Zurück   Ahnenforschung.Net Forum > Foren für Bundesländer der Bundesrepublik Deutschland > Brandenburg Genealogie
Hier klicken, falls Sie Ihr Kennwort vergessen haben.

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #21  
Alt 08.03.2020, 15:50
Martina Rohde Martina Rohde ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 13.04.2012
Ort: Berlin
Beiträge: 2.174
Standard

Nein, soweit sind wir noch nicht soweit ich weiß. Es geht bei den Standesamtsabschriften. Norbert Henkel ist der einzige Programmierer, der leider nur 2 Hände hat :-)
Mit Zitat antworten
  #22  
Alt 08.03.2020, 16:00
sonki sonki ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 10.05.2018
Beiträge: 2.575
Standard

Zitat:
Zitat von Martina Rohde Beitrag anzeigen
Nein, soweit sind wir noch nicht soweit ich weiß. Es geht bei den Standesamtsabschriften. Norbert Henkel ist der einzige Programmierer, der leider nur 2 Hände hat :-)
Ah verstehe, kein Problem. Gut Ding will Weile haben und es geht natürlich auch problemlos mit mehreren separaten Abfragen. Die Datenbanken an sich sind ja schon toll genug.
Mit Zitat antworten
  #23  
Alt 08.03.2020, 17:18
Benutzerbild von fuego2
fuego2 fuego2 ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 14.09.2014
Beiträge: 143
Standard

Kirchenbücher lesen ist einfach, wenn man sich eingelesen hat. Bestimmt sind einige motiviert daran, mitzumachen. Ist nur manchmal zeitbetreffend, was das Auge wahrnimmt. Ich selbst kenne mich mit Word oder Excel aus. Aber das reicht sicher nicht ;-)
Mit Zitat antworten
  #24  
Alt 08.03.2020, 19:11
Martina Rohde Martina Rohde ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 13.04.2012
Ort: Berlin
Beiträge: 2.174
Standard

Es erwartet niemand Höchst-/Dauerleistungen, wir haben ja alle auch noch andere Hobbys....
Es gibt Sachen die online erfaßt werden (können) z. B. Grabsteine, andere Sachen machen sich besser in Excel die dann am Stück hoch geladen werden.
Jeder kann auch in seinen Forschungsgebieten bleiben wenn er mag.

Es gibt auch Sachen die "Kontrolle" gelesen werden müßten, z. B. die Namen der Testamente vom BLHA. Da müßte jede Akte auf gemacht werden..... sehr viel Fummelarbeit......

Nacharbeit der Register von Ancestry wegen der vielen Fehler bzw. z. B. nicht indizierter Urkunden (Sterbe vor 1900 besonders) ....

Wer also helfen möchte darf sich gerne bei uns melden, gerne mit Vorschlägen was er machen möchte.

Ich habe schon öfter Aufrufe gestartet aber so gut wie keine Reaktion bzw. dann abgesprungen wenn man merkt wie viel Arbeit es doch ist.
Mit Zitat antworten
  #25  
Alt 09.03.2020, 09:30
HerrMausF HerrMausF ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 31.12.2017
Beiträge: 517
Standard

Also ich wäre da auch sofort dabei Kirchenbücher abzuschreiben aber soweit ich das hier verstehe, sind die Digitalisate nicht verfügbar, man müsste dann schon in die entsprechenden Orte?


Was ist denn an digitalen Daten vorhanden, was erfasst werden muss?
Mit Zitat antworten
  #26  
Alt 09.03.2020, 18:28
Martina Rohde Martina Rohde ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 13.04.2012
Ort: Berlin
Beiträge: 2.174
Standard

Wir haben natürlich keine KB o. ä. selbst im Bestand.
Es gibt aber die Sachen bei Archion, Ancestry, Familysearch, Archiv Luckau.... Namensregister des Landesarchivs Berlin.....
natürlich benötigt man dann dort einen Zugang und daran hapert es oft, weil viele kein Geld ausgeben wollen sondern sich lieber die Sachen von anderen mundgerecht servieren lassen.

Familysearch hat. z. B. Musterungslisten und Testamente, bisher nicht indiziert, das Archiv Luckau viele Standesamtsbücher aus dem Bereich, auch unindiziert....

In eigenem Bestand haben wir einige Adreßbücher, viele Grabsteine...
Mit Zitat antworten
  #27  
Alt 10.03.2020, 09:55
HerrMausF HerrMausF ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 31.12.2017
Beiträge: 517
Standard

Hmm verstehe, die Digitalisate aus Archion und Ancestry sind dann ja erstmal zweitrangig. Adressbücher lassen sich sicher über OCR erfassen?
Mit Zitat antworten
  #28  
Alt 10.03.2020, 19:22
Martina Rohde Martina Rohde ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 13.04.2012
Ort: Berlin
Beiträge: 2.174
Standard

Warum ist Archion und Ancestry zweitrangig? Archion bietet nichts indiziertes, Ancestry mit vielen Fehlern oder auch nicht indiziert.
Alte Adreßbücher kann man sicher mit OCR erfassen und dann monatelang die Fehler ausbessern. Frakturschrift klappt eher schlecht.

Wer natürlich tolle Quellen zu Hause hat kann auch diese einbringen.
Mit Zitat antworten
  #29  
Alt 10.03.2020, 22:52
HerrMausF HerrMausF ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 31.12.2017
Beiträge: 517
Standard

Naja zweitrangig, weil die Sachen trotzdem verfügbar sind, da findet sich immer jemand der schauen kann, wenn man selbst keinen Account hat, Adressbücher und Grabsteine finde ich da schon schwieriger.


Ich schau mir gerade mal Tesseract an:
https://slangtimes.com/2016-11-24/ma...s-mit-fraktur/


Google indiziert damit beispielsweise Frakturbücher.
Mit Zitat antworten
  #30  
Alt 31.03.2020, 07:22
Martina Rohde Martina Rohde ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 13.04.2012
Ort: Berlin
Beiträge: 2.174
Standard

auch im März gab es wieder einige Ergänzungen und Neuerungen in der Brandenburg Datenbank.

https://db-brandenburg.de

In den letzten Wochen haben wir umfangreich die Liste der verfügbaren Adressbücher ergänzt und weitere Einträge mit Links zu den Originalquellen versehen.

Außerdem bekommen nun so Stück für Stück die Kirchen Ihre Pfarrer zurück. Diese Auswertung aus dem Jahre 2005 basiert auf dem Buch
von Otto Fischer "Die evangelischen Pfarrer der Mark Brandenburg" Band 1. Die Namen der Pfarrer werden so im Ortsverzeichnis beim Aufruf einer Kirche angezeigt. Für
einige der Pfarrer sind außerdem bereits erste genealogische Informationen zu Ihren Familien hinterlegt.

Mit dem heutigen Tage schalten wir nun auch die Metasuche frei. Hinweise und Anregungen zur Erweiterung der Suchen nehmen wir natürlich gern entgegen.
https://db-brandenburg.de/?page_id=1244

Dazu gekommen sind folgende neue Eintragungen....

Verzeichnis der Auswanderer aus dem Regierungsbezirk Frankfurt / Oder (4375 Einträge)
Verzeichnis der Auswanderer aus der Uckermark - Kreis Prenzlau (9883 Einträge)
Verzeichnis der Auswanderer aus Arnswalde / Nm. (5748 Einträge)

Standesamt Treptow (Berlin) Sterbe 1913-1915 (896 neue Personen)
Standesamt Seelübbe Kr. Prenzlau Geburten 1874-1891 (Vollabschrift) (575 neue Personen)
Standesamt Potsdam Heiraten 08.1901-11.1901 (Vollabschrift) (Vollabschrift) (149 neue Personen)
Standesamt Friedrichshain Sterbe 1972-1974 (Namensindex) (6401 neue Personen)

Kirchenbuch Wernsdorf Ehe, Sterbe, Konfirmationen 1756-1804 (1055 Einträge)
Kirchenbuch Gosen Taufen, Ehe, Sterbe, Konfirmationen 1792-1863 (307 Einträge)
Kirchenbuch Blankenburg Kr. Angermünde Taufen, Ehe, Sterbe 1795-1826 und 1858-1874 (1602 Einträge)
Kirchenbuch Neuzelle Konfirmationen 1822-1899 (1476 Einträge)
Kirchenbuch Weggung / UM Taufen, Ehe, Sterbe (2665 Einträge)
Kirchenbuch Petzow Taufen, Ehe, Sterbe (746 Einträge)
Kirchenbuch Seddin Taufen, Ehe, Sterbe, Konfirmationen (1816-1820, 1822-1828, 1830-1874) (1361 Einträge)
Kirchenbuch Schäpe Taufen, Ehe, Sterbe (1813, 1815-1820, 1822-1851) (362 Einträge)
Kirchenbuch Wendisch Bork (Alt Bork) Taufen, Ehe, Sterbe (1811-1850) (528 Einträge)
Kirchenbuch Trebitz Taufen, Ehe, Sterbe (1800-1834) (404 Einträge)
Kirchenbuch Ziezow Taufen, Ehe, Sterbe (1800-1834) (205 Einträge)

Ortsfamilienbuch Techow (update) 1850-1855 (bisher 692, jetzt 1657 Personen)

Grabsteine auf dem Friedhof Kleinbahren (Landkreis EE) (72 Personen)
Grabsteine auf dem Friedhof Hörlitz (Landkreis OSL) (279 Personen)

Adressbuch Potsdam 1938/39 (Ergänzung) (2021 neue Personen)

Desweiteren sind folgende Friedhöfe in Bearbeitung:

Grabsteine auf dem Friedhof Mühlberg (Landkreis EE)
Grabsteine auf dem Friedhof Sallgast (Landkreis EE)

Grabsteine auf dem Friedhof Großbahren (OT von Sonnewalde) (Landkreis EE)
Grabsteine auf dem Friedhof Kleinkrausnik (Landkreis EE)
Grabsteine auf dem Friedhof Münchhausen (OT von Sonnewalde) (Landkreis EE)
Grabsteine auf dem Friedhof Pießig (OT von Sonnewalde) (Landkreis EE)
Grabsteine auf dem Friedhof Schönewalde (OT von Sonnewalde) (Landkreis EE)
Grabsteine auf dem Friedhof Zeckerin (OT von Sonnewalde) (Landkreis EE)
Grabsteine auf dem Friedhof Meuro (Landkreis OSL)
Grabsteine auf dem Friedhof Riedebeck (Landkreis LDS)
Grabsteine auf dem Friedhof Weißack (Landkreis LDS)

Im Bereich der Standesamtsregister befinden sich folgenden Register in Arbeit ...
- Standesamt Potsdam Sterbe 06.1901-12.1901 (Vollabschrift) (Vollabschrift) (575 neue Personen)
- Seelübbe Kr. Prenzlau Geburten 1892-1900 (Vollabschrift)
- Berlin 1 Sterbe 1874-1893
- Berlin 7a kompl. 1874-1920
- (Berlin-) Boxhagen-Rummelsburg/Lichtenberg II kompl. 1874-1920
- (Berlin-) Buch, Heiraten, Sterbe 1874-1920
- (Berlin-) Lichtenberg I Sterbe 1936-1945
- (Berlin-) Niederschönhausen kompl. 1874-1920
- (Berlin-) Stralau kompl. 1887-1920
- (Berlin-) Treptow kompl. 1916-1920
- Neuruppin Sterbe alle
- Archiv Ostprignitz Ruppin (alle Orte)
- StA Berlin-Mitte + 1945


Bei den Standesamtsregistern sind derzeit folgende Register zur Auswertung vorbereitet
- Seelübbe Kr. Prenzlau Heiraten 1874-1888 (Vollabschrift)
- Seelübbe Kr. Prenzlau Heiraten 1889-1900 (Vollabschrift)
- Seelübbe Kr. Prenzlau Heiraten 1901-1912 (Vollabschrift)
- Seelübbe Kr. Prenzlau Heiraten 1913-1923 (Vollabschrift)
- Seelübbe Kr. Prenzlau Sterbe 1874-1893 (Vollabschrift)
- Seelübbe Kr. Prenzlau Sterbe 1894-1903 (Vollabschrift)
- Seelübbe Kr. Prenzlau Sterbe 1904-1913 (Vollabschrift)
- Seelübbe Kr. Prenzlau Sterbe 1914-1925 (Vollabschrift)
- Seelübbe Kr. Prenzlau Sterbe 1926-1943 (Vollabschrift)
- Seelübbe Kr. Prenzlau Sterbe 1945-1950 (Vollabschrift)

Bei den Adressbüchern stehen derzeit folgende Bücher zur Bearbeitung an ...
- Kreisadressbuch Zauch Belzig 1931 (mit Beelitz, Belzig, Brück-Rottstock, Glindow Groß Kreutz... und weitere)
- Kreisadressbuch Crossen / Oder 1926 (mit insgesamt noch 66 Orten)
- Kreisadressbuch Königs Wusterhausen 1931 (mit insgesamt noch 21 Orten)
- Adressbuch Potsdam 1938/39 (Restbearbeitung)
- Adressbuch Zehlendorf 1913 (Restbearbeitung)
- Adressbuch Senftenberg 1922 (aus Einwohnerbuch des Kreises Calau) (49 Seiten)
- Branchenadressbuch Mark Brandenburg 1938 (Ergänzungen diverse Orte von V-Z)

Weiterhin gilt: Wer bei der Auswertung der vielen (weiteren und zur Bearbeitung vorbereiteten) noch vorliegenden Unterlagen unterstützen möchte,
kann sich gerne bilateral unter erfassung@db-brandenburg.de an uns wenden. Die Erfassung und Bearbeitung der Daten erfolgt dann in den meisten
Fällen online, so das die Daten nach der Erfassung und Freigabe auch direkt online sichtbar sind.

Viele Grüße

Norbert (Henkel)
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Stichworte
adreßbuch , brandenburg , datenbank , friedhof , grabstein , kirchenbuch , standesamt

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 16:16 Uhr.