch Zugangstellung neu veranlagter Personen
Reg.-Bez. Düsseldorf, Kreis Moers, Stadtbürgermeisterei Moers

Nachname: Meyer
Vorname: August
Wohnort: Moers 200
Beruf: Musiker
Klasse: II
Zugang: Juni
Zusätzliche Bemerkungen: 5.5.87 von Wolfenbüttel Ausland, 750 M. Einkommen

Düsseldorf, 8.7.1886, Kön. Reg., Abth. f. dir. Steuern, Domainen und Forsten
Mit Zitat antworten
  #38  
Alt 20.05.2010, 14:28
Marlies
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Alte Jeverländer Familien

Alte Jeverländer Familien

http://www.genealogienetz.de/vereine...df/of_01_2.pdf
Mit Zitat antworten
  #39  
Alt 27.07.2010, 22:34
itau
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Verlorenes Wanderbuch : SCHIRMER aus Hannover

Der aus Hanover gebürtige Buchdruckergeselle Johann Carl Christ. Leberecht Schirmer , hat das von der Königl. Hanoverschen Polizei - Direktion zu Hanover unterm 13. Oktober 1829 ihm erteilte Wanderbuch verloren , und da er sich gehörig ausgewiesen , ein anderes von der Polizei - Behörde zu Saarbrücken erhalten.

Wir bringen dieses zur öffentlichen Kenntniß , damit kein Mißbrauch mit dem verlorenen Wanderbuch , welches für nicht mehr geltend hierdurch erklärt wird , gemacht werde.

Trier den 1. Mai 1830


Amtsblatt der Königlichen Regierung zu trier 1830.
Mit Zitat antworten
  #40  
Alt 05.12.2010, 22:24
GunterN GunterN ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 01.05.2008
Beiträge: 7.702
Standard 2. März 1940

Das Sondergericht in Kiel bestrafte den 30 Jahre alten Karl Kunter wegen Abhörens ausländischer Sendernund Vergehens gegen das Heimtückegesetz zu 2 1/2 Jahren Zuchthaus ud 3 Jahren Ehrverlust.
Kunter hatte ausländische Sender abgehört und darüber hinaus hetzerische Redensarten geführt.
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Stichworte
einbeck , graz , küssel , müllener , osnabrück

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Brandt aus Mertenheim/Lötzen Maire Ost- und Westpreußen Genealogie 1 15.07.2008 02:03
Stroinski, Stefanski aus Samter, Brandt aus Bergen Baba Schlesien Genealogie 10 03.11.2007 00:12
Hoffman in Braunschweig Weingarten Niedersachsen Genealogie 1 29.10.2007 16:34
Clara Brandt *1815 in Kontno (Posen) +1881 HMvHo Posen Genealogie 0 27.06.2004 21:56

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 14:56 Uhr.