#41  
Alt 21.05.2011, 12:59
Benutzerbild von Saure
Saure Saure ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 27.03.2008
Ort: Bad Salzuflen
Beiträge: 4.128
Standard

Hallo Cornelia,

vielen Dank, dass Sie diesen Weg weitergehen.
__________________
Viele Grüße
Dieter Saure

Manchmal findet man, was man sucht.
Nicht immer sucht man das, was man findet.
Ab und zu findet man etwas, was man überhaupt nicht gesucht hat, und stellt dann fest, dass es genau das war, was einem gefehlt hat.
Alle sagten immer das geht nicht, dann kam jemand, der das nicht wusste, und hat es einfach gemacht.
Mit Zitat antworten
  #42  
Alt 21.05.2011, 17:57
Alwinus Alwinus ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 21.03.2011
Ort: Worms
Beiträge: 139
Standard

Hallo Cornelia,ich sage Ihnen, VIELEN DANK! für Ihre Mühe
in Liebe Alwinius
Mit Zitat antworten
  #43  
Alt 22.05.2011, 00:44
gustl gustl ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 26.08.2010
Beiträge: 676
Standard

Hallo Alwinius, hallo alle anderen,

keine Sorge, ich bleibe mit dran, solange mir und den anderen noch etwas einfällt.

Ich wünsche allen einen schönen Sonntag.

Cornelia
Mit Zitat antworten
  #44  
Alt 27.05.2011, 11:09
gustl gustl ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 26.08.2010
Beiträge: 676
Standard

Hallo Alwinius und alle anderen,

heute kam die erste Antwort, sie kam vom Bundesarchiv


Die von Ihnen genannten Transporte sind vermutlich von der VOMI (Volksdeutsche Mittelstelle) organisiert worden, die Durchführung oblag ebenso vermutlich der Reichsbahn.

Falls die Gesuchte als Zwangsarbeiterin verschleppt worden war empfehle ich eine Anfrage beim Internationalen Suchdienst, Große Allee 5-9, 34454 Bad Arolsen.

Im Bestand R 69 (hier: Einwandererzentralstelle Litzmannstadt) kann ich eine personenbezogene Recherche veranlassen. Dazu benötige ich die vollständigen Personalien der umgesiedelten Person sowie die ihrer mitumgesiedelten Familienangehörigen. Ich empfehle dem Anfragenden, sich selbst mit dem Bundesarchiv in Verbindung zu setzen.


Meine Frage an Alwinius: hast Du Dich mit Bad Arolsen in Verbindung gesetzt? Willst Du selbst an das Bundesarchiv schreiben? Ich schicke Dir per PN den Namen und alle anderen Details der Sachbearbeiterin.

Liebe Grüße
Cornelia
Mit Zitat antworten
  #45  
Alt 27.05.2011, 18:41
Carlton
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Hallo Cornelia,

Alwinus hat schon an Arolsen und auch an das Bundesarchiv geschrieben (und an viele andere Stellen).

Das Bundesarchiv war negativ. Die Antwort von Arolsen steht noch aus.

Ich denke, das doch teilweise Doppelarbeit gemacht wird. Siehe auch Alwinus Thema "Suche mene Schwester Maris Sch.".

So wie Dieter die Trennung möchte, ist es nun einmal nicht möglich, da die Themen ineinander greifen.

Gruß
Ursula
Mit Zitat antworten
  #46  
Alt 27.05.2011, 19:23
Alwinus Alwinus ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 21.03.2011
Ort: Worms
Beiträge: 139
Standard

Liebe Cornelia, ich habe nach Bad Arolsen am 15 März 2011 mit der Suche begonnen,leider habe noch keine Antwort erhalten.
An die Frau C.Schmidt habe schon den Brief abgeschickt, danke für die Hilfe!
in Liebe Alwinius
Mit Zitat antworten
  #47  
Alt 27.05.2011, 20:33
Carlton
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Hallo Alwinus,

ich denke, Sie hatten bereits an das Bundesarchiv geschrieben? Und dabei ist es doch völlig egal, wen Sie angeschrieben haben. Hatten Sie nicht auch gesagt, dass man dort nur die Daten hat, die Ihre Famiie selbst angegeben hat?

Bei soviel Durcheinander verabschiede ich mich mal vons diesem Thema.

Ihnen viel Erfolg und nicht so viel Durcheinander.

Gruß
Ursula
Mit Zitat antworten
  #48  
Alt 27.05.2011, 23:19
gustl gustl ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 26.08.2010
Beiträge: 676
Standard

Hallo an alle,

ich hatte das Bundesarchiv noch einmal mit neuen Fragen angeschrieben, diesmal zu dem Transport, weil ich hoffte, über diesen Weg etwas über Marias Schicksal zu erfahren. Die Fragen habe ich hier auch eingestellt. Die Antwort vom Bundesarchiv bezieht sich auch auf diese Transporte. Wenn wir nicht wissen, wohin Maria eventuell gekommen ist, können wir auch nicht richtig weitersuchen.

Inzwischen hat sich auch die Wissenschaftlerin gemeldet, die mir als beste Expertin für diese Transporte genannt worden ist. Sie wusste auch nicht weiter, bat aber um weitere Angaben, die ich ihr aus dem, was hier veröffentlicht wurde, geben konnte. Wir müssen ja irgendwie herausbekommen, wo man überhaupt weitersuchen muss, in Deutschland (dann liegt die Antwort wahrscheinlich beim Bundesarchiv), in Rußland oder in Polen.

Im übrigen haben wir jetzt Hinweise auf zwei unterschiedliche Unterorganisationen der SS, die diese Transporte organisiert haben. Die Durchführung geschah, das ist die einheitliche Auskunft, durch die Reichsbahn. Darauf gab es ja auch schon einen Hinweis hier. Meiner Meinung nach kann man diesem Hinweis aber erst folgen, wenn man weiß, auf was für einem Transport (und wohin) Maria gewesen sein kann. Deswegen versuche ich, das herauszufinden.

Viele Grüße
Cornelia
Mit Zitat antworten
  #49  
Alt 27.05.2011, 23:38
gustl gustl ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 26.08.2010
Beiträge: 676
Standard

p.s. natürlich ist es egal, wenn man im Bundesarchiv anschreibt, es ist aber nicht egal, von wem man Antwort bekommt. Dort arbeiten Wissenschaftler der unterschiedlichsten Fachrichtungen und mit ganz unterschiedlichen Wissen.

Cornelia
Mit Zitat antworten
  #50  
Alt 08.06.2011, 00:31
gustl gustl ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 26.08.2010
Beiträge: 676
Standard

Lieber Alwinius, hallo an alle,

leider habe ich nichts wieder von den Kontakten, die ich angeschrieben habe, gehört.

Wir haben ja die Hinweise auf die zwei SS-Organisationen, die Menschen aus Minsk irgendwohin transportiert haben. Vielleicht gibt es Hinweise über Reichsbahn-Unterlagen, wohin diese Menschen gelangt sind. Auf diesem Gebiet kenne ich mich allerdings überhaupt nicht aus. Ich hoffe aber, dass es speziell zu dieser Frage Spezialisten gibt, die Auskunft geben können.

http://www.zug-der-erinnerung.eu/

Das ist das einzige, was ich hierzu als Anlaufstelle gefunden habe.

Zum anderen gibt es einen Beitrag auf Spiegel-online "Eines Tages" über geraubte Kinder. Vielleicht ist das auch ein Fingerzeig. Im Augenblick kann ich mehr nicht tun, werde aber alles weiter aufmerksam verfolgen.

Euch allen liebe Grüße
Cornelia
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 14:22 Uhr.